CryptoTicker NEWS
1.03K subscribers
12 photos
1 video
3.28K links
Download Telegram
Auch bei Ethereum haben wir eine ähnliche Situation wie bei Bitcoin, aktuell sehen die meisten Charts aller Coins recht ähnlich aus. Auch hier haben wir mit dem Beginn des eine Wochenkerze und eine Monatskerze geschlossen, vorerst konnten wir auch bei ETH oberhalb der wichtigen Level schließen. Es bestünde hier die Gefahr auf eine Fahne, was wir aber erst mit Sicherheit sagen können sollte diese sich bestätigenIm Bild könnt ihr zwei mögliche Szenarien erkennen, außerdem ergibt sich eine Divergenz (STOCH RSI, MACD& RSI)zusätzlich sehen wir direkt unter uns mehrere große Liquiditätspools (POI des Marktes), hier bleibt abzuwarten wo wir bouncen.Nice to know: ETH wurde am Wochenende 7 Jahre alt! Schauen wir doch mal ob es bei ETH Grund zum feiern gibt. Außerdem sollten wir auch hier bedenken das es ein “False Move Monday” sein könnte.

via CryptoTicker https://ift.tt/qmBiU7Z
Was ist ein NFTiff?GOLD:Der Anhänger wird aus 18 Karat Rosé- oder Gelbgold bestehen, basierend auf der Farbpalette des NFT. Das Rosé- und Gelbgold ergänzt perfekt die Grundfarbe jedes Punktyps. Die helleren Grundfarben und der Alien-Hintergrund werden aus 18R bestehen, und die beiden dunkleren Grundfarben, werden mit 18Y gefertigt.STEINE:Jeder Anhänger wird mindestens 30 Steine besitzen. Die Steine können Edelsteine und/oder Diamanten enthalten. Das Karatgewicht pro Stück wird je nach Attribut variieren.Die meisten Designs enthalten Perlensatz-Diamanten und / oder Edelsteine im runden Schliff. Ausgewählte benutzerdefinierte Anhänger enthalten ausgefallene Steinformen. Um die 3D-Brille zu erstellen, werden zum Beispiel Tiffany-Designer Baguette-Steine verwenden.Die CryptoPunk-Farben werden mit den natürlichen Farben verschiedener Edelsteine so genau wie möglich dargestellt.DIE KETTE:Der Anhänger enthält zudem eine 18 Karat Gold verstellbaren Kette, die von der Form quadratischer Pixel inspiriert ist. Der Bügel (Verbindungsvorrichtung zum Anhänger) ermöglicht eine flüssige Bewegung des Anhängers und wird mit 5 Pflasterdiamanten akzentuiert.Insgesamt werden maximal 250 NFTiffs verkauft, wovon die maximale Bestellmenge auf 3 begrenzt ist. Das Tiffany NFT in Verbindung mit dem Anhänger kostet 30 Ether. Dies entspricht zum aktuellen Ethereum Preis von 1650$ ca. 50.000$. Der Verkaufsstart ist am 5. August.Kritik – Werden NFTs von Tiffany als Marketinginstrument missbraucht?Schon vor dem Release des NFTs ist die Kritik auf Social Media immens. Vor allem der geforderte Preis von 50.000$ sticht hier besonders heraus. So tweete der Twitter Nutzer “Greg”, ob sie nicht 30$ meinten, statt den geforderten 30 Eth.I’m guessing you mean $30 and not 30 ETH, right?— greg (@greg16676935420)Allerdings ist dies kein Sonderfall mehr. Denn die Zukunft von NFTs zeigt ganz klar in eine Richtung. NFTs werden als Marketinginstrument verwendet, um reale Gegenstände oft teurer zu verkaufen. Der eigentliche Wert des NFTs geht verloren und das NFT dient nur noch als Marketingobjekt. Die Luxusmarke Tiffany sind nicht die Ersten, die sich den Hype zu Nutze machen wollen und dieses Prinzip anwenden. Es wird sich zeigen, ob und wie lange dieses Prinzip funktionieren wird. Besonders in einem Bärenmarkt solche Preise aufzurufen, kommt nicht gut in der Community an.Zudem muss aber auch die Zielgruppe für das NFT im Blick behalten werden. Denn Tiffany richtet sich exklusiv an das Luxussegment und spricht deswegen nur wenige Menschen an. Es ist somit von höchster Priorität, eine Exklusivität zu schaffen und eben die Produkte nicht für jedermann käuflich zu machen. Ob ein Preis von 30 Ether dieses Konzept rechtfertig, darüber lässt sich sicherlich streiten, sehen wird man es spätestens am 5. August. Und sollte Tiffany wirklich 250 NFTs zu je 30 Ether verkaufen, sind das die wahrscheinlich schnellsten 12 Millionen US-Dollar, die die Firma verdient hat.

via CryptoTicker https://ift.tt/sPB2QXm
Viele Anleger haben in den letzten Wochen wieder intensiver auf den Markt geschaut, da die Kurse der Kryptowährungen wieder stärker gestiegen sind. Dabei fiel auf, dass vor allem der MATIC Token von Polygon in den letzten Wochen wieder stark anstieg. Was macht Polygon gerade so besonders und könnte es die Zukunft der Kryptowährungen sein?In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Zukunft des Krypto-Marktes und schauen, wie Polygon die Zukunft mitbestimmen und sogar dominieren könnte.Was ist Polygon (MATIC)?Polygon ist eine Skalierungslösung für die Ethereum Blockchain. Durch die zunehmend hohen Gasgebühren und die geringen Transaktionsgeschwindigkeiten benötigte Ethereum eine zusätzliche Lösung, um Transaktionen und die Ausführung von Smart Contracts zu beschleunigen. Bei Polygon handelt es sich um eine Layer-2-Lösung für Ethereum. Sie ermöglicht es, eigene dApps zu entwickeln und dabei die Ethereum Blockchain zu verbinden, um das Ethereum Ökosystem zu nutzen. Dabei wird das Hauptnetz von Ethereum durch die Einführung von Sidechains entlastet. Durch die Umleitung von Transaktions-Load auf die Sidechains werden Transaktionen beschleunigt. Was macht Polygon so besonders?Polygon ist die Skalierungslösung für die Ethereum Blockchain. Damit hat Polygon Zugriff auf das riesige Ethereum Ökosystem. Doch die Schwächen von Ethereum kann Polygon als Layer-2-Lösung sehr gut umgehen. Dadurch ist Polygon sehr gut skalierbar und die Transaktionen werden wesentlich schneller ausgeführt.Weiterhin wird sich Polygon kontinuierlich weiterentwickeln. Denn Polygon plant, eine Multi-Chain-Lösung zu werden. So kann Polygon ein eigenes Ökosystem aufbauen, gleichzeitig aber die Robustheit und der etablierten Sicherheit des Ethereum Netzwerkes profitieren. Dadurch wächst das Polygon Netzwerk derzeit extrem stark.Hat Polygon eine Zukunft?Polygon hat als Skalierungslösung von Ethereum eine extrem gute Grundlage, um als Kryptowährung in der Zukunft erfolgreich zu werden. Doch in den letzten Monaten kamen immer wieder Zweifel auf, ob Polygon neben Ethereum weiterhin bestehen kann. Diese Frage kam vor allem im Zusammenhang damit auf, dass Ethereum durch das Update Ethereum 2.0, was die Ethereum Blockchain schneller und effizienter machen soll.<a href="https://cryptoticker.io/de/ethereum-2-0-kommt-endlich/">In diesem Artikel</a> kannst du mehr zum Thema Ethereum 2.0 lesen.Polygon sollte jedoch trotz des neuen Updates bei Ethereum weiterhin wachsen. Die Polygon Blockchain baut im Moment als Layer-2-Lösung eine eigenes Multi-Chain-Netzwerk auf. Aufgrund seiner hohen Skalierbarkeit ist das Wachstum von Polygon massiv. Weiterhin hat Polygon aufgrund der Assoziation mit Ethereum ein hohes Vertrauen bei den Nutzern. Wie hoch kann Polygon steigen?Der Token von Polygon heißt MATIC. Dies ist der frühere Name des Netzwerks, bevor es zu einem Re-Branding zu Polygon kam. Der Preis des MATIC Tokens stieg in den letzten Monaten ziemlich stark an. Der Anstieg von MATIC ging den Anstiegen anderer Kryptowährungen voraus. Mittlerweile liegt Polygon (MATIC) auf Platz 13 der wertvollsten Kryptowährungen und hat damit eine exzellente Zukunft.Im Moment liegt der Preis des MATIC Tokens bei 0,86 US-Dollar. Viele Analysten sind extrem bullisch auf Polygon (MATIC) für die mittel- und langfristige Zukunft. So könnten wir im nächsten Bullenmarkt (wahrscheinlich ab 2024) bereits den Wert von 10 Dollar sehen. Langfristig könnten in den nächsten Jahren sogar 100 Dollar folgen.Welche Kryptowährungen sind Konkurrenten von Polygon?Kryptowährungen, die eine hohe Skalierbarkeit besitzen, sollten eine Gruppe sein, die in den nächsten Jahren extrem gut performen wird. Dazu gehört Polygon, was aufgrund der Assoziation mit Ethereum einen sehr großen Vorteil besitzt. Doch es gibt auch andere Kandidaten an Kryptowährungen, die in den nächsten Jahren aufgrund ihrer hohen Skalierbarkeit massiv wachsen sollten.Cardano (ADA)Cardano ist eine Blockchain, die sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt hat. Das Netzwerk von Cardano ist langfristig…
Bei der Heutigen Kurs Prognose von BTC, sehen wir das BTC bereits einen der Liquiditätspools eingeholt hat und sich aktuell die Divergenzen ausspielen. Leider hat der 50er EMA nicht gehalten und wir haben diesen durchbrochen. Die nächste Möglichkeit für einen Bounce könnte somit der 21er EMA geben.Falls dieser hält und bestätigt wird, könnten wir dem ersten grünen Pfeil folgen oder es geht noch etwas weiter runter, denn wie man sieht, befindet sich da noch immer ein Liquiditätspool, der eingeholt werden könnte und im Interesse des Market Makers steht. Es bleibt also abzuwarten wie die heutige Tageskerze schließt. Ein gutes Zeichen wäre vorerst oberhalb der 22.8k um eine eventuelle Aufwärtsbewegung sehen zu können.

