🌍 IKB - Info Welle
3.23K subscribers
3.15K photos
1.64K videos
49 files
6.09K links
Unabhängiger, unzensierter und ehrlicher Journalismus

IKB - Info Welle: @InfoWelle
IKB - Chat: @InfoWelleChat


Mail: info_welle@gmx.de
Download Telegram
Kretschmann ließ Schüler früher an Kröten lecken

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat seine Schüler früher im Biologieunterricht an Kröten lecken lassen. Dies sei eine "recht unterhaltsame Aktion" gewesen, sagt der frühere Lehrer der Wochenzeitung "Die Zeit". Er habe aber immer versucht, seine Schüler "über die Neugier fürs Fach und nicht über meine Person" zu begeistern. Den Lehrplan habe er nicht sonderlich gut gekannt. "Mich haben die ganzen Vorschriften wenig beeindruckt", sagt der 75-Jährige.

Vor seiner politischen Karriere war Winfried Kretschmann Lehrer.

Heute frage er sich, wie wichtig das Beherrschen der Rechtschreibung für Schülerinnen und Schüler sei, "wenn das Schreibprogramm alles korrigiert". Ebenso zweifelt Kretschmann an der Sinnhaftigkeit des Fremdsprachenunterrichts: "Wenn das Handy Gespräche in fast jede Sprache der Welt in Echtzeit übersetzen kann - brauchen wir dann noch eine zweite Fremdsprache in der Schule als Pflichtfach?"
Quelle



📌Folgt unserem Kanal:

@berlinmarkbrandenburg
@infowelle

und kommt auch in unseren Chat:
👉 https://t.me/InfoWelleChat

Netzwerkverbund
IKB | CHAT | BBTV
Forwarded from Eva Herman Offiziell
Da versuchen zwei Blinde, über die Farbe zu sprechen ... 👉🤓


‼️👉 „Eigene Wahrheitswelt gebastelt“: Lanz und Precht rechnen mit Corona-Schwurblern ab

"Mit ihrer Aufarbeitung der Corona-Pandemie haben Markus Lanz und Richard David Precht ein riesiges Echo in den sozialen Medien ausgelöst. In ihrer aktuellen Podcast-Folge legt das Duo gegen Schwurbler nach - und zeigt sich fassungslos über Leute, die „jeden erdenklichen Blödsinn“ glauben. (...)

„Wenn du das liest, sagst du, wir machen gar keinen Podcast mehr, wir hören einfach auf“, zeigt sich Markus Lanz in der aktuellen „Lanz & Precht“-Folge fassungslos.

Precht gibt an, „auch schon viel Kluges“ in der YouTube-Kommentarspalte zu seinem Podcast gelesen zu haben - doch „das war bei der Corona-Aufarbeitung nicht so“. Dort sei ihm und Lanz von einer überwältigenden Mehrheit der Kommentierenden „Pseudo-Aufklärung“ vorgeworfen worden. Der einhellige Tenor sei: Die beiden hätten sich nicht getraut, an die eigentlichen Ursachen und Machtverhältnisse zu gehen - Stichwort „Plandemie“. (...)

👉 „Das ist so alles nicht gekommen“, spricht Precht das Offensichtliche aus. „Es ist weitgehend wieder wie vor der Pandemie. Es gibt keinen Deep State und keinen Orwellschen Machtstaat, die Bürger werden nicht drangsaliert.“

Somit, so Precht weiter, müssten die Anhänger einer solchen Theorie nun eingestehen: „Mann, was haben wir zwei, drei Jahre lang bloß für einen Blödsinn geglaubt!“ Aber das geschehe nicht. Ganz im Gegenteil. (...)

„In dem Moment, wo Leute merken, dass der Blödsinn, den sie geglaubt haben, nicht eintritt, suchen sie sich irgendeinen Trick aus, um den gleichen Blödsinn weiter glauben zu können.“

Nach eigener Einschätzung haben Lanz und Precht in ihrem Corona-Podcast Fehlverhalten, falsche Maßnahmen und „juristisch fragwürdige Dinge“ angesprochen. „Aber die Vorstellung, dass es sich um eine eingefädelte große Komplottaktion handelt, ist, wie man an der Rücknahme all der Corona-Maßnahmen sieht, totaler Blödsinn gewesen.“ Nun, da das offenbar sei, würden die Verschwörungs-Gläubigen aber „umso aggressiver“. Precht fassungslos: „Das ist wirklich irre.“ (...)

Lanz graust vor der „Unverzeihlichkeit“ und „Gnadenlosigkeit“, mit der solche Anschauungsfragen heute verhandelt werden. Nur weil er nicht die Idee eines finsteren Plans teile, „musst du nicht fordern, mich an den nächsten Baum zu knüpfen“, sagt Lanz. „Das ist das, was mir Angst macht.“ (...)

Auch früher seien Menschen schon bereit gewesen, „allen erdenklichen Blödsinn zu glauben“, räumt (Precht) ein. „Was sich verändert hat, ist, dass wir Heimwerker des Glaubens geworden sind.“ Man folge nicht mehr einer großen Massenströmung wie etwa noch im Dritten Reich. „Jeder bastelt sich im Hobby-Keller seines Bewusstseins seine eigene Wahrheitswelt zusammen.“"


https://www.focus.de/kultur/kino_tv/in-ihrem-podcast-eigene-wahrheitswelt-gebastelt-lanz-und-precht-rechnen-mit-corona-schwurblern_id_259850170.html
Forwarded from DD Geopolitics
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
🇮🇷⚔️🇮🇱 Iran launched the first wave of ballistic missiles at targets in Israel, according to the Tasnim agency.

🔴 @DDGeopolitics
Please open Telegram to view this post
VIEW IN TELEGRAM
🌍 IKB - Info Welle
🇮🇷⚔️🇮🇱 Iran launched the first wave of ballistic missiles at targets in Israel, according to the Tasnim agency. 🔴 @DDGeopolitics
🇮🇷⚔️🇮🇱 Nach Angaben der Agentur Tasnim hat der Iran die erste Welle ballistischer Raketen auf Ziele in Israel abgefeuert.

🔴 @DDGeopolitics
Forwarded from DD Geopolitics
🇮🇷🛸🇮🇱 Swarm of Shahed drones headed towards Israel.

Presumably 20-30 in one salvo.

🔴 @DDGeopolitics
Please open Telegram to view this post
VIEW IN TELEGRAM
Forwarded from DD Geopolitics
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
🇮🇱💥🇮🇷 Israeli Military attacked Hezbollah positions in southern Lebanon in response to the drone strike.

🔴 @DDGeopolitics
Please open Telegram to view this post
VIEW IN TELEGRAM
🌍 IKB - Info Welle
🇮🇱💥🇮🇷 Israeli Military attacked Hezbollah positions in southern Lebanon in response to the drone strike. 🔴 @DDGeopolitics
🇮🇱💥🇮🇷 Als Reaktion auf den Drohnenangriff griff das israelische Militär Stellungen der Hisbollah im Südlibanon an.

🔴 @DDGeopolitics
Forwarded from DD Geopolitics
🇯🇴⚔️🇮🇷 Air defense over Jordan trying to intercept Iranian drones.

🔴 @DDGeopolitics
Please open Telegram to view this post
VIEW IN TELEGRAM
🌍 IKB - Info Welle
🇯🇴⚔️🇮🇷 Air defense over Jordan trying to intercept Iranian drones. 🔴 @DDGeopolitics
🇯🇴⚔️🇮🇷 Luftverteidigung über Jordanien versucht, iranische Drohnen abzufangen.

🔴 @DDGeopolitics