Lebens- und Heilpimpulse
53 subscribers
128 photos
51 videos
27 links
Für deine Lebensveränderung geben wir dir Lebens- und Heilpimpulse mit den Heilpiktogrammen von (uns) Matthias Somavakien und Celyana Jarnara
Download Telegram
Forwarded from Es geht ins Licht
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Wünsche allen einen wunderschönen und ruhigen Sonntag ❤️🙏💫💐☀️

The Kiffness x Rushawn - It's a Beautiful Day (Original song by Jermaine Edwards)

Quelle

👉 Mehr im Musik-Kanal 👈
Erlaube dir Traurigkeit zu spüren:
Traurigkeit ein Gefühl der Stärke, dass zu einer Schwäche erklärt wurde. Damit du sie nicht fühlst. Damit du alles tust sie weg zu schieben.
Lass dir sagen, es ist deine Macht, wenn du sie fühlst. Denn kannst du Traurigkeit fließen lassen, dich wieder berühren lassen, findest du dahinter die Liebe. Die Liebe aus der alles besteht, aus der alles gewoben ist.
Jedoch wurde gesagt Traurigkeit ist eine Schwäche, du die niemals zeigen darfst. Viel zu viel Angst liegt dahinter.
Werde ich sie aushalten? Was ist wenn andere mich sehen? Werde andere dieses ausnutzen?
Trau dich, wie sehr soll man dich noch verletzen können, wenn du dich verletzt zeigst? Gar nicht. Du legst die Maske ab und erkennst, dass dies jeder will. Doch du traust dich. Du wirst sehen, wer du wirklich bist.
Das Leben liebt dich, die Natürlichkeit ist alles zu haben. Überall wirkt die Liebe. Erlaubst du dir die Liebe in allen Ebenen regelt die Liebe den Rest.💚💚

Somit Frage dich: Wo erlaube ich mir die Liebe? Tauche dort ein und intensiviere sie.😍

Egal ob Körper, Fülle, Geld, Beziehungen, Mitmenschen, Probleme. Die Liebe ist überall.

Die Liebe verändert alles zu deinem besten.💚🎊🎊

Ein sorgloses Leben ist deine Wahrheit und wie das Leben in Wahrheit ist. 🌼⭐️☘️
Deine Innenwelt erzeugt, deinen Lifestyle, nicht Geld ❤️💚💛
Die Welt entsteht durch deine Innenwelt und wird dort durch dich erzeugt. Alles was du im Außen erlebst war zuerst in dir da.
In der Außenwelt hat man uns dazu erzogen zu glauben, nach den Regeln der Gesellschaft spielen zu müssen. Wo dir erzählt wird, wie du zu leben hast und wie du dadurch dein Leben gestaltest.
In Wahrheit ist es aber deine Wahl zu sagen, dass du dieses Spiel nicht mehr mitspielst und stattdessen nach den wahren Regeln spielst. Denn es benötigt weder Geld, noch einen Beruf oder irgendeine andere Bedingung, mit der du dir die Möglichkeit erschaffst so zu leben wie du willst.
In Wirklichkeit funktioniert die Welt so, dass du in dir alles erschaffst, schon vorlebst und daraus sich deine Außenwelt gestaltet.
Somit wählst du, was du erleben willst und die Welt hat jetzt schon die Lösung und den Weg, wie du das gewünschte erleben kannst. Diese Aufgabe wird für dich übernommen.
Löse dich also von dem Glauben, dass Geld entscheidet, wo und wie du lebst. Du entscheidest und das Leben genießt es, dir das gewünschte zu geben.
Die Welt will dir erzählen, dass du Nachrichten und Geschehnisse hören und lesen musst damit du informiert bist. Was jedoch dadurch geschieht ist, dass du durch diese Informationen das Gefühl bekommst, nicht für dein Leben entscheiden zu können und dich für schlechte Zeiten vorzubereiten. Wodurch du in deiner Innenwelt Platz und Vorbereitung triffst für schlechte Zeiten. All dies benötigst du dich nicht. Diese Informationen sind Nutzlos, bringen dich aus dem Gleichgewicht. Nutze die Zeit, die du für Nachrichten nutzt für Zeit mit deiner Innenwelt was du wirklich willst.
Egal, was du glaubst, du hast recht.
Die Eigenschaft des Scheitern ist keine Eigenschaft des Menschen
Die Welt tanzt nach deiner Pfeife

