Studi-Info Senat TU Dresden
1.38K subscribers
15 photos
43 links
Hier gibt's ℹ️ rund um die studentische Arbeit im Senat der TU Dresden. Es schreiben u.a. Helene, Franzi und Ludwig von der Offenen Fachschaftenliste und der Liste Mexikaner-Kirsch-Pfeffi-Wodka-O.

Kontakt:
studis_im_senat@mailbox.tu-dresden.de
Download Telegram
💢Zeit für einen Senatsbericht aus der Aprilsitzung💢

🌐Umgang mit Sprachprogrammen wie Chat GPT🌐

Auch an unserem Rektorat geht die große Aufmerksamkeit rund um KI-gestützte Sprachprogramme wie Chat GPT nicht vorbei. Sie könnten dazu beitragen die Arbeitsbelastung in der Verwaltung der Uni zu reduzieren, oder uns Studis beim Lernen unterstützen. Aber wie viel KI sollte an der TUD erlaubt sein?
Das Ergebnis: Wir müssen uns damit beschäftigen. Das erweiterte Rektorat organisiert deshalb gemeinsam mit dem CIDS und der SLUB eine Diskussion. Auch studentische Beteiligung ist gewünscht! Fay Uhlmann wird als Studi im Senat eine starke Stimme für die studentische Position in dieser Diskussion einnehmen.

Was? ChatGPT@TUD
Wann? 26. April 2023, 16:00 – 18:00 Uhr
Wo? CHE 0091/H, Bergstraße 66, 01069 Dresden und @TUDresdenTV
Weitere Informationen zum Programm: https://events.scads.ai/e/chatgpt

🕘 Zeitfenstermodell im Lehramt 🕢

Ein Modell was die Überschneidungsfreiheit der Fächer im Lehramt an der TU Dresden sichert, ist nun endlich beschlossen und soll bereits mit dem WiSe 2023/24 eingeführt werden. Mit Einführung des Zeitfenstermodells schaffen wir im Lehramt Überschneidungsfreiheiten von über 90%. Ohne Frage eine absolut wichtige Einführung und längst überfällig im bundesweiten Vergleich. Jedoch bleiben Zweifel. Vor allem an kleineren Fakultäten, welche durch ihre Grundlagenmodule eng mit dem Lehramt verknüpft sind, kommt es durch die Umstellung zu Verschiebungen und neuen Überschneidungen. So äußern insbesondere die Fakultäten Philosophie; die Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft und die Informatik Bedenken, dass es zum Nachteil für facheigene Studierende kommen kann. Trotz aller Bedenken führt die Einführung des Zeitfenstermodells jedoch zu einer großflächigen Verbesserung der Studienbedingungen an der TU Dresden und macht vor allem das Lehramt auch in Zukunft attraktiv. #Lehrermangel

Für uns bedeutet das eine gute Dokumentation und Klärung auftretender Probleme und eine ständige Evaluation von allen betroffenen Fakultäten in dem Prozess.

📣Nazihistorie an der TU Dresden📣

Der offene Brief der krit. Meds, welchen auch wir mitunterzeichnet haben, und die enthaltenen Forderungen nach einer kritischen Auseinandersetzung mit der Person Carl Gustav Carus' im Bereich Lehre, Selbstverständnis und Öffentlichkeitsarbeit; einer nachhaltigen Prüfung und Hinterfragung der Namensgebung; sowie eine Umbenennung des Uniklinikums und der medizinischen Fakultät Dresden zeigen, wie dringend wir an der TU Dresden eine strukturelle Auseinandersetzung mit der Geschichte der Universität während des Nationalsozialismus benötigen. Eine Historiker*innen Kommission ist eingerichtet und wir fordern das Rektorat und die Kommission zu mehr Transparenz in diesem Prozess auf. Wir halten euch auf dem Laufenden!
Senatsbericht vom 10.05.2023

Am Dies Academicus und Tag der Gesundheit an der TU Dresden kam der Senat zusammen. Für uns waren folgende Themen wichtig:

