Dim Records
890 subscribers
387 photos
45 videos
3 files
474 links
Download Telegram
Neu da / wieder lieferbar: * NORDWIND - Partylieder LP * ULTIMA THULE - Resa Utan slut LP * NORDWIND - Eure kranke Welt... LP http://www.dimrecordsshop.de/?cat=c2_NEUHEITEN-Neuheiten.html
TANK TURRET ist die aktuelle Band um Mark French und Paul Swain. Wir haben beide MCD's begrenzt auf Lager. http://www.dimrecordsshop.de/?cat=c10_NEUE-CD-s-NEUE-CD-s.html
„Nein, ich befürchte nicht, daß im Herbst oder Winter hier alles zusammenkrachen wird. Daß die Leute sich in "Wärmestuben" wärmen werden, daß der Euro implodiert, daß große Teile der Industrie wegen Energieknappheit stillgelegt werden müssen und Millionen Menschen auf der Straße stehen, daß es zu gewaltsamen Aufständen kommen wird, weil die galoppierende Inflation die sprichwörtliche Butter vom Brot nimmt, alles andere sowieso, daß bestimmte Gruppen, die vom Staat leben, Mikro-Bürgerkriege entfesseln werden, weil ihr Geld nicht mehr pünktlich auf das Konto kommt, daß es größere Blackouts geben wird, daß Familien ihre Kinder nicht mehr richtig ernähren werden können und deshalb dann das ganze Scheißsystem schließlich kollabieren wird.

Meine Angst ist eine andere, ich fürchte mich vor dem Gegenteil. Daß SIE mit irgendwelchen Tricks wieder durchkommen werden, daß dieses Idiotenvolk sich von Monat zu Monat auch an die Armut und an die Ärmlichkeit, vor allem aber an das Chaos gewöhnen wird, daß jeder mit Maske vor der Fresse wieder zu Hause bleiben wird, weil die Systemmedien ihn wieder mit irgendwelcher Corona-Scheiße bombardieren werden, daß alle längst vergessen haben werden, in welchem Wohlstand sie geschwelgt haben noch vor 10 oder 20 Jahren, daß das Idiotenvolk die "neue Normalität" als gottgegeben bzw. vom Russen auferlegt betrachten wird, daß ein jeder sagen wird "Hauptsache ich hab Netflix und ein paar Flaschen Bier im Kühlschrank, was braucht der Mensch mehr?" und daß ein jeder in IHNEN unverändert ihre rettenden Schicksalslenker sehen wird, wenn er abends die "Tagesschau" einschaltet.

