Studi-Info Senat TU Dresden
1.87K members
1 photo
10 links
Hier gibt's ℹ️ rund um die studentische Arbeit im Senat der TU Dresden. Aktuell Fokus aufs Corona-Semester. Es schreiben Lutz und Paul von der Offenen Fachschaftenliste und der Liste Mexikaner-Kirsch-Pfeffi.
Kontakt: studis_im_senat@mailbox.tu-dresden.de
Download Telegram
to view and join the conversation
Nein, hier kommen leider immer noch nicht die FAQ zu den Corona-Regelungen für Prüfungen. 🙈 Es ist aber auch echt ganz schön nervig und kompliziert, die bis ins Detail korrekt aufzubereiten. 😅 Um Prüfungen geht's trotzdem irgendwie:

>> Info: Jitsi bleibt online – nutzt es z.B. für Lerngruppen <<

Wahrscheinlich ist der Videokonferenz-Dienst mit dem bulgarischen Namen vielen schon bekannt. Unter https://jitsi.tu-dresden.de/ gibt es auch eine Instanz unserer Uni. Die wollte das Rektorat eigentlich zum 30.06. abschalten – genau vor der Prüfungsphase. 🙄 Das konnten wir heute zum Glück durch eine beherzte studentische Intervention verhindern. 💪

Einer Nutzung von Jitsi zur Prüfungsvorbereitung bspw. für Lerngruppen oder auch einfach nur so zum Abhängen mit Freund*innen steht also auch in Zukunft erstmal nichts mehr im Wege. Der Hinweis auf die Abschaltung kommt dann auch bald weg.

Vorteile von Jitsi:
für alle Studierenden sofort nutzbar (einfach 'nen Namen für einen Raum eingeben und auf geht’s, ab geht’s...)
auch externe Personen z.B. Freund*innen oder Familie können ohne Account teilnehmen
funktioniert im Browser (neuste Versionen von Firefox oder Chromium-basierten Browsern, wie Chrome, Microsoft Edge, Brave, Vivaldi oder Opera)
Apps für Windows, macOS und Linux sowie iOS und Android verfügbar
datenschutzfreundlich und sicher auf Servern der TU gehosted (da Open Source, also auch kein Geld für fragwürdige US-amerikanische Unternehmen)

>> Reminder: Nutzung von Räumen der Uni zur Prüfungsvorbereitung<<

Wie schon beim letzten Mal angekündigt, ist die Nutzung von Räumen zur Prüfungsvorbereitung für kleine Gruppen von bis zu 11 Personen ohne Anmeldung möglich. So könnt ihr z.B. GER/07, ABS/213, SCH/A117, SE2/211, WIL/C102, WIL/C106 und WEB/122 in der Zeit von 7.30 Uhr –20.00 Uhr nutzen. Beachtet bitte die Festlegungen der Uni dazu. 🤓
Was lange währt, wird endlich gut… hoffentlich. 😅
Wir hatten schon selbst nicht mehr so richtig dran geglaubt, aber mit dieser langen Nachricht erhaltet ihr tatsächlich doch noch unsere Zusammenfassung mit gesicherten Informationen zu den Corona-Regelungen. Morgen beginnt ja offiziell die Kernprüfungsphase, wir hoffen das Folgende hilft der einen oder dem anderen etwas und nimmt vielleicht nochmal etwas Druck raus. In jedem Fall schonmal viel Erfolg von uns für die Prüfungen! 🙌💪🍀

Eigentlich sind wir dem Rektorat auch ordentlich auf die Nerven gegangen, dass letzte Woche nochmal eine Rundmail zu den anstehenden Prüfungen rumgeschickt wird, aber obwohl wir sogar den Text für sie vorgeschrieben und eine Zusage bekommen haben, ist da noch nix passiert. 🙄 Da wir ja aber sowieso nicht wissen, wie viel Inhalt letztlich tatsächlich drin sein und welchen Ton die Mail anschlagen wird, hier also nochmal von Infos, die so auch den Prüfungsämtern, Studienbüros und dem Imma-Amt als Ausführungsbestimmungen vorliegen.