🎊 Willkommen neuer Kanzler – Jan Gerken ist neuer Kanzler der TU Dresden und nimmt an seiner ersten Senats Sitzung teil. Wir lassen nicht viel Zeit vergehen und werden uns schon nächste Woche mit ihm Treffen.
🌏 Update Internationalisierung - Die TU Dresden hat nun ein Kooperationsabkommen mit der National Taiwan University, Taiwan Tech, National Tsing Hua University, National Yang Min Chiao Tung University abgeschlossen.
🖍 Empfehlungen der AG Gremienarbeit – Ausarbeitung verschiedenen Maßnahmen für alle Statusgruppen zur Wertschätzung und Kompensation für die Investition von Zeit und Expertise in Gremien

🖍Empfehlungen der AG Gremienarbeit 🖍

Mitwirkung in der Selbstverwaltung und Übernahme von Gremientätigkeiten sind an unserer TU Dresden sehr erwünscht. Diese benötigt aber Engagement, Kompetenz und Zeit. Zur Überprüfung der Wertschätzung und Qualität dieser wurde eine AG Gremienarbeit mit allen Statusgruppen eingerichtet. Die Erkenntnisse wurden auch in der 🏳️‍🌈Senatskommission Gleichstellung und Diversity Management vorgestellt und diskutiert. Ergebnisse sind unter anderem, dass die 🧐Transparenz und Sichtbarkeit der Gremienarbeit an der TU Dresden erhöht und eine 🤯größere Sensibilisierung für Belastungsgrenzen geschaffen werden soll.

Für uns Studierende wird ein 💰Sitzungsgeld empfohlen für u.a. Sitzungen des Senats und der Senatskommissionen, sowie in den Bereichsräten und Fakultätssitzungen. Ein bislang stark diskutiertes Thema, welches wir begrüßen, da Studis nicht wie andere Gremienmitglieder in dieser Zeit ihr Gehalt einfach gezahlt bekommen, sondern in der Ehrenamtlichen Tätigkeit in den Gremien erst gar nicht arbeiten gehen können. Das Sitzungsgeld würde schlichtweg einen gerechteren Ausgleich zwischen allen Gremienmitgliedern bewirken. Außerdem würden 🤓 Trainings zum Beginn der Gremientätigkeit helfen, sich schneller und genauer in Themen einzuarbeiten.

Mit der Zustimmung des Senats, prüft die AG Gremienarbeit gemeinsam mit unserem neuen Kanzler die Umsetzbarkeit aller Vorschläge.
Wir als Studis im Senat, Stura und viele andere Engagierte, sind deine Studierendenvertretung und kämpfen gemeinsam für eine bessere Uni! 🎓
Komm am Dienstag auf einen Cocktail vorbei und erzähle uns was dir wichtig ist, was du dir wünschst oder was dir vielleicht Sorgen macht. 🍹
📢 Aufruf! Info- und Diskussionsveranstaltung Lehrstrategie sTUDium 3.0 📢

💯 Die „Lehrstrategie sTUDium 3.0“ soll Inhalte, Strukturen und Prozesse im Bereich der Lehre an der TU Dresden verbessern und weiterentwickeln. Es werden (teilweise) grundlegende Veränderungen in der Lehre diskutiert und auch wir als Studis waren bei den bisherigen Arbeitsgruppen mit beteiligt.

Bei der ❗️ Infoveranstaltung am 09.06.2023 ❗️ könnt IHR euch nun über die bisherigen Überlegungen informieren und EURE IDEEN für Verbesserungen einbringen und Probleme ansprechen.
🔴 Die Anmeldung ist noch bis heute Abend möglich! 🔴
💢 Zeit für einen Senatsbericht aus der Junisitzung 💢

🗯 Konflikt.lots*innen 🗯

Probleme im Team oder mit den Vorgesetzten? Als Peer-to-Peer Angebot, von Beschäftigten für Beschäftigte, stehen Konfliktlots*innen ehrenamtlich bei uns an der TUD bereit, um bei Streit und Konfliktmanagement im Team, mit Vorgesetzten, bei sozialen Konflikten und Schwierigkeiten in der Kommunikation auf Arbeit zu helfen. Die Konfliktlots*innen haben uns einen Einblick in ihre Arbeit gegeben. Das Angebot gilt auch für SHK und steht sowohl in Deutsch als auch in Englisch zur Verfügung.

