RPP Institut - Offiziell
93.8K subscribers
1.92K photos
709 videos
87 files
3.09K links
Offizieller Telegram-Kanal vom RPP Institut.
www.rpp-institut.com
Download Telegram
VfgH: Verbot von Friseurbesuchen gesetzeswidrig

Wir halten also fest:

Ungeimpfte einsperren - ok ✔️

Ungeimpften eine annehmliche Frisur verwehren - nicht ok

https://orf.at/stories/3279275/

Folgen Sie uns gerne auf @rppinstitut
Forwarded from Gerald Markel
Science Prostitutes.
Sehr guter Beitrag von Martin Sprenger .



Gestern hat der Deutsche Gesundheitsminister eine noch nicht begutachtete Studie zur Wirksamkeit von Masken getwittert: "Für alle, die noch immer im Unklaren sind, ob Masken gegen COVID schützen: hier eine neue amerikanische Mega-Studie, die über 1.700 Studien auswertet. Der Nutzen der Masken ist sehr groß, unumstritten und gilt für viele Bereiche." - https://bit.ly/3Q2VQVK

Klingt gut. Ein genauerer Blick in die Methodik dieses Pre-Prints einer Autorengruppe einer New Yorker Privatuniversität zeigt jedoch, dass von den 1.732 Studien nur 74 (4,2%) eingeschlossen und ausgewertet wurden. Anhand dieser 74 Studien konnten 243 (!) mit SARS-CoV-2 infizierte Personen analysiert werden. Zweihundertdreiundvierzig! Wahrlich eine Mega-Studie :-) Davon hatten 97 eine Maske getragen, 146 nicht. In welchem Kontext die Masken getragen wurden und wie sich die 243 Personen ansonsten noch in ihrem Verhalten oder aufgrund anderer Merkmale unterschieden, wurde nicht erhoben.

Wenn das nach 2,5 Jahren Pandemie die Evidenz ist, auf die ein Deutscher Gesundheitsminister seine Entscheidungen begründet, dann gute Nacht!
Jetzt müssen wir wohl bald alle 10x kontrollieren. Sicherheitshalber. 😉
Das Wahrheitsministerium wird sie hoffentlich wohl höflichst darauf hinweisen, dass sie die falsche Maske trägt! ;)

@rppinstitut
Scharfer analytischer Blick!


Die ganze Gender-Debatte ist eine Wichtigtuerei von Leuten, die von Sprache keine Ahnung haben. Zwischen dem natürlichen und dem grammatischen Geschlecht besteht nicht der geringste Zusammenhang. Wie könnte es sonst das Weib heißen? Der Löwe, die Schlange, das Pferd. Obwohl sie alle dieselben zwei Geschlechter haben. Die Führungskraft ist heute überwiegend ein Mann – und keiner hat sich je beschwert. Die Liebe ist weiblich, dabei soll es bleiben.“

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/deutschlands-oberster-sprachlehrer-wolf-schneider-gendern-ist-fuer-wichtigtuer-80889590.bild.html

@rppinstitut
"Angefangen habe diese Sprachpraxis damit, dass das generische Maskulinum als diskriminierende Sprachform bewertet wurde, was laut den Unterzeichnern falsch sei. Ein Maskulinum wie 'Mensch' könne eine Frau bezeichnen, das Femininum 'Person' einen Mann. [...] Auch kritisieren die Wissenschaftler, dass Gendern zu einer ausgeprägten Sexualisierung der Sprache, also zu einer permanenten Betonung von Geschlechterdifferenzen führe. Im Hinblick auf das angestrebte Ziel – Geschlechtergerechtigkeit – sei Gendern also dysfunktional."

Link zum Artikel

Folgen Sie uns auf @rppinstitut
Link zum Video

Folgen Sie uns gerne auf @rppinstitut
Wichtiger Aspekt!!

Die „Verhältnismäßigkeit“ nicht aus den Augen verlieren!


Deutschland:
Anteil Sterbefälle nach Todesursache laut den Zahlen des Statistischen Bundesamtes:

▫️34,4% Herz-Kreislauf-Erkrankungen

▫️
23,5% Bösartige Neubildungen bei Krebserkrankungen

▫️6,2% Krankheiten des Atmungssystems

▫️6% psychische und Verhaltensstörungen

▫️4% Covid-19

26 Prozent der Sterbefälle weist das Statistische Bundesamt anderen Krankheiten zu.

https://www.heise.de/tp/features/34-zu-vier-Prozent-Wie-das-toedlichste-Krankheitsbild-aus-dem-Fokus-geraet-7191542.html

https://www.herzstiftung.de/system/files/2022-06/JB21-Jahresbericht.pdf

@rppinstitut
Empfehlung: ein differenziert und bedacht verfasster Beitrag über die - gelinde gesagt - Unzulänglichkeiten der letzten Jahre.

"Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann warf der ungeimpften Minderheit vor, die Mehrheit zu «terrorisieren». Ungeimpfte sollten «raus aus dem gesellschaftlichen Leben», forderte der CDU-Politiker Tobias Hans [...] Eine Grenzüberschreitung in einer freiheitlichen Gesellschaft. [...]
Aber die Radikalisierung vieler selbsterklärter Querdenker ist nicht vom Himmel gefallen. Sie ist auch die Konsequenz der Ausgrenzungsbereitschaft und des Erziehungsfurors der illiberalen Mehrheit."