via CryptoTicker https://ift.tt/OCvHz3g
Wie auch bereits bei Bitcoin spielt sich aktuell die Divergenz aus, hier haben wir den 50er EMA noch nicht erreicht und könnten dort noch abgewiesen werden, zusätzlich könnte sich aber in diesem Fall ein M-Pattern auf dem 50er EMA bilden, was zur folge hätte, das wir uns Richtung 1336 bewegen, auch bei ETH bleibt abzuwarten, ob wir am 50er EMA bouncen oder diesen durchbrechen. Sollten wir abgewiesen werden, könnten wir dem grünen Pfeil folgen, wenn nicht, wäre vorerst das nächste Ziel die 1436 oder wie bereits beschrieben, durch das M, dann die 1336.

via CryptoTicker https://ift.tt/kqf3IHN
Ethereum erlebte in den letzten Wochen nach massiven Verlusten in der ersten Jahreshälfte wieder einen starken Kursanstieg. Viele Anleger und Analysten sind auf Ethereum bullischer als auf den Bitcoin. Von daher sollte es sich zumindest mittel- und langfristig lohnen, in Ethereum zu investieren. Damit werden Ethereum Wallets immer interessanter. Was sind die besten Ethereum Wallets im Jahr 2022?In diesem Artikel wollen wir die besten Ethereum Wallets für das Jahr 2022 vorstellen und dir dabei helfen, dein bestes Wallet für Ethereum zu finden.Was ist Ethereum?Bei Ethereum handelt es sich um die eindeutige Nummer 2 am Krypto-Markt. Die Kryptowährung wurde im Jahr 2015 entwickelt und hat sich seit Jahren als die zweitwichtigste Kryptowährung nach dem Bitcoin etabliert. Ethereum war die erste Kryptowährung, die Smart Contract Funktionen anbot. Dadurch konnte die Ethereum Blockchain Grundlage von dApps werden.Die Ethereum Blockchain wurde in den letzten Jahren die Grundlage von zahlreichen dezentralen Anwendungen. Vor allem in den bekannten Bereichen DeFi und NFTs dominiert die Ethereum Blockchain. Sie bietet ein riesiges Ökosystem und ein sicheres und zuverlässiges Netzwerk. Mit dem kommenden Update Ethereum 2.0 soll der Konsensmechanismus der Blockchain von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake umgestellt werden.Was ist das Besondere an Ethereum?Ethereum war die erste Blockchain, die Smart Contracts einführte. Von daher wurden in den Jahren tausende dezentrale Anwendungen auf der Grundlage von Ethereum entwickelt. Das Ethereum Ökosystem hat sich in den letzten Jahren extrem vergrößert. Trotz starker Konkurrenten wie Cardano und Solana bleibt Ethereum weiterhin stabil an der Spitze der Blockchains mit Smart Contract Funktionen. Ethereum hatte in den letzten Jahren größere Probleme mit den steigenden Gasgebühren und geringen Transaktionsgeschwindigkeiten. Dies liegt vor allem daran, dass Ethereum anfangs auf dem Proof-of-Work Konsensmechanismus basierte. Mit <a href="https://cryptoticker.io/de/ethereum-2-0-kommt-endlich/#Wann_kommt_der_Launch_von_Ethereum_20">Ethereum 2.0</a> kommt es zur Umstellung auf den effizienteren Proof-of-Stake Konsensmechanismus. Wofür benötigst du Wallets für Ethereum?Wenn du Ethereum auf einer Krypto-Börse erwirbst, werden die Ether Token direkt in Wallets auf den Börsen gespeichert. Wallets sind absolut notwendig, um deine Token zu „halten“. Auf Ethereum Wallets werden deine Zugangsdaten, der „Public Key“ und der „Private Keys“, zu Ethereum Blockchain gespeichert.Es gibt verschiedene Arten von Wallets, die alle unterschiedliche Vorteile und Funktionen haben. <a href="https://cryptoticker.io/de/die-5-arten-von-krypto-wallets-welche-moeglichkeiten-hast-du/">In diesem Artikel</a> stellen wir die verschiedenen Arten von Krypto-Wallets vor. Du kannst diese Kategorien dabei auch für Ethereum Wallets anwenden. Im Folgenden möchten wir dir die besten Ethereum Wallets im Jahr 2022 vorstellen. Mit diesen Wallets hast du eine exzellente Auswahl für deine Ether Token.1. Trezor OneTrezor unterstützt dabei unterschiedliche Arten von Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash und viele mehr. Weiterhin kann Trezor mit anderen Online-Wallets zur besseren Anwendbarkeit verbunden werden.2. MetaMaskDas MetaMask Wallet ist eines der am besten zugänglichen Wallets für alle Arten von Anlegern. Vor allem für Anfänger und Personen, die wenig technisch versiert sind. Du kannst MetaMask entweder als App oder als Browser-Erweiterung herunterladen. Dein Passwort wird dabei auf deinem Computer gespeichert. Zwar ist MetaMask dabei zwar nicht so sicher wie ein Hardware-Wallet, doch die Zugänglichkeit und Bedienbarkeit bei MetaMask nicht wesentlicher einfacher als bei anderen Ethereum Wallets. <a href="https://cryptoticker.io/de/wie-nutze-ich-metamask-als-ethereum-wallet/">In diesem Artikel</a> beschreiben wir dir, wie du Ethereum mit MetaMask verbindest. 3. Ledger NanoDie Vorteile vom Ledger Nano ist die relativ leichte Anwendbarkeit und der niedrige Preis für…
Cardano ist eine der beliebtesten Kryptowährungen am Markt. Nach den starken Verlusten während des Bärenmarktes konnte sich der Kurs des ADA Tokens in den letzten Wochen wieder stabilisieren. Doch könnte es dazu kommen, dass wir in den nächsten Monaten einen weiteren Anstieg sehen und Cardano auf 1 Dollar bis Ende 2022 steigen kann?Was ist Cardano (ADA)?Cardano ist eine Kryptowährung, die im Jahr 2017 gegründet wurde. Es handelt sich um ein Blockchain-Netzwerk, welches sich durch eine Kombination aus Sicherheit, Dezentralisierung und Skalierbarkeit ausgezeichnet hat. Die Blockchain nutzt dabei den modernen und effizienten Proof-of-Stake Konsensmechanismus.Die Blockchain von Cardano wird dabei durch wissenschaftliche Methoden weiterentwickelt. Die Weiterentwicklung ist dabei langfristig ausgerichtet und findet in mehreren längeren Entwicklungsschritten statt. So soll die technisch ausgereifteste Blockchain entstehen, die in der Zukunft sogar Ethereum ablösen könnte.Wie entwickelte sich der Cardano Kurs in den letzten Monaten?Während im September 2021 Cardano sein Allzeithoch mit über 3 Dollar erreichte, musste der Kurs in den folgenden Monaten starke Verluste hinnehmen. Bis zum November desselben Jahres fiel der Kurs von Cardano bereits ab. Doch vor allem in den folgenden Monaten fiel der Kurs durch das Einsetzen des Bärenmarktes stärker ab.Bereits zum Jahreswechsel hat Cardano bereits mehr als 50% des Allzeithochs verloren. Der Kurs lag dabei nur noch bei 1,38 Dollar. Im Jahr 2022 verlor der ADA von Cardano weiterhin massiv an Wert. So fiel der Kurs im Juni sogar unter 0,42 Dollar ab, bevor sich der ADA Kurs in den Wochen danach wieder erholen konnte.Wie bewegte sich der ADA Kurs in den letzten Wochen?In den letzten Wochen konnte sich der Kurs des ADA Tokens von Cardano wieder leicht erholen. Nach dem Abfall unter 0,42 Dollar konnte der Kurs in den folgenden Wochen wieder leicht steigen. Wie auch die Kurse der anderen Kryptowährungen stieg der ADA Kurs in den letzten Wochen im Juli 2022 wieder leicht an.Der ADA Kurs bewegte sich zunehmend in Richtung der Marke von 0,50 Dollar. Mitte Juli konnte dieses Kursziel erreicht werden. Danach konnte sich der Kurs in diesem Bereich halten. Die Tendenz zeigt sowohl bei Cardano als auch im Markt allgemein für die nächsten Wochen nach oben.Kann Cardano in den nächsten Monaten 1 Dollar erreichen?Der Kurs von Cardano könnte auch in den nächsten Monaten weiterhin im Kurs massiv ansteigen. Ein Grund dafür ist das kommende Basho Update, bei dem die Skalierbarkeit der Cardano Blockchain stark verbessert werden soll. Mit den kommenden Entwicklungen bei Cardano sollte ein Kursanstieg individuell gesehen durchaus möglich sehen.Ein weiterer Grund sollte eine Erholung des Gesamtmarktes sein. Letztens konnte der Bitcoin Kurs und damit auch der Kurs der Kryptowährungen am Markt wieder stark ansteigen. Dies war in der Folge der Erhöhung des Leitzinses durch die amerikanische Zentralbank FED. Zuletzt sorgte die Erhöhung der Leitzinsen für starke Verluste am Markt. Doch nun herrscht an den Märkten eine größere Euphorie, da mit den Zinserhöhungen die Inflation bekämpft wird.Es sprechen einige Faktoren dafür, dass der Krypto-Markt in der zweiten Jahreshälfte wieder stärker bullisch werden sollte. So könnte in den nächsten Monaten Cardano davon profitieren und bis zum Jahresende 1 Dollar erreichen.Lohnt sich ein Investment in den ADA Token?Wenn wir einen Kurs von 1 Dollar bei Cardano (ADA) sehen könnten, würde sich heute ein Investment in den ADA Token extrem lohnen. Doch selbst wenn wir keinen massiven Kursanstieg in den nächsten Monaten sehen sollten, würde sich ein Investment in ADA trotzdem lohnen.Zum nächsten Bullenmarkt sollte Cardano (ADA) im Kurs wieder massiv steigen. Spätestens 2024 ist ein solcher Anstieg extrem wahrscheinlich. Deshalb solltest du heute anfangen, in Cardano zu investieren, um dann in den nächsten Jahren von den Kursanstiegen stärker zu profitieren.

