Identitäre Bewegung Niedersachsen
688 members
259 photos
4 videos
107 links
Download Telegram
to view and join the conversation
WANDERER ZWISCHEN BEIDEN WELTEN
Trotz Corona und Lockdown- Das ehrenvolle Andenken an die Vorväter ist uns eine Pflicht.
Deshalb Fackelschein, Lieder und Gedichte. Deshalb Schweigeminute und Kranzniederlegung.
Und das Nachsinnen über das Schicksal der Vorfahren und das Unsrige.
Werden wir die Stürme des Lebens meistern, so wie sie es taten?
IHR LEBEN SOLL UNS ANSPORN UND HERAUSFORDERUNG SEIN!🔥

Wanderer zwischen den Welten
(Gedicht eines Aktivisten)
Ihr wart froh und gar entzückt,
Als in ferne Länder jung entrückt,
Lockte das große Abenteuer
Vom Kriege, ist's doch so teuer.

Man gab euch Helm, Säbel und Spieß,
Um zu kämpfen für holde Heimat,
Gute Zukunft, Monat für Monat,
Und den Gott, der Eisen wachsen ließ.

Und kehret nun zurück von langer Reise,
In unser Gedenken, mal laut, mal leise.
Denn wir bekamen den hohen Meißner,
Ihr nur ein Treffen mit unseres Reichs Meister.
Fast vierhundert ermordete Europäer und zahllose Verletzte sind die blutige Bilanz des Politikversagens der vergangenen Jahre. Beinahe täglich hören wir von neuen „Einzelfällen“ und nehmen resigniert und zornig die jüngsten Schreckensmeldungen hin. Die Gefahr des islamistischen Terrors ist massiv angestiegen und wird durch eine Politik der Ignoranz und Verharmlosung weiter befördert. Wir sagen schiebt sie ab und klärt die Bürger endlich über die tatsächliche Bedrohungslage auf. Mit unserer GefährderMap geben wir einen ersten Anstoß!

https://schiebt-sie-ab.de/
Den gestrigen Totensonntag nahmen unsere Aktivisten in Stralsund zum Anlass, der zahllosen Opfer zügelloser Einwanderung in unser Land zu gedenken. Ob in Hamburg, Berlin, Freiburg oder Kandel - die Liste der Opfer seit 2015 ließe sich schier endlos fortführen. Wohl kein Ort ist für unser Gedenken angemessener als die Niederlassung von Angela Merkel, denn die Migrationsflut ist keine Naturkatastrophe, sondern Bestandteil einer globlistischen Agenda einer skrupellosen Elite, die kein Interesse am Wohl des eigenen Volkes hat.
Das Denkmal unseres einstigen Reichskanzlers Otto von Bismarck in Hamburg soll entstellt werden, weil dieser angeblich "deutschen Größenwahn" repräsentiere. Seitens der Kirche aber auch seitens der SPD schlug man vor das Bismarck-Denkmal zu entfernen oder zu enthaupten!

Bismarck trug zur Einheit unseres Volkes bei und ist daher eine Größe die es zu schätzen und nicht zu erniedrigen gilt!

Aus diesem Grund versammelten sich gestern Abend Aktivisten vor dem Kurt-Schuhmacher-Haus um ein Zeichen gegen den zeitgenössischen Selbsthass zu setzen!

Bismarck bleibt!
Forwarded from Identitäre Hessen
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Die Gefahr islamistischen Terrors nahm in den Vergangenen Jahren, nicht nur,- aber auch seit Beginn der unkontrollierten Massenzuwanderung, mit den Höhepunkten der Jahre 2015 und 2016, erheblich zu. Dass es nicht nur in den Metropolen wie Dresden, Nizza, Paris oder Wien zu Terrorangriffen kommen kann, sondern auch in anderen deutschen Städten, darauf machten am gestrigen Abend hessische Aktivisten der Identitären Bewegung aufmerksam.

Ihr wollt wissen ob bei Euch ebenfalls Gefährder leben, dann schaut nach unter:

Schiebt sie ab!
​​Eure Solidarität gegen ihre Zwangsgebühren!

Zu Jahresbeginn erregten wir Aufsehen mit unserer Aktion gegen das „Umweltsau“-Video des WDR – nun gab es ein erstes Urteil gegen unsere Aktivisten. Insgesamt 3750 € sollen drei Aktivisten zahlen – für zwei weitere Angeklagte steht das Urteil noch aus.

Wie Ihr wisst, ist unser Aktivismus im Gegensatz zum zwangsabgabenfinanzierten Staatsfunk ehrenamtlich. Keine Gebührenzentrale treibt für uns Geldern ein, wir stellen da die erste Reihe, wo andere es sich nicht leisten können, Gesicht zu zeigen.

Dafür sind wir auf Euren Rückhalt und Eure Unterstützung angewiesen.

Zum Aktionsvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=JQIq2odwSmY

Zur Spendenseite:
https://www.identitaere-bewegung.de/foerdern/

Spendenkonto:
Identitäre Bewegung Deutschland e.V.
IBAN: DE98 4765 0130 1110 0683 17
BIC: WELADE3LXXX
Institut: Sparkasse Paderborn-Detmold
Zweck: Spende