Da diese Nachricht viel zu lang ist (Sorry schon mal dafür 🙈), als dass sie von irgendwem ganz gelesen wird, verwenden wir die Abkürzungen PL = Prüfungs(vor-)leistung und SoSe/WiSe = Sommer-/ Wintersemester. Außerdem senden wir euch die einzelnen Abschnitte nacheinander separat ohne Push-Benachrichtigung zu und verlinken sie hier im Inhaltsverzeichnis:

👉 Gültigkeit und Anwendbarkeit der Corona-Regelungen
👉 Ablehnung von Prüfungsergebnissen und Wiederholung von Prüfungen
👉 Sonderfall Freiversuche
👉 Wie genau verlängern sich Prüfungsfristen jetzt
👉 Präsenzprüfungen sind nicht alternativlos
👉 Was Profs. bei elektronischen Prüfungen nicht dürfen

Bei Fragen oder Problemen schreibt uns einfach wie gehabt eine Mail an studis_im_senat@mailbox.tu-dresden.de :)
>> Gültigkeit und Anwendbarkeit der Corona-Regelungen 👀<<

Die Regelungen gelten zunächst ausschließlich für das laufende SoSe, also weder für das vergangene noch das kommende WiSe. Solltest du jedoch derzeit eine PL absolvieren, die im letzten Semester begonnen hat und entsprechend Ende März bspw. durch die Schließung der SLUB oder von Laboren beeinträchtigt war, fällt sie unter die Regelungen, da du die PL erst in diesem Semester abschließt.

Die Regelungen gelten UNABHÄNGIG VOM PRÜFUNGSVERSUCH für ALLE PL, die dieses Semester erbracht bzw. abgeschlossen werden, außer Staatsexamensprüfungen und Täuschungen bzw. Täuschungsversuche. Das heißt einschließlich Prüfungsvorleistungen, Nach- und Wiederholungsprüfungen, Drittversuche, Hausarbeiten, Belege, Abschlussarbeiten und Kolloquien. 😎 Bei den sogenannten Nichtpräsenzprüfungsleistungen wie Hausarbeiten, Belegen, usw. ist meistens eine Verlängerung einem Abbruch vorzuziehen, aber auch der ist ohne Nachteile möglich.
>> Was ihr bei der Ablehnung von Prüfungsergebnissen beachten müsst <<

Bis zum Ende des kommenden WiSe könnt ihr Prüfungsergebnisse OHNE ANGABE VON GRÜNDEN ablehnen. In diesem Fall kann die PL im selben Prüfungsversuch erneut abgelegt werden, wobei die spätere Bewertung zählt. Die Ablehnung ist dabei endgültig und unwiderruflich. Eine Täuschung führt zu einer 5,0 bzw. einem „nicht bestanden“, was nicht Corona-bedingt ist und daher nicht durch den Senatsbeschluss gedeckt ist!

Ihr müsst euch gegenüber dem Prüfungsamt nur für den Fall äußern, dass ihr die Bewertung nicht annehmen möchtet. Die Erklärung muss zwingend vor einer erneuten Prüfungseinschreibung erfolgen. Für die Erklärung soll eigentlich ein einheitliches online-Formular genutzt werden, falls es das nicht auf der Webseite eures Prüfungsamtes gibt, schreibt einfach eine Mail.

NICHT BESTANDENE PL ⚠️

Auch für die PL, die mit „nicht bestanden“ (5,0) bewertet wurden, müsst ihr eure Ablehnung erklären, um diese im gleichen Versuch wiederholen zu können. Diese Ergebnisse werden leider NICHT automatisch nicht gewertet.

ABSCHLUSSARBEITEN

Bei Abschlussarbeiten kann nur die gesamte Arbeit wiederholt werden und nicht ausschließlich einzelne Teile, wie die Verteidigung.

MEHRFACHE ABLEHNUNG

Sofern eine PL in diesem Semester mehrfach angeboten wird, könnt ihr mehrfach teilnehmen und die Ergebnisse jeweils ablehnen. 🤪 Das gilt nicht, wenn dieselbe PL ausdrücklich in Präsenz und zusätzlich auch alternativ angeboten wird.

