GROSSE FREIHEIT TV
9.29K members
1.58K photos
550 videos
33 files
4.96K links
Moin moin und herzlich willkommen auf meinem zensurfreien Kanal.

Links zu allen Plattformen:
http://grossefreiheit.tv/

Kontakt:
info@grossefreiheit.tv
Download Telegram
to view and join the conversation
Forwarded from UNBLOGD
Ostern kommt.
Die Nemesis der Medizin von Ivan Illich kann ich nur empfehlen.
Forwarded from KaiserTV
Изображение
Untersucht man die Entwicklung der verschiedenen Krankheiten, dann zeigt sich, daß die Ärzte in den letzten hundert Jahren keinen wesentlicheren Einfluß auf diese Phänomene hatten als in früheren Zeiten die Priester. Seuchen kamen und gingen; sie wurden von den einen wie von den anderen verdammt und blieben doch von beiden unberührt. Durch die in der ärztlichen Praxis aufgeführten Rituale lassen sie sich nicht entscheidender beeinflussen als durch jene, die. einst vor Reliquienschreinen geübt wurden. Ivan Illich #quoteoftheday #philosophie #ivanillich #gunnarkaiser #kaisertv #zitatdestages Art: @daffyi
Was man schon ahnen konnte, wird nun Realität: Man schießt sich beim RKI auf eine Inzidenz von 10 ein!
„Mit anderen Worten: Trotz einer womöglich bevorstehenden dritten Welle plant die Bundesregierung eine schrittweise Öffnung des Landes. Das allerdings – ähnlich wie zum Beispiel in Großbritannien – eher behutsam, mit vielen Sicherheits-Puffern und Notbremsen. Zum ersten Mal werden in dem Strategiepapier auch Folge- und Kollateralschäden der Lockdown-Maßnahmen erwähnt und in die Überlegungen öffentlich miteinbezogen.

"ControlCovid" heißt die Leitlinie, die einige Elemente der umstrittenen "NoCovid"-Strategie enthält – aber auch signifikante Unterschiede. FOCUS Online zeigt, wie sich Deutschland demnach aus dem Shutdown befreien soll.

1. Das sind die Ziele von "ControlCovid"
Vor allem geht es laut dem RKI-Papier darum,

die Zahl der Neuninfektionen weiter zu reduzieren und einen Wiederanstieg der Fallzahlen zu verhindern;
Kontaktpersonen von Infizierten nachzuverfolgen und effektiv zu testen;
die Impfungen voranzutreiben;
Risikogruppen, vor allem in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern, besonders zu schützen.
Nach Informationen von FOCUS Online führten Beratungen, unter anderem durch bekannte Mediziner und Aerosol-Experten, dazu, dass sich die Schutzkonzepte ganz klar auf Innenräume konzentrieren, weil die Ansteckungsgefahr draußen nach allen Daten, die zur Verfügung stehen, sehr gering sei.

Angestrebt wird dennoch ein Inzidenzwert von 10 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner pro 7 Tage - ein Bestandteil der sogenannten "NoCovid"-Strategie, die etwa Helmholtz-Virologin Melanie Brinkmann vertritt. Der Inzidenzwert sei "führend bei der Eskalation" von Maßnahmen. Das heißt: Er ist, trotz anderer Meinung mancher Experten, tatsächlich das A und O für die Bundesregierung.“
https://www.focus.de/gesundheit/news/schulen-einzelhandel-freizeit-rki-praesentiert-neuen-stufenplan-so-soll-deutschland-jetzt-aus-dem-lockdown-kommen_id_13011546.html
GROSSE FREIHEIT TV
Neuigkeiten vom Genderwahn in Australien. Über dem Artikel gibt es auch ein Video, wo ein Transgender-Vater eine Tochter zu Welt bringt. Männer können also auch der "austragende Elternteil" sein, die dann "chestfeeding" betreiben und "Elternmilch" produzieren.…
Puh, die Faktenfinder der Tagesschau haben diese rechte Hetze widerlegt und stellen fest: Es gibt keine durchgeknallten Gender-“Wissenschaftler“, die biologische Realitäten durch Ideologie ersetzen und uns dies nach und nach schmackhaft machen wollen.

