Saiwalo mahtiz - Kraft Deiner Seele
124 subscribers
86 photos
7 videos
47 links
Hier dreht sich alles um meine Arbeit in den Bereichen: persönliche Wachstums- und Heilungsprozesse, Potentialentfaltung bei Groß und Klein, schmamanisches Arbeiten und Human Design. www.saiwalo-mahtiz.de
Download Telegram
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Schon als Kind war ich am liebsten nachts im dunklen Garten, denn ich liebe die Sterne über alles. Ich brauchte auch nie Licht, denn alles was lebt, besteht ja aus Glitzerpünktchen und die kann ich auch nachts sehen. In der Schule habe ich immer geweint, wenn die anderen Kinder z.B. auf Insekten geschlagen haben. Das dürft ihr nicht tun, habe ich laut gerufen, seht ihr denn nicht, dass sie aus Glitzerpünktchen bestehen. Alle haben mich für verrückt erklärt und gesagt, dass ich wahrscheinlich krank im Kopf sei. Und weil alle um mich herum das immer und immer wieder gesagt haben, habe ich es irgendwann auch geglaubt. Ich habe aufgehört darüber zu sprechen, aber die Glitzerpünktchen blieben. Manchmal war es mir einfach zu viel mit den Glitzerpünktchen. Wenn ich in großen Menschenmengen unterwegs sein muss, dann bin ich manchmal nach kurzer Zeit so erschöpft, dass ich mich zu Hause ins Bett legen muss. Früher habe ich deshalb auch oft Alkohol getrunken, damit konnte ich die Glitzerpünktchen etwas abdämpfen, Aber ganz weg sind sie nie... Eines Tages sah ich bei meinem damaligen Mann, dass die Glitzerpünktchen an einer bestimmten Stelle seines Körpers ganz seltsam aussahen. Ich fragte ihn, wann er denn eigentlich das letzte Mal beim Arzt war. Einige Zeit später stellte sich heraus, dass genau an dieser Stelle mit den seltsamen Glitzerpünktchen, ein bereits mehrere Zentimeter großer bösartiger Tumor gewachsen war.“
Während des Erzählens war ihr Blick in die Ferne geschweift, nun blickt sie betreten und etwas beschämt zu Boden. „Ich weiß gar nicht, warum ich das jetzt hier erzählt habe. Bestimmt findest du mich jetzt auch ziemlich durchgeknallt.“
Ich lächle aufmunternd zu ihr rüber und antworte: „Nein, das tue ich nicht. Ich glaube vielmehr, dass du mir gerade über eine große Gabe berichtet hast und es tut mir von Herzen leid, dass in deiner Kindheit niemand da war, der dir das damals schon so gesagt hat.“

