Eva Herman Offiziell
209K subscribers
24.9K photos
2.97K videos
322 files
65.8K links
Offizieller Kanal von Eva Herman - Nur diese beiden Kanäle sind ein Projekt von uns:

https://t.me/EvaHermanOffiziell

https://t.me/FriedlicheHandtuchRevolution

sowie bei Odysee unter https://odysee.com/@EvaHermanOffiziell:1
Download Telegram
EC-Karte geht nicht: So verhältst du dich im Supermarkt richtig, wenn du auch kein Bargeld dabei hast

"Du stehst im Supermarkt, willst bezahlen - aber deine Karte geht nicht! Wenn du dann nicht genug Bargeld dabei hast, wird es schnell unangenehm. Wir zeigen dir, wie du in der Situation am besten reagierst."

https://www.infranken.de/ratgeber/verbraucher/ec-karte-geht-nicht-so-verhaeltst-du-dich-im-supermarkt-richtig-kein-bargeld-dabei-art-5465371
Aha, merkste was? ...


Aldi, Lidl und Co.: Große Änderung an den Kassen? Discounter haben DIESE Pläne

"Das Ein- und Auspacken an der Kasse von Aldi, Lidl und anderen Discountern ist sowohl für Kunden als auch die Mitarbeiter oftmals der stressigste Teil am Einkauf. Doch das könnte bald Geschichte sein.

Aldi, Lidl und Co. sollen über eine große Veränderung an allen Kassen nachdenken. Damit könnten sich Kunden zukünftig beim Einkauf eine Menge Zeit und Nerven sparen."

https://www.derwesten.de/staedte/muelheim/aldi-lidl-kasse-scan-go-app-einkauf-id235468793.html?service=amp#amp_tf=Von%20%251%24s&aoh=16537636052452&csi=0&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com
Es dürfte interessant werden, welche Bedingungen an das sogenannte Klimageld geknüpft werden sollen. Warum haben sie es damit auf einmal so eilig? ...


"Das Klimageld soll nach dem Willen des Ministers einmal im Jahr ausgezahlt werden und „Menschen zugutekommen, die als Alleinstehende weniger als 4000 Euro brutto und als Verheiratete zusammen weniger als 8000 Euro brutto im Monat verdienen“. (...)

Ihm sei es auch wichtig, dass das Klimageld schneller eingeführt werde, „als sich mancher in der Koalition das vorstellt“, sagte Heil. „Wenn es technisch möglich ist, sollten wir das soziale Klimageld zum 1. Januar 2023 umsetzen. Falls das nicht gelingt, müssen wir mit überbrückenden Einmalzahlungen arbeiten.“"

https://www.welt.de/politik/deutschland/article239039013/Neue-Ausgaben-Heil-will-Klimageld-fuer-Menschen-mit-Monatseinkommen-unter-4000-Euro.html
Forwarded from Eva Herman Offiziell
Nach dem langen Winter beginnen wir jetzt im Frühling wieder mit Hildegards wertvollem Maitrunk

Er ist die Frühjahrskur nach Hildegard von Bingen, um Gesundheit und Wohlbefinden zu stärken. Er beugt Depressionen und Niedergeschlagenheit vor, wie vor allem auch Müdigkeit und Verkalkung. Der Maitrunk belebt ...

Hildegard sagt: "... davon trinke von Mai bis Oktober nüchtern jeden dritten Tag. Das vertilgt die Melancholie in Dir, macht Deine Augen klar und stärkt Dein Herz.

Er wärmt den Magen, reinigt die Eingeweide und gibt gute Verdauung."

https://www.kopp-verlag.de/a/hildegard-von-bingen-maitrunk-kurpackung-bio-nahrungsergaenzungsmittel?&6=34799080&otpcytokenid=34799080
‼️Piloten weltweit prangern schwerwiegende Folgen des Impfzwangs für die Flugsicherheit an


"Eine Koalition von Pilotenverbänden aus aller Welt sowie mehreren medizinischen Vereinigungen hat in einem offenen Brief vom 17. Mai den faktischen Covid-Impfzwang für Piloten kritisiert und auf die schweren Konsequenzen hingewiesen. Piloten, die die Impfung ablehnten, haben vielfach ihren Job verloren – und viele von jenen, die die Impfung akzeptiert haben, kämpfen mit Nebenwirkungen, die die Sicherheit der Luftfahrt akut gefährden.

