islieb
2.95K subscribers
2.94K photos
9 videos
130 links
Sehr liebe Website:
https://islieb.de

Kleine Comics übers Leben, die Liebe und den ganzen behämmerten Rest. 🍪

Alle islieb-Accounts im Web:
https://islieb.de/links

Support wäre lieb:
https://islieb.de/support
Download Telegram
Achtung, hier kommt viel Geschwafel! Überspringt es einfach, wenn es euch zu lang ist. :D Aber hier ein paar Sachen, die ich rund um islieb überhaupt nicht mache. Vielleicht ist euch das mal aufgefallen:

Ich hab nie ein Interview gegeben, nen Podcast mitgemacht und islieb existiert absolut nicht in der Presse. Leute *könnten* zwar über die Comics schreiben, aber ich liefere nie etwas, das einen guten Aufhänger für nen Artikel geben würde, bemühe mich null um Kontakte zu Journalisten und versuche auch, als Person nicht so greifbar zu sein.

Wenn ich hier manchmal was Persönliches schreibe, entspricht das immer der Wahrheit (daher ist es auch fast immer unspektakulär). Aber ich achte drauf, nicht so typische Steckbrief-Infos zu liefern, die irgendwann mal auf ner Wikipedia-Seite landen können – denn sowas wäre mein Albtraum.

Im Internet gibt’s vielleicht 6 Fotos von mir und ich bin echt glücklich, dass Leute die Comics kennen und Spaß dran haben. Aber ich will bloß nicht anfangen, mich als Person in die Öffentlichkeit zu drängeln. Ganz nebenbei könnte das auch enttäuschend sein, wenn ihr die Comics mögt und mich dann doof findet.

Außerdem gibt’s bisher kein islieb-Buch. Manchmal habe ich das Gefühl, einige Leute sind fast beleidigt, wenn ich sage, dass kein Buch existiert. Früher oder später wird bestimmt ein Buch kommen, aber ich hab’s nicht soooo eilig damit. Wenn Verlage angefragt haben, habe ich immer ganz freundlich abgesagt.

Wenn/Falls/Sobald es ein Buch gibt, würde ich das lieber selbst rausbringen, denn ich schätze, den Weg über nen Verlag zu gehen, würde fast den ganzen Profit auffressen. Aber es klingt auch gar nicht mehr so reizvoll, ein paar tausend Bücher zu verkaufen.

Wenn ich Comics online poste, erreiche ich inzwischen so wahnsinnig viel mehr Personen, niemand muss Geld ausgeben oder hat hinterher ein Buch im Regal stehen, das er oder sie in 20 Minuten durchgelesen hat. Zugegeben, es wäre ein gutes Weihnachtsgeschenk. Und nichts gegen Bücher generell. Aber ich fand immer, für kleine Comics ist das Internet ein besseres Medium.

Und zuletzt gibt es keine richtige Online-Community rund um die Comics. Zumindest nicht mehr. Hier und da existieren noch kleine Gruppen und es gab mal nen Discord-Server. Ich bin aber fast nirgends mehr dabei. Natürlich können Personen in den Kommentaren auf Insta, Twitter usw. miteinander ins Gespräch kommen, das fände ich immer super. Wenn sich Leute gegenseitig Comics zuschicken oder sowas, freut mich das auch riesig.

Aber davon abgesehen… habt ihr manchmal auch das Gefühl, dass ihr zu viel Zeit am Handy, am Computer im Internet oder auf Social Networks verbringt? Also ich fühle das immer öfter und es macht mich nicht gerade glücklich. Ich will ungern selbst noch so viel zu dem Trend beitragen. Zum Beispiel mit ner Online-Community, in der sich dann bitte alle unterhalten und kennenlernen und regelmäßig Zeit verbringen sollen.

An den Comics finde ich gerade sympathisch, dass sie sich so schnell lesen lassen. 5 bis 42 Sekunden pro Stück. Wenn alles nach Plan läuft, machen sie Personen jeden Tag für nen Moment eine Freude, aber dann ist auch gut und alle können tun, was sie eben so tun, ohne dass ich mit meinem Zeug im Weg wäre oder jemanden von etwas abhalte.

Ich hoffe einfach, ihr habt eure Freundschaften, Familien, Bekannten, Kollegium, Mitschüler, Sportvereine oder Häkelclubs im richtigen Leben. Manche sicher mehr, manche weniger, je nachdem, was euch lieber ist oder was sich im Leben so ergibt.

Ein bisschen traurig macht mich der Gedanke schon manchmal, denn seit ich die ganzen Comics abliefere, bekomme ich von so vielen Personen freundliche und herzliche Kommentare zurück. Das ist alles echt nicht selbstverständlich. Ein Teil von mir hätte dann immer das Bedürfnis, ganz dick mit allen unter euch befreundet zu sein, die darauf Wert legen.
Aber ihr seid so viele und ich bin nach wie vor nur einer. Ich hätte für niemanden wirklich Zeit und wäre höchstens der blöde „Freund“, der sich nie meldet und nur jede vierte Nachricht beantwortet. Da ist es wohl besser, wenn ich hier einfach weiter Comics zeichne und ihr die mitlest, solange ihr Lust habt.

