Urzeitshop
16 subscribers
963 photos
28 videos
559 links
Hier gibt's News, Illustrationen und Clips rund um das Thema 'Urzeit', sowie Neuigkeiten aus dem Urzeitshop.de
Download Telegram
Passend zum Artikel von gestern hier noch ein paar weitere Meeressaurier, die damals die Meere unsicher gemacht haben.

Künstler: Sergey Krasovskiy
Neue fossile Riesenschlange entdeckt
Linienbus-langes Reptil lebte vor 47 Millionen Jahren in Indien.
In Indien haben Paläontologen die fossilen Überreste einer neuen Riesenschlangen-Spezies entdeckt. Das Reptil war mit einer geschätzten Länge von elf bis 15 Metern wahrscheinlich so groß wie ein Linienbus. Das macht Vasuki indicus zu einer der größten Schlangen aller Zeiten. Doch wie sah ihr Leben vor 47 Millionen Jahren aus?

Weiterlesen:
https://www.scinexx.de/news/biowissen/neue-fossile-riesenschlange-entdeckt/

#Paläontologie #Palaeontologie #Fossilien
Ohne Worte

Cartoonist: Chris Slane
Quelle: www.slane.co.nz
Diese Illustration zeigt die Schlange Sanajeh die sich wohl hoffnungslos bei der Wahl ihrer Beute überschätzt hat.

Künstler: William Stout
Quelle: www.williamstout.com

#paläoart #palaeoart
Wie es der Zufall will, kam heute beim YouTube-Kanal 'Modysee', passend zu meinen letzten Posts, eine Dokumentation über urzeitliche Riesenschlangen raus.
Lehrreich und gut gemacht.

#Doku #Schlangen #Prähistorisch #Evolution
👇
Ausgestorbenes Riesenkänguru überragte alle Verwandten
Australiens Fauna war vor Ankunft der Menschen noch vielfältiger und ungewöhnlicher als heute. Das belegen die Funde dreier fossiler Arten von Riesenkängurus.
Rote und Graue Riesenkängurus gehören heute zu den größten einheimischen Landtieren Australiens. Doch bis vor wenigen zehntausend Jahren dominierten noch viel größere Verwandte die Ökosysteme des Fünften Kontinents. Davon zeugt beispielsweise das neu entdeckte Skelett von Protemnodon viator, einem Riesenkänguru, das deutlich größer und schwerer war als seine heute noch lebende Verwandtschaft.

Weiterlesen:
https://www.spektrum.de/news/megafauna-ausgestorbenes-riesenkaenguru-ueberragte-alle-verwandten/2213794

#Fossilien #Paläontologie #Palaeontologie
Wunder der Urzeit:
Sieben spektakuläre Fossilien aus Deutschland
Fliegende Saurier, winzige Urpferdchen, menschliche Vorfahren: Diese Fossilien aus Deutschland haben die Evolutionsforschung revolutioniert.

Wer wissen möchte, welche sieben spektakuläre Fossilien in Deutschland gefunden wurden, klickt auf den Link zum Artikel:
https://www.nationalgeographic.de/tiere/2024/03/wunder-der-urzeit-sieben-spektakulaere-fossilien-aus-deutschland

#Paläontologie #Palaeontologie #Fossilien
Spuren deuten auf riesigen Raptoren
Seit »Jurassic Park« gehören
Velociraptoren zu den bekanntesten Dinosauriern. Fossile Spuren aus China legen nahe, dass sie viel größer werden konnten als bekannt.
Kein Film rund um »Jurassic Park« kommt wohl mehr ohne Velociraptoren aus: diese intelligenten, schnellen und wendigen Raubsaurier, die gerne auch Jagd auf Menschen machen. In der Realität entsprach Velociraptor von der Größe her allerdings eher einem Truthahn, wenngleich einem durchaus wehrhaften. Fossile Fußspuren aus China lassen vermuten, dass es in der Familie der Raptoren jedoch auch große Arten gegeben hat. Die Fujianipus genannte Spezies erreichte wahrscheinlich mindestens eine Länge von fünf Metern, was sie zu einem der größten bekannten Vertreter dieser Dinosaurier machen würde.

Weiterlesen:
https://www.spektrum.de/news/palaeontologie-spuren-deuten-auf-riesigen-raptoren/2215183

#Paläontologie #Palaeontologie #Fossilien #Dinosaurier
Ceratosaurus nasicornis
Ceratosaurus war ein ca. 5 - 6 m langer Fleisch fressender Dinosaurier der im Oberen Jura vor rund 157 - 148 Millionen Jahren in Europa, Nordamerika und Afrika lebte. Ein gefundenes Exemplar lässt sogar auf eine Größe von knapp 9 m schließen, die Forscher sind sich aber noch nicht einig, ob es sich hierbei um eine eigenständige Art (Ceratosaurus dentisuclatus) handelt.
Das besondere Merkmal des Ceratosaurus ist das kleine Horn über der Nase, dem er seinen Namen verdankt - Horn-Echse.
Außerdem hatte Ceratosaurus ungewöhnlich große Zähne.

Künstler: Nico Hernandez Sotelo
Wie schlau war der T. rex?
Wissenschaftler korrigieren vermutete Intelligenz des Raubsauriers.
Anders als in „Jurassic Park“ gezeigt und von einigen Biologen angenommen, war der Tyrannosaurus rex wohl doch kein sonderlich schlaues Reptil. Seine Intelligenz entsprach eher der eines Krokodils als der eines Pavians oder anderer Primaten, wie Paläontologen nun herausgefunden haben. Demnach wurde die Neuronenzahl im Gehirn des Raubdinosauriers zuvor stark überschätzt. Doch was bedeutet das nun für die kognitiven Fähigkeiten des Urzeit-Riesen?