Die Entlassung von ungeimpften Mitarbeitern hat die Fluggesellschaften in eine massive Personalkrise geführt. Gleichzeitig kämpfen viele geimpfte Piloten nun mit Impfschäden – darunter Herz-Kreislauf-Probleme, Blutgerinnsel und neurologische und auditive Störungen.

Der offene Brief führt aus, dass daher bereits viele Piloten ihre medizinische Flugtauglichkeitsbescheinigung verloren haben und womöglich nicht wiedererlangen werden. Andere wiederum fliegen weiterhin Flugzeuge – mit besagten Erkrankungen. Sie wagen es nicht, diese zu melden, da das den Verlust ihrer Lizenzen und ihres Einkommens zur Folge haben würde. Das bedeutet eine beispiellose Gefahr für die Passagiere und alle anderen Mitfliegenden. "

https://report24.news/piloten-weltweit-prangern-schwerwiegende-folgen-des-impfzwangs-fuer-die-flugsicherheit-an/
https://www.rnd.de/reise/flugausfaelle-lange-schlangen-was-ist-da-an-den-flughaefen-los-KFCQUUYYIJFVZN5XT7UYEDJ5DE.html

„Einige Airlines ziehen Konsequenzen: Die niederländische Airline KLM stellt über das Himmelfahrtswochenende den Ticketverkauf ein. British Airways hat seit Anfang April rund 1400 Flüge abgesagt und will im wichtigen Sommergeschäft 5 Prozent der geplanten Kapazität kürzen.
Auch Deutschlands größte Fluglinie Lufthansa dünnt den Flugplan aus: „Lufthansa streicht vorsorglich vereinzelte innerdeutsche Flugverbindungen, um operative Engpässe zu entzerren“, teilt ein Airlinesprecher dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) am Mittwoch mit. Dies sei notwendig, da unter anderem „durch den Personalmangel an Flughäfen, Sicherheitskontrollen und bei der Flugsicherung Verspätungen unvermeidbar sind und damit Anschlussflüge nicht erreicht werden können“.
20 Prozent Personal fehlen
Grund für die Probleme ist der Personalmangel bei den Sicherheitsdiensten und den Bodendienstleistern. „Über alle Standorte hinweg fehlen den Dienstleistern, die an der Abfertigung der Passagiere beteiligt sind, rund 20 Prozent Bodenpersonal im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit. Das kann vor allem beim Check-in, beim Beladen der Koffer und in der Luftsicherheitskontrolle zu Engpässen in Spitzenzeiten führen“, sagt Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV).“
Das wird die neue Normalität ...


Reisehölle USA: 3.300 Flüge über das Memorial-Day-Wochenende gestrichen

"Mehr als 1.000 Flüge wurden am Samstagmorgen gestrichen, zusätzlich zu den 2.300 Flugstreichungen am Freitag.

Delta Airlines machte schlechtes Wetter und "Maßnahmen der Flugsicherung" für die Annullierungen vom Freitag verantwortlich.

Die Fluggesellschaften streichen auch vorsorglich Flüge für Montag.

Laut der Flugverfolgungs-Website FlightAware wurden bis Samstagmorgen mehr als 1.000 Flüge gestrichen, nach 2.300 Annullierungen am Freitag.

Delta Air Lines (DAL) ist von den Flugausfällen am stärksten betroffen, da am Samstag mehr als 230 Flüge, d. h. 8 % des Flugbetriebs, gestrichen wurden. Der Hartsfield-Jackson International Airport in Atlanta, wo Delta seinen Hauptsitz und sein größtes Drehkreuz hat, ist stark von den Reiseausfällen betroffen.

Die Fluggesellschaft machte für die Annullierungen am Samstag schlechtes Wetter und "Maßnahmen der Flugsicherung" am Freitag verantwortlich und erklärte, sie versuche, Flüge mindestens 24 Stunden im Voraus zu stornieren.

