Don't have Telegram yet? Try it now!
https://bseite.info/events/1863
**AKTIONSTAGE GEGEN ASYLLAGER** __16.10, 00:00 @ überall-denzentral__ DE/FR/ EN/TU ----- Die rassistische Gewalt in den Bundesasyllagern hat System. Im Mai 2020 sind verschiedene rassistische Gewalttaten gegen Menschen im Bundesasyllager in Basel an die Öffentlichkeit gelangt. Ein im September veröffentlichter Augenzeugenbericht vom Frühling bestätigt die bisherigen Vorkommnisse und schildert zusätzlich Vorfälle sexistischer Gewalt (mehr Infos auf barrikade.info, 3rgg.ch und ajour.ch). Ausgeübt wird diese Gewalt von Mitarbeitenden der Firma Securitas AG, die mehrfach und gezielt Menschen schikanieren, misshandeln, verprügeln und teils schwer verletzen. Hinter den Securitas stecken die ORS (Lagerverwalterin) und das Staatssekretariat für Migration (SEM). Diese und weitere Verantwortliche ermöglichen erst diese Gewalt, denn sie ist notwendig für das reibungslose Funktionieren des gesamten perfiden Migrationsregimes. Nach den Veröffentlichungen und durch den vielfältigen Widerstand gab es eine kurzweilige Abnahme direkter physischer Gewalt durch Securitas in Basel. Schnell aber mehrten sich wieder die Meldungen brutaler Gewaltübergriffe und psychischer Misshandlungen als weitere Unterdrückungsmechanismen. Bekannt sind Fälle aus Basel (Securitas), Giffers (Protectas), Embrach (Securitas) und anderen Asyllagern in der Schweiz. Mit den Gewalterlebnissen an die Öffentlichkeit zu gehen war von den betroffenen Menschen ein kämpferischer und widerständiger Akt. Dafür werden sie aber mit Gegenanzeigen und Versetzungen in andere Lager bestraft. Diese Gewalt hat System. Sie kann erst aufhören, wenn es keine Lager mehr gibt und die verantwortlichen Institutionen abgeschafft wurden. Machen wir unseren gemeinsamen Widerstand und unsere Solidarität während den Aktionstagen vom 16. – 18. Oktober 2020 erneut sichtbar! Lasst uns selbstorganisiert und dezentral durch verschiedenste Aktionsformen das Lagersystem untergraben, bis es zerbricht! Schickt uns eure Berichte/Fotos! aktionstagegegenasyllager@riseup.net