Deutsche Sprachwelt 🗣
444 subscribers
159 photos
3 videos
320 links
Für schönes, klares, verständliches Deutsch
Download Telegram
to view and join the conversation
Kreative Erweiterung?
Die Lernmethode „Schreiben nach Gehör“ ist in Hessens Schulen verboten. Ausnahmen gebe es nicht. Das antwortete jetzt Kultusminister Alexander Lorz (CDU) auf eine Kleine Anfrage der SPD. Er verwies auf einen entsprechenden Erlaß aus dem Sommer. Die Methode „Lesen durch Schreiben“ sei ungeeignet, um die #Rechtschreibung zu erlernen.
https://www.hanauer.de/hessen/minister-lernmethode-schreiben-nach-gehoer-ist-verboten-zr-91101296.html
Die neue EKD-Ratsvorsitzende Annette Kurschus will die Aufarbeitung der Fälle sexuellen Mißbrauchs in der evangelischen Kirche zur „Chefinnensache“ machen. Welche Chefinnen Kurschus damit meint, blieb unklar. #Gendern
https://www.idea.de/artikel/kurschus-aufarbeitung-von-missbrauch-wird-chefinnensache
Mit Rechtschreibung kann man differenzieren.
„Impfling“ gilt jetzt als „#Sprache der neuen Rechten“. #Tabuwort
Der Vorsitzende des Vereins Deutsche #Sprache ist wegen des Gendersterns aus der katholischen Kirche ausgetreten. Ausschlaggebend war eine Broschüre des Bistums Hildesheim über „geschlechtersensible Sprache“. #Gendern #Kirche
https://www.katholisch.de/artikel/32012-sprach-wahrer-kraemer-tritt-wegen-genderstern-aus-kirche-aus
Heute ist der deutschlandweite #Vorlesetag. Das Motto lautet „Freundschaft und Zusammenhalt“. Was lesen Sie heute vor, und wem?
Dickes Lob an die Polizei in Mittelfranken! Sie ist Freund und Helfer statt Freund*in und Helfer*in. #Gendern #Inklusion
„Alles mit G“ heißt ein berühmtes Stück des begnadeten Komikers Heinz Erhardt aus den 1950ern. Darin spielt er einen Liebhaber, der beim Schäferstündchen mit seiner Geliebten von ihrem Ehemann überrascht wird. Der Witz: Alle Wörter in dem Stück, die scheinbar aus dem Stegreif improvisiert werden, beginnen mit dem Buchstaben „G“. So rechtfertigt sich Erhardt gegenüber dem gehörnten Ehemann zweimal mit 3G: „Gespräch gänzlich geschäftlich!“ Und: „Gewürzgurkengeplauder!“ (Großes Gelächter.)

Auch heute ist „alles mit G“, aber es ist alles andere als eine Komödie. „Der gelinde stumme Kehllaut“, wie ihn die Brüder Grimm bezeichneten, ist in aller Munde: Von 3G und 3G+ über 2G, 2G+ bis hin zu 1G reicht der Abkürzungsauswuchs eines bürokratischen Regulierungsüberschwangs. Die Folge: Kaum einer hat noch den Überblick, welche Gs zu welcher Zeit an welchem Ort in welchem Bundesland gerade gelten. Um die Verwirrung vollständig zu machen, haben die Österreicher für unser 3G+ einen eigenen Ausdruck: 2,5G.
https://www.the-germanz.de/abkuerzungsfimmel-akuefi-mit-g-1g-2g-3g/
In aller Munde: Welchen klingenden Namen soll die neue Virus-Variante aus #Südafrika tragen? #B11529 #NuVariant
Wie sollte man den Namen der neuen Virusvariante schreiben: #Omicron oder #Omikron?
Anonymous Poll
19%
Omicron
81%
Omikron
Ein Leitfaden der EU-Kommission rief dazu auf, Wörter wie „Weihnachten“ und Namen wie „Maria“ zu vermeiden, weil sie andere ausgrenzten. Nach Beschwerden will Gleichstellungs-Kommissarin Helena Dalli den Leitfaden überarbeiten. https://twitter.com/helenadalli/status/1465639346103533573
Die Wörter des Jahres sind:
1. Wellenbrecher
2. SolidAHRität
3. Pflexit
4. Impfpflicht
5. Ampelparteien
6. Lockdown-Kinder
7. Booster
8. freitesten
9. Triell
10. fünf nach zwölf
https://gfds.de/wort-des-jahres-2021/
Die designierte Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) wünscht sich eine normierte #Gendersprache für Gesetze und Verlautbarungen der Regierung. Das sagte sie dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), an dem die SPD mehrheitlich beteiligt ist. „Ich finde gendergerechte Sprache wichtig, auch in staatlichen Dokumenten. Es wäre wünschenswert, wenn die Bundesregierung zu einem einheitlichen Verfahren findet“, sagte Spiegel.
https://www.rnd.de/politik/designierte-familienministerin-anne-spiegel-einmal-feministin-immer-feministin-T34PSA45YZC63LELXJ2AC553KU.html