ANDERES

Fachliche Voraussetzungen (also Modul B kann erst nach erfolgreichem Abschluss von Modul A durchgeführt werden) sowie bereits ausgestellte Bescheinigungen über mind. 80% erbrachte PL für die Master-Zulassung werden durch eine Ablehnung NICHT beeinflusst und bleiben erhalten, sobald sie einmal erreicht waren. 🤗

Der Umstand der Ablehnung eines Prüfungsergebnisses wird weder auf dem Zeugnis noch auf Notenübersichten vermerkt. 🙃
>> Sonderfall Freiversuche <<

Auch in diesem Semester können ganz normal Freiversuche geschrieben werden, wenn die Bedingungen der Freiversuchsregelung zutreffen. Eine Notenverbesserung nach einem Freiversuch fällt allerdings nicht unter die Senatsregelung, d.h. führst du in diesem Semester eine Notenverbesserung durch, besteht keine Möglichkeit das Prüfungsergebnis abzulehnen.

Wenn eine PL bereits im Freiversuch abgelegt wurde und diese zum nächstmöglichen Zeitpunkt erneut erbracht werden muss, verlängert sich diese Frist um ein Semester.
>> Wie genau verlängern sich Prüfungsfristen jetzt?! <<

Alle Wiederholungsfristen sind für ein Semester unterbrochen und laufen nicht weiter, sie verlängern sich damit automatisch um das aktuelle Semester. Der Beschluss betrifft die Ein-Jahresfrist für die 1. Wiederholung und die Frist zum nächsten regulären Prüfungstermin beim 2. Wiederholungsversuch. Hier ein paar Beispiele zur Erklärung:

1. VERSUCH NICHT BESTANDEN

– Modul im WiSe 19/20 im 1. Versuch nicht bestanden ➡️ Frist wäre eigentlich 15.01.21 ➡️ neue Frist ist 15.07.21
– Modul im SoSe 2019 im 1. Versuch nicht bestanden ➡️ Frist wäre eigentlich 15.07.20 ➡️ neue Frist ist 15.01.21

2. VERSUCH NICHT BESTANDEN

– Modul im WiSe 19/20 im 2. Versuch nicht bestanden, zwei Varianten:

a) Die dazugehörigen PL werden in jedem Semester angeboten ➡️ Nach Fristberechnung liegt der nächste reguläre Prüfungstermin im SoSe 2020 ➡️ Aufschub bis zum nächsten regulären Prüfungstermin nach dem SoSe 2020 (z. B. WS 2020/21), da es vom Grundsatz her im SoSe 2020 keine regulären Prüfungstermine gibt.

b) Die dazugehörigen PL werden jeweils nur im WS angeboten ➡️ nach Fristberechnung liegt dann der nächste reguläre Prüfungstermin im WiSe 20/21.

ABSCHLUSSARBEITEN

Pflichtanmeldungen zu Abschlussarbeiten werden im SoSe 2020 ausgesetzt, da keine Pflicht zur Absolvierung von Prüfungen besteht.

AUSSCHLUSS MANCHER FRISTEN ⚠️

Die Regelungen greifen jedoch nicht für die Fristen “4 Semester keine Leistungen erbracht” und die “Regelstudienzeitüberschreitung um mehr als 4 Semester”, da diese Fälle schon über die Möglichkeit der Nichtanrechnung abgefangen werden.
>> Präsenzprüfungen sind nicht alternativlos! <<
Das Rektorat hat immer wieder davon gesprochen, dass dieses Semester trotz Corona kein verlorenes Semester sein soll! Insbesondere von ausländischen Studierenden hörten wir nun aber, dass sie aber nun nach Teilnahme an Online-Veransaltungen in Präsenz zur Prüfung erscheinen sollen. 😑

Sofern ihr Corona-bedingt an der Prüfungsteilnahme verhindert seid oder euch aus der vorgesehenen Prüfungsleistungsart Nachteile entstehen, soll euch ein alternativer Prüfungstermin oder eine alternative Prüfungsform ermöglicht werden. Auch wenn darauf kein unmittelbarer Anspruch besteht, solltet ihr unbedingt mit einer entsprechenden Bitte an eure Prüfer*innen herantreten. Das gilt insbesondere für Verhinderungen, die für Sie aus Einreisebeschränkungen resultieren.
>> Was Profs. bei elektronischen Prüfungen nicht dürfen 🚓🚨<<
Sowohl im Senat als auch im Planungsstab haben wir uns dafür stark gemacht, nicht alle Studierenden unter den Generalverdacht zu stellen betrügen zu wollen. Auf unser Drängen hin hat das Rektorat nun auch nochmal gegenüber allen Prüfer*innen klargestellt, dass das sogenannte Proctoring, das heißt digitale Prüfungsbeaufsichtigung, insbesondere Videoaufnahmen von euren Prüfungen oder die verpflichtende Installation von Überwachungssoftware nicht zulässig sind. Meldet euch unbedingt wenn ihr davon mitbekommt und wir kümmern uns drum. 🧐

