lsa-rechtsaussen.net
106 subscribers
1 photo
1 file
46 links
Informationen zur rechten Szene in Sachsen-Anhalt
Download Telegram
to view and join the conversation
Heute wird der Prozess gegen den Attentäter von Halle fortgesetzt.
Democ. Zentrum Demokratischer Widerspruch hat anhand der Informationen aus den bisherigen Prozesstagen weiterrecherchiert und einige eklatante Lücken und Widersprüche in den Ermittlungen des BKA offengelegt.
https://democ.de/analyse-bestens-vernetzter-einzeltaeter/
NSU Watch hostet „Global White Supremacist Terror: Halle“, die interaktive Timemap eines internationalen Kollektivs von Künstler*innen und Forscher*innen zum antisemitischen und rassistischen Anschlag in
Halle. Schaut es euch an, es lohnt sich!
„Global White Supremacist Terror: Halle“ - NSU Watch is web hosting an interactive timemap by an international collective of artists and researchers about the anti-semitic and racist attack in Halle. Visit the website, it's really worth it!
👉 https://halle.nsu-watch.info
Im Haus des Neonazi-Motorradclubs "Division 39" #Magdeburg sollte heute der Stream für die diesjährige Ausgabe der Neonazi-Kampfsportveranstaltung "Kampf der Nibelungen" (KdN) aufgezeichnet werden. Die Veranstaltung wurde aufgelöst.
Gestern hatte die "Division 39" zur Ablenkung extra noch eine Reise zu ihrem "Kumpel" und Hells-Angels-Chef Mirko Appelt nach #Rostock vorgetäuscht. Nach unseren Informationen fand die allerdings bereits vor 2 Wochen statt.
https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/polizei-razzia-vor-magdeburger-boxveranstaltung
Der selbsternannte "Volkslehrer" Nikolai Nerling hat gestern in #Quedlinburg das sehr empfehlenswerte Buch zur völkischen Landnahme von Andrea Röpke und Andreas Speit verbrannt. Weitere Lesungen von Speit gibt es noch morgen in Halle und am Freitag in Stendal. Nerling ruft seine Anhänger dazu auf, auch dort zu stören.
http://www.boell-sachsen-anhalt.de/event/voelkische-landnahme-buchvorstellung-mit-andreas-speit-halle-saale/
Nachdem der diesjährige "Kampf der Nibelungen" in #Magdeburg von der Polizei aufgelöst wurde, fand ein Teil der Kämpfe offenbar im thüringischen Schmölln stand. Umfassende Recherche:

https://exif-recherche.org/?p=6760
"Wegen des Verdachts auf rechtsradikale Chatgruppen in Sachsen-Anhalts Bereitschaftspolizei hat die Staatsanwaltschaft Magdeburg Handys von Polizisten eingezogen.

Die Maßnahme sei bereits am Donnerstagabend erfolgt, sagte Uwe Bachmann, Landeschef der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Zuvor hatte die MZ über schwere Vorwürfe gegen die Bereitschaftspolizei berichtet, laut denen einzelne Beamte rechtsextreme Inhalte in Whatsapp-Gruppen geteilt haben sollen."

https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/rechte-chats-staatsanwaltschaft-magdeburg-zieht-handys-von-polizisten-ein-37645964
"Eine Durchsuchung in Sachsen-Anhalt war allerdings nicht möglich, da das Verwaltungsgericht in Halle (Saale) keine ausreichende Grundlage für den Erlass von Durchsuchungsbeschlüssen erkannte. Auch eine Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht Magdeburg blieb ohne Erfolg."
https://www.tagesschau.de/inland/sturmbrigade-44-aufloesung-101.html
freibund_dorff-rüdiger_kalbitz-andreas.jpg
446.7 KB
In #Wernigerode wird erneut über die Personalie Rüdiger Dorff diskutiert. Der ehemalige Bundesführer des extrem rechten "Freibund" soll Stellvertreter des Oberbürgermeisters werden. In einer Ausgabe des völkischen "Witikobriefs" aus dem Jahr 1995 (siehe Bild) wird von einer Veranstaltung unter Beteiligung von Rüdiger Dorff und Andreas Kalbitz berichtet.
https://www.volksstimme.de/lokal/wernigerode/vize-buergermeister-umstrittene-personalie-im-rathaus-wernigerode
Das Landesverfassungsgericht Sachsen-Anhalt hat den Antrag der AfD-Fraktion zur Einsetzung eines Untersuchungsausschuss "Linksextremismus" zurückgewiesen. "Der Untersuchungsauftrag widerspreche dem Grundgedanken eines demokratischen Rechtsstaates". #ltlsa
https://verfassungsgericht.sachsen-anhalt.de/pressemitteilungen/pressemitteilungen-detail/news/urteil-im-organstreitverfahren-ueber-die-einsetzung-eines-untersuchungsausschusses-zum-thema-linksext/
Im Juli fanden bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Neonazis statt. Bei 13 von 15 Durchsuchungen wurden illegal aus Kroatien eingeführte Kriegswaffen gefunden. Eine der 15 Durchsuchungen traf den ehem. NPD-Landeschef Steffen Hupka in #Hohenthurm (#Saalekreis). Hupka steht mittlerweile u.a. der sog. Anastasia-Bewegung nahe.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/balkan-waffen-afd-100.html
Nur eine Woche nach dem rechten Anschlag vom 9. Oktober 2019 in Halle beweisen drei junge Frauen Zivilcourage: sie greifen ein, als ein Mann in der Straßenbahn rassistische Beleidigungen äußert und den „Hitlergruß“ zeigt. Ein Jahr danach wird der Vorfall am Landgericht Halle verhandelt. Im November 2020 ging der Prozess schließlich mit einem Freispruch für den Angeklagten zu Ende.
https://transit-magazin.de/2020/12/zivilcourage-gegen-rechts-taeter-opfer-umkehr-vor-gericht/
Der Artikel beschäftigt sich u.a. mit einer Zelle der schwer bewaffneten ukrainischen "Misanthropic Division" in #Weißenfels (#Burgenlandkreis). Dort versteckt sich auch der Gründer des belarussischen Ablegers der MD vor den russischen Behörden: https://www.zeit.de/2021/07/faschismus-international-awd-neonazi-terrorimus-rechtsextremismus
Die "Misanthropic Division" ist eine Kampfgruppe des "Regiment Asow" und damit Teil der ukrainischen Streitkräfte. Rekrutiert wird international in der Neonaziszene. Verbindungen nach Sachsen-Anhalt sind schon länger bekannt: https://lsa-rechtsaussen.net/das-regiment-asow-zu-gast-in-halle/ / https://lsa-rechtsaussen.net/ein-identitaeres-haus-fuer-die-kontrakultur-halle/#Ukraine
English version of the article portraying amongst other things a cell of Ukrainian "Misanthropic Division" in #Weißenfels / Saxony-Anhalt: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-02/fascism-international-right-wing-extremism-neo-nazis-english