via CryptoTicker https://ift.tt/4aCMO1m
Heute ereignete sich einer der kuriosesten Hacks in der Krypto-Szene. Mehr als 6.000.000 US-Dollar in Solana und USDC wurde aus über 8.000 Solana-Wallets gestohlen. Der Hacker benutzte hierfür private Schlüssel, um Benutzergelder zu entleeren, weshalb es bis jetzt als einer der mysteriösesten Hacks der Krypto-Branche gilt. Wir zeigen euch, was vorgefallen ist und wie ihr euch schützen könnt.Timeline – So ereignete sich der Solana HackAlles begann heute Vormittag, als einige ungewöhnliche Geldabflüsse von Phantom-Wallets auf Solana bemerkten. Zahlreiche News tauchten somit auf den sozialen Medien auf, dass Benutzer massiv Gelder aus ihren Wallets transferieren. Phantom bezog hierzu Stellung und gab eine Erklärung ab, dass es sich hierbei nicht um ein “phantomspezifisches Problem” handle.We are working closely with other teams to get to the bottom of a reported vulnerability in the Solana ecosystem.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8">Widespread Solana private key compromise – attacker is stealing both native tokens (SOL) and SPL tokens (USDC)– affecting wallets that have been inactive for >6 months– both Phantom & Slope wallets reportedly drainedDas Beste, was man in so einer Situation unternehmen kann, ist sofort den Zugriff auf alle verknüpften dAPPS zu widerrufen, um die Wahrscheinlichkeit zu verkleinern, selbst gehackt zu werden.In all cases, hardware wallets and CEXes seem unaffected, so those of you holding your Sol assets on those systems ought to be fine.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8">Nach stundenlangen Spekulationen antwortete Solana auf Twitter, dass mehr als 7.767 Wallets von dem Exploit betroffen sind.An exploit allowed a malicious actor to drain funds from a number of wallets on Solana.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8">Solana RPC-Knoten fallen unbegründet ausDer Hack verschlimmerte sich zudem, da einige RPC-Knoten anfingen, als “offline” zu pingen. Dies deutete darauf hin, dass das Solana-Netzwerk ausgefallen war, was zu mehr Panik auf Twitter führte.lmao you can't make this up – some madlad started DOSing the hacker which caused the RPC nodes to start failingFYI – the chain is fineDer Grund hierfür ist ein angeblicher Gegenangriff auf den Hacker. Die Entwickler sollen laut der Theorie mehrere DDos-Angriffe auf die Knoten ausgeführt haben, um den Hack zu verlangsamen. Besorgniserregend ist aber bis jetzt, dass die genaue Ursache für den Ausfall immer noch nicht klar ist.Solana Hack – Bis jetzt keine genaue Ursache und Ziel bekanntSelbst Solana-Mitbegründer Anatoly konnte kein Urteil abgeben, was die Ursache und das genaue Ziel des Hacks war. Höchstwahrscheinlich sind iOS-importierte Geldbörsen das Hauptziel gewesen. Aktuell befragen die Solana-Entwickler die Nutzer nach Daten, um zu versuchen, dem Exploit auf den Grund zu gehen. Solanas neustes Update besagt, dass der Grund für den Hack kein Fehler mit dem Solana-Kerncode zu sein scheint.This does not appear to be a bug with Solana core code, but in software used by several software wallets popular among users of the network.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8">Somit ist anzumerken, dass nicht das Solana-Netzwerk gehackt wurde, sondern sich lediglich über “third-party” Plugins Zugriff auf die Gelder verschaffen wurde.Auswirkungen auf den Preis von SolanaNach Bekanntwerden der Vorkommnisse brach die Kryptowährung Solana um mehr als 10% ein. Der Hack ist ein neuer Imageschaden für das Projekt und verunsichert die Anleger. Zudem ist der Ausfall der RPC-Knoten ein weiterer Rückschlag. Allerdings scheint es so, dass der Code von Solana nicht direkt betroffen ist. Diese Erkenntnis sorgt aktuell ein wenig für Beruhigung und Solana konnte deswegen wieder knapp 5% gewinnen. Somit kostet der Coin momentan 40,28$. Aber da die Ursachen noch gar nicht geklärt sind, sollte man nicht zu euphorisch werden. <a href="https://cryptoticker.io/en/this-coin-is-prepping-for-a-50-price-increase-solana/">Solana</a> ist unter Betrachtung der Ereignisse somit ein sehr riskantes Investment.Krypto-Hacks nehmen zu – Wie…
Polygon ist eine moderne Skalierungslösung für Ethereum und hat aufgrund der effizienten Transaktionen und der hohen Skalierbarkeit in den letzten Monaten und Jahren einen großen Hype erlebt. Dabei kannst du nicht nur durch Kursanstiege mit Polygon Geld verdienen, sondern auch mit dem MATIC Token Staking betreiben. Wie kannst du dabei mit Polygon (MATIC) mit MetaMask staken?In diesem Artikel wollen wir dir zeigen, wie die du Staking mit dem MATIC Token von Polygon bei MetaMask unternehmen kannst.Was ist Polygon (MATIC)?Bei Polygon (MATIC) handelt es sich um eine Kryptowährung und ein Blockchain-Netzwerk, welches eine Skalierungslösung für Ethereum darstellt. Dabei ist Polygon eine Layer-2-Lösung, die dafür sorgt, dass Transaktionen schneller bearbeitet werden können, den Transaktions-Load aufteilt und so eine höhere Skalierbarkeit als das Hauptnetzwerk von Ethereum erreicht. Polygon wurde im Jahr 2017 gegründet und hieß früher MATIC. Es kam in der Folge zu einem Re-Branding zu Polygon. Nur noch der Netzwerk-Token, der für die Kommunikation im Netzwerk verantwortlich ist und für das Staking genutzt werden kann. Dabei nutzt Polygon Sidechains, um den Transaktions-Load bei den Smart Contracts zu verteilen.Polygon soll nicht nur eine reine Lösung für Ethereum bleiben, sondern wird in den nächsten Monaten und Jahren zu einer Multi-Chain-Lösung weiterentwickelt, die sich eigenständig zu einem Ökosystem entwickeln soll. Aufgrund der hohen Skalierbarkeit und der Assoziation mit Ethereum ist Polygon ein Projekt, welches langfristig ein extrem hohes Potenzial hat.Was ist MetaMask?MetaMask ist eines der meistgenutzten und bekanntesten Krypto-Wallets. Es handelt sich um ein Online-Wallet, welches mit einem Internet-Browser verbunden werden kann. Weiterhin kann man das MetaMask Wallet mit verschiedenen Blockchain-Netzwerken verbunden werden. Neben seiner Funktion als Wallet kannst du MetaMask ebenfalls für weitere Funktionen nutzen:Transaktionen von KryptowährungenSwapping von KryptowährungenStakingVerbindung mit dApp Plattformen (NFTs, DeFi usw.)MetaMask eignet sich als ein Hot Wallet für zahlreiche Kryptowährungen. Du kannst u.a. die ERC-20 Token aufbewahren und dabei gleichzeitig DeFi-Funktionen über MetaMask nutzen. Weiterhin hat MetaMask eine sehr einfache Bedienbarkeit und eine gute Reputation bezüglich der Sicherheit des MetaMask Wallets.Was ist Staking?Beim Staking handelt es sich um einen Prozess, bei dem du Token eines Blockchain-Netzwerkes zum Validieren der Transaktionen im Netzwerk bereitstellst. Es beruht auf dem <a href="https://cryptoticker.io/de/wie-funktioniert-proof-of-stake-bei-kryptowaehrungen/">Proof-of-Stake Konsensmechanismus</a>, welcher eine modernen Methode zum Validieren von Transaktionen auf der Blockchain ist.Proof-of-Stake ist wesentlich effizienter als <a href="https://cryptoticker.io/de/was-ist-der-proof-of-work-pow-konsensmechanismus/">Proof-of-Work</a>, welcher vom Bitcoin und bis vor kurzem auch von Ethereum verwendet wurde. Beim Staking stellst du die Token, die du im Netzwerk erworben hast, in einem Staking Pool zur Verfügung. Je nachdem, wie viele Token du bereitstellst, kannst du eine bestimmte Menge an Belohnungen in Form neuer Token verdienen. Diese Staking Rewards können dir eine jährliche Rendite einbringen, die in Form von Annual Percentage Yield (APY) angegeben wird.Mehr Informationen zum Staking Prozess findest du in unserem Artikel zum Thema <a href="https://cryptoticker.io/de/tutorial-staking-farming-einfach-fuer-anfaenger-erklaert/">Staking</a>.Wie nutze ich MetaMask zum Staking bei Polygon?Du kannst das bekannte MetaMask Wallet einfach und sicher nutzen, um Staking auf der Polygon Blockchain mit MATIC Token zu betreiben. Im Folgenden möchten wir dir eine Anleitung dazu geben.1. MetaMask als Browser-Erweiterung hinzufügenGehe dabei auf „Download“ und du kannst dann auswählen, wofür du MetaMask verwenden willst. Die Auswahl ist zwischen dem Browser, den du gerade benutzt und iOS und Android. Wähle den Download für deinen Browser aus! MetaMask…