📛 Ordnung der Kommission für Verantwortung in der Wissenschaft der TU Dresden 📛

Die mit dem Beschluss der Ordnung der Kommission für Verantwortung in der Wissenschaft im Senat steht nun ein beratendes Gremium für Wissenschaftler*innen, dass durch ihre Empfehlungen und Stellungnahmen eine Unterstützung, Hilfestellung bei Forschungskooperationen insbesondere mit anderen Partnern, Unternehmen und Staaten sein, um eine missbräuchliche Verwendung von Forschungsergebnissen zu verhindern. Auch wir als Studis sind selbstverständlich auch mit vertreten.

🎓Ergebnisse PostDoc-Befragung 🎓

Eine Befragung zu den Qualifizierungsbedarfen, Karrierezielen und aktuellen Arbeitsbedingungen der Post-Docs an der TU Dresden deren Promotion max. 12 Jahre zurückliegt hat ergeben, dass sich die vielen befristeten (86%) PostDoc’s des akademischen Mittelbaus vor allem eins wünschen: Sicherheit und bessere Planbarkeit ihrer zukünftigen Karriere.

📕 Das neu reformierte WissZeitVG ist verabschiedet. Durch automatische Vertragsverlängerungen sollen Höchstbefristungsdauer, Drittmittel- und Qualifizierungsbefristung besser aufeinander abgestimmt werden. Nun wird sich zeigen, wie die TUD dies umsetzt. Dabei sollte es außer Frage stehen, dass sich die TUD in politischen Diskursen auch zukünftig im Sinne ihrer Wissenschaftler*innen und zukünftigen Mitarbeiter*innen einbringt. Nach der Novellierung von Hochschulgesetz und WissZeitVG wird dieses Jahr auch noch der Tarifvertrag der Länder (Td-L) verhandelt, welcher auch für viele wissenschaftlichen und nichtwissenschaftliche Angestellte der TUD gilt.

💗Mehr Planbarkeit und Verbindlichkeit. Das wünschen wir Studis uns nicht erst für unsere potenzielle Karriere in Wissenschaft und Forschung, sondern auch schon in unseren Tätigkeiten als SHK und WHK! Ein Tarifvertrag für studentisch Beschäftigte mit TV-Stud würde uns das ermöglichen. Dafür kämpft TV-Stud auch hier in Dresden, vielleicht gemeinsam mit Euch?
Die TU Dresden braucht kein Parkhaus!

Demo: Freitag (14.07.) um 14:30 ab Nürnberger Platz

🚘 Ein Parkhaus ist am Campus der TU Dresden geplant — das wären 12 Mio. € verschwendetes Steuergeld! 🤯

Denn es wird nicht mal gebraucht — das zeigt das Mobilitätskonzept der TU Dresden. In Zeiten des Klimawandels und einer dringend nötigen Verkehrswende ist dies die vollkommen falsche Richtung!

🚋 Stattdessen brauchen wir bequemen, günstigen und sicheren ÖPNV & Radwege! 🚲

Fazit: Kommt vorbei, bringt eure Freunde mit und zeigen wir der Stadt, wie eine gelungende Verkehswende aussehen kann und soll. 💪


Mehr Infos: tuuwi.de/parkhaus


P.S. Es gibt eine Fahrrad-Zubringerdemo: 🚴‍♀️🚴
14:10 Alaunpark // 14:15 Albertplatz // 14:25 Hauptbahnhof.
Route über Fritz-Foerster-Str. Kommt gern auf dem Weg noch dazu 🙂
+++ Bitte weiterleiten! +++