„Allerdings sind die Schlagzeilen größtenteils irreführend, denn die Universität Canberra hat gar nicht gefordert oder vorgeschlagen, bestimmte Begriffe abzuschaffen oder zu ersetzen, sondern vielmehr die Sprache zu erweitern. Das Handbuch wende sich an Pädagoginnen und Pädagogen, um "sichere und integrative Lernumgebungen" für alle zu schaffen, erklärte Professorin Fiona Jenkins vom Institut für Gender-Forschung der Universität Canberra auf Anfrage des ARD-faktenfinder.Die Behauptung, dass das Handbuch dazu anweise, die Worte "Mutter", "Vater" und "Stillen" durch "Schwangerschaftseltern", "nicht leibliche Eltern" bzw. "Bruststillen" zu ersetzen, "entbehrt jeder Grundlage", so Jenkins. Es gebe keine Bestrebungen, die Worte "Mutter", "Vater" oder "Stillen" zu ersetzen, sondern den Rat, diese Worte durch geschlechtsneutrale Optionen zu ergänzen, wenn es angebracht oder von Menschen gewünscht sei.
[…]
Jenkis kritisiert, dass die medial verbreiteten Zitate aus ihrem Kontext gerissen worden seien. Denn das Handbuch rate Lehrenden, die in medizinischen oder naturwissenschaftlichen Fächern über die Geburt unterrichten, eine "Art von inklusiver Praxis vorzuleben, die die Studentinnen und Studenten im klinischen Umfeld" benötigten. Die Professorin weiter: Wenn Studierende später Patienten behandelten, "die sich als nicht heteronormativ verstehen, sondern als trans oder nicht-binär", dann sei die Kenntnis von geschlechtsneutralen Begriffen notwendig, um respektvoll kommunizieren und Vertrauen aufbauen zu können.Die Professorin sagt: "Indem wir Empfehlungen für eine geschlechtergerechtere Sprache in Klassenzimmern und Uni-Sälen geben, die heute typischerweise eine erhebliche Geschlechtervielfalt aufweisen, betreiben wir keine Ideologie, sondern erkennen eine Realität an." Außerdem seien die Formulierungen kein vorgeschriebener Sprachgebrauch, wie verschiedene Medien behauptet haben, sondern lediglich Vorschläge. Sie zielten in erster Linie darauf ab, Respekt zu zeigen, indem Terminologie ergänzt werde.
[…]
Angriffe auf Wissenschaft und insbesondere die Gender-Forschung sind seit Jahren zu beobachten. Ungarn untersagte die Studiengänge an staatlichen Unis sogar, griff also in die Wissenschaftsfreiheit ein. Die aktuellen Behauptungen im Kontext der australischen Handreichung sind dabei typisch: Angeblich wollen Akademikerinnen und Forscher die Sprache zensieren und Begriffe ersetzen, folgt man den Behauptungen in vielen Medien. Doch tatsächlich geht es in dem Handbuch um das Gegenteil, nämlich eine größere Vielfalt und Varianz in der Sprache, um möglichst allen Menschen gerecht zu werden.“
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/gender-begriffe-mutter-vater-101.html
In Hamburg dreht man auch immer mehr durch:
"Die Maskenpflicht in Hamburg wird verschärft, das hat Senatssprecher Marcel Schweitzer am Dienstag auf der Landespressekonferenz angekündigt. Grund dafür seien die seit einigen Tagen wieder steigenden Zahlen der Neuinfektionen, die steigenden Zahlen der Mutationen, sowie die Beobachtungen der überfüllten Hotspots am Wochenende.

Generell soll in Hamburg dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, künftig eine Maske getragen werden. Auf Spielplätzen werde es eine Maskenpflicht für Erwachsene geben.
„An besonderen Straßen und Plätzen wird es ebenfalls eine Maskenpflicht geben, unabhängig davon, ob es eng ist oder nicht. Das betrifft den Bereich rund um die Alster, Elbe, den Stadtpark sowie die Landungsbrücken und Jungfernstieg“, so Schweitzer. Die Liste würde zeitnah veröffentlicht werden. An den ausgesuchten Plätzen müssten auch Jogger eine Maske tragen.