United hat 23 Flüge und JetBlue 10 Flüge am Samstag gestrichen, was etwa 1 % des Flugbetriebs der beiden Unternehmen entspricht."

https://www.thegatewaypundit.com/2022/05/travel-3300-flights-canceled-far-memorial-day-weekend/
‼️Google Lite: DuckDuckGo unterschreibt geheimen Deal mit Bill Gates, um Nutzer online zu verfolgen

DuckDuckGo wurde dabei ertappt, wie er mit Bill
Gates zusammenarbeitet, um Nutzer online zu verfolgen und sich dabei irreführend als Verfechter des Datenschutzes und der Meinungsfreiheit zu präsentieren.

Einem Sicherheitsforscher zufolge hat DuckDuckGo (DDG) im Rahmen eines Deals mit dem Tech-Giganten heimlich die Tracker von Microsoft auf eine Whitelist gesetzt.

DDG hat sich einen Namen als Unternehmen gemacht, das sich für den Schutz der Privatsphäre und die freie Meinungsäußerung einsetzt. Anfang dieses Jahres kündigte sein CEO Gabriel Weinberg jedoch an, dass die Suchmaschine damit beginnen wird, alle unabhängigen Medien von der Plattform zu entfernen und sie stattdessen durch "vertrauenswürdige" Mainstream-Medien zu ersetzen.

Dies verunsicherte viele Nutzer, die darauf vertraut hatten, dass DDG sich ethisch korrekter verhält als etwa Google.

Webpronews.com berichtet: Im Gegensatz zu Google, Bing oder Brave bezieht DDG seine Suchergebnisse von anderen Suchmaschinen, wobei der größte Teil von Bing stammt. Das Unternehmen behauptet seit langem, alle Tracker aus den Suchergebnissen zu entfernen, obwohl das Anklicken einer Anzeige von Microsoft in den Suchergebnissen eine Ausnahme von dieser Politik darstellt. DDG hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass beim Anklicken dieser Anzeigen die IP-Adresse des Nutzers an Microsoft übermittelt wird. Leider hat DDG die Bedingungen seiner Vereinbarung nicht vollständig offengelegt und auch nicht, wie viele Informationen es mit Microsoft teilt.

Der Sicherheitsforscher Zach Edwards hat die Entdeckung zuerst gemacht und darüber getwittert:

"Manchmal findet man bei einem Audit etwas so Beunruhigendes, dass man es noch einmal überprüfen muss, weil man annimmt, dass *etwas* bei dem Test kaputt sein muss.

Aber jetzt bin ich zuversichtlich.
Die neuen @DuckDuckGo-Browser für iOS/Android blockieren nicht die Datenströme von Microsoft, für LinkedIn oder Bing."

Ironischerweise blockiert DDG nicht einmal Microsofts Daten-Tracker auf Workplace.com, einer Facebook-eigenen Domain, die sich damit brüstet, die Tracker von Facebook zu blockieren.

Unnötig zu sagen, dass DDG-CEO Gabriel Weinberg sein Bestes tut, um das Feuer zu löschen:

Natürlich müsste Weinberg vielleicht nicht so ein großes Feuer löschen, wenn sein Unternehmen dieses Problem zuerst offengelegt hätte, anstatt zu warten, bis es von einem Sicherheitsforscher aufgedeckt wurde."

https://newspunch.com/google-lite-duckduckgo-signs-secret-deal-with-bill-gates-to-track-users-online/
"Schöne neue Welt. In Davos, dem Spielplatz der „Eliten“ rund um Klaus Schwab, nimmt man sich kein Blatt mehr vor den Mund. Bestenfalls ein wenig verklausuliert werden die neuen Ziele bekannt gegeben. So spricht „eSafety-Kommissarin“ Julie Inman Grant aus Australien von einer nötigen „Rekalibrierung der Menschenrechte“ und führt weiter aus, dass sie damit unter anderem die Meinungsfreiheit meint. Denn alles wäre so polarisiert, das müsse nicht sein.