Der Shiba Inu Token erlebte in den letzten 2 Jahren einen massiven Hype und der Kurs explodierte im letzten Bullenmarkt. Nun hat sich der Hype im Bärenmarkt etwas abgeflacht und der Shiba Inu fiel schnell wieder aus den Top 10 der Kryptowährungen. Kann der Shiba Inu im nächsten Bullenmarkt wieder explodieren? Wie viel kostet der Shiba Inu?Der Shiba Inu steht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bei einem Preis von 0.0000118 US-Dollar (Stand 04.08.2022). Damit liegt der Meme-Coin auf Platz 15 der wertvollsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Zu seinem Allzeithoch im Oktober 2021 lag der Preis vom Shiba bei 0,00008 US-Dollar. Damit ist der Shiba Inu in den letzten Monaten um mehr als 80% im Preis abgefallen.Wie viel hat Shiba Inu am Anfang gekostet?Der Shiba Inu hatte noch im August 2021, als der Meme-Coin auf den Markt kam, einen Preis von 0,00000000051 Dollar. Damit hat der Coin einen extremen Wertgewinn in den Jahren 2020 und vor allem 2021 hingelegt. Durch einen frühen Kauf sind viele Anleger, die schon früh über den Coin Bescheid wussten, zu Millionären geworden.Den ersten extremen Kurs-Spike sahen wir im März 2021, als der Meme-Coin auf einen Wert von 0,000035 Dollar stieg. In der Folge fiel der Coin über das Frühjahr wieder ab und erlebte einen massiven Bullrun im Herbst 2021, welcher im benannten Allzeithoch endete. In der Folge musste der Shiba Inu im Bärenmarkt Verluste hinnehmen.Wie entwickelte sich der Shiba Kurs in den letzten Monaten?Der Kurs vom Shiba Inu musste in den letzten Monaten Verluste von über 80% hinnehmen. Dafür sorgte vor allem das Einsetzen des Bärenmarktes, was Verluste für fast alle großen Kryptowährungen mit sich brachte. Meme-Coins wie der Dogecoin und auch der Shiba sind sehr anfällig für diese Marktschwankungen. Bis zum Jahreswechsel 2021 / 2022 verlor der Coin bereits mehr als 50% und fiel auf 0,000034 Dollar ab. Dies sind stärkere Verluste in kurzer Zeit als viele andere Kryptowährungen aus den Top 100. Doch überraschenderweise konnte sich der Shiba Inu relativ gut über die nächsten Monate halten. Die Verluste sind in Prozenten nur leicht höher als zum Beispiel die Verluste beim Bitcoin Kurs. Wann kann der Shiba wieder ansteigen?In einem Bärenmarkt haben es Kryptowährungen, aber vor allem die Meme-Coins besonders schwierig. Durch den fehlenden Hype um steigende Kurse fehlen diesen Coins vor allem die neuen, unerfahrenen und die spekulativen Anleger, die die Kurse dieser Coins nach oben treiben. Doch bisher konnte sich der Shiba Inu in den Top 20 der Kryptowährungen halten. Spätestens im nächsten Bullenmarkt sollten die meisten Coins wieder steigen. Doch gehört der Shiba Inu dazu? Der Dogecoin hat gezeigt, dass ein Meme-Coin auch in 2 Zyklen extrem erfolgreich sein kann. Der nächste Bullenmarkt startet am wahrscheinlichsten zu einem Zeitpunkt nach dem nächsten Bitcoin Halving. Dieses sollte Frühjahr 2024 stattfinden.Kann der Shiba Inu auf 1 Dollar ansteigen?Der Shiba Inu Coin erlebte einen massiven Anstieg im letzten Bullenmarkt. Um die Dollar für einen Coin als Preis zu erreichen, müssten wir einen ähnlich extremen Bullrun wie 2021 sehen. Dies scheint unwahrscheinlich, da Bullruns neuer Coins sich mit den Jahren abschwächen. In einem Bullenmarkt ist ein Anstieg auf 1 Dollar also unwahrscheinlich. Über 2 Zyklen könnte diese Vision allerdings wahr werden. Dazu müsste der Preis des Shiba Coins um 100x im nächsten Bullenmarkt und um weitere 100x im folgenden Bullenmarkt steigen. Dies ist bei einem Meme-Coin sehr realistisch. Dabei besteht aber auch weiterhin ein Risiko, dass solch ein Coin im Preis implodiert. Meme-Coins sind Risiko-Investments und wesentlich weniger stabil als zum Beispiel der Bitcoin.Sollte man jetzt in den Shiba Inu investieren?Im Moment ist der Preis des Shiba Inu Coins im Vergleich zu den vergangenen Monaten relativ niedrig. So ist ein Einstieg in den Meme-Coin im Jahr 2022 ein logischer Schritt. Doch ein Meme-Coin bietet immer ein hohes Risiko, aber eben auch das Potenzial, massiv im Preis zu steigen.Wir…
Der Ethereum Kurs fiel in den letzten Monaten unter die Marke von 1.000 Dollar, konnte aber in den letzten Wochen wieder stärker ansteigen. Damit entsteht neue Hoffnung für Anleger, dass Ethereum im Jahr 2022 in den nächsten Monaten noch einmal stärker steigen kann. Kann der Ethereum Kurs dabei wieder über 2.000 Dollar steigen?Wie bewegte sich der Ethereum Kurs in den letzten Monaten?In den letzten Monaten sahen wir einen massiven Abfall der Kurse des Ethereum Tokens. Im November konnte der Ethereum Kurs noch über einen Wert von 4.800 US-Dollar steigen. Doch nach diesem Allzeithoch fiel der Ethereum Kurs im Rahmen des Bärenmarktes wieder massiv ab. Bis zum Jahreswechsel verlor Ethereum stark an Wert und ging auf 3.800 Dollar.Nach dem Jahreswechsel sahen wir zeitversetzt zum Bitcoin Kurs einen stärkeren Abstieg von Ethereum. Vor allem im Mai und Juni verlor der Ethereum Kurs massiv. Mitte Juni fiel so der Kurs unter die extrem wichtige Marke von 1.000 Dollar. Erst in den Wochen danach konnte sich der Kurs wieder erholen.Wie bewegte sich der Ethereum Kurs in den letzten Wochen?Nachdem wir im Mai und Juni einen massiven Verlust beim Kurs gesehen hatten, konnte sich der Kurs in den folgenden Wochen wieder stabilisieren und im Preis wieder stärker steigen. Im Juni konnte sich der Kurs zwischen 1.000 und 1.300 Dollar stabilisieren. Im Juli sahen wir dann wieder stärkere Gewinne. Der Ethereum Kurs konnte so über den Wert von 1.600 Dollar steigen. Die Gewinn der letzten Wochen waren dabei auch wesentlich höher als die Gewinne des Bitcoin Kurses zur selben Zeit. Die Tendenz zeigt weiterhin nach oben.Was waren die Gründe für den erneuten Anstieg?Der Bärenmarkt brachte der Ethereum Kurs in den letzten Monaten massiv nach unten. Ethereum verlor mehr als 85% seines Allzeithochs während des Kursabfalles unter die Marke von 1.000 Dollar. Der Bitcoin fiel etwas früher ab, doch Ethereum folgte zeitversetzt mit den noch schwereren Verlusten.Die Gewinne im Juni und Juli sind zum ersten auf einen Rebound-Effekt zurückzuführen. Nach starken Verlusten über die letzten Monate konnte der Ethereum Kurs wieder leicht ansteigen und sich gegen den Trend wenden. Weiterhin stieg der Gesamtmarkt in den letzten Wochen an. Nach einer Erhöhung der Leitzinsen durch die amerikanische Zentralbank FED stiegen die Kurse wieder an. Die Märkte mögen es, dass die Zentralbanken die Inflation ernst nehmen.Wie hoch steigt Ethereum noch im Jahr 2022?Mit dem derzeitigen Trend ist es durchaus möglich, dass Ethereum in den nächsten Wochen und Monaten weitere Kursanstiege sieht. Dazu muss der Gesamtmarkt weiterhin gut performen. Weiterhin steht die Fertigstellung des Updates auf Ethereum 2.0 an. Dabei soll die Effizienz und die Skalierbarkeit der Blockchain massiv erhöht werden.Mit diesen Entwicklungen im Rücken könnte der Ethereum Kurs in den nächsten Wochen weiterhin ansteigen. Ein Anstieg auf die wichtige Marke von 2.000 Dollar ist dabei durchaus im Bereich des Möglichen.Lohnt es sich jetzt, in Ethereum zu investieren?Aufgrund der hohen Verluste im Bärenmarkt ist der Preis für den Ethereum Token im Moment weiterhin extrem gering. Das bedeutet, dass du jetzt weiterhin eine exzellente Gelegenheit hast, um Ethereum günstig zu erwerben.Es besteht die Möglichkeit, dass der Ether Token im Preis in den nächsten Monaten weiterhin steigt. Doch selbst wenn dies nicht der Fall ist, sollten wir spätestens zum nächsten Bullenmarkt wieder massive Anstiege des Ethereum Kurses sehen. Von daher lohnt sich gerade im Moment ein neues Investment. 