Davor habe ich in Wahrheit Angst.“ Akif Pirinci
Das erste Vollalbum der Engländer. Extrem roher und stellenweise sehr schrammeliger Sound, erinnert wirklich sehr an den Insel-Punk bis Mitte der 80er Jahre. Volltreffer! Im Shop: http://www.dimrecordsshop.de/?cat=c2_NEUHEITEN-Neuheiten.html Hörprobe: https://www.bitchute.com/video/XecEbGqEEjZe/
SKREWDRIVER - THE BLACKPOOL TAPE 1978 MLP VÖ 6.8. Beim "Blackpool Tape" handelt es sich um einen Übungsraummitschnitt aus dem Jahr 1978. Von den 7 Titeln wurden 5 später niemals veröffentlicht, dazu gibt es die ersten Aufnahmen von "Built Up, Knocked Down" und "A Case of Pride" in anderen Versionen.
Autorisiert und für gut gefunden wurde die Produktion vom letzten noch lebenden Gründungsmitglied der Band.
Limitierung: 500 x im Klappcover, 1030 mal als normale LP. Das Ganze erscheint mit einem exklusiven Bandposter aus der damaligen Zeit und ist handnummeriert. http://www.dimrecordsshop.de/?cat=c11_NEUES-VINLY-NEUES-VINLY.html
Nachlieferungen: Liberty 37 LP + CD * 1a VanGuardia * Disdainful * Choc Frontal * http://www.dimrecordsshop.de/?cat=c10_NEUE-CD-s-NEUE-CD-s.html
Neues Vinyl: Under The Cosh * Hammer And The Nails * Lawmaker ' Haymaker * http://www.dimrecordsshop.de/?cat=c2_NEUHEITEN-Neuheiten.html
Lieferbar in 3 Farben, Testpressung und als CD..... http://www.dimrecordsshop.de/?cat=c2_NEUHEITEN-Neuheiten.html
Am letzten Freitag wurde das Album "All die Jahre" von den Rabauken vor dem Gremium der BPjS wegen möglicher Jugendgefährdung und rassistischer Inhalte verhandelt. Man kam zu dem Ergebnis, daß der vorliegende Tonträger NICHT in die Liste der jugendgefährdenden Schriften aufgenommen wird. Das Album kann wieder überall legal verkauft werden. Als Digipack CD http://www.dimrecordsshop.de/product_info.php?info=p5927_rabauken---all-die-jahre-digipack-cd.html als UKR-Pressung http://www.dimrecordsshop.de/product_info.php?info=p502_rabauken---all-die-jahre-cd-ukr-pressung.html zusammen mit der ersten als Sparpaket http://www.dimrecordsshop.de/product_info.php?info=p5928_rabauken---all-die-jahre---warte-warte-nur-ein-weilchen-digipack-2-cd.html und http://www.dimrecordsshop.de/product_info.php?info=p5929_rabauken---all-die-jahre---warte-warte-nur-ein-weilchen-ukr-pressung-2-cd.html und natürlich auf Vinyl http://www.dimrecordsshop.de/product_info.php?info=p5889_rabauken---all-die-jahre-lp-color-spezial-500-ex-.html .
Forwarded from Viva Saxonia Skinzine
Skrewdriver - The Blackpool Tape 1978 - LP
7 Titel, ca. 21 Min., DIM Records

Totgeglaubte leben bekanntlich länger. Da ist sie wieder, die legändere britische Punkband aus den End 70ern. Blackpools härteste, beste und wohl am meisten diskutierteste Subkulturband in der Musikgeschichte ist zurück und zwar mit neuen Liedern im Gepäck. Wie soll das bitteschön gehen, fragt ihr euch? Noilich hat da jemand auf dem Dachboden eine Kiste entdeckt. In der war doch tatsächlich eine alte Skrewdriver Kassette versteckt... Schönes Ding du, das man sowas nochmal erleben darf.

Gary Chammings, ein ehemaliges Skrewdriver Mitglied, welcher für ganz kurze Zeit 1978 nach Skrewdrivers Rückzug aus London in die Heimat bei Ian's Kapelle als Leadgitarrist einstieg, hat bei sich eine über 42 Jahre alte und verstaubte Kassette gefunden. Das sogenannte "Plackpool Demo Tape". Das Teil lag fast vergessen die ganzen Jahre über zwischen 1978 und 2021 bei ihm in der Schublade. Der Buchautor und Skrewdriver Auskenner - Mark Green - bekannt von so guten Werken wie: "Ian Stuart Donaldson - Rock'n'Roll Patriot" und "Ian Stuart Donaldson - Erinnerungen", bekam die alte Kassette von Gary bei einem Interview mit ihm für sein neuestes Buch "A Case of Pride - Skrewdriver Punk'n'Roll 1976-79" in die Hände. Da verrauschte, schon tausendmal überspielte Kassetten nicht mehr ganz so angesagt sind wie zu meiner Jugendzeit, verewigte der gute Uhl von DIM Records diese historisch sehr wertvollen Demo-Aufnahmen für die Nachwelt auf dieser mir vorliegenden, super aufgemachten Langspielplatte. Als Skrewdriver Anhänger und Sammler wurde das Ding natürlich sehnsüchtig erwartet und gleich vorbestellt.