Wer keinen Dualismus oder Pluralismus der Meinung möchte, so wie Julie Inman Grant, der verlangt nach einer „Rekalibrierung“. Das ist offenkundig das schöne neue Wort für die Zensur aller Meinungen, die von der vorgegebenen Einheitsmeinung abweichen. Hören Sie selbst:"

https://report24.news/wef-teilnehmerin-will-rekalibrierung-von-menschenrechten-wie-meinungsfreiheit/
80-minütiges Telefonat: Putin warnt Scholz vor weiteren Waffenlieferungen

Russlands Präsident Wladimir Putin hat Deutschland vor weiteren Waffenlieferungen an die Ukraine gewarnt. In einem Telefongespräch mit Bundeskanzler Olaf Scholz und Präsident Emmanuel Macron sagte der Kreml-Chef nach russischen Angaben, weitere Waffenlieferungen seien "gefährlich". Dadurch bestehe das Risiko, dass sich in der Ukraine "die Situation weiter destabilisiert und die humanitäre Krise verschärft". Einmal mehr forderte er die Aufhebung der Sanktionen im Gegenzug für Getreideexporte.

Laut Bundeskanzleramt sprachen sie 80 Minuten miteinander. Das Gespräch sei auf Initiative von Scholz und Macron zustande gekommen. Dabei sei es um den "andauernden russischen Krieg gegen die Ukraine" und die Bemühungen, diesen Krieg zu beenden, gegangen. Scholz und Macron haben zudem einmal mehr auf einen sofortigen Waffenstillstand und einen Rückzug der russischen Truppen gedrungen. Sie riefen Putin ferner zu ernsthaften direkten Verhandlungen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj sowie einer diplomatischen Lösung des Konflikts auf.

Die russische Agentur Tass zitiert die Kreml-Mitteilung, wonach ein "ausführlicher Meinungsaustausch über aktuelle Aspekte der Lage in der Ukraine" stattgefunden habe. Putin habe über die aktuelle Lage informiert und darauf verwiesen, dass sich Moskaus Truppen an das Völkerrecht hielten.

Er habe zudem darüber gesprochen, wie sich Russland um ein "friedliches Leben in Mariupol und anderen befreiten Städten des Donbass" bemühe. Weiter heißt es, Putin habe die Bereitschaft zu Verhandlungen signalisiert und Kiew die Schuld gegeben, die Gespräche praktisch eingefroren zu haben."

https://www.n-tv.de/politik/Putin-warnt-Scholz-vor-weiteren-Waffenlieferungen-article23362124.html
Moskau zahlt verhängte Covid-Bußgelder zurück

"Während Covid-19 im Westen immer noch Schlagzeilen macht, ist die Pandemie in Russland längst Geschichte. Die meisten Regionen Russlands haben praktisch alle Covid-Maßnahmen aufgehoben, Masken sieht man fast nirgendwo mehr. Die Stadt Moskau zum Beispiel hat schon Anfang März alle Beschränkungen aufgehoben. Das Thema Covid spielt in Russland keine Rolle mehr.

Nun hat der Moskauer Bürgermeister auf seiner Seite sogar eine „Covid-Amnestie“ verkündet. Er schreibt dazu unter anderem:

„Masken und die soziale Distanz wurden inzwischen abgeschafft, aber die Behörden treiben die früher verhängten Bußgelder weiterhin ein, auch auf dem Gerichtsweg. Meiner Meinung sollte das nicht getan werden.“

Die Stadt Moskau hat daher nun eine „Covid-Amnestie“ verkündet und der Bürgermeister schreibt, was das konkret bedeutet:

„1 Die Moskauer Behörden werden die Eintreibung von verhängten, aber noch nicht bezahlten Bußgeldern für Verstöße gegen die Covid-Beschränkungen einstellen.
2 Die Moskauer Stadtverwaltung wird Unternehmen und Bürgern Zuschüsse als Ausgleich für bereits gezahlte Bußgelder zahlen.“

Das bedeutet im Klartext, wie er weiter schreibt, dass sich jeder, der in den letzten Jahren ein Bußgeld wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht und andere Covid-Maßnahmen bezahlt hat, an die Behörden wenden kann und das bezahlte Bußgeld zurückgezahlt bekommt."


https://www.anti-spiegel.ru/2022/corona-war-das-was-moskau-zahlt-verhaengte-covid-bussgelder-zurueck/
Forwarded from Eva Herman Offiziell
🌱🌾 Viele gesundheitliche Gründe, die für eine Flockenquetsche sprechen

Mit dieser leistungsstarken Flockenquetsche kann man alle Getreidearten und Gewürze entsprechend der Vollwertkost quetschen für den frischen, gesunden Verzehr.