Den ganzen Artikel findet ihr hier:
https://www.scinexx.de/news/biowissen/wie-schlau-war-der-t-rex/

#Dinosaurier #Fossilien #Paläontologie #Palaeontologie
Proburnetia viatkensis
Proburnetia lebte während des späten Perm, vor rund 265 - 260,5 Millionen Jahren, und gehörte zu den ältesten und primitivsten säugetierähnlichen Reptilien. Der bis zu 1,5 m lange Proburnetia hatte bizarre Beulen und Auswüchse auf dem Kopf. Fossilien dieses Therapsiden wurde in Russland gefunden.

Künstler: Sergey Krasovskiy

#PaläoArt #PalaeoArt #PaleoArt #Illustration
Polycotylus
Polycotylus gehörte zu den Plesiosauriern und durchschwamm vor rund 83 Millionen Jahren flache, tropische Meere. Der ca. 5 m lange Plesiosaurier fraß vermutlich Fische. Fossilien von Polycotylus wurden in Kansas und Alabama gefunden, ein besonderes Fossil lässt darauf schließen, dass diese Plesiosaurier lebende Junge zur Welt brachten.

Künstlerin: Tiffany Turrill

#PaläoArt #PalaeoArt #PaleoArt
Behemotops proteus
Behemotops (nach dem biblischen Ungeheuer Behemoth benannt) ist eine ausgestorbene Gattung pflanzenfressender Meeressäuger. Diese Säugetiere lebten vor rund 34 - 23 Millionen Jahren, vom frühen Oligozän bis zum späten Oligozän.

Behemotops proteus maß etwa 3,20 m in der Länge, 1,20 m in der Höhe und wog knapp 2 Tonnen.

Die Illustration zeigt zwei rivalisierende Behemotops-Bullen. Vielleicht kämpfen sie um die Gunst eines Weibchens.

Künstler: Carl Buell

#PaläoArt #PalaeoArt #PaleoArt #Illustration
Also das ist mir auch neu.
Habt ihr gewusst, dass junge Säbelzahnkatzen zeitweise VIER Säbelzähne gleichzeitig hatten ?

Junge Säbelzahnkatzen hatten doppelten Biss
Die Eiszeit-Raubtiere besaßen zeitweise vier Säbelzähne gleichzeitig.
Junge Säbelzahnkatzen besaßen beim Heranwachsen sogar gleich vier dolchartige Reißzähne. Denn während die Erwachsenenversion ihrer imposanten Eckzähne heranreifte, dienten ihnen zurückgebliebene Milchzähne als Stütze, wie eine Studie nun zeigt. Demnach erhöhten die Mini-Eckzähne die Steifigkeit während der Wachstumsphase des finalen Paares und verringerten so das Bruchrisiko. Diese „Doppelbezahnung“ dauerte überraschend lange an.

Hier geht's zum Artikel:
https://www.scinexx.de/news/biowissen/junge-saebelzahnkatzen-hatten-doppelten-biss/

#paläontologie #palaeontologie #fossilien #Smilodon
Kuhvorfahre lebte unmittelbar nach Dino-Ende
Das Ende der Dinosaurier bereitete den Weg für den Aufstieg der Säugetiere. Ein seltener Schädelfund offenbart einen Verwandten der Huftiere - auch wenn er nicht so aussieht.

Hier geht's zum vollständigen Artikel:
https://www.spektrum.de/news/palaeontologie-kuhvorfahre-lebte-unmittelbar-nach-dino-ende/2216460

#Paläontologie #Palaeontologie #Fossilien #Evolution
Daspletosaurus torosus
Daspletosaurus lebte vor rund 80 - 72 Millionen Jahren im heutigen Nordamerika. Der Raubsaurier aus der Familie der Tyrannosaurier konnte eine Länge von bis zu 9 m erreichen.

Diese Illustration stammt aus dem Buch ''Feathered Dinosaurs - The Origin of Birds''.

Künstler: Peter Shouten

#Dinosaurier #PaläoArt #PalaeoArt #PaleoArt #Illustration
Dinosaurier: Warmblütig schon vor 180 Millionen Jahren?
Zwei der drei Dino-Hauptgruppen könnten schon im frühen Jura endotherm gewesen sein.
Zwei der drei großen Dinosauriergruppen könnten schon vor 180 Millionen Jahren warmblütig gewesen sein, wie Paläontologen ermittelt haben. Denn Vogelbeckensaurier und theropode Raubdinosaurier entwickelten damals immer mehr Spezies, die bis in die kälteren Regionen der Erde vordrangen. Auslöser könnte ein Klimaumschwung gewesen sein, durch den das Klima variabler und unbeständiger wurde – und der eine aktive Thermoregulation erforderte.

Zum Artikel:
https://www.scinexx.de/news/biowissen/dinosaurier-warmbluetig-schon-vor-180-millionen-jahren/

#Dinosaurier #Paläontologie #Palaeontologie #Evolution
Forwarded from Urzeitshop
Alles Gute zum Geburtstag.

Mary Anning
* 21. Mai 1799
† 9. März 1847

Mary Anning zählt zu einer der ersten und wichtigsten Persönlichkeiten der frühen Paläontologie.

Das Bild zeigt die junge Mary Anning, auf der Suche nach Fossilien, an der Küste ihres Geburtsortes Lyme Regis.

Künstler: Charles Edmund Brock
Quelle: https://www.lookandlearn.com/history-images/M356087/At-Lyme-Regis-Mary-Anning-aged-12-coming-upon-the-first-Ichthyosaurus-found-in-England