Erwartet und gewünscht hatte ich mir so geile Punk Granaten wie die beiden ersten Singles. Bekommen hat man leider was ganz anderes. ABER... wenn man sich vor Augen hält, in welchem Zeitraum und Umständen sie entstanden sind, ist die Mucke eben genau das was man bekommt, ein authentisches Zeitzeugnis. Im beiliegenden und interessanten Textplatt der Gatefolder Version erfährt man u.a. das Ian und die Jungs um ihren Erfolg betrogen, von negativer Presse und Konzert-boykotten belastet und frustriert aus London nach Nordengland in die Heimat zurück kehrten. Die Punk Szene war im Umbruch, stilistisch wie auch musikalisch. Die Band selber war unentschlossen, ob sie mit dem Punk-Skinhead-Stil fortfahren oder zu ihren harten Blues-Rock-Wurzeln zurückkehren sollte wie zu Tumbling-Dice-Zeiten. Der Phase vor Skrewdriver. Einige Bandmitgleider verließen die Gruppe und Ian suchte sich neue Musiker um mit einer fünfköpfigen Truppe weiterzumachen. So wie sie es in London beim gemeinsamen Konzert mit Motörhead gesehen hatten. Aus dieser Zeit Ende der 70er, ungefähr im Mai '78 stammte das Material und wurde mit Kassettenrecorder in der Werkzeughalle von Ians Vater aufgenommen. So klingt das Ganze dann natürlich auch, wie der Name schon sagt, nach einem Demo. Beim ersten Hören war ich etwas enttäuscht, doch je öfter die Scheibe schlussendlich lief, klang sie bei jedem Mal besser. Man muss sich darauf ein lassen und die ersten Werke aussen vor lassen. Wenn man wie gesagt bedenkt, in welchen und mit welchen Umständen hier damals aufgenommen wurde, ist es allemal beeindruckend und fetzig hier diesen 7 Rohversionen zu lauschen. Quasi mitten drin statt nur dabei zu sein, in der Entstehungsgeschichte von Liedern, die bis heute unveröffentlicht blieben. Wie zum Beispiel das richtig fetzige und starke Stück „Silent Cries” (Mein Lieblingsstück hierauf), welches zusammen mit „Searching” (einem anderen als dem bekannten später veröffentlichtem) eigentlich für eine Single gedacht waren. Die Aufnahmen waren schon im Kasten aber diese galten als verloren, weil ihr damaliger Manager das Studio nicht bezahlt hatte. Insgesamt sind hier 7 Titel drauf, 5 davon unveröffentlicht und „Built up knocked down” und „A case of pride” sind von ihrer 1979 erschienen EP genügend bekannt aber hier gibt es die allerersten Aufnahmen, gespielt mit einer anderen Besetzung.
Forwarded from Viva Saxonia Skinzine
Und am ehesten kann man die Musik wie hier beim erstklassigen Song „You can't buy time” mit dem bekannten Stück „A case of pride” vergleichen. Rhythmische Cleansound Klänge mit Hitcharakter wie man sie aus der Skrewdriver Frühzeit kennt und liebt, nur eben viel roher und ungeschliffener, gepaart mit Ians energiegeladener Stimme aus der Proberaum Werkstatthalle. Klingt fast als wäre man damals live und in Farbe dabei gewesen. Professionell gespielt ohne Aussetzter oder Patzer, was für die Qualität der Musiker spricht, welche sie nach ein paar Probeläufen auf diese einfache "D. J. POP Cassette C60" verewigten. Wie gesagt, anfangs war ich noch etwas ernüchtert vom Sound aber je mehr man sich mit der Materie beschäftigt, zusammen mit dem schicken History Textblatt und mit dem „A case of Pride” Buch, um so mehr weiss man es zu schätzen und zu hören. Zeitgeschichte in Ton und Text. 1A!

Was bleibt da zu sagen, ausser Danke für dieses historische, fast verschollene Skrewdriver Zeitdokument. Limitiert auf 1530 Exemplare, davon die ersten 500 im Gatefold! Mit 'nem schicken Bandposter der damaligen, wilden Punktage, sowie interessantem Infotext samt 2 mir unbekannten Band Fotos! Fetziges Teil für alle Schraubendreher Anhänger und Sammler mit dem Herz am rechten Fleck für Plackpools härteste, bester und wohl am meisten diskutierter Subkulturband in der Musikgeschichte.
Hail Skrewdriver and Happy Birthday Ian!
Forwarded from Viva Saxonia Skinzine