Naturbelassen bleiben die begehrten Vitalstoffe (Mineralien, Vitamine, Enzyme u.v.m.) auf diese Weise erhalten.

Der Flocker bietet deswegen hohe gesundheitliche Vorteile, weil frische Flocken nicht durch Erhitzung oder industrielle Konservierung entwertet werden. Unmittelbar nach dem Flocken sollte man diese auch verzehren, damit alle Vitalstoffe genutzt werden können.

https://www.kopp-verlag.de/a/elektrische-flockenquetsche-%BBflake-lovers%AB-1?&6=37607734&otpcytokenid=37607734
Forwarded from Eva Herman Offiziell
🌾🌱 Haferkleie, heimisches Superfood mit dem Ballaststoffplus! Hafer ist als gesundes Getreide bekannt. Aber, 85 % der Vitamine und 80 % der Mineralstoffe des Hafers befinden sich in den äußeren Randschichten und dem Keimling des Haferkorns, die als Haferkleie im Handel erhältlich sind.

Die Hafer-Ballaststoffe sind eine wahre Wunderwaffe! Beta-Glucan ist als Präbiotikum gesund für unseren Darm, hält unseren Blutzucker stabil, senkt wirksam unseren Cholesterinspiegel und hilft uns, unser Körpergewicht ohne Heißhunger zu reduzieren. All diese positiven Effekte können ganz natürlich mit dem regelmäßigen Genuss von Haferkleie erzielt werden.

Und das Beste daran ist: Haferkleie schmeckt auch noch fantastisch und hat als heimisches Lebensmittel eine hervorragende Ökobilanz.

https://www.kopp-verlag.de/Ballaststoffwunder-Haferkleie.htm?websale8=kopp-verlag&pi=A9054460&ci=%24_AddOn_%24&&6=37607868&otpcytokenid=37607868
"Inflation und steigende Energie- und Lebensmittelpreise beunruhigen die Deutschen stark. Mehr als jeder dritte Bundesbürger (38 Prozent) ist in Sorge, seinen Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten zu können. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Wirtschaftsauskunftei Schufa ergeben, die WELT AM SONNTAG vorliegt.

Damit hat sich die Furcht vor finanziellen Problemen in nur wenigen Monaten deutlich verschärft. Noch im Januar dieses Jahres teilte die Sorge vor nicht mehr zu stemmenden Kosten nur etwa jeder vierte Bürger (28 Prozent). Für die Umfrage hat die Schufa im Mai eine repräsentative Bevölkerungsgruppe von 1000 Menschen befragt."

https://www.welt.de/wirtschaft/article239048693/Umfrage-Jeder-dritte-Deutsche-sorgt-sich-um-seinen-Lebensunterhalt.html
"An einem Donnerstag in der ersten Aprilwoche durchlebte das Unternehmen Perbit den wohl schlimmsten Albtraum jeder Softwarefirma: Es wurde gehackt. Eindringlinge zogen große Datenmengen ab. Darunter waren hochsensible Informationen wie Lohn- und Gehaltsabrechnungen, die Sozialversicherungsnummer, Kontodaten oder private Telefonnummern.

Prebit ist ein weithin unbekanntes Unternehmen, es agiert im Hintergrund, fungiert etwa als IT-Dienstleister für andere Firmen und Verbände – z.B. für Industrie und Handelskammern (IHK). Bei ihrem Angriff haben Hacker daher die persönlichen Mitarbeiterdaten von zahlreichen Kunden von Perbit gestohlen."