Die Rechtsverordnung werde so schnell wie möglich angepasst, sodass diese allerspätestens am Wochenende verbindlich gelte. An den Plätzen würde es dann Schwerpunktkontrollen der Polizei geben. Schweitzers Rat: Im Allgemeinen sollte man immer eine medizinische Maske bei sich tragen, beziehungsweise aufsetzen, sobald man das Haus verlasse."
https://www.mopo.de/hamburg/corona-newsticker-alster--elbe--stadtpark--hamburg-verschaerft-maskenpflicht-deutlich-36339194
Man achte auf das Buch 😉
Forwarded from KaiserTV
Da kommen echt großartige Bilder zustande. Was für eine einmalige Zeit, um am Leben zu sein. (Lebendig zu sein würde mir aber noch mehr gefallen.)
Honecker damals, Merkel heute.
Elon Musk reagiert auf Peter Schiff.
"Maskenpflicht in Hamburg: jetzt auch an Alster, Elbe und im Stadtpark

Andreas Podbielski, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene an der Universität Rostock, sieht die Entscheidung des Senats kritisch. „Maskenpflicht zur Covid-Übertragungsprävention für sich frei in der Umgebung bewegende einzelne Menschen hat keine mir bekannte wissenschaftliche Begründung“, sagte er der MOPO.

Man könnte den Senat bitten, entsprechende Publikationen anzubringen, auf die sich diese Entscheidung stütze. „Bei den Unmengen, die zum Thema Corona publiziert wurden, ist mir vielleicht etwas entgangen“, gibt der Virologe zu bedenken. „Andernfalls wäre dies nicht die erste rein politisch begründete und zugleich übers Ziel hinausschießende Anordnung zur Covid-Prävention.“"
https://mopo.de/hamburg/das-sagen-experten-dazu-hamburger-senat-verschaerft-maskenpflicht-deutlich-38100772
Forwarded from Dave Brych Kanal
🆘 Klinikum Wolfsburg fragt Impfbereitschaft der Mitarbeiter ab

JA, ich will

oder

JA, ich will später

Das könnte man schon fast als Nötigung bezeichnen, ich werde das mal an ein paar Anwälte weitergeben.

Danke an Eugen für die Zusendung!

@davebrych_public
So werden alle für die Impfung und das BGE gefügig gemacht:
“"Es wird schätzungsweise zwischen 20 und 40 Prozent der Unternehmen in den besonders betroffenen Branchen im Landkreis München treffen", sagt Rudolf Denzel. Der Aschheimer ist Vorsitzender des Kreisverbands München-Land der Mittelstandsunion, deren Landesvorstand den harten Lockdown von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mittlerweile kritisiert.
[…]
Viele Mittelständler und Solo-Selbständige haben ihre Reserven aufgebraucht, die Altersvorsorge aufgelöst und können nicht mehr. Sie sind finanziell und nervlich am Ende. Da muss sich dringend was tun. Der soziale und wirtschaftliche Kollateralschaden ist existent, gefährlich und im Umfang noch gar nicht einschätzbar. Selbständige, die - überspitzt ausgedrückt - jetzt auf der Straße stehen, das ist eine psychische Belastung, die krank macht. Die fallen ja auch wieder der Allgemeinheit zur Last, obwohl sie eigentlich kreative Menschen sind. Extrem betroffen sind die Künstler. Dieser Branche geht es sehr schlecht, alle versuchen, sich irgendwie über Wasser zu halten. Da ist ein ganzer Bereich betroffen, die Leute drehen durch, ihnen fehlt die Anerkennung.“
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/landkreis-muenchen-corona-krise-mittelstand-1.5214225
YouTube hat heute Nachmittag mit 6 Minuten Abstand zwei Videos von mir wegen "medizinischen Fehlinformationen" gesperrt. Dabei waren die beiden Videos fast ein halbes Jahr online. Nun bin ich wieder eine Verwarnung von der Kanallöschung entfernt.
Ich sehe eh keine Zukunft bei ZensurTube, aber kampflos werde ich meine knapp 55.000 Abonnenten nicht verlieren 💪🏻
Die Beschwerde wurde jetzt nur für ein Video genehmigt, das Video mit Dr. Heiko Schöning ist nun wieder online. Warum die andere Beschwerde abgelehnt wurde, geht aus der Mail wieder mal nicht hervor.