Immer wieder begegnen mir Menschen, die schon in ihrer Kindheit besondere und ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeiten hatten. Überhaupt sind Kinder ja noch sehr eng mit der Quelle verbunden und es wundert nicht, dass z.B. die pädagogische Fachliteratur die sogenannte „magische Phase“ innerhalb der Entwicklungspsychologie beschreibt. In meinem Erleben handelt es sich hierbei allerdings nur deshalb um eine „Phase“, da spätestens mit Eintritt in das Schulsystem nahezu ausschließlich Kognition, Rationalität und Messbarkeit zählen. Kinder spüren sehr schnell, wenn ihre Erlebenswelt nicht in das gewünschte Bild passt und erbringen teilweise schmerzvolle Anpassungsleistungen, um sich „richtig“ und zugehörig zu fühlen.
Leider leben wir aktuell (noch) in gesellschaftlichen Strukturen, die dazu neigen erweiterte Wahrnehmungsfähigkeiten schnell zu entwerten oder gar zu pathologisieren. Damit will ich die Existenz gewisser Erkrankungsbilder nicht vollends negieren, aber ich halte es für den eindeutig falschen Weg, gedanklich sofort diese Richtung einzuschlagen.
Viele Menschen, die mir innerhalb der Suchthilfe begegnen, wählen z.B. irgendwann den Substanzkonsum, um ihre erweiterte Wahrnehmung einzudämmen. Oftmals frage ich mich dann, wie ihr Weg wohl gewesen wäre, wenn die Erwachsenen in ihrer Umgebung einen anderen Umgang damit gefunden hätten. Wenn sie ihre Gabe als Geschenk und nicht als Makel hätten erfahren dürfen.
Ich freue mich von Herzen über alle Menschen, die unseren Heranwachsenden hier mit einem offenen Geist begegnen – dies ist ein wichtiger Baustein für ein „anderes Morgen“. Für alle Menschen, die hier neue Wege gehen möchten und noch Unsicherheiten verspüren, biete ich gerne meine Hilfe, Beratung und Begleitung an.
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Einen wunderprächtigen Start in die Woche wünsche ich euch allen💚. Mit dem Video sende ich euch einen kleinen Impuls - vielleicht macht es euch und anderen Freude, so etwas einfach mal umzusetzen. Die nächste Zeit könnte ja durchaus nochmals etwas ruckelig werden - umso wichtiger, dass wir uns gegenseitig stärken und erheben. Das geht schon mit kleinen Gesten und hat oft viel mehr Auswirkung als wir glauben. Viel Freude beim Experimentieren und kommt gut durch die Woche💚
Die Uranus Opposition und das Inkarnationskreuz. „Die Uranus Opposition hat eine besonders große Schwankungsbandbreite. In extremen Fällen kann sie schon im Alter von 38 Jahren eintreten, im Falle des anderen Extrems aber auch erst mit 44. Die Uranus-Opposition markiert den wichtigsten Richtungswechsel im Leben eines Menschen. Bis dahin ist alles, was man erlebt hat, auch ein Basistraining zur Erfüllung des Inkarnationskreuzes gewesen. Nun geht das Basistraining zu Ende & der Mensch beginnt eine neue Richtung einzuschlagen die ihn schließlich dorthin führen wird, wo die „große“ Kreuzerfüllung ab 50 möglich sein wird. Durch diesen zumindest inneren Richtungswechsel ändert sich die Perspektive und dieser Vorgang ist daher auch als die berühmte „Midlife crisis“ von der Psychologie erkannt worden. Auch bei der Uranus Opposition kann man von einem spürbaren Beginn des Übergangs ausgehen, der ein bis zwei Jahre vor dem tatsächlich errechneten Termin liegt.
Da die Natur des Uranus aber auch mit Plötzlichkeit und Überraschung zu tun hat, treten starke Veränderungen im Leben schließlich doch oft überraschend und rasch auf – auch hier ist häufig ein gravierendes Ereignis zeitnah zum berechneten Oppositionszeitpunkt zu bemerken.“ (Quelle: https://www.humandesignservices.de/cms/index.php/human-design-einfuehrung/ab-wann-machen-sich-die-themen-eines-neuen-zyklus-im-leben-bemerkbar)