Link zum Artikel

Folgen Sie uns auf @rppinstitut
Es gab schon vor der aktuellen Wirtschaftskrise Berichte über Menschen, die Straftaten begehen, um im Gefängnis leben zu können. Meist sind die Gründe dafür Armut und Obdachlosigkeit. In Haft erwarten einen täglich Mahlzeiten, oft auch eine Arbeitsstelle, um für die Zeit danach etwas Geld zu sparen, sowie ein sicherer Schlafplatz und Wohnort. Die Resozialisierung nach dem Arrest fällt unter anderem durch die Stigmatisierung sehr schwer. Würden Sie jemanden einstellen, in dessen Strafregister ein Gefängnisaufenthalt eingetragen wurde? Sollte Ihre spontane Reaktion ein "Nein" sein, so können Sie sich in Gedanken rufen, dass es sich beispielsweise um eine alleinerziehende Mutter handeln könnte, die aus Geldnot illegal Drogen verkauft hat. Oder um einen Mann, der eine Bank ausraubt, um direkt anschließend das Geld samt Geständnis bei der Polizei abzugeben.
Alles eine Sache der Perspektive (oder des Framings).

Link zum Artikel

Folgen Sie uns auf @rppinstitut
😄

Es ist allgemein bekannt, dass Kinder gesund sind für Erwachsene und insbesondere auch für Großeltern
– oder zumindest war es bis Anfang 2020 bekannt. Das bestätigen immer wieder wissenschaftliche Studien. Wahr ist also das Gegenteil von dem was die Politiker, Pharmalobbyisten und Lehrergewerkschaft behaupten. Das zeigt nun wieder eine neue, sehr große Studie.

Alle gegen die Kinder gerichteten Maßnahmen, wie Schulschließungen, Masken, Quarantäne, Fernhalten von den Erwachsenen haben den Kindern und den Eltern geschadet. Wie man übrigens auch am Beispiel Schweden sieht, das auf diese kinderfeindlichen und kontraproduktiven Maßnahmen verzichtet hat.

https://tkp.at/2022/08/04/zusammenleben-mit-kindern-reduziert-wahrscheinlichkeit-von-infektion-und-erkrankungen/

Link zur Kohortenstudie

@rppinstitut
Karl Lauterbachs neues Infektionsschutzgesetz: geimpft, genesen bis vor maximal 3 Monaten oder frisch getestet, ansonsten Mund-Nasen-Schutz auf.

Damit verleiht er der Maske eine völlig neue Bedeutung. Getragen wird sie nicht mehr vorwiegend von den Konformen und 'Solidarischen', sondern sie wird zum Symbol von Ungehorsam oder Unvorsichtigkeit.

Fragt sich noch, wie das wieder kontrolliert werden soll... Armbändchen mit unterschiedlichen Farben vielleicht?

(Bild: privat, gefunden in einer Apotheke)

Folgen Sie uns auf @rppinstitut
"«Kontrollieren Sie das Verlangen Ihrer Seele nach Freiheit», rät die freundliche Frauenstimme noch, bevor der fliegende Lautsprecher aus dem oberen Bildrand surrt.
[...]
Einige Erstunterzeichner, darunter Martin Exner, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH), und sein Kollege Peter Walger [...] halten wesentliche Punkte aus dem Aufruf inzwischen für obsolet. «Die Konsequenzen für den Einzelnen wie die Gesellschaft, unter anderem für die Bildungschancen unserer Kinder, sind so gravierend, dass die damals angestrebten strategischen Ziele mit dem heutigen Wissen in Teilen nicht mehr unterschrieben werden können», heisst es in ihrer gemeinsamen Stellungnahme."

Link zum Artikel

Folgen Sie uns auf @RPPinstitut
Exklusiv!

Zum ersten Mal seit 2 Jahren gibt Prof. Dr. Stefan Homburg ein Interview.
Er hat sich seit Beginn der Corona-Krise fundiert kritisch zu den Maßnahmen der Politik geäußert. Dafür wurde er stark kritisiert. Nach zwei Jahren zieht er nun eine erste Bilanz.

https://youtu.be/GH3ZgHVqI0M
Etwas zum Schmunzeln ;)
Schönes Wochenende!

Link zum Artikel

Folgen Sie uns auf @RPPinstitut
Sind Tugenden nicht mehr en vogue?

Netzfund:

Der Duden definiert Zivilcourage so:

Mut, den jemand beweist, indem er humane und demokratische Werte (z. B. Menschenwürde, Gerechtigkeit) ohne Rücksicht auf eventuelle Folgen in der Öffentlichkeit, gegenüber Obrigkeiten, Vorgesetzten u. a. vertritt

https://clubderklarenworte.de/zivilcourage/

@RPPinstitut
"Die erste Lehrergewerkschaft wettert indes lautstark gegen Johannes Rauch. Dessen 'Stufenplan' sieht bei der aktuellen Variante eigentlich einen Schulstart ohne Covid-Vorschriften vor. In einem offenen Brief beklagt sich die Lehrergewerkschaft ÖLI bei Polaschek über Johannes Rauch. Man wirft dem Gesundheitsminister sogar 'Rechtsbruch' durch die neue Quarantäne-Verordnung vor. [...] Auf der anderen Seite hat eine Gruppe um Martin Sprenger Ende Juli eine Petition gestartet. Sie fordert unabhängig vom Infektionsgeschehen die Schulen in Ruhe zu lassen. In wenigen Wochen wird man die Unterschriften Kanzler, Gesundheitsminister und Bildungsminister vorlegen. Bisher haben 16.000 Personen unterschrieben."

Link zum Artikel

Folgen Sie uns auf @RPPinstitut