📢 Achtung an (zukünftige) SHK und WHK! 🚨

Mindestvertragslaufzeit: 📆
Das sächsische Hochschulgesetz wurde kürzlich geändert! 🔍
Ab jetzt müssen SHK für min. 1 Semester und WHK für min. 12 Monate eingestellt werden. Ausschreibungen mit kürzerer Befristung darf es bis auf Ausnahmefälle nicht mehr geben.
Doch aktuell werden noch viele Stellen so ausgeschrieben. 👎

Tätigkeiten & Bezahlung: 🚫
Außerdem: SHK und WHK dürfen nur zur Unterstützung für "Dienstleistungen in Forschung, Lehre oder künstlerischer Praxis" eingesetzt werden.
Rein administrative Aufgaben (z.B. Wartung von OPAL- oder des PC-Pools) müssen eigentlich nach Tarifvertrag der Länder (TV-L) bezahlt werden – und das bedeutet: Mehr Lohn!
Auch das wird bei manchen SHK-Stellen nicht beachtet. 👎

Was gilt nun für mich? 🤔
Schaut in der Stellenbeschreibung oder in eurem Arbeitsvertrag auf die Befristungsdauer und auf die Tätigkeitsbeschreibung.
Im Zweifel helfen wir von der studentischen Tarifinitiative TVStud oder die Gewerkschaften (GEW & ver.di) bei der Prüfung der Stellenanzeige! 🕵️‍♂️

Und wie setze ich das um? 😏🧐
Dafür müsst Ihr mit Euren Vorgesetzten sprechen. Die sind selbst meist nicht gar verantwortlich für eventuelle Fehler, sondern nutzen z. B. aus Zeitmangel alte Vorlagen. Freundlich darauf angesprochen sind sie oft sehr einsichtig. 😇
Wenn Ihr Fragen oder Probleme dazu habt sprecht uns aber gerne an!

So erreichst du uns: 📞
Telegram: t.me/tvstud_dd
Insta: @tvstudsachsen
Mail: sachsen@tvstud.de
Twitter: @tvstudsn

Lasst uns gemeinsam auf die Umsetzung faierer Arbeitsbedingungen achten! 🤝

__

TL;DR:
Neues sächsisches Hochschulgesetz ⇒ Mindestvertragslaufzeit SHK mind. 6 Monate, WHK mind. 12 Monate.
Wenn bei dir nicht umgesetzt: An TVStud Sachsen wenden.
Gemeisnam für faire Bedingungen! 🙌
+++ Wichtig für alle SHKs und WHKs! 🧑‍🏫🧑‍🔬👨‍🔧 +++

📆 Im Oktober starten die Tarifverhandlungen, in denen auch über bessere Arbeitsbedingungen für SHKs und WHKs gekämpft wird. Dazu gehören z.B. mehr Lohn, längere Vertragslaufzeiten oder mehr Urlaub.

📝 Um das zu erreichen, müssen viele studentische Beschäftigte ihre Forderungen bei der verhandelnden Gewerkschaft (verdi) einbringen. Erst wenn das gelingt, werden die Interessen von studentischen Beschäftigten zu offiziellen Forderungen der Gewerkschaft.

👉 Deshalb: Nimm dir 2 Minuten und bring bis zum 30. September deine Forderungen ein! https://www.tarifrebellion.de/Forderungsfindung_tvstud_2023

📞 Zur Teilnahme ist die Angabe deiner Telefonnummer und weiterer Daten verpflichtend. Das liegt daran, dass uns von den Arbeitgeber*innen nichts geschenkt wird. Nur wenn wir viele sind und für unsere Forderungen notfalls auch in den Streik treten, können wir unsere Forderungen durchsetzen. Deshalb wirst du in der Tarifrunde von Kolleg*innen aus der Gewerkschaft angerufen und darüber informiert, was du tun kannst, damit wir gewinnen. 🤝

Hier kannst du Dich in Dresden weiter engagieren:
https://t.me/tvstud_dd
Infos auch unter www.tvstud.de oder auf Twitter & Instagram @TVStud_bund oder @tvstudsachsen

📣 Bei den @studis_im_senat bleibt ihr über Uni-Politik auf dem laufenden!