via CryptoTicker https://ift.tt/giXJcwp
Der Bitcoin erlebte in den letzten Monaten einen massiven Kursabfall. Doch in den letzten Wochen sahen wir nicht nur eine Stabilisierung, sondern auch einen Kurssprung, der Hoffnung auf erneute bullische Aktivitäten im Jahr 2022 macht. Doch ist eine Bitcoin Explosion in den nächsten Monaten realistisch?Wie bewegte sich der Bitcoin Kurs in den letzten Monaten?Der Bitcoin Kurs sah in den letzten Monaten einen massiven Verlust. Im November 2021 lag der Kurs des Bitcoins noch bei 68.000 Dollar, nachdem der Bitcoin in den vorherigen Monaten eine Explosion gesehen hatte. Doch in den letzten Monaten sahen wir aufgrund des Bärenmarktes starke Verluste.Der Bitcoin Kurs fiel bis zum Jahreswechsel auf 48.000 Dollar ab. Im Jahr 2022 setzte sich dieser Abwärtstrend weiter fort. Der Bitcoin Kurs fiel im Januar und Februar ab, bevor er sich im März und April wieder leicht erholen konnte. In der Folge sahen wir extrem starke Verluste im Mai und Juni und der Bitcoin fiel unter 20.000 Dollar. Seit diesem Zeitpunkt konnte sich der Bitcoin Kurs wieder leicht erholen.Wie verlief der Bitcoin Kurs in den letzten Wochen?Der Bitcoin Kurs sah in den letzten Wochen wieder eine leichte Erholung. Nachdem der Kurs unter 20.000 Dollar gefallen war, sahen wir für einige Wochen eine Stabilisierung um den Wert von 20.000 Dollar. In den letzten Wochen konnte der Bitcoin wieder stärker ansteigen. Zeitweise erreichte der Kurs einen Wert von über 24.000 Dollar.Vor allem die Erhöhung der Leitzinsen um 0,75% durch die amerikanische Zentralbank FED löste zuletzt einen Anstieg aus. Dabei waren die Märkte sehr positiv gestimmt, da dadurch eine Bekämpfung der aus dem Ruder laufenden Inflation wahrscheinlicher wird. Zuletzt litt der Bitcoin Kurs an diesen Erhöhungen. Doch diesmal konnten die Märkte sich entspannen.Kann der Bitcoin Kurs eine Explosion im Jahr 2022 erleben?In den letzten Monaten fiel der Kurs stark ab. Viele Anleger glauben nicht mehr daran, dass der Bitcoin Kurs in den nächsten Monaten sich noch stärker erholen kann. Doch dabei ist eine Bitcoin Explosion in den nächsten Monaten nicht ausgeschlossen. Wir wollen im Folgenden 3 Gründe darstellen, warum der Bitcoin Kurs in den nächsten Monaten wieder steigen kann:1. Erholung der Finanzmärkte In den letzten Monaten zeigte der Bitcoin Kurs immer wieder eine Korrelation zu den Kursen an den klassischen Finanzmärkten. Normalerweise sollte der Bitcoin als alternatives Asset dann im Preis steigen, wenn klassische Assets versagen. Durch verstärkte Investitionen von institutionellen Anlegern stieg die Abhängigkeit von klassischen Finanzmärkten an.In den nächsten Monaten deutet sich eventuell eine Erholung der Finanzmärkte an. Vor allem in den USA zeichnen sich Zeichen einer geringer werdenden Inflationsrate und geringeren Energiekosten ab. Auch der Arbeitsmarkt zeigt sehr gute Daten. Starke Finanzmärkte könnten auch den Bitcoin wieder nach oben bringen.2. Stärkeres Investment von KleinanlegernViele Kleinanleger waren in den letzten Wochen vom Krypto-Markt sehr frustriert. Durch die massiven Verluste verkauften auch viele dieser Anleger und wendeten sich vom Markt ab. Sollte eine Trendumkehr am Markt anhalten, könnten diese Anleger schnell wieder auf den Markt zurückkommen und den Bitcoin Kurs wieder steigen lassen.3. Steigende Akzeptanz als Inflationsschutz In den letzten Monaten wurde die Inflation in den USA und Europa zu einem immer größeren Problem. Dies sorgte auch dafür, dass die Finanzmärkte negativ performt haben. Ab einem bestimmten Zeitpunkt schadet sie Inflation auch den Märkten. Der Bitcoin ist allerdings ein Asset, welches sich als Inflationsschutz eignen und kann ein alternativer Zufluchtsort für Anleger in einer Währungskrise sein kann. Wenn sich der Bitcoin Kurs in den nächsten Monaten wieder positiv entwickelt, könnte der Bitcoin in einer Phase hoher Inflation wieder eine Explosion im Preis erleben.Lohnt es sich jetzt, in den Bitcoin zu investieren?Der Bitcoin ist vor allem jetzt ein Investment wert. Eine Bitcoin Explosion in den nächsten Monaten…
Auch am Krypto-Markt ist der Hype um die Influencer angekommen. Immer mehr Personen werben auf Social Media für bestimme Coins oder Börsen. Hierbei wird oft die Gier der Menschen ausgenutzt, um damit hohe Gewinne für die Influencer selbst zu erzielen. Denn die Angst etwas zu verpassen ist gerade bei jungen Menschen besonders ausgeprägt. Der Wunsch und Traum von vielen Menschen schnell und einfach reich zu werden, wird somit einfach benutzt, um sich daran zu bereichern. Deswegen gehen wir in diesem Bericht auf die Vor- und Nachteile von Influencern ein, die sie für die Branche bringen. Zudem erläutern wir, worauf man als Nutzer achten muss, um nicht um sein Geld betrogen zu werden.Wie verdienen Influencer Geld?Zuerst einmal muss man verstehen, wie Influencer Geld verdienen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen werden sie von den Plattformen direkt bezahlt und bekommen ein Gehalt nach den generierten Klicks. Zum anderen dienen ihnen Werbepartnerschaften und Affiliate-Links als Einnahmequelle. Und hier ergibt sich schon das erste Problem. Besonders dubiose und risikoreiche Werbepartner zahlen meistens besonders viel Geld. Somit stehen die Influencer relativ bald vor einer schwierigen Wahl. Nehme ich einen Werbedeal an, der risikoreich für die Community ist und damit den Fans schaden kann, mir hingegen viel Geld einbringen wird? Entscheide ich mich moralisch für die Fans und gegen das Geld? All das müssen sich Influencer irgendwann fragen.Am Krypto-Markt ist dies nochmals mehr ausgeprägt. Denn hier geht es nicht, wie in den meisten Bereichen, um irgendwelche Konsumprodukte, sondern um Finanzdienstleistungen bzw. Finanzprodukte. Folglich geht es fast bei jedem Deal, um das Geld der Follower. Dieses Prinzip muss den Followern immer bewusst sein. Denn fast niemand wird auf der Welt für irgendetwas Werbung machen, ohne Geld zu verdienen.BaFin warnt vor Krypto-InfluencernZuletzt warnte auch die Regulierungsbehörde BaFin vor Krypto-Influencern. So schilderte Thorsten Plötzsch, BaFin Exekutivdirektor, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur folgendes: “Auch wenn der Anteil von Privatanlegern bei Kryptowerten derzeit noch überschaubar ist, so erreichen uns in letzter Zeit immer mehr