Passend dazu zum Abschluss nochmal ein ganz genereller Hinweis. Bei den ganzen Sonderregelungen dieses Semester verlieren natürlich auch die Lehrenden manchmal den Überblick. Deswegen scheut euch nicht zu fragen und zu hinterfragen insbesondere, wenn euch gesagt wird, dass etwas nicht so funktioniert wie ihr euch das vorstellt bzw. wie ihr eigentlich gelesen habt. Es ist zwar nicht alles möglich, aber euch sollen dieses Semester keine Nachteile entstehen und daran muss die gesamte Uni sich messen lassen!
Studi-Info Senat TU Dresden pinned «Was lange währt, wird endlich gut… hoffentlich. 😅 Wir hatten schon selbst nicht mehr so richtig dran geglaubt, aber mit dieser langen Nachricht erhaltet ihr tatsächlich doch noch unsere Zusammenfassung mit gesicherten Informationen zu den Corona-Regelungen.…»
Hallo Leute!
Endlich schaffen wir’s, uns nach einer kleinen Sommerpause mal wieder zu melden. Hoffentlich habt ihr die Prüfungsphase gut überstanden und konntet etwas Urlaub machen. Wir sind schon wieder fleißig und wollen euch natürlich weiter auf dem Laufenden halten. 😊

>> Info: Corona-Beschlüsse 2.0 <<

Corona wird uns wohl noch einige Zeit begleiten und entsprechend auch erneut Auswirkungen auf den Lehr- und Prüfungsbetrieb im Wintersemester haben. Dank der längeren Vorbereitungszeit und Erfahrungen aus dem Sommersemester fallen die Einschränkungen hoffentlich geringer aus und alles ist etwas besser vorbereitet. 🤞

Dennoch sollten wir uns nichts vormachen lassen: THIS IS NOT NORMAL! Es ist offen, ob die Uni im Corona-Modus tatsächlich irgendwann in einer “neuen Normalität” gänzlich ohne Nachteile im Vergleich zum Präsenzbetrieb ankommt. Solange das nicht der Fall ist, braucht es unserer Meinung nach auf jeden Fall Ausgleichsmaßnahmen, wie z.B. die von uns im letzten Semester hart erkämpften Maßnahmen wie Nichtanrechnung, Ablehnung von Prüfungsversuchen, usw.

Wir konnten während mehrerer, längerer Diskussionen in verschiedenen Uni-Gremien alle Statusgruppen davon überzeugen, dass die Corona-Regelungen entsprechend verlängert werden sollten. Andere Unis oder Bundesländer mit kompetenten Wissenschaftsminister*innen sind gerade auch dabei. Es wird bei uns vermutlich kleinere Anpassungen geben, im großen und ganzen konnten wir aber die bisherigen Regelungen ganz gut gegen jene verteidigen, die meinten es würde uns Studierenden damit nur allzu zu leicht gemacht. 🙄💪

Am 07.10. werden die Vorschläge für die überarbeiteten Regelungen in der Senatskommission Lehre noch einmal beraten und dann am 14.10. im Senat final beschlossen. Wir werden euch natürlich über die Ergebnisse informieren.

>> Update: Alte Corona-Beschlüsse bis 25.10. verlängert 🎉<<

Auf unsere Initiative wurden im Senat gestern schon einmal die bisherigen Regelungen zunächst bis zum 25.10. verlängert. Wir hatten darauf gedrängt, weil wir mitbekommen haben, dass die Zeit bis zum Vorlesungsbeginn durchaus intensiv genutzt wird, um Prüfungen und Praktika aus dem Sommersemester nachzuholen. Damit fallen auch all diese Prüfungsleistungen nun noch unter die bisherigen Regelungen.