🚀 Leite diese Nachricht weiter!
💢 Senatsbericht Juli-September 💢

Auch der Senat war in eine kleine Sommerpause abgetaucht, aber ein paar interessante Dinge der letzten Monate wollen wir euch nicht vorenthalten!

🎓 Tag der Lehre
Am 17.11.2023 findet der Tag der Lehre
statt. Bist du selbst Tutor*in oder kennst Kommilitonen die großartige Arbeit in der Lehre machen und Ideen haben, die unbedingt auch von anderen gehört werden müssen? Dann jetzt noch bewerben bis 01.10.2023, eigentlich alle Themen sind willkommen!

🗣 Diversitätssensible Lehre
Diversitätssensible Lehre stärken! Einige Lehrende bemühen sich immer wieder Konzepte und Umsetzung an unserer TUD voranzutreiben, dafür gab es Preise. Wir fordern, dass diversitätssensible Lehre Teil des Lehrplans werden muss und nicht nur durch Ausnahmen geprägt sein darf!

📚 Sächsischer Hochschulentwicklungsplan 2025 - SächsHEP2025plus
Die KSS hatte bereits 2021 zum geplanten SächsHEP2025plus eine Stellungnahme geschrieben. Nun sind es die sächsischen Hochschulen selbst, welche ihren Standpunkt klarmachen können. Auch wir als Studis im Senat haben hier einige Punkte angebracht, welche wichtig sind, um unsere Hochschulen in Sachsen auf einen progressiven Weg zu begleiten. Für uns an dieser Stelle wichtig:
🔴 Anerkennung und Wertschätzung für studentisches Engagement stärken
🟠 Klimaneutralität der Hochschulen bis 2030 durch Nachhaltigkeitskonzepte und Nachhaltigkeitsbeauftragte stärken
🟣 Personalentwicklung – Studentisch Beschäftigte als Teil von Personalplanung und dauerhafte Personalentwicklungskonzepte
🟢 Ausreichend Ressourcen für Lehre und Forschung

📝 Beschäftigtenbefragung
Es steht eine Beschäftigtenbefragung an der TU Dresden an und studentisch Beschäftigte sollen nicht Teil dieser Befragung sein. Das geht für uns gar nicht und zeigt sehr deutlich das Problem. SHK und WHK machen einen großen Teil in Lehre und Forschung aus, finden aber viel zu wenig Beachtung. Probleme sind viel zu kurze Vertragslaufzeiten und fehlende Sicherheit, Unwissenheit über Urlaubsanspruch und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und Tarifflucht.

📌 Deshalb – TV Stud – Eure gewerkschaftlich organisierten Kommilitonen kämpfen für einen Tarifvertrag für studentisch Beschäftigte. Damit wir das schaffen, müssen wir alle gemeinsam dafür kämpfen! Mehr Infos unter: https://tvstud.de/

🆕 Markenkernprozess der TUD
Die TUD als Marke. Klingt erst einmal nicht relevant für uns, ist aber durchaus wichtig, um Projekte heranzuholen und auch für alle Studis im In- und Ausland attraktiver zu werden. Solche Prozesse haben schon die TU München oder Uni Jena gemacht. Studis sollen durch Interviews und Workshops mit einbezogen werden. Für was werden wir als TUD wahrgenommen und was ist uns wichtig zu betonen?!

🔬 Forschungsprojekt „Die TH Dresden im Nationalsozialismus“
Endlich
ist es soweit! Schon oft haben wir uns über die längst überfällige Auseinandersetzung mit den Namenspatronen von Gebäuden und Preisen der TUD eingesetzt. Nun geht es endlich in die Umsetzung. Wissenschaftler*innen und angehende Absolvent*innen in Promotionsprojekten und Forschungsgruppen, Graduiertenkolleg und wissenschaftlichen Beirat, welche sich intensiv mit den wichtigen Personen unserer Uni von den anfänglichen Jahren der Weimarer Republik bis in die frühe DDR befassen.
Forwarded from Nora
Forwarded from Nora
+++ Bitte weiterleiten +++

🔥 SHK und WHK gemeinsam auf die Straße am 20.11.2013 und zum Streik bis 24.11.2023 🔥

Unsicherheit, unverhältnismäßige Belastung und dazu noch fehlende Teilhabe! Das ist der Status quo bei SHKs und WHKs im Bildungssektor. Aber soll es so bleiben? Nein!! Es ist Zeit für eine Veränderung, es ist Zeit für einen Aufbruch.