Hinweise von Verbrauchern auf unseriöse Plattformen, auch aus dem Krypto-Bereich. Häufig geht es um die Frage, ob und wie die Verbraucher das Geld, das sie investiert haben, zurückgezahlt bekommen können.” “Influencer, die sich zu Finanzprodukten äußern, kennen sich häufig selbst nicht wirklich gut genug damit aus”, erläuterte der Bafin-Exekutivdirektor weiter. Die Influencer spielen folglich oft mit der Angst der Fans, um sich daran zu bereichern.VLaunch – Größter Influencer Scam?Anfangs konnte das Launchpad noch einigermaßen performen und den eigenen Token VPAD zum 30.12.2021 auf ein ATH von 2,21$ katapultieren. Danach traf dann die große Ernüchterung ein. Die Influencer supporteten das Projekt immer weniger und so stirbt das Launchpad langsam aus. Der Kurs des eigenen Tokens verlor mehr als 97% und liegt aktuell bei 0.07$.Somit lässt sich nach einem guten halben Jahr, folgendes als Fazit festlegen. Einige der größten Krypto-Influencer nutzten ihre Community aus, um sich daran zu bereichern. Selbst “vertrauenswürdige” Quellen mit mehreren Millionen Follower schrecken nicht vor diesen Prinzipien zurück. Das heißt, dass man folglich fast keinem auf Social Media Glauben schenken sollte.NFT-WerbebetrugAls am 3. Februar MontanaBlack das Projekt Squiggels mit einem Gewinnspiel bewarb, gab es sehr schnell viel Kritik, denn Recherchen haben herausgefunden, dass es sich bei den NFTs um einen Exit-Scam handelt. Wenige Stunden später wurde das Projekt auch von OpenSea entfernt und ist nicht mehr erwerblich.Problematisch ist der Fall aus mehreren Gründen. Zum einen, weil “MontanaBlack” ein Unterhaltungs-Influencer ist. Somit hat die angesprochene Community meist relativ wenig Ahnung von Krypto im Allgemeinen und noch weniger Ahnung von NFTs. Wenn also der Lieblings-Influencer nun für ein bestimmtes Projekt…
Der IOTA Token war vor einigen Jahren ein Projekt, welches in den nächsten Jahren massiv an Wert gewinnen sollte. Der Hype um IOTA war gerade in Deutschland groß, da das Projekt hauptsächlich in Berlin an den Start gebracht wurde. Die Enttäuschung war aber unausweichlich und im Jahr 2022 zweifeln die meisten Anleger, ob der IOTA Token jemals wieder an Relevanz gewinnen kann. Hat die Kryptowährung im Jahr 2022 noch eine Zukunft?Was ist IOTA?Bei IOTA handelt es sich um ein Blockchain-Projekt, welches 2016 an den Start ging und welches schnelle Transaktionen zwischen Geräten in einem “Internet of things“ verwirklichen wollte. Einer der Co-Founder war der deutsche Dominick Schiener und die Entwicklung von IOTA fand in der deutschen Hauptstadt Berlin statt.Aufgrund seines zu damaligen Zeit extrem revolutionären Blockchain-Konzepts erlebte IOTA im Bullenmarkt 2017 einen extremen Hype. IOTA nutzt dabei statt einer Blockchain ein dreidimensionales Tangle, in denen die Transaktionen stattfinden sollen. Durch Partnerschaften mit großen Unternehmen wie Bosch entstand ein massiver Ansturm von Anleger auf den Token, was die Kryptowährung zeitweise auf Platz 4 der Coins mit der höchsten Marktkapitalisierung brachte.Warum stürzte IOTA ab?Nach dem Hype um IOTA im Jahr 2017 konnte die Foundation hinter dem Projekt die Versprechen eines extrem effizienten und dezentralen Netzwerkes leider nicht halten. Die Weiterentwicklung blieb in den folgenden Jahren stehen. Das Tangle konnte nicht so konzipiert werden, dass das Netzwerk eine echte Dezentralisierung besitzt.Viele der ursprünglichen Gründer stiegen aus dem Projekt aus, sodass Dominick Schiener die Leitung des Projektes übernahm. Die Partnerschaften mit den großen Unternehmen trugen aufgrund des technisches Stillstandes keine Früchte. Viele andere Projekte überholten IOTA in technischen Aspekten. Bis ins Jahr 2022 ist das Netzwerk nicht auf einem modernen technischen Stand im Blockchain-Bereich angekommen.Kann das Netzwerk 2022 wieder relevant werden?Um die Probleme bei der Dezentralisierung und Skalierbarkeit im Netzwerk zu lösen, setzt IOTA seit einiger Zeit auf Coordicide, einem Upgrade des Netzwerkes, welches es dezentral und skalierbarer machen soll. Zuletzt veröffentlichte IOTA auf dem Tangle die Netzwerke Shimmer und Assembly. <a href="https://cryptoticker.io/de/iota-das-grosse-update/">Lies hier mehr zur Weiterentwicklung von IOTA.</a>Sollte das Netzwerk in den nächsten Monaten und Jahren tatsächlich seine Probleme mit Skalierbarkeit und Dezentralisierung lösen, könnte IOTA zu den modernen Netzwerken wie Cardano, Solana oder Avalanche zumindest wieder leicht aufschließen. Das Potenzial ist weiterhin da, doch die Skepsis überwiegt nach Jahren der Stillstandes.Kann MIOTA einen Preis von 10 Dollar erreichen?Im Jahr 2017 stieg der Preis von MIOTA auf über 4 US-Dollar im Rahmen des großen Bärenmarktes zum Jahreswechsel. Doch in den Folgejahren konnte IOTA diesen Preis nie wieder erreichen. Derzeit liegt der MIOTA Preis bei nur noch 0,34 Dollar und die Kryptowährung ist auf Platz 53 der Coins mit der höchsten Marktkapitalisierung angekommen. In diesem Bereich um Platz 50 lag MIOTA schon seit einiger Zeit.Optimisten hoffen weiterhin, dass MIOTA bald wieder ein Allzeithoch erreichen könnte und eventuell die 10 Dollar sehen könnte. Frühere Mondpreise wie 50 Dollar scheinen erstmal wieder wenig realistisch. Dafür muss IOTA einen extrem wichtigen Schritt in Richtung Dezentralisierung und Skalierbarkeit gehen.Lohnt sich jetzt ein Investment in IOTA?Wenn du in IOTA investieren willst, ist im Moment ein relativ guter Zeitpunkt. Der Preis ist aufgrund des Bärenmarktes sehr niedrig und du kannst mit deinem Investment viele MIOTA Token akkumulieren. Das Potenzial vom Netzwerk ist weiterhin extrem hoch, doch der Markt hat die Inkompetenz der letzten Jahre nicht vergessen.Ein Investment in IOTA konnte ein Risiko-Move sein, bei dem du in Zukunft einen hohen Gewinn erzielen kannst. Als Ergänzung zu „sichereren“ Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum…
Die dezentralen Finanzdienstleistungen bzw. Decentralized Finance sind ein Bereich auf dem Krypto-Markt, der in den letzten Jahren massiv gewachsen ist. Diese DeFi-Leistungen basieren auf unterschiedlichen Blockchains. Was sind dabei die besten DeFi Coins 2022?In diesem Artikel möchten wir die erfolgreichsten und größten DeFi Coins im Jahr 2022 vor und sagen dir, wo es sich lohnt, zu investieren.{toc]Was ist DeFi?Bei DeFi handelt es sich um eine Abkürzung von Decentralized Finance. Dies sind dezentralisierte Finanzdienstleistungen, die auf der Blockchain basieren und damit im Gegensatz zu zentralen Finanzdienstleistungen (klassische Finanzdienstleistungen) stehen. Der Vorteil von DeFi ist, dass es komplett dezentral organisiert ist und damit eine besondere Art von Freiheit beim Managen von Finanzen im Jahr 2022 bietet.Grundlage von DeFi ist die Blockchain, die ein dezentrales Netzwerk bereitstellt. Durch DeFi können verschiedenen Nutzern Dienstleistungen anbieten und nutzen, ohne dass eine zentrale Instanz in die Beziehung zwischen Anbieter und Nutzer eingreift. Dies ermöglicht eine höhere Freiheit und Autonomie beim Nutzen dieser Dienstleistungen.Was sind die Vorteile von DeFi?DeFi hat gegenüber klassischen Finanzdienstleistungen einige Vorteile, die die Nutzung dieser Services im Jahr 2022 immer beliebter macht:Offenheit: Jede Person, die ein Wallet besitzt, kann bei DeFi partizipieren. Eine umständliche Eröffnung eines Bankkontos ist nicht erforderlich.Flexibilität: Das Vermögen eines Nutzers kann jederzeit flexibel und einfach transferiert werden.  