Die Welt entsteht nach deiner Innenwelt, die wiederum deine Resonanz zur Außenwelt erzeugt und damit dein Leben dementsprechend danach formt.
Somit ist Außenwelt immer das Erzeugnis deiner Innenwelt. Aus deiner Innenwelt entsteht die Absicht was du erleben willst. Du entscheidest, es wird geschaut, ob es mit deiner Innenwelt übereinstimmt. Dadurch wird die Resonanz erzeugt und daraufhin deine Welt aus der Liebe heraus geboren.
In diese Innenwelt kannst du alles setzen. Alles umbauen und damit alles erleben. Die Welt wird dann aus der Liebe „Aus dem nichts“ erschaffen.
Somit ist das wichtigste eine Innenwelt zu haben, die das widerspiegelt, wie du wirklich leben willst.

Somavakien
Forwarded from Bewusstseins-Transformation
Liebe erschafft durch dich: Gerne wird erzählt, dass man selbst Schöpfer ist. Dem ist nicht so, da wenn du der Schöpfer deines Lebens wärst, könntest du auch scheitern. Jedoch ist dies nicht möglich, denn alles folgt einem großen Plan für dich. Was aber durch dich erschafft ist die Liebe und die Wahrheit. Lässt du diese immer mehr fließen, entsteht immer mehr Liebe in deiner Welt. Löse dich also von dem Gedanken zu erschaffen und lasse anstattdessen für dich erschaffen.
Forwarded from Bewusstseins-Transformation
Ich bin bereit und aktiviere Atakie, Besakie und Amavakie und anerkenne, dass die Liebe meine Welt erschafft und beginne dies zu spüren. Danke dafür. Jetzt.

Ich bin bereit und aktiviere Badakie und Bisonekie erkenne wie die Liebe durch mich fließt und erschafft. Danke dafür. Jetzt.

Ich bin bereit und aktiviere Feliku und Samiku und erkenne, dass es meine Aufgabe ist die Liebe durch mich fließen zu lassen und mich geliebt zu fühlen. Danke dafür. Jetzt.

Ich bin bereit und aktiviere Alkali und lasse die Idee, dass ich Schöpfer bin los und erkenne durch Tabasuki, dass ich durch mich erschaffen lasse und die Liebe durch mich erschafft. Danke dafür. Jetzt.
Forwarded from Bewusstseins-Transformation
„Geld ist etwas schönes“


