Voltaire Netzwerk auf Deutsch
1.54K subscribers
715 links
Internationale Beziehungen verstehen
Download Telegram
Das Massaker an 33000 palästinensischen Zivilisten durch das Kriegskabinett von Benjamin Netanjahu, dann seine Weigerung, die vom Internationalen Gerichtshof angeordneten Maßnahmen zu ergreifen, und schließlich seine Weigerung, die Anforderungen der Resolution 2728 des Sicherheitsrats zu erfüllen, erinnern an das Masada-Syndrom. Dieser fanatische Extremismus ist eher ein Thema der Psychiatrie als der Politik.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/q1faBzy
Ein Atomkrieg ist möglich. Der Weltfrieden hängt vom Fingerspitzengefühl der Vereinigten Staaten ab, die von den ukrainischen "integralen Nationalisten" und den israelischen "revisionistischen Zionisten" erpresst werden. Wenn Washington keine Waffen liefert, um die Russen und die Bewohner des Gazastreifens abzuschlachten, werden sie nicht zögern, Armageddon zu starten.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/z7yHPMU
• Ayatollah Ali Khamenei, Führer der iranischen Revolution, schrieb auf X: "So Gott will, werden wir die Zionisten dazu bringen, ihr Verbrechen des Angriffs auf die iranische Botschaft in Damaskus zu bereuen." • « Keine einzige israelische Botschaft ist nun mehr in Sicherheit“, hat am 7. April der Revolutionsgeneral Yahya Rahim Safavi gedroht. "Die Zeugenaussagen [der Märtyrer von Damaskus] verdoppeln die Motivation, gegen Amerika und das zionistische Regime zu kämpfen. Wir haben einen (...)

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/FCGZLAr
Über meine Analysen zur persönlichen Verantwortung der ehemaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des ehemaligen Präsidenten François Hollande im aktuellen Krieg in der Ukraine ist eine Kontroverse entbrannt. Meine Kollegen beharren darauf, dass ich mir das alles ausgedacht habe und dass diese beiden Persönlichkeiten unschuldig seien. Ich würde nur mit russischer Desinformation hausieren gehen. Diese Kontroverse ist nicht ohne Bedeutung: Meine Opponenten versuchen unsere politischen Führer reinzuwaschen, indem sie dem westlichen Narrativ des Krieges in der Ukraine dienen und es rechtfertigen. Hier sind also die Fakten und Dokumente, auf die ich mich stütze. Sie können sich selbst ein Urteil bilden.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/PzAVMwE
Kriege haben einen beträchtlichen Preis. Der gegen die russischsprachige Bevölkerung der Ukraine wird hauptsächlich von den Europäern unterstützt, während jener gegen die Araber Palästinas von den Vereinigten Staaten unterstützt wird. Diese Ausgaben dienen der gleichen Strategie, der der Weltherrschaft der Angelsachsen.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/HB9sgfr
Am 12. April 2024 entschied ein argentinisches Gericht, dass der Iran und die Hisbollah für die tödlichen Anschläge auf die israelische Botschaft in Buenos Aires und die Argentine Israelite Mutual Association (AMIA) in den 1990er Jahren verantwortlich sind. Es ist der Höhepunkt eines langen Prozesses der Fälschung, der die Opfer empört. Wir geben hier einen alten Artikel wieder von José Petrosino, dem besten Kenner dieses Falles.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/4eZMrsF
Trotz der israelischen Propagandaoffensive, die die westlichen Medien davon überzeugt, dass die iranische Reaktion keinen Schaden angerichtet habe, kommt die Wahrheit ans Licht. Teheran versuchte nicht, die israelische Zivilbevölkerung anzugreifen, sondern die Verteidigung der IDF auf die Probe zu stellen. Zum ersten Mal setzte es Hyperschallraketen ein, die weder Israels Verbündete noch sein Militär abfangen konnten.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/MRct8ZX
Während die Rhetorik der Mullahs eindeutig antiisraelisch ist, sind die Beziehungen zwischen den beiden Ländern viel komplexer, als man denkt. Im Iran gibt es zwei gegnerische Gruppen, von denen die eine mit allen Mitteln Geschäfte mit dem Rest der Welt machen will, während die andere die Völker von der Kolonialisierung befreien will. Erstere hat nicht aufgehört, mit Israel Geschäfte zu machen, während letztere es bekämpft, genauso wie sie gegen den Imperialismus des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten kämpft.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/1tjfi0v
Der israelische Angriff auf diplomatische Einrichtungen in Damaskus war ein klarer Verstoß gegen die Wiener Konvention. Niemand hat das bestritten. Die israelische Rechtfertigung, dass dort Milizen-Treffen abgehalten wurden, ändert nichts an dieser Tatsache. Die Reaktion des Iran auf diesen Angriff, wie auch immer man sie beurteilen mag, ist daher nach Artikel 51 der UN-Charta legitim. Das sollte niemand bestreiten. Die Bemerkungen, dass der Iran kein Recht habe, Flugzeuge durch den (...)

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/2PTZCVG
Georgien und die Finanzierung politischer Organisationen aus dem Ausland Voltaire-Netzwerk | 26. April 2024 Eine Woche nach Kirgisistan verabschiedete Georgien ein Gesetz über die Finanzierung politischer Organisationen aus dem Ausland. Drei Tage lang fanden kleine Demonstrationen vor dem Parlament statt, die in einer Kundgebung von mehr als 10.000 Menschen gipfelten. Die Demonstranten bezeichneten das Gesetz als "Putin-Gesetz", weil es auf einem in Russland geltenden Gesetz basiere. (...)