TVStud fordert nichts Geringeres als die Einführung eines Tarifvertrags für studentisch Beschäftigte. Mit dem Aufwind der Gewerkschaften ver.di und GEW, sowie vieler weiterer verschiedener Akteur*innen treten wir in den Streik 🚩

Komm zur Demo auf dem Campus!
🗓 Wann? Am 20.11. um 11:00 Uhr
📍 Wo? Treffpunkt Fritz-Foerster-Platz, Demo über den Campus der TU Dresden

‼️Noch besser: Die Gewerkschaften von GEW und Ver.di haben für diesen Tag und für alle SHK/WHK sogar bis 24.11. zum Streikaufgerufen! Gemeinsam werden die SHK/WHK mit den Tarifbeschäftigten des TV-L wie z.B. wissenschaftliche Mitarbeiter*innen mit dem Streik tiefgreifende Resonanz erzeugen.

____________________
Weitere Infos:
Streikaufruf GEW: https://www.gew-sachsen.de/aktuelles/detailseite/warnstreik-an-saechsischen-hochschulen-am-2011
Ver.di: https://swos.verdi.de/presse


👉 Stelle dir die Frage, was machen die derzeitigen Arbeitsbedingungen mit dir und wo soll es hingehen?

⛔️ Ablauf 20.11.
🔺9:20-10:50 Infoposten im HSZ (1. Etage)
🔺 11:00 Demo über den Campus, Treffpunkt Fritz-Förster-Platz
🔺 Ab 13:30 Glühwein und Punsch am Binder-Bau-Kiosk
Alle Infos zum 20.11. findest du auch hier: https://hochschulaktionstag.de/

🪧Zusätzlich wird es in der ganzen Woche Informationsveranstaltungen und Austauschangebote geben:
🔻20.11. Kiosk am Binderbau, Gespräch und Glühwein bis 17 Uhr
🔻 21.11. Workshop "Deine Rechte im Streik“, 13:00 - 14:30 Uhr, GER/38/H
🔻23.11. Workshop "Geschichte der Mitbestimmung von Arbeitnehmer*innen - (K)ein Thema für Auszubildende und Studierende?", 11.10 - 12:40 Uhr HSZ/03/H
🔻 24.11. Vortrag & Diskussionsrunde "Warum das BaföG so abgefuckt ist. Was würdest du ändern?", 18:30 Uhr, HSZ/E03/U
Eigene Kommunikationskanäle schaffen! Für alle weiteren Infos tritt am besten unserer Dresdner Telegram-Gruppe bei: https://t.me/tvstud_dd

Du bist noch kein Gewerkschaftsmitglied aber du willst mitstreiken? Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen! Je mehr Mitglieder eine Gewerkschaft hat, desto mächtiger ist sie in den Verhandlungen.

Hier kannst du ver.di beitreten:
https://mitgliedwerden.verdi.de/

und hier der GEW:
https://www.gew.de/anmeldeformular
Forwarded from Nora
Streikaufrufe von GEW und Ver.di
Kommt zur Uni-Wahl vom 5.–7. Dezember!
Ihr entscheidet, wer Euch im Senat vertritt — dem höchsten Gremium der TU Dresden.

Die #progressiveKoalition tritt erneut an:
Mit Helene und Moritz (Offene Fachschaftenliste) sowie
Franzi und Ludwig (Mexikaner-Kirsch-Pfeffi-Wodka-O).