Geschwindigkeit: Da die Verzinsung sich extrem schnell ändern kann, können an DeFi Märkten wesentlich höhere Renditen erreicht werden als an klassischen Märkten.Transparenz: Die Transaktionen sind für alle Beteiligten am Handel zugänglich und Verschleierung ist nur schwer möglich. Was sind DeFi Produkte?Bei DeFi Produkten handelt es sich um Produkte und Services im Bereich der dezentralen Finanzdienstleistungen, zu denen Nutzer Zugang haben. Dazu gehören:Kreditaufnahme: DeFi Märkte bieten einfachen Personen an, als Kreditgeber und Kreditnehmer zu agieren. Dabei entfällt die Bonitätsprüfung und andere Regularien klassischer Kreditvergabe.Dezentralisierte Börsen: Die dezentralisierten Börsen (DEX) sind ein extrem wichtiger Bestandteil von DeFi. Dabei gibt es keine zentralen Treuhänder und die Händler agieren direkt miteinander bei einem Tausch.Kryptoleihe: Bei DeFi können Kryptowährungen durch Krypto-Lender an Personen oder Institutionen im Gegenzug gegen Zinsen ausgeliehen werden.Sparkonten: DeFi bietet ebenfalls alternative Sparkonten mit Kryptowährungen an. Kauf von Derivaten: Auf den DeFi Märkten können Derivate auf Kryptowährungen erworben werden. Sie ersetzen dabei Finanzprodukte wie Aktienoptionen.Was sind die besten DeFi Coin im Jahr 2022?Die DeFi Plattformen basieren dabei auf verschiedenen Blockchains. Wir wollen im Folgenden die wichtigsten Blockchains bzw. Coins für den DeFi Bereich im Jahr 2022 vorstellen:1. Ethereum (ETH)Bei Ethereum handelt es sich um die größte Smart Contract Plattform und die zweitwichtigste Blockchain weltweit hinter dem Bitcoin. Durch die Smart Contracts, die Ethereum als Erstes einführte, wurden die meisten dezentralen Anwendungen auf der Ethereum Blockchain gebaut. Dazu gehörten auch die ersten DeFi Anwendungen.Ethereum ist auch im Jahr 2022 die wichtigste Blockchain für DeFi. Der Total Locked Value (TLV) im DeFi Bereich ist weiterhin wesentlich höher als von allen anderen Blockchains. Das <a href="https://cryptoticker.io/de/ethereum-2-0-kommt-endlich/">Update auf Ethereum 2.0</a> soll die Skalierbarkeit weiter erhöhen und so Ethereum im DeFi Bereich weiter stärken. 2. Avalanche (AVAX)Die Layer-1-Lösung von Avalanche erlebte in den letzten 2 Jahren einen rasanten Aufstieg. Das liegt daran, dass die Blockchain eine sehr hohe Skalierbarkeit liefern kann. Gerade im DeFi Bereich hat sich Avalanche im Jahr 2022 etabliert.Avalanche hat mittlerweile einen TLV von 2,36 Milliarden US-Dollar bei DeFi.…
Dass Meta-CEO Mark Zuckerberg ein Fan des Kryptouniversums ist, dürfte schon längst bekannt sein. So benannte der Tech-Milliardär seinen Facebook-Konzern in Meta um, um die Strategie des Gesamtkonzerns in Richtung Metaverse zu unterstreichen. Das ankündigte Metaverse von Zuckerberg lässt zwar noch auf sich warten, erste Anwendungen sollen nun jedoch auf Instagram ermöglicht werden. Die Social-Media-Plattform soll sich nun zum NFT-Marktplatz entwickeln.Was sind NFT?NFT, was für Non Fungible Token steht, sind  Vermögensgegenstände, welche digital abgebildet werden. So kann man sich ein NFT wie eine Art digitale Besitzurkunde vorstellen. Diese ist fälschungssicher, handelbar und und nicht duplizierbar. NFT ermöglichen eine klare Zuordnung des Vermögensgegenstandes. Bekannt wurden NFT vor allem über digitale Kunst. Es ist allerdings auch möglich reale Gegenstände mit NFT zu verknüpfen und den Wert so digital darzustellen. So ermöglichen es NFT auch, Gebäude, Fahrzeuge oder andere Gegenstände virtuell handelbar zu machen.Was sind die Pläne Zuckerbergs?Zuckerberg will auf der Social-Media-Plattform Instagram nun den Kauf und Verkauf von NFT ermöglichen. Die Anwendung soll es Nutzern ermöglichen, Kryptowallets mit Instagram zu verbinden und die erworbenen NFT direkt zu speichern. Wie die neuen Applikationen angenommen werden, könnte auch von großen Influencern abhängen. Sollten Prominente wie Kanye West, Ronaldo & Co auf die neuen Anwendungen mitaufspringen und eigene NFT über Instagram anbieten, könnte ein Trend ausgelöst werden. Es soll der erste Schritt des Zuckerberg-Konzerns in Richtung Metaverse werden. Aufbauend auf den Handel mit NFT könnten dann andere Metaverse-Anwendungen folgen.Welches Netzwerk nutzt Zuckerberg?Um seine Metaverse-Pläne verwirklichen zu können, setzt Zuckerberg bei den NFT auf das Flow-Netzwerk. Der Kurs des Netzwerks legte im Anschluss um 55% zu. Das Flow-Projekt gilt innerhalb der Kryptoszene als relativ bekannt und ist bereits mit knapp 3 Milliarden Dollar bewertet.Flow gilt als dezentrale Plattform für die Entwicklung neuer Spiele, Apps oder digitaler Assets auf der Blockchain. Zuckerberg will es Nutzern nun ermöglichen, ihre Coinbase oder Dapper Wallets mit Instagram zu verbinden. Ethereum, Solana und Polygon sollen folgen. Das Ziel dabei ist es, Instagram mehr und mehr in Richtung Metaverse zu auszubauen, um den Trend nicht zu verpassen.Wann sollen die Instagram-NFT starten?Die Anwendung, NFT über Instagram zu handeln, existiert bereits länger. So konnten Instagram-Nutzer in den USA bereits sei Mai die digitale Kunst kaufen und verkaufen. Wann der Dienst in Deutschland startet ist derweil noch unklar. Allerdings sollen die NFT der Plattform in über 100 Ländern etabliert werden. Mittlerweile sollen auch ausgewählte Staaten in Afrika und Asien den Zugang zu Instagrams NFT-Anwendungen haben.FazitDie Kryptocommunity ist derweil geteilter Meinung über „Zucks“ neues Feature. Während einige die Ausbreitung der Kryptobranche und die Innovationskraft befürworten, befürchten andere eine Monopolisierung des NFT-Marktes durch einen globalen Big Tech-Konzern. So sind sie zwar meist positiv gestimmt, wenn es um die Erweiterung des Marktes geht, da somit neues Kapital in den Markt kommt, allerdings sehen sie auch Zuckerberg und den Meta-Konzern oft kritisch. Viele sind der Meinung dass sich das Metaverse nicht in den Händen eines Konzerns befinden soll. Vielmehr solle das Metaverse, wie einst der Grundgedanke, dezentral und offen sein.Du willst mehr über die Zukunftsprojekte der Kryptobranche erfahren? Dann klicke <a href="https://cryptoticker.io/de/top-5-kryptos/">hier.<em>Aktuell und nur für eine sehr begrenzte Zeit kannst du dir für nur 1€ am Tag den exklusiven Zugang zu unserem Premium Discord Bereich sichern. In bis zu 50 Themen-Bereichen diskutieren unsere Moderatoren mit dir und der Community aktuelle Trends und Themen. NFTs, Metaverse, Play2Earn, Chartanalyse, Trading-Ideen für Daytrader und Swingtrader, DEFI, WEB3 Anwendungen, Terra Luna Ecosystem, Aavegotchi…