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/1JXboLR
Der Vergleich ist schockierend: Die Organisation der Olympischen Spiele 2024 in Paris greift propagandistische Tricks der Spiele von 1936 in Berlin auf. Der Vergleich erklärt sich dennoch: Präsident Emmanuel Macron verfolgt wie Kanzler Adolf Hitler das gleiche Projekt einer "Neuen Europäischen Ordnung". Im Gegensatz zu seinem Vorgänger tut er es friedlich, aber wird wie dieser scheitern, weil er wie jener das Volk verachtet. Zudem ist sein Projekt überholt: Es entspricht nicht mehr den Strukturen der Organisationen im digitalen Zeitalter.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/8MzuOJC
Um zu verstehen, was international vor sich geht, braucht man eine Vielzahl von Quellen. Man kann sich nicht mit den drei großen konformistischen Nachrichtenagenturen AFP, AP und Reuters zufriedengeben. Sie müssen verschiedene Töne hören. Konfrontieren Sie sich mit widersprüchlichen Argumenten. Diese Vielfalt ist umso wichtiger, da man uns das Massaker in Gaza einseitig darstellt und uns die Reaktionen der Mehrheit der Welt vorenthält. Um Ihnen zu helfen, veröffentlichen wir einen (...)

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/KWlY0U1
Zu Beginn des Staates Israel wurde der ungarische Jude Rezső Kastner (bekannt als "Rudolf Ysrael Kastner") zum Sprecher des Ministers für Handel und Industrie ernannt. Es stellte sich jedoch heraus, dass er während des Zweiten Weltkriegs mit den Nazis über die Flucht der ungarischen Juden verhandelt hatte. Für die einen war er ein Held, für die anderen ein Kollaborateur der Nazis. Ein ungarischer Journalist warf ihm vor, nur seine Familie, Freunde und wohlhabende Persönlichkeiten gerettet (...)

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/4yLrIiD
Der Begriff "Semit", der ursprünglich für Araber verwendet wurde, egal ob jüdisch, christlich oder muslimisch, bezieht sich heute auf Juden, egal ob sie Semiten (Sepharden) oder Europäer (Aschkenasim) sind. Alfredo Jalife-Rahme, der sich über diese semantische Verschiebung lustig macht, macht sich über die großen Fäden der Propaganda Benjamin Netanjahus lustig.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/w1qMAfr
Wir geben hier den Text eines Vortrags wieder, der am 4. Mai in Boulogne-sur-mer gehalten wurde. Thierry Meyssan erklärt darin, dass die arabische und jüdische Bevölkerung nicht für den aktuellen Konflikt in Palästina verantwortlich sind. Er wurde 1915 von der Kolonialmacht mit der Idee organisiert, dass es dem zukünftigen Staat oder den zukünftigen Staaten niemals gelingen sollte, ihre Sicherheit zu gewährleisten. Ohne es zu wissen und zu ihrem Nachteil setzen die Palästinenser und Israelis durch die Operation vom 7. Oktober und ihre Folgen diese Politik lediglich um. Dadurch, dass es den Angelsachsen nicht gelingt, die ethnische Säuberung der Bewohner des Gazastreifens zu unterbinden, zeigen sie nicht ihre Gefühllosigkeit, sondern die Tatsache, dass sie die Massaker als bloße Anpassungsvariablen betrachten.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/jLIrnpq
Die meisten Militärexperten warnen vor einem bevorstehenden Zusammenbruch der ukrainischen Armee. Der Westen hofft, dass die Ankunft von US-Waffen im nächsten Monat sie beruhigen wird. Das ist ziemlich unwahrscheinlich, denn ihr Problem ist nicht ein Waffenmangel, sondern die extrem hohe Opferrate und die fehlende Perspektive. Unter diesen Bedingungen hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf seiner offiziellen Website eine Petition gestartet, um die NATO aufzufordern, (...)

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/J0Ypitg
Der aktuelle Krieg in der Ukraine und im Nahen Osten ist eine Fortsetzung des Verhaltens der Angelsachsen während des Zweiten Weltkriegs. Damals versuchten sie, die Macht der Nazis zu manipulieren, um die UdSSR zu besiegen. Heute manipulieren sie die Ukraine, um Russland zu besiegen. Was 1945 gescheitert ist, wird wieder scheitern.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/DkGfITu
Die Generalversammlung der Vereinten Nationen nahm mit 143 Ja-Stimmen, 9 Nein-Stimmen (Argentinien, Tschechische Republik, Ungarn, Israel, Mikronesien, Nauru, Palau, Papua-Neuguinea, die Vereinigten Staaten) und 25 Enthaltungen eine Resolution an und forderte den Sicherheitsrat auf, seinen Standpunkt zur Vollmitgliedschaft Palästinas zu revidieren. Ihm wurden zusätzliche Rechte eingeräumt: das Recht, in alphabetischer Reihenfolge zwischen den Mitgliedstaaten zu sitzen; das Recht, (...)

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/UOfKwSH
Die Europawahlen haben nur den Zweck zu zeigen, dass die Europäische Union demokratisch ist, weil sie Wahlen organisiert. Natürlich hat dieses Parlament überhaupt nicht die Attribute nationaler Parlamente. In Wirklichkeit hat es fast keinen Nutzen... außer gewählt zu werden. Es wird während einer Amtszeit zwischen 15 Millionen Euro kosten, ohne die Kosten der Wahl selbst.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/U9cvHQ0
Das Narrativ der westlichen Wirtschafts- und Finanzkrise hat nicht viel mit der Realität zu tun. Diese Krise wird jedoch die Vereinigten Staaten dringend zwingen, eine existenzielle Entscheidung zu treffen.

via Voltaire Netzwerk https://ift.tt/7HSOU1A