Handball-Bernburg.de
13 members
6 photos
19 links
Telegram-Kanal zum Team des SV Anhalt Bernburg in der 3. HBL
Download Telegram
to view and join the conversation
Heeeimsieg. Der SV Anhalt Bernburg gewinnt souverän gegen Schwerin mit 29:21. Erfolgreichster Werfer wurde Julian Schulze mit 7 Toren.
Morgen heißt es wieder Live-Handball in der Hinz-Halle. Um 17 Uhr empfängt der SV Anhalt Bernburg den TuS Vinnhorst.

Tickets gibt es an der Tageskasse
In einer guten Viertelstunde beginnt die Partie zwischen dem SV Anhalt Bernburg und TuS Vinnhorst.
Wer nicht in der Hinz-Halle dabei sein kann, findet hier den Live-Ticker
https://www.dhb.de/de/s/liveticker/?FMPID=16095
Wir verlieren mit 27:31 (15:17) gegen Vinnhorst. Anhalt lieferte einen tollen Kampf, holte ein 1:6 Rückstand wieder auf und führte sogar kurzzeit (23:22, 43. Minute).

Die Gäste waren aber auf allen Positionen breiter aufgestellt und konnten so auch den kurzzeitigen Rückstand schnell wieder in eine Führung drehen.

Mit Pollex, Mazic (je 8 Treffer) und Sauß (7) hatten die Gäste gleich drei sichere Torschützen.
Heute spielen wir beim HC Empor Rostock.

Die Nordlichter mussten vergangene Woche im Derby gegen Schwerin eine 21:19 Auswärtsniederlage hinnehmen und haben nun 6 Minuspunkte auf dem Konto. Damit vergrößerte sich der Abstand zum Tabellenführer Dessau.

Für Bernburg ist es vielleicht die Chance, dem angeschlagenen Gegner einen Punkt zu entführen.

Dass die Aufgabe dennoch nur schwer zu lösen sein dürfte, zeigen bereits die erwähnten Punkte. Während die Gastgeber nur -6 Punkte verbuchen mussten, stehen bei Bernburg -22 auf dem Konto.

Die Ausgangslage ist also klar. Während Rostock aber gewinnen muss, um im Titelkampf nicht komplett den Anschluss zu verlieren, können die Bernburger vergleichsweise frei aufspielen. Dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann, haben die vergangen Partien bereits oft bewiesen.

Anwurf in Rostock ist um 19:30 Uhr.
In etwas mehr als einer Stunde beginnt die Partie für den SV Anhalt Bernburg beim HC Empor Rostock.
Die Partie kann live im Internet angesehen werden unter
https://handball-deutschland.tv/3-liga-2/3-liga-nord-ost-hc-empor-rostock-sv-anhalt-bernburg
Der SV Anhalt hat das Spiel beim HC Empor Rostock mit 29:28 (12:14) verloren.

Bernburg bestimmte über lange Zeit das Geschehen und lag knapp vorn. Spielentscheidend wurden die letzten fünf Minuten der Partie. Beim Stand von 25:25 kassiert zunächst Radek Sliwka seine dritte Zeitstrafe.

Nur 90 Sekunden später erhielt Clemens Grafenhorst die rote Karte.

Die Gastgeber nutzten die Chance und drehten das Spiel auf 26:25 zu ihren Gunsten. Bis zum Spielende verwaltete Rostock die knappe Führung.

Die Partie kann auf Sportdeutschland.TV >>hier noch mal angesehen werden.
In knapp 10 Minuten beginnt das Auswärtsspiel des SVA beim TSV Burgdorf II. Hier geht es zum Live-Ticker
https://www.dhb.de/de/s/liveticker/?FMPID=16161
💪 Anhalt Bernburg holt einen Punkt beim TSV Burgdorf II.
Die Partie endete 25:25
Nicht mehr ganz zwei Stunden, dann ist wieder Handball-Zeit in der Bruno-Hinz-Halle 💪

Zu Gast ist der aktuelle Tabellenvierte TSV Altenholz.

Ihr könnt noch dabei sein. Anwurf ist um 17 Uhr. Die Tickets gibt es vor Ort.
Wir verlieren gegen Altenholz mit 26:31.
Heute spielen wir bei der Eintracht Hildesheim. Das Spiel gegen den Tabellenfünften beginnt um 17 Uhr.

Wer das Team vor Ort unterstützen möchte:
Die Begegnung findet in der Volksbank-Arena, Pappelallee 1 in 31137 Hildesheim statt