Huihuihui – ich kann euch sagen meine Lieben…. Meinen halben Uranus hatte ich im Juni 21 – herangeschlichen hat er sich aber schon merklich seit Ende 2015. Die gefühlt nächste Eskaltionsstufe wurde mit Beginn der C-Krise gezündet und immer deutlicher formte sich heraus, um was es geht: Position beziehen, Klarheit, den Rücken gerade machen und einstehen für MEINE Werte.
Mein Inkarnationskreuz ist das „Rechte Kreuz des Regierens“. Ich tat mich bislang echt schwer mit diesem Kreuz, denn wer regiert denn? Genau! Ein König oder eine Königin. Hmmm, irgendwie hatte das so überhaupt nichts mit mir zu tun und wirklich erstrebenswert fand ich dieses Regieren auch nicht so richtig. Macht war bislang kein positiv besetzter Begriff für mich – hatte ich in meinem Leben bislang oft eher Machtmissbrauch erlebt und auch auf der Weltenbühne finden wir das Thema Macht wohl öfter im Schatten gelebt als im Hellen. Aber hey – so ein Inkarnationskreuz ist ja nun mal kein Wunschkonzert und bevor mich das Leben unsanft mit der Nase drauf stößt, beschloss ich mich der ganzen Angelegenheit nochmals zu nähern. Und was soll ich sagen – ich glaube mein Inkarnationskreuz und ich könnten doch noch Freunde werden.
Eine gute Königin sorgt für ihr Volk – das sind die Menschen, die mir am Herzen liegen und das tue ich!
Eine gute Königin sorgt gut für sich selbst, damit sie ihren Job gut, kraftvoll und präsent machen kann – das übe ich!
Eine gute Königin achtet darauf, dass es gerecht zugeht – das war mir schon immer wichtig!
Eine gute Königin möchte Frieden – denn Krieg wird nur Leid und Schmerz für alle bringen!
Außerdem ist eine gute Königin bereit eigene Schattenarbeit zu leisten (für mich einer der wichtigsten Faktoren um z.B. Machtmissbrauch zu verhindern) und sie lässt sich gerne begleiten und beraten von weisen und erfahrenen Weggefährten und Gefährtinnen.
In diesem Sinne richte ich jetzt mein Krönchen und widme mich den Staatsgeschäften der zweiten Wochenhälfte.
In letzter Zeit durfte ich einige sehr interessante HD-Readings geben. Falls auch du Interesse hast, melde dich gerne bei mir. Benötigt werden der genaue Geburtszeitpunkt (Uhrzeit), Datum und Ort.
Ein Reading kann auch ein schönes Geschenk sein. Gerne erstelle ich einen Gutschein.
Royale Herzensgrüße sendet euch Steffi
Nächste Woche hat eine liebe Klientin von mir, die ich schon lange auf ihrem Weg begleiten darf, einen ziemlich herausfordernden Termin beim Familiengericht. Da ich sie leider nicht vor Ort seelisch-moralisch unterstützen kann, habe ich mich an meine geliebte Stick- und Nähmaschine gesetzt und ihr ein kleines Mutgeschenk gezaubert. Das Säckchen ist gefüllt mit ein bisschen Nervennahrung und landet am Tag vor dem Termin noch ihrem Briefkasten.
Mit dem Projekt „Mutgeschenke“ habe ich letztes Jahr meine ersten Schritte ins „mich mit meinen Gaben zeigen“ gewagt. Damals wusste ich noch nicht, dass ich Anfang 2022 mit „Saiwalo mahtiz – Kraft Deiner Seele“ einen weiteren Schritt in die Freiberuflichkeit gehen werde. Heute scheint es so, als ob ich mich mit meinen Mutgeschenken langsam und behutsam diesem - für mich neuen - Feld nähern durfte.🦋
Da ich mich in den vergangenen Monaten sehr auf mein Wirken mit Saiwalo mahtiz konzentriert habe, kennen einige von euch meine heiß geliebten Mutgeschenke vielleicht noch überhaupt nicht. Das muss natürlich dringend geändert werden, denn in der dunklen Jahreszeit liebe ich es sehr, mit einer heißen Tasse Tee an meinen Maschinchen textil zu werkeln.
Zum Start in euer Wochenende, hier also die herzliche Einladung mal durch meine Mutgeschenke zu stöbern und wenn ihr euch oder eure Liebsten beschenken möchtet (bald ist ja auch schon Weihnachten), meldet euch gerne bei mir.
https://mutgeschenke.jimdosite.com
„Wenn du jemandem erlaubst, so zu sein, wie er ist und er dir erlaubt, so zu sein, wie du bist, dann ist das Liebe.
Alles andere ist Quälerei.“
Ra Uru Hu (Begründer des Human Design Systems)
Über eine persönliche Weiterempfehlung kontaktiert mich die Mutter zweier Söhne, 10 und 4 Jahre.

Der jüngere Sohn würde ihr große Sorgen bereiten, er sei stark verzögert in seiner Sprachentwicklung und außerdem „so anders als alle anderen Familienmitglieder“.

Ich lasse sie ausführlich erzählen und es scheint sich um eine echte Powerfamilie zu handeln. Beide Elternteile sehr engagiert im Beruf und auch in der Freizeit scheint der Kalender für alle völlig ausgefüllt zu sein. „Ich bin sehr leistungsorientiert und ich weiß auch im Kopf, dass das nicht gut ist. Ich habe bereits eine Gesprächstherapie gemacht, aber ich komme da einfach nicht dran,“ räumt die Mutter sehr ehrlich ein.

Und dann ist da zwischendrin der kleine Luis (Name geändert aus Datenschutzgründen). Ich bekomme sofort auf feinstofflicher Ebene einen Zugang zu ihm und beginne bereits wenige Tage danach für die Familie zu arbeiten. Auf einer schamanischen Heilreise bekomme ich viele wichtige Informationen, die ich der Mutter übermitteln kann. Ich übermittle der Mutter meine Bilder und Heilvorgänge, was sie tief berührt und endlich dürfen auch Tränen fließen.

Außerdem bestätigt sich meine sofortige Vermutung, dass der bezaubernde Luis ein kleiner Projektor unter vor Lebenskraft strotzenden Generatoren ist. Anhand des Human Design Systems kann ich der Mutter so wunderbar und eindrücklich beschreiben, welche Gaben ihr jüngster Sohn mit auf die Welt gebracht hat und wie wichtig es für ihn ist, in seiner Energie erkannt, gefördert und wertgeschätzt zu werden. Wenn dich das Thema näher interessiert, findest du auch weiter oben bereits einen Beitrag zu MG-Müttern und Projektoren-Kindern. Ich selbst darf ja auch als MG-Mutter eine Projektoren-Tochter begleiten.