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/hacker-erbeuten-lohnabrechnungen-steuer-id-und-telefonnummern-von-mitarbeitern-deutscher-firmen-und-stellen-sie-ins-darknet-polizei-und-staatsanwaltschaft-ermitteln/
"Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament, Manfred Weber, sieht im russischen Angriffskrieg auf die Ukraine eine historische Chance für eine Neuausrichtung der Europäischen Union. „Die EU muss sich endlich eine Außen- und Verteidigungspolitik geben, die etwa eine gemeinsame Cyber- und Raketenverteidigung umfasst. EU-Staaten könnten sich auch gemeinsame Flugzeugträger zulegen, um in der Selbstverteidigung oder den Krisengebieten der Welt einsatzfähig zu werden“, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“."

https://www.rnd.de/politik/manfred-weber-eu-braucht-gemeinsame-aussen-und-verteidigungspolitik-2K3JQNPH6DC2QQQGU6YNTDJ36U.html
"Beim am Donnerstag zu Ende gegangenen Weltenretter-Elitentreffen in Davos durfte auch Habeck als Vizekanzler nicht fehlen: Er nutzte das Forum dabei für einen ganzen Schwall schwer erträglicher Plattitüden, Unwahrheiten und Durchhalteparolen. Zunächst schmierte er den Anwesenden Honig ums Maul, indem er feststellte: „Wir müssen das Undenkbare denken. Davos kann Teil der Lösung sein.“ Dann warnte er vor einer infolge des Ukraine-Krieges drohenden Nahrungsmittelkrise, die eine verstärkte internationale Zusammenarbeit erforderlich mache.

Habeck wörtlich: „Wir werden, wenn wir keine andere Lösung finden, im nächsten Jahr einen großen Mangel an der weltweiten Kalorienversorgung haben.” Dies werde vor allem Regionen treffen, die nicht zu den reichsten oder stabilsten gehörten. „Und wenn wir“, so Habeck so darauf antworten, „dass jedes Land sich nur um sich selber kümmert, also seine eigenen Vorräte aufstockt, dann wird diese Krise eskalieren.“ Es gebe derzeit mindestens vier miteinander verbundene Krisen: die hohe Inflation in vielen Ländern, eine Energiekrise, Lebensmittelknappheit und die Klimakrise. „Wir können die Probleme nicht lösen, wenn wir uns nur auf eins der Probleme konzentrieren.“"

https://www.wochenblick.at/brisant/erst-frieren-jetzt-hungern-habeck-stimmt-die-deutschen-auf-weitere-entbehrungen-ein/
"Die Menschen in Deutschland müssen für Lebensmittel in den nächsten Monaten wahrscheinlich noch einmal deutlich mehr bezahlen. „In Deutschland dürften die Preise im Lebensmitteleinzelhandel 2022 um mehr als 10 Prozent anziehen“, fasste der Handelsexperte Aurélien Duthoit vom Kreditversicherer Allianz Trade das Ergebnis einer aktuellen Studie zusammen. Umgerechnet entspreche das durchschnittlich 250 Euro Mehrkosten im Jahr pro Kopf.

Trotz der jüngsten Preissteigerungen seien die Preise im Lebensmitteleinzelhandel weit davon entfernt, den tatsächlichen Preisanstieg bei Lebensmitteln in den vergangenen 18 Monaten widerzuspiegeln. „Das Schlimmste kommt auf die Haushalte also erst noch zu“, warnte Duthoit."

https://www.welt.de/wirtschaft/article239050025/Inflation-Das-Schlimmste-kommt-noch-Studie-warnt-vor-deutlich-steigenden-Lebensmittelpreisen.html
"Schon allein das Maskentragen könnte eine regelrechte Krebs-Welle verursachen. Mikroplastik-Partikel aus Masken wurden mittlerweile in verschiedenen Organen von Menschen nachgewiesen. Tonnenweise gelangen diese ins Meer und dann in die Nahrungskette, wie Wochenblick schon im Vorjahr berichtete. Jetzt sind die Masken in den Körpern genauso angekommen wie die eingeimpfte Corona-Politik."

https://www.wochenblick.at/corona/impf-folgen-das-schlimmste-der-pandemie-steht-uns-erst-noch-bevor/