Was sie erreicht hat:
🦠 Streichung von Semestern & Prüfungsergebnissen während Corona
🙅🏻 Positionierung der Uni gegen PEGIDA
🌱 Gründung des Green Office

Was sie vorhat:
📚 Exzellente Lehre: für wirksame Evaluationen, didaktische Weiterbildungen und gelingende Digitalisierung
📝 Prüfungsbedingungen: für Planbarkeit, Anonymisierung und unbegrenzte Prüfungsversuche
💼 Bessere Arbeitsbedingungen für SHKs & WHKs
🛋 Räume für Studierende: für grüne, barrierefreie und belebte Campusse
❤️ Inklusive, vielfältige & internationale Uni; gegen Diskriminierung und Rechtsextremismus
🌿 Nachhaltigkeit und Klimagerechtigkeit in Lehre & Forschung

Mehr erfahren: https://tud.vote
Alle Listen: https://tud.link/8hyl
Wahlinfos: https://stura.tu-dresden.de/wahlen
Du kannst die Lehre an der TU Dresden weiterentwickeln!

💡In 2023 wurden 30 Lösungsvorschläge für die Lehre ausformuliert!
Bis Ende Februar 2024 können diese von allen Hochschulangehörigen kommentiert werden. Also auch von Studierenden!

Dein Feedback fließt in die Strategie-Entwicklung ein, die Ende 2024 beschlossen werden soll.

Wie betrifft das Studierende:
Studierende sind direkt betroffen von der Qualität und Ausführung der Lehre.
Themen, die z.B. angesprochen werden:
▪️gesellschaftliche Verantwortung
▪️Digitalisierung
▪️Praxisprojekte
▪️Evaluationen
▪️und vieles mehr

Hier findest du die Lösungsvorschläge und kannst kommentieren:
www.tu-dresden.de/lehrstrategie

Hier geht's zum Instapost
Channel photo updated
Hallo Ihr! 👋

In diesem Kanal berichten wir regelmäßig dazu, was Euch als Studierende der TU Dresden betrifft. Wir updaten Euch über unsere Arbeit im Senat und zu allgemeinen Geschehnissen an der Uni.

Wir, das sind Franziska, Helene und Ludwig, die studentischen Senator*innen von der Offenen Fachschaftenliste und der Liste Mexikaner-Kirsch-Pfeffi-Wodka-O. Zusammen bilden wir die progressive Koalition. Aus dieser Perspektive schreiben wir hier. Mit den weiteren Vertreter*innen im Senat arbeiten wir themenbezogen zusammen.

Wir freuen uns sehr, dass wir hier so viele Menschen erreichen, die sich für Entwicklungen an der TU Dresden interessieren! 💪
⚠️ Bis 2.3. Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren, sonst wird der Login gesperrt. 🔗 Infos hier.

Rückblick Sitzungen Januar und Februar 2024

🔒Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA):
Wie ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, gibt es jetzt eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für den ZIH-Login. Wer sich die 2FA bis zum 02.03. nicht eingerichtet hat, dessen Login wird gesperrt. Danach ist eine Entsperrung nur am Service Desk des Support Center Digitalisierung möglich. Personen, denen ihre Coupon-ID nicht (mehr) zur Verfügung steht, müssen dort persönlich erscheinen. Also richtet euch die 2FA ein und erinnert eure Freundinnen und Freunde daran!

🚽 Update All-Gender-Toiletten:
Vor ungefähr einem Jahr gab es einen von den studentischen Senator:innen eingebrachten Beschluss im Senat, dass in jedem Gebäude der TU Dresden eine geschlechtsneutrale Sanitäranlage eingerichtet werden muss. Dazu gab es einen Bericht zum jetzigen Stand: mittlerweile sind 134 Toiletten genderneutral 🎉 Leider nur 22, die keine Behinderten-WCs sind.

👩🏻‍🔬 BMBF Wissenschaftsjahr 2024
Zum 🔗Wissenschaftsjahr 2024, das unter dem Motto Freiheit steht, wird es einige Veranstaltungen der Universität geben. Schon nächsten Monat gibt es zur internationalen Woche gegen Rassismus ein 🔗Programm der Uni. Im Sommersemester soll es ein Blockseminar zusammen mit Aktion Zivilcourage e.V. geben und ein im Juni wird ein Fest in Prohlis organisiert. Weitere Infos folgen.