Bedingungslose Liebe ist ein großer Begriff und nicht immer einfach gelebt. Aber es ist das Einzige, was unsere Kinder heil gedeihen lässt.

Wenn Du dir Unterstützung wünscht in diesem Bereich, melde dich sehr gerne bei mir. Die Warteliste habe ich fleißig abgearbeitet und somit kann ich aktuell wieder recht zeitnahe Gespräche und Heilarbeiten anbieten. 💚Herzensgrüße von Steffi💚
Einen wunder-vollen Wochenstart und ein herzliches Willkommen an all die Menschen, die hier noch neu hinzu gekommen sind.💚
Während ich an meinem neuen Set „Liebe heilt – Deine kleine Seelenapotheke“ über die letzten Wochen werkelte, kam mir immer wieder die gleiche Szene aus meiner Kindheit vor mein inneres Auge:
Wenn ich krank war, wurde bei uns im Wohnzimmer tagsüber ein Bettenlager eingerichtet. Ich fand das zumeist wunderbar, denn ich durfte viel mehr Kindersendungen anschauen als im „Normalbetrieb“ und meine Mutter war quasi fast ständig um mich herum. Sie schnitt mir Äpfel in kleine Stücke und steckte kleine Cocktailspieße hinein. So verspeiste ich diese mit einem „Prinzessin-auf-der-Erbse-Gefühl“ und genoss diese Tage auf eine spezielle Art und Weise sehr.
Mittlerweile ist sehr viel bekannt über die Wechselwirkungen zwischen menschlicher Zuwendung, Immunsystem und (Selbst)Heilungskräften.
Nicht immer können wir den Menschen körperlich nah sein, die gerade Unterstützung in diesem Feld benötigen. Dafür habe ich dieses Set kreiert und liebevoll zusammengestellt.
Alle textilen Bestandteile sind komplett von mir handgearbeitet und der Pfefferminztee stammt -garantiert unbehandelt- aus meinem eigenen Garten.
Das Set ist in unterschiedlichen Farben erhältlich und limitiert. Gerne schicke ich dir auf Anfrage eine Übersicht der noch vorhandenen Sets.
Den Energieausgleich habe ich ab 29.90 Euro festgelegt incl. versichertem Versand via Hermes (Päckchengröße M zu 5,95). Wer mehr geben kann und möchte ist natürlich von Herzen eingeladen, wer aktuell sehr knapp bei Kasse ist (und ich bin mir bewusst, dass dies gerade bei vielen Menschen der Fall ist), darf sich auch herzlich gerne bei mir melden – ich bin immer offen für Tauschideen, die Energie darf frei fließen.
Ich werde die Sets erst einmal einige Tage hier für euch exklusiv vorhalten, dann erst werde ich sie auch in anderen Kanälen frei geben.
Über eure Anfragen an: steffi@saiwalo-mahtiz.de freue ich mich sehr!
(P.S. Vielleicht ja ein schönes Weihnachtsgeschenk – lange ist es nicht mehr hin ;-)
Das Set kann natürlich auch noch mit einem Gutschein erweitert werden🦋
Einen herzlichen Sonntagsgruß an euch alle und ein besonders herzliches Willkommen an all die interessierten Menschen, die hier neu hinzu gekommen sind. Wie schön, dass DU da bist💚. Es ist mir ein wirkliches Anliegen, dass meine Beiträge einen Mehrwert für dich bieten, daher freue ich mich sehr, wenn du Lust hast, mir mit der obigen Umfrage eine bessere Orientierung zu geben, wo gerade die Kraft DEINER Aufmerksam hin geht. Mehrfachnennungen sind natürlich möglich😊. Vielleicht gibt es ja auch ein ganz spezielles Thema, zu dem du dir einmal einen Beitrag wünscht. Dann freue ich mich jederzeit, wenn du mir einfach eine Nachricht schreibst. Euch allen einen wohltuenden Sonntag 💚
Deine optimale Umgebung im Human Design

