FPÖ Telegram-Service
1.96K members
34 photos
7 links
Informationen von der FPÖ - schnell und aus erster Hand!
Download Telegram
to view and join the conversation
📻Unser Generalsekretär und freiheitliche Delegationsleiter im EU-Parlament Harald Vilimsky ist jetzt gleich „Im Journal zu Gast“ im „Mittagsjournal“ - ab 12.00 Uhr auf Österreich 1 (Ö1).
Norbert Hofer und Herbert Kickl halten zusammen. Die beiden kennen sich schon seit vielen Jahren und sind durch gute und schlechte Zeiten gegangen. Sie kannten die Zeit, als die FPÖ Umfragewerte von unter fünf Prozent hatte. Aber durch Zusammenhalt, harte Arbeit und durch ihre Willenskraft haben sie es geschafft, unsere Werte und Ideen weiterzutragen.
Zusammen haben sie es geschafft, eine solide und effektive Regierungsarbeit für die Österreicher sicherzustellen. Jetzt wollen sie für Österreich weiterarbeiten, denn es gibt noch wahrlich viel zu tun. Und auch wenn es sich so manche vielleicht wünschen, eines können wir euch versichern: Norbert Hofer und Herbert Kickl lassen sich nicht auseinanderdividieren.

➡️Und so wie die beiden zusammenhalten, so halten sie auch zu Euch.👍
Ja, wir wollen selbstverständlich diese erfolgreiche türkis-blaue Bundesregierung fortsetzen, aber nicht um jeden Preis. Sollten wir in die Situation kommen, dann werden die Koalitionsverhandlungen für die ÖVP nicht einfach werden. Norbert Hofer garantiere Euch daher: "Ich werde beinhart verhandeln, wenn es um die Interessen der Österreicher geht."
Ab sofort gibt es unser Spitzen-Duo Norbert Hofer & Herbert Kickl auch auf ihren eigenen Webseiten. Neben spannenden Berichten aus dem Wahlkampf, findet ihr vor allem auch alle Termine & Veranstaltungen.📅

➡️www.norberthofer.at
➡️www.herbertkickl.at
Mit dem Beschluss des Papamonats im Juli konnten wir im Parlament einen familienpolitischen Meilenstein setzen. Ab heute haben alle Väter einen rechtlichen Anspruch, nach der Geburt ihres Kindes eine einmonatige berufliche Auszeit zu nehmen. Heute ist ein guter Tag für die Familien in Österreich!
Der schwarz-grüne Vertuschungsskandal in Tirol darf nicht ohne Konsequenzen bleiben. Die vorerst verschwiegenen Fakten geben tatsächlich Anlass zur Sorge, denn im Zeitraum von Jänner bis Juli 2019 haben sich in den 80 Flüchtlingseinrichtungen des Landes Tirol mehr als 600 gravierende Vorfälle mit 110 Hausverboten zugetragen.

Diese Zahlen und vielmehr der versuchte Vertuschungsversuch sind ein Skandal sondergleichen. Die Zahlen zeigen zudem eindeutig auf, wovor wir immer schon gewarnt haben – importierte Kriminalität unter dem Deckmantel Asyl. Gewaltbereiten Asylwerbern ist jedwede Unterstützung zu entziehen und sind konsequent abzuschieben.

➡️Mehr dazu: https://www.krone.at/1987790
⚠️Der nächte linksextreme Anschlag - diesmal auf eine Veranstaltung der FPÖ Favoriten mit Herbert Kickl :-(

Unfassbar, mit welchen kriminellen Methoden gegen die FPÖ vorgegangen wird. Wir lassen uns aber nicht unterkriegen.

Am 29. September gibt es die richtige Antwort: (X)FPÖ
Mit dem Beginn der TV-Wahlduelle ist der Intensivwahlkampf so richtig gestartet. Bei dieser Wahl ist für uns Freiheitliche so einiges möglich, doch zuvor gibt es noch spannende Wahlkampftage. Und über diese diskutiert heute unser Harald Vilimsky mit anderen Wahlkampfleitern bzw. den Generalsekretären. Seid dabei – 20.15 Uhr auf ORF3.
Die gekünstelte Empörung der SPÖ zu angeblichen ‚Einzelfällen‘ in der FPÖ ist an Heuchelei nicht zu überbieten!

📺FPÖ-TV hat eine nicht vollständige Liste an SPÖ-Einzelfällen für Euch gesammelt: https://youtu.be/MIcNAvtx6h8
Wir gehen davon aus, dass der Großteil der Asylwerber, die nach Österreich kommen, zuhause keine Reinigungskraft hatten und wir sehen daher nicht ein, warum die Österreicher das zahlen sollen.

⚠️Daher: Norbert Hofer & Herbert Kickl fordern, dass Asylwerber selbst für die Reinigung ihrer Unterkunft zu sorgen hätten.