>> Reminder: Nutzt die Corona-Regelungen des Sommersemester<<
Denkt dran, dass ihr die Möglichkeit habt ohne Angabe von Gründen Prüfungsergebnisse abzulehnen und Prüfungen zu wiederholen. 👉 Hier stehen die Details dazu

Die Nichtanrechnung des Sommersemesters, also dass dieses nicht als Fachsemester zur Regelstudienzeit gezählt wird, soll ab 01.10. über Selma möglich sein. Dazu melden wir uns dann nochmal. 🤓
Leute, wir sind fix und fertig, aber es ist tatsächlich geschafft:

>> Alles kann, nichts muss – auch im Corona-Wintersemester <<

Auf unsere erneute Initiative hin hat der Senat heute beschlossen, dass die Corona-Regelungen des Sommersemesters noch einmal in derselben Form fürs Wintersemester verlängert werden. 🎉

Das heißt es gibt auch im Wintersemester weiterhin:
unkomplizierte Nichtanrechnung des Semesters ohne Nachweise oder Voraussetzungen, für alle die es wollen
Möglichkeit alle Prüfungsergebnisse ohne Begründung abzulehnen und im selben Versuch nochmal zu schreiben, außer bei Täuschungen
Aussetzung von Fristen zur Wiederholung von Prüfungen, z.B. beim Drittversuch

Es gab zwar von Seiten der Professor*innen noch einmal Widerstand bezüglich der Möglichkeit zur Rückgabe von Prüfungsergebnissen, wir konnten uns dabei aber durchsetzen. 💪 Gerade diese Regelung reduziert unserer Meinung nach den Druck erheblich und soll allen ermöglichen, in diesen aufreibenden Zeiten etwas weniger gestresst und so gut wie es eben geht im Studium voranzukommen.

An dem Wortlaut der Beschlüsse hat sich wenig verändert. Bei fast allen Ergänzungen handelt es sich lediglich um Spezifizierungen. Hier die einzige inhaltliche Änderung: Es gibt kein zusätzliches Corona-Urlaubssemester mehr. Ihr könnt aber natürlich trotzdem wie bisher innerhalb eures Kontingents von 2 Urlaubssemestern einfach ein normales beantragen. Dabei muss zwar im Formular irgendein Grund angegeben werden, ein Nachweis wird aber nicht verlangt. 🤓

Wir haben auch nochmal besonders darauf gedrängt, die Informationen diesmal wirklich zeitnah per Rundmail an alle Studierenden zu kommunizieren und die FAQ-Seiten aufzuräumen. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist ihr hier aber trotzdem schon einmal von uns den finalen Beschlusstext in voller Länge zum Nachlesen 😉
Hallo Leute,
wie ihr über diesen Channel hier mitbekommen habt, haben wir letztes Jahr im Senat alles für Euch gegeben. Zum Beispiel wollte die Uni eigentlich gar nicht so Studi-freundliche Corona-Regelungen, auch wenn sie dann natürlich so getan hat, als wäre das schon immer ihre Idee gewesen. U.a. die Möglichkeit zur Nichtanrechnung des Semesters oder Rückgabe von Prüfungsversuchen und das auch noch alles ohne Nachweise, mussten konnten wir für uns Studis hart erkämpfen. 💪

Wir hoffen euer Semester läuft angesichts der Umstände einigermaßen. Heute brauchen wir tatsächlich mal Eure Hilfe! Denn, wie ihr vielleicht schon gehört habt, stehen die Uni-Wahlen an. Ihr wollt weiterhin eine starke studentische Stimme im Senat?

>>> Beantragt noch bis 18.11. Briefwahl 💌<<<

Dieses Jahr wird die Wahl aufgrund der Corona-Umstände komplett als Briefwahl stattfinden. Ihr bekommt aber nicht automatisch den Wahlzettel zugesandt, sondern müsst einen Online-Antrag abschicken. Das ist zum Glück unkompliziert und dauert nur 'ne Minute.

>>> Stimmt für ein starkes Team im Senat 🗳️<<<

Seit zwei Jahren gibt es nun schon ein starkes Team im Senat und hat in der Zeit echt was gewuppt. Lutz und Paul kennt ihr schon, die haben euch hier im Channel mit Infos versorgt. Neu dazu kommen mit eurer Unterstützung hoffentlich Jessica und Lara. Gemeinsam treten wir für eine progressive Uni im Sinne der Studierende ein. Auf dem Wahlzettel findet ihr uns auf der

Offenen Fachschaftenliste
(unabhängig und für alle)
1. Lara Edtmüller
2. Lutz Thies