Nach den starken Gewinne von Ethereum in den letzten Wochen kommen wieder die Stimmen auf, dass die Kryptowährung bald schon die Spitzenposition des Bitcoins angreifen kann. Diese Position hielten Anleger und Analysten schon sehr oft von der Vergangenheit. Doch kann Ethereum bald final den Bitcoin ablösen und wann könnte der Zeitpunkt kommen?In diesem Artikel schauen wir das Potenzial von Ethereum in diesem Zyklus an und überlegen, ob und wann die Kryptowährung den Bitcoin an der Spitze ablösen kann.Was ist Ethereum?Bei Ethereum handelt es sich um ein Blockchain-Netzwerk, welches seit 2015 besteht und als erstes Netzwerk die <a href="https://cryptoticker.io/de/smart-contracts-2/">Smart Contracts</a> anbot. Durch diese Smart Contract Funktionen konnte die Ethereum Blockchain mit der Zeit die Grundlage der meisten dezentralen Anwendungen werden. Der Kurs des Ether Tokens stieg schnell rasant an und seit Jahren ist Ethereum die Nummer 2 am Krypto-Markt im Bereich der Marktkapitalisierung hinter dem Bitcoin. Lange nutzte Ethereum den Proof-of-Work Konsensmechanismus, den auch der Bitcoin nutzt. Mit dem Upgrade Ethereum 2.0 kommt eine Umstellung auf Proof-of-Stake, was die Effizienz und Skalierbarkeit der Blockchain erhöhen soll.Welche Probleme löst Ethereum?Ethereum bietet die Grundlage für dezentrale Anwendungen bzw. dApps. Diese dezentralen Anwendungen bieten die Vorteile der Blockchain in unterschiedlichen Bereichen im digitalen Raum. Die Grundlage dafür sind intelligente Verträge, die Smart Contracts, die die Ethereum Blockchain nutzt.Die bekannteste Gruppe an dezentralen Anwendungen ist wohl <a href="https://cryptoticker.io/de/was-ist-defi/">DeFi</a>. Dies sind dezentrale Finanzdienstleistungen, die in den letzten Jahren immer beliebter wurden. Weiterhin ist Ethereum die Grundlage der meisten Non-fungible Token (NFTs). NFTs sind einzigartige digitale Objekte, die nicht kopiert werden können und daher extrem wertvoll werden können.Ist Ethereum oder Bitcoin die bessere Blockchain?Der Bitcoin ist auch im Jahr 2022 die wohl größte und wichtigste Blockchain. Dabei erlebte der Bitcoin in den letzten Jahren eine Transformation von einer reinen digitalen Währung zu einem ernstzunehmenden finanziellen Asset. Der Bitcoin wird an Finanzmärkten entweder direkt oder in Form von Finanzprodukten gehandelt. Weiterhin nutzen Anleger den Bitcoin als eine Art „digitales Gold“ als Alternative zu FIAT-Währungen und anderen Assets.Ethereum hat eine wesentlich breitere Anwendbarkeit als der Bitcoin. Im Gegensatz zum Bitcoin kann Ethereum Grundlage dezentraler Anwendungen sein und hat sich in den vergangenen Jahren ein riesiges Ökosystem aufgebaut. Auf dieser Grundlage glauben viele Analysten, dass Ethereum das höhere Potenzial als der Bitcoin in den nächsten Jahren hat.Ist ETH unendlich?Ein großer Unterschied zwischen Ethereum und dem Bitcoin ist die mögliche Anzahl an Coins bzw. Token, die erstellt werden können. Beide Währungen werden durch <a href="https://cryptoticker.io/de/was-ist-bitcoin-mining-und-wie-funktioniert-es/">Mining</a> erstellt (Ethereum stellt im Moment den Konsensmechanismus um). Der Bitcoin ist jedoch endlich, während Ether Token unendlich erstellt werden können.Es können insgesamt nur 21 Millionen Bitcoins erstellt werden. Damit ist die Struktur des Bitcoins deflationär. Anders sieht es bei Ethereum aus, da die Anzahl der Token kein Limit hat. Das könnte ein Grund sein, dass der Bitcoin weiterhin im Wert steigen sollte und vor Ethereum liegen könnte, obwohl das Ethereum Netzwerk in der Zukunft massiv wächst. Wird Ethereum im Jahr 2022 weiter steigen?In den letzten Wochen ist Ethereum nach schweren Monaten Ende 2021 und in der ersten Jahreshälfte 2022 wieder stärker angestiegen. Von unter 1000 Dollar ging es auf zuletzt über 1.700 Dollar im August 2022. Dieser Anstieg kam in einer Phase, in der sich sowohl der Bitcoin als auch der Gesamtmarkt leicht erholen konnte. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass der Ether Token in den kommenden Monaten bis Ende 2022 wieder steigen könnte.…
Cardano ist ein Blockchain-Protokoll, was als einer der Favoriten von Krypto-Kleinanlegern gilt. Die Kryptowährung hat eine extrem enthusiastische Fangemeinde und das Team hinter der Blockchain wird für seine ruhige und exzellente Arbeit gelobt. Doch kann Cardano tatsächlich Konkurrenten wie Ethereum und Solana hinter sich lassen und zum meistgenutzten Netzwerk in der Zukunft aufsteigen?In diesem Artikel wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, ob Cardano in 5 Jahren das meist genutzte Protokoll am Krypto-Markt werden kann.Was ist Cardano?Bei Cardano handelt es sich um ein Blockchain-Protokoll, welches den Proof-of-Stake Konsensmechanismus nutzt und als eines der effizientesten Netzwerke am Markt gilt. Cardano setzt dabei auf eine kontinuierliche und langfristig ausgerichtete Strategie der Weiterentwicklung. Der Netzwerk Token von Cardano ist der ADA.Cardano besteht seit dem Jahr 2017 und ist seit Jahren eine der erfolgreichsten und bekanntesten Kryptowährungen am Markt. Im Jahr 2021 wurden <a href="https://cryptoticker.io/de/smart-contracts-2/">Smart Contracts</a> bei Cardano implementiert. Damit erlebte ADA einen massiven Kursanstieg. Die Entwicklung von Cardano verläuft in verschiedenen Phasen. Zurzeit wird an der Erhöhung der Skalierbarkeit von Cardano gearbeitet.Wie viel Potenzial hat Cardano in der Zukunft?In der Zukunft kann Cardano das meistgenutzten Protokoll am Krypto-Markt werden. Nicht umsonst erhielt Cardano den Spitznamen Ethereum-Killer. Das Netzwerk zeichnet sich durch eine Kombination auch Sicherheit, Skalierbarkeit und Dezentralisierung aus. Vor allem aber nutzt Cardano zur Weiterentwicklung einen wissenschaftlichen Ansatz.Durch die Evidenz-basierte Weiterentwicklung in Phasen sollte Cardano in den nächsten Jahren weiterhin eine der technisch besten Blockchains am Markt werden. Mit jedem Schritt sollte Cardano sich einen Vorteil gegenüber anderen Blockchains erarbeiten. Im nächsten Schritt Basho soll die Skalierbarkeit der Blockchain massiv erhöht werden.Cardano soll die schnellste Blockchain am Markt werden. Angeblich sollen bald bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde möglich sein. Dies würde Cardano als Netzwerk einen extremen Schub geben und zu einer, wenn nicht der beliebtesten Blockchain machen.Kann Cardano Ethereum ablösen?Ethereum ist bei den dApps und dabei bei den Bereich <a href="https://cryptoticker.io/de/was-ist-defi/">DeFi</a> und <a href="https://cryptoticker.io/de/was-ist-ein-nft/">NFTs</a> weiterhin führend. Die Ethereum Blockchain war die erste Blockchain, die Smart Contracts nutzte und hat sich daher in den letzten Jahren ein extrem großes Ökosystem aufgebaut. Doch Ethereum kämpft mit Problemen mit der Transaktionsgeschwindigkeit und den hohen Gasgebühren.Cardano arbeitet als Netzwerk wesentlich effizienter als Ethereum und besitzt eine extrem hohe Sicherheit. Die technische Überlegenheit und die guten Zukunftsaussichten lassen viele Analysten behaupten, dass Cardano tatsächlich Ethereum in den nächsten Jahren ablösen könnte. Dazu müssten aber in der Zukunft wesentlich mehr Anwendungen auf der Cardano Blockchain gebaut werden. Der Unterschied in der Größe des Netzwerkes zwischen Ethereum und Cardano ist weiterhin riesig.Wo steht Cardano in 5 Jahren?Im Jahr 2022 hat die nächste Phase der Entwicklung von Cardano begonnen. Die Erhöhung der Skalierbarkeit in der Basho Entwicklungsphase sollte ein Schritt sein, der Cardano in den nächsten Monaten und Jahren explodieren lassen könnte.Die Blockchains Solana und Avalanche erlebten im Jahr 2021 einen massiven Aufstieg. Denn diese Blockchains haben einen entschiedenen Vorteil gegenüber Cardano, Ethereum und anderen Blockchains. Sie sind extrem hoch skalierbar. Dadurch befindet sich Solana in den Top 10 und Avalanche knapp außerhalb der Top 10 der wertvollsten Kryptowährungen.Sollte Cardano seine Skalierbarkeit massiv verbessern und weiterhin in Bereichen wie Dezentralisierung und Sicherheit exzellent bleiben, könnte es die kompletteste Blockchain überhaupt sein. Daher ist das langfristige Potenzial…