📺Hier das Interview: https://youtu.be/qnrqPkn8UtA
Unser Herbert Kickl kritisierte heute die Regierung wegen ihrer Geheimaktion zum Ausfliegen von Kindern mutmaßlicher IS-Mitglieder scharf: „Wenn schwerkranke Kinder in Österreich teure Medikamente benötigen, gibt es dafür in manchen Fällen kein Geld. Aber gleichzeitig werden diese sündteuren Rückholaktionen finanziert und dafür DNA-Tests in Auftrag gegeben. Ich denke, dafür hat in Österreich niemand Verständnis.“

📝Mehr dazu: https://www.fpoe.at/artikel/heimholaktion-von-is-kindern-kickl-haette-als-innenminister-veto-eingelegt/
Norbert Hofer ist neuer FPÖ-Obmann. Herzlich Gratulation zu 98,25 Prozent!
In der heutigen ORF-Pressestunde hat sich unser neuer FPÖ-Obmann Norbert Hofer für einen eigenen Staatssekretär für das Thema Pflege ausgesprochen. Es braucht in der künftigen Regierung eine Person, die sich mit diesem wichtigen Zukunftsthema auseinandersetzt.

Zudem hat Norbert Hofer die Pläne der FPÖ für den Bereich Pflege präsentiert. So sollen Pflegebedürftige, die daheim betreut und gepflegt werden, um 50 Prozent mehr Pflegegeld in allen Pflegegeldstufen ab der Stufe 3 erhalten. Die bereits bestehenden Zuwendungen für pflegende Angehörige sollen wie bisher beibehalten werden. Es ist die Aufgabe der Politik, Gesundheit und Pflege besser zu organisieren und nicht nach dem Geld der Bürger zu greifen.

📝Hier eine kompakte Zusammenfassung: https://www.fpoe.at/artikel/hofer-in-der-pressestunden-50-prozent-mehr-pflegegeld-bei-pflege-daheim-und-eigenes-staatssekretari/
Angesichts der Zuspitzung der Asylkrise in der EU warnt unser FPÖ-Obmann Norbert Hofer eindringlich vor einer Aufweichung der österreichischen Migrationspolitik im Falle einer schwarz-grünen oder schwarz-roten Regierung. Denn die ÖVP hat in der Vergangenheit auch schon eine ganz andere Politik vertreten als in der türkis-blauen Arbeitskoalition. Bei der FPÖ herrscht Klarheit. Bei der ÖVP besteht die Gefahr, dass sie sich in eine Linksregierung mit Rot oder Grün begibt.

Mehr dazu: https://www.fpoe.at/artikel/warnung-vor-neuer-asylkrise/
In Anbetracht der Massenmigration aus der Türkei nach Europa droht auch in Österreich in absehbarer Zeit ein neuer Grenzsturm. Angesichts dieser Situation müssen alle Milliardenzahlungen – sowohl die Heranführungshilfen als auch die Gelder für den EU-Flüchtlingspakt – an die Türkei eingestellt werden. Weiters ist auch das EU-Beitrittsprozedere der Türkei endgültig zu stoppen, denn dieses Land kann und wird auch niemals Teil der Europäischen Union werden. Weiters müssen auch in Österreich sämtliche Maßnahmen gesetzt werden, um unsere heimischen Grenzen zu sichern und zu schützen. Der EU-Außengrenzschutz ist nicht wirksam und Frontex ist nicht einsatzbereit. Daher ist es erforderlich, nationale Maßnahmen zu setzen. Denn ein Grenzsturm mit einer massenhaften unkontrollierten Migration, wie er 2015 unter einer SPÖ/ÖVP Regierung passiert ist, darf sich nicht wiederholen.
Die FPÖ bringt in der heutigen Sondersitzung des Nationalrates einen Antrag zur Ausweitung des Kopftuchverbots an Schulen ein.👍

➡️Wir beantragen die Änderung des Schulunterrichtsgesetzes dahingehend, dass Schülerinnen bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sowie Pädagoginnen kein Kopftuch in der Schule tragen dürfen. Das Kopftuch ist ein Symbol des politischen Islams und hat in Bildungsanstalten nichts verloren.
Ex-SPÖ-General Max Lercher: Migranten sollen wählen dürfen. Gute Idee?
Die künftige Bundesregierung muss alles erdenklich unternehmen, damit eine Nullzuwanderung in das Sozialsystem sichergestellt wird.

Die Migrationskrise im Jahr 2015 hat gezeigt, dass keine qualifizierten Zuwanderer zu uns gekommen sind, sondern großteils Migranten ohne Grundbildung und ohne überhaupt lesen und schreiben zu können. Ein Großteil dieser Personengruppe wird unser Sozialsystem auf Dauer belasten. Daher sollte bereits jetzt intensiv überprüft werden, ob auch bei anerkannten Asylwerbern noch immer ein Asylgrund besteht oder diese wieder in ihre Heimat zurückkehren können. Denn Asyl bedeutet Schutz auf Zeit und keine Daueraufenthaltserlaubnis in Österreich.

Mehr dazu: https://www.fpoe.at/artikel/fpoe-fordert-null-einwanderung-in-sozialsystem-und-pruefung-der-asylberechtigung/
Wir brauchen eine Nullzuwanderung ins Sozialsystem. JA oder NEIN?