Liste Mexikaner-Kirsch-Pfeffi
(Rot-Rot-Grün)
1. Paul Senf
2. Jessica Flecks

>>> Mehr Infos zu uns, was wir so machen und vorhaben 👉 https://tud.vote <<<
Hey Leute,
wir wollen euch überhaupt nicht auf die Nerven gehen, nur ist die Wahlbeteiligung derzeit erst halb so groß wie in den letzten Jahren. 😕 Auch wenn ihr schon in unserer letzten Nachricht die Infos zur Wahl bzw. unseren Listen bekommen und sicher viele von euch vorbildlich Briefwahl beantragt haben (Danke dafür 👍), hier nochmal ein Reminder:

>> Letze Chance: Beantragung von Briefwahl NUR NOCH BIS MORGEN online möglich! 🚨<<

Die Frist wurde glücklicherweise um einen Tag verschoben und es dauert wirklich nur 'ne Minute. Also los geht's 👉 https://tud.vote/briefwahl

Da es mehrere Nachfragen gab, hier außerdem noch zwei kurze Infos zur Beruhigung: das Porto übernimmt selbstverständlich die TU Dresden und der Versand der Unterlagen beginnt erst Anfang nächster Woche. 🤓
Hallo Leute,
die Wahlergebnisse sind da und wir können's selbst noch gar nicht glauben:

>> Wir sind weiter euer starkes Team im Senat 💪 <<

Sowohl Jessica und Paul von der Rot-Rot-Grünen Liste als auch Lara und Lutz von der Offenen Fachschaftenliste sitzen nun dank eurer Unterstützung als starkes Team im Senat. Vielen, vielen Dank! 🙏
Als progressive Koalition werden wir weiter an einer studifreundlichen Uni arbeiten und eure laute, konstruktive Stimme im Senat sein.
Trotz dieser großartigen Neuigkeiten, sind wir auch etwas traurig Jana verabschieden zu müssen, da sie zum Master die Uni wechselt. Zu viert statt zu dritt werden wir allerdings sogar nochmal mehr wuppen können, als schon die letzten beiden Jahre. Neben Lutz und Paul versorgen euch nun also auch noch Jessica und Lara mit Beiträgen und Infos in diesem Channel.

>> Landtag beschließt Regelstudienzeiterhöhung 🎉<<

Der Wahlkampf ist vorbei und es geht nahtlos weiter mit den wirklich wichtigen Inhalten. 🤓 Wie ihr eventuell schon mitbekommen habt, hat der Landtag heute eine Regelstudienzeiterhöhung beschlossen. Auf Drängen zahlreicher Studierendenvertreter*innen hin, u.a. auch der Landesstudierendenvertretung KSS, gilt diese sogar gleich für zwei Semester – läuft! 😎 Diese ist vor allem für BAföG-Empfänger*innen wichtig, da die von uns an der TU Dresden erkämpfte Nichtanrechnung keine Auswirkungen auf das BAföG hat.

Hier nochmal ‘ne kurze Erklärung:
➡️ Regelstudienzeiterhöhung = die reguläre Studiendauer auf dem Papier wird erhöht, dort steht also bspw. statt 6 Semestern für einen Bachelor nun 8 Semester Regelstudienzeit
➡️ Nichtanrechnung = euer Fachsemester wird auf dem Papier reduziert, d.h. ihr seid z.B. statt dem vierten Fachsemester nun im zweiten

Es kann logischerweise nur eine Option gewählt werden. 😉 Die Nichtanrechnung dürfte für viele attraktiver sein. Falls euer Semester bereits nichtangerechnet wurde, bleibt diese bestehen. Ist für euch jedoch eine Regelstudienzeiterhöhung hilfreicher, bspw. wenn ihr BAföG bekommt, ist auch eine Umwandlung möglich. Die Uni sollte zeitnah ein aktualisiertes Antragsverfahren über Selma zur Verfügung stellen. Damit wird dann auch wieder die Beantragung der Nichtanrechnung für das Sommer- oder Wintersemester zur Verfügung stehen, die ihr bis zu eurem Studienende ohne Nachweise oder Begründung in Anspruch nehmen könnt. Sobald wir mehr wissen, geben wir Bescheid.

Bis bald und jetzt erstmal ein paar kontaktarme, aber immerhin freie Tage!
Frohe Feiertage 🎄und einen guten Start ins neue Jahr 🎆