🌟 Exzellenzuniversität
Die Vorbereitungen für den Exzellenzantrag laufen. Es wurden drei neuen Vollanträge für 🔗Exzellenzcluster angefordert: BiC: Behaviour in Context: Brain and Machine Computations of Behaviour in Complex and Uncertain Environments,
CARE: Climate-Neutral and Resource-Efficient Construction ,
REC²: Responsible Electronics in the Climate Change Era.
Die Entscheidung zur Förderung wird im Mai 2025 bekannt gegeben.
Rückblick Senatssitzung 13. März 2024

🌏 Internationalisierung
Die TUD möchte global bezogen und regional verankert eine Spitzenuniversität werden. Dazu gehören unter anderem strategische Partnerschaften ins Ausland. Davon gibt es schon einige an der TUD, z.B.
• den transCampus, eine Forschungspartnerschaft zwischen Kings College London und TUD mit gemeinsamen Forschungsprojekten, Ausbildungsmöglichkeiten und Austauschprogrammen für Studierende und nicht-akademisches Personal.
• das Kooperationsabkommen mit TSMC in Taiwan. Studierende der MINT-Fächer haben die Möglichkeit für 6 Monate an der National Taiwan University zu studieren und beim Halbleiterunternehmen TSMC praktisch Erfahrungen zu sammeln.
• die Kooperation mit dem IIT Madras in Indien zu Forschung bezogen auf vernetzten und intelligenten Verkehr.

📝 Standardisierung
Der Senat möchte Möglichkeiten erarbeiten, wie Standardisierung über alle Bereiche umgesetzt werden kann. Standardisierung in für uns relevanten Bereichen ist z.B. eine einheitliche Prüfungsein- und ausschreibung, eine Rahmenprüfungsordung, die die Unterschiede in den Prüfungsordnungen- und regelungen der verschiedenen Fakultäten, z.B. im Hinblick auf die Unterschiedlichkeit der Notensysteme und Art der Prüfungsleistung überwindet und damit mehr Einheitlichkeit und Gerechtigkeit schafft.

🌟 Exzellenzuniversität
Die TUD Dresden reicht sechs Vollanträge ein. Sowohl die drei bisherigen Exzellencluster CeTI, ct.qmat und PoL als auch die drei neuen Exzellenscluster-Initiativen BiC, CARE und REC2.

🧑‍🎓Masterstudiengang Geografie wurde aufgehoben. Dieser soll in Zukunft wieder angeboten werden, aber die Fakultät will sich die Zeit nehmen, sich neu zu ordnen. Wir haben den Prozess kritisch mitbegleitet und bleiben auch in Zulkunft dran. Eine Reduzierung des Studienangebotes halten wir nur im absoluten Notfall für sinnvoll.
💡Ideeneinreichung "Lehrarchitektur"💡

Die Projektförderung „Lehrarchitektur“🏛 soll Innovation in Studium und Lehre erproben und strukturell verankern. Mehr 🔗 Infos zur tragenden Stiftung.

Auch die TU Dresden ist eingeladen an der Ausschreibung teilzunehmen.
Gefragt sind studentische Vorschläge und Ideenskizzen mit Bezug zur Lehrstrategie sTUDium 3.0 👩‍🏫

Strukturelle Bereiche:

🔸Studiengangsentwicklung
🔸Qualitätsmanagement/-sicherung
🔸Studierendenbeteiligung
🔸Modularisierung/Flexibilisierungsansätze

Themenbereiche:
🔹Interdisziplinarität in Studium und Lehre
🔹Forschungsorientiertes Lernen und Lehren
🔹Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen
🔹Förderung von (überfachlichen) Schlüsselkompetenzen sowie Digitalisierung als Querschnittsthema.

❗️Einsendeschluss ist der 26.04.2024.
Mehr Infos und ein 📃Formular zum Einreichen der Ideenskizzen gibt es 🔗hier