Geld ist etwas völlig natürliches, ja sogar etwas schönes.
Triggert diese Aussage dich? Wie kann etwas, wie Geld schön sein?
Wenn dich das triggert, dann weil ein Teil Geld als etwas ansieht, was aus unserer früheren Zivilisation stammt. Man könnte auch sagen, etwas etwas „neues“.
Doch, welche Begriffe, fallen dir noch ein wie man Geld nennt?
Mäuse? Kohle, Zaster? Schleifen? Knete? Taler? Muscheln?
Was erkennen wir daran? Geld oder die Idee von Geld ist viel viel älter. Es geht auf viel frühere Zivilisationen zurück, in denen es weder Banken noch Zinsen gab.
Gleichzeitig gibt man womöglich Geld die Schuld, wie die Welt aussieht „Geld regiert die Welt“ ist keine seltene Beschreibung.
Was man dadurch Geld aber gibt ist die Macht über das eigene Leben und die vermeidlichen Verdächtigen, die das Geld steuern.
Geld ist aber viel viel mehr. Nur ein Teil fließt durch die „bösen“.
Ursprünglich war es einfach eine Erleichterung zum Tausch von Dingen. Und dazu dient es sich auch heute noch hervorsagend.
Es gab die Zeit, in der Menschen gesehen haben, dass sie „über“ Geld ein System aufbauen können, mit dem sie „anscheinend“ über Menschen herrschen können. Doch nur weil diese Menschen dies tun. Macht das Geld noch lang nicht schlecht.
Nur weil es Menschen oder/und Systeme gibt, die Geld negativ nutzen oder andere ausnutzen ist Geld jedoch in seiner Ur-Form das selbe wie damals. Etwas tolles und schönes als Tauschmittel.
Durch die Verteufelung von Geldes gibst du deine Macht ab. Anstatt dies zu tun, kannst du auch deine Beziehung zu Geld verändern. Denn Geld kann nichts dafür. Es ist wunderschön.
Hättet ihr Lust, mehr darüber zu erfahren, wie Geld funktioniert und was euch evtl. hindert in den Genuss von mehr Geld zu kommen?
Anonymous Poll
100%
Au ja!!!
0%
Gibts da einen Haken?
0%
Geld pah, wer brauch das!
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Möchtest du auch mehr verstehen, warum du noch nicht in deiner Fülle bist? 🧐Hast du Lust deine Stolpersteine zum Thema Geld zu erkennen? 😃25 Episoden in denen du deine. 5 wichtigsten persönlichen Fragen zum Thema Geld beantwortet bekommst. Dieser Kurs gestaltet sich durch dich. Ich nehme deine Kommentare als auch deine Fragen mit in die nächste Episoden. So dass du am Schluss für dich verstehst, warum du noch nicht in Fülle bist. Du bekommst praktische Übungen an die Hand, die du sofort machen kannst. Und wer weiß, was noch alles geschieht. 25 Episoden als Audios oder Videos. 🪄Wenn du darauf Lust hast, sei dabei, klicke auf diese Gruppe und bei die ersten 10 Menschen bekommen ihn für 25€ 😊 (danach 125€). :) https://t.me/+yOxWbXoslic3NWJi
„Du kommst an erster Stelle“
„Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben“
Eltern haben uns unbewusst beigebracht, dass wir nicht immer an erster Stelle standen. Uns wurde gesagt, dass man nicht für „alles“ was wir als Kind wollten Geld hatten oder sie es für „unnötig“ empfunden.
Dadurch begannen wir zu glauben, dass unsere Eltern wenig haben. Jedoch wusste wir nicht, ob sie es uns grade einfach nicht kaufen wollen oder sie es gerade für uns als nicht wichtig erachten.
Da unsere Eltern als unsere Vorbilder gelten und sie für uns die Welt waren/sind, begannen wir dies auf jeden Menschen auszuweiten. Was bedeutet, dass wir begonnen haben zu glauben, dass auch andere nicht genug haben. Und somit du dich immer hinten anstellen musst. Und du nicht das Recht hast für dich einzustehen. (Wie eben, wenn die Eltern etwas entschieden)
Dadurch entstanden folgende Glaubenssätze
• andere haben nicht genug
• ich kann nicht alles bekommen
• Ich fühle mich schlecht und schuldig etwas zu wollen oder für mich einzustehen
• ich bin nie zufrieden, mit dem was ich habe
• andere haben immer den Vorrang vor mir
• ich kann auch mit weniger auskommen
Damit glauben wir also immer, dass wir an zweiter Stelle kommen. Denn jeder hat ja wenig.
Jedoch hat das nichts mit der Realität wirklich zu tun. Im Gegenteil, erlaube ich andere Menschen reich zu sehen, aber sie in meiner Realität auch mehr.
Somit kannst du dich gut fühlen von anderen zu bekommen. Denn sie haben genug. Du darfst für dich eingestehen.
Jeder hat mehr als er selbst von sich glaubt.
Befreie dich von allen Sätzen, die du von deinen Eltern übernommen hast. Wie du andere Menschen und auch deine Eltern siehst. Womöglich hatten sie auch mehr als du glaubst.
Stelle dich wieder an erste Stelle und verlange, was dir zusteht. Dann wirst du für dein Verlangen respektiert. Erhebe deine Stimme, wenn du für dich einstehst.
Alles was du machst hat seinen Wert, der von dir und anderen erkennt werden darf.
Befreie dich aus der unterbewussten Rangordnung deiner Familie. Erkenne deinen eigenen Wert. Hole deine Stimme, die übergangen wurde zurück zu dir.
Dadurch dass du dich an deine erste Stelle stellst. Wird die Welt auch dies tun. Dadurch dass du anderen mehr zutraust, mehr zu haben. Beginnst für dich einzustehen. Dadurch, dass du deine Stimme dir wieder nimmst, respektieren dich anderen und wertschätzen dich. Du bist der wichtigste in deinem Leben.