Immer, wenn es Herbst wird, keimt in mir eine heimliche Freude auf. Während andere Menschen dem Sommer, der Wärme, der Sonne und dem vielen Draußen sein nachtrauern, beginnt für mich ein tolle Zeit.
Denn dann kann ich mich endlich (ohne schlechtes Gewissen) in meiner optimalen Umgebung -der Höhle- aufhalten.
Selbst im Sommer habe ich oft viel weniger Bedürfnis als andere Menschen, mich häufig draußen aufzuhalten.
Egal in welcher Konstellation ich bislang in meinem Leben mit anderen Menschen zusammen gelebt habe – immer benötigte ich ein eigenes Zimmer. Dieses muss nicht groß sein, aber ein Rückzugsraum über den nur ich bestimmen und verfügen darf, ist für mich unerlässlich.
Als Kind musste ich mir ein Zimmer mit meiner jüngeren Schwester teilen und eines Tages begann ich mir draußen eine Erdhöhle zu bauen. Das Projekt war leider nicht von Erfolg gekrönt, aber das Bedürfnis nach einem entsprechenden selbstbestimmten Rückzugsraum war offensichtlich damals schon sehr ausgeprägt. In jungen Jahre (als Urlaube nur seeeeeehr wenig Geld kosten durften), habe ich diverse Übernachtungen in spottbilligen Hostels hinter mich gebracht. Im Schlafsaal mit bis zu 20 Menschen habe ich regelmäßig kein Auge zubekommen, während meine Freundinnen selig im Stockbett über mir vor sich hin schliefen.
Wann immer wir in unserer Familie über unser Traumhaus sprechen, erwähnt meine Tochter den konstanten Wunsch nach einem Zimmer im Dachgeschoss. Mich hat das immer etwas verwundert, da ja besonders in einem heißen Sommer, Dachgeschosszimmer nicht der beste Platz in einem Haus sind. Sinn gemacht hat dieser Wunsch für mich, als ich ihre optimale Umgebung im Chart ablesen konnte: der Berg.
Ra (der Begründer des Human Design Systems) hatte ebenso ein Kind mit dieser optimalen Umgebung. Wenn es krank war, brachte er es immer in den oberen Teil seines Hauses, da er bemerkt hatte, dass dieses Kind dann schneller wieder gesund wurde.

Im Human Design Chart lässt sich im Bereich der sogenannten Variablen u.a. deine optimale Umgebung ablesen. Hierfür wird in jedem Fall die genaue Geburtsuhrzeit benötigt, da sich im Feld der Variablen, die Bereich oft von Minute zu Minute verschieben können (Energietyp, Zentren und Kanäle / Tore sind hier oft länger stabil).
Wenn dich nun die Neugier packt auf ein Reading oder du ein solches gerne (zu Weihnachten) verschenken möchtest, nimm einfach Kontakt zu mir auf.
Ich starte nun in ein hoffentlich gemütliches Höhlen-Wochenende und wünsche dir ein wohltuendes Wochenende - vielleicht ja sogar in deiner optimalen Umgebung.💚
Ein herzliches Dankeschön an alle, die an der obigen Umfrage teilgenommen haben.🙏 Da die schamanischen Themen in der Interessensrangliste ganz oben gelandet sind, möchte ich euch zum Wochenstart auf ein äußerst interessantes Interview hinweisen. In einem wissenschaftlich begleiteten Projekt arbeiten eine Schamanin und eine Schulmedizinerin gemeinsam im klinisch-suchtmedizinischen Setting. Für mich ein hochspannendes Thema, was genau in die richtige Richtung geht. Ganzheitlichkeit und ein kooperatives Arbeiten auf Augenhöhe zum Wohl des Patienten / Klienten. Seit fast 15 Jahren arbeite mit suchtbelasteten Menschen, seit gut 10 Jahren bin ich auf dem schamanischen Weg. Über die Jahre wurde meine feinstoffliche Wahrnehmung immer feiner und natürlich zeigen sich mir im Beratungsstellenalltag auch immer wieder Dinge aus diesem Bereich, die ich als Angestellte eines kirchlichen Trägers nicht benennen darf. Diesen Umstand empfinde ich oft als sehr frustrierend, besonders bei Menschen, die schon lange auf der Suche nach dem fehlenden Puzzleteilchen sind und mit den zugelassenen Behandlungsmethoden einfach nicht weiter kommen. Wie wunderbar wäre es, wenn ich hier bald all meine Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Wohle meiner Klienten als Gesamtpaket anbieten könnte. Ich danke den beiden Frauen für ihre wunderbare und mutige Pionierarbeit und werde den Projektverlauf mit großer Spannung weiter verfolgen. Euch allen eine wunder-volle Woche. Möge auch dein Pioniergeist die aktuell sehr günstigen Energien zum Wohle aller bestmöglich nutzen. Herzensgrüße von Steffi💚 https://www.youtube.com/watch?v=00abwGLSNx0