Vielleicht organisiere ich ab nächstem Frühjahr öfter mal kleinere islieb-Treffen in verschiedenen Städten. Das fände ich nett, weil’s keine Online-Sache wäre und Personen vielleicht Kontakte zu anderen knüpfen können, die eh in ihrer Nähe wohnen. Darüber ließe sich also verhandeln!

Schönes Wochenende und fliegende Blauwale.
Forwarded from isfies
Hi!! Die letzten Wochen habe ich mich sehr, sehr, seeeehr viel mit den ganzen Comics hier beschäftigt. Ich habe wieder angefangen, mich mehr in die englischen heyokyay-Comics reinzuhängen, ich versuche, Comics ganz dreist in so ein Kurzvideo-Format zu quetschen, ich habe jetzt Comic-Accounts auf allen möglichen Fediverse-Seiten, bei Updates für die Website und die islieb-App gebe ich mir echt Mühe. Dann sind da noch Patreon, der islieb-Club, die ganzen anderen bestehenden islieb-Accounts, Merchandise-Aktionen und überhaupt und sowieso!

Ich find’s immer wieder erstaunlich, wie wenig sich an einem Tag wiiirklich produktiv schaffen lässt und wie lange alles braucht. Meinen ganzen Alltag muss ich ja auch auf die Reihe kriegen, so wie ihr alle. Essen, Schlafen, Zähneputzen und solche Sachen. Naja. Jedenfalls bin ich jetzt so ein GANZ kleines bisschen islieb-ausgebrannt. Das ist bei mir nie so dramatisch und nach ein paar Tagen Pause habe ich normalerweise direkt wieder ne Menge Motivation und Energie.

Aber nehmt’s mir bitte nicht krumm, wenn zeitweise nicht ganz so viele Updates kommen wie die letzten Wochen. Das hat dann nichts damit zu tun, dass ich keinen Bock hätte und faul wäre, ab und zu muss ich nur einfach nen Tick langsamer machen. Mir neue Comics auszudenken, die ein bisschen länger und interessanter sind, braucht auch oft seine Zeit und ich kann das nicht gut, wenn ich noch ne To-Do-Liste mit 42 Punkten abzuarbeiten habe. Manchmal muss ich mir etwas mehr Auszeiten nehmen, damit sich kreativ in meinem Kopf wirklich was tut und mein Hirn so gnädig ist, mir wieder mehr gute Einfälle zu liefern.

Also nichts für ungut, ihr seid alle toll und hier werden immer weiter Comics kommen, nur ab und zu vielleicht ne Idee weniger. Das war alles, was ich loswerden wollte. Krosse Kresse!
Heute hab ich mich total KO und überhaupt nicht gut gefühlt. Sogar Koffein war wirkungslos. Kreislauf schlecht, Hirn schlecht, Stimmung schlecht, alles schlecht. Habe mich gefragt, ob ich krank werde, aber ich hatte nicht so das typische „Vermutlich werde ich krank“-Gefühl. Und seit einer Stunde geht’s mir wieder ganz akzeptabel. Weiß auch nicht, was da los war.

Wenn ihr ab und zu mal richtige Durchhänger-Tage habt, wisst ihr also, dass es manchen Comickrakelern auch so geht, vielleicht tröstet das.
Wichtige Info für alle unter euch, die ein islieb-Shirt oder nen Hoodie möchten: Heute (Dienstag, 22.11.22) bekommt ihr 35% Rabatt auf alle islieb-Kleidung bei Spreadshirt. Ist dort der größte Rabatt des Jahres: https://islieb.myspreadshop.de

Wenn ihr KEIN Merch möchtet, seid ihr trotzdem toll und ich freue mich auch riesig, wenn ihr hier einfach Comics mitlest. Solche Hinweise richten sich immer nur an Personen, die sowieso schon Interesse haben.

Aaaaaaber falls ihr ein Shirt kauft, unterstützt ihr ganz nebenher natürlich auch den lieben Comiczeichner, merci! 😁
Heute war ich enttäuscht, denn ich hatte so einen ganz netten Plan (nicht spektakulär, aber nett!) und dann ist er ins Wasser gefallen. Das ist wahrscheinlich die normalste Story aller Zeiten und viele von euch erleben sowas alle paar Wochen oder häufiger. Je nachdem, was und wie viel ihr so plant.

Also dachte ich mir, am besten bastel ich mal wieder einen Hummel-Comic zusammen. Bin jetzt zwar immer noch enttäuscht, aber dafür sind die Hummeln wieder da, yay