DAL — Duisburger Alternative Liste
26 subscribers
26 photos
47 links
Wir sind die Wählergemeinschaft aus Duisburg, die alle Menschen in der Stadt anspricht. Unser Ziel ist eine bessere Stadt für alle.
Download Telegram
to view and join the conversation
Die Corona-Neuinfektionszahlen steigen landesweit weiter an und liegen auch in Duisburg nun schon seit Tagen deutlich über der Inzidenz von 100.
Daher hat der Krisenstab heute zusätzliche Maßnahmen beschlossen.
Oberbürgermeister Sören Link hat heute in einem Statement den Medien einen ersten Überblick über die kommenden Maßnahmen gegeben, die stadtweit umgesetzt werden sollen.
Das Land NRW hatte gestern die Schließung der Schulen abgelehnt.

#coronavirusDE
#gemeinsamgegencorona
#TeamDuisburg
#duisburgistechtsolidarisch
Das land.nrw hat der Stadt Duisburg die zur Eindämmung der Pandemie ab Montag vorgesehene Schließung der KiTas untersagt. Anders als geplant bleiben die KiTas also aktuell geöffnet.

Der Krisenstab der Stadt berät nun über Alternativen und wird diese mit dem Land abstimmen. Über die Ergebnisse werden wir schnellstmöglich berichten.

#duisburg #teamduisburg #gemeinsamgegencorona
Alle Duisburger Schülerinnen und Schüler können ab Sonntag, 21. März, einen Schnelltest machen. Dieses Angebot gilt zunächst bis zu den Osterferien und ist eine Ergänzung zum Selbsttest, der in den Schulen stattfindet.

Neben den Schülerinnen und Schülern können ebenfalls begleitende Familienangehörige den qualifizierten Schnelltest machen lassen.

Dazu müssen alle zuvor einen Termin über www.du-testet.de buchen.

Die Testung sollte im besten Fall am Abend vor dem Schulbesuch stattfinden. Hierfür werden die Öffnungszeiten in den Schnelltestzentren von Montag bis Donnerstag auf 20 Uhr ausgeweitet.

Jeder erhält sofort einen Nachweis über das Ergebnis. Bei einem positiven Testergebnis kann direkt vor Ort ein PCR-Test erfolgen.

📌 Wir hoffen mit diesem Angebot die Schulen tatkräftig unterstützen zu können.

#coronavirusDE
#gemeinsamgegencorona
#TeamDuisburg
#duisburgtestet
Neue Allgemeinverfügung mit verschärften Maßnahmen 
Der Krisenstab hat zusätzliche Maßnahmen beschlossen, die der in Duisburg angestiegenen Inzidenz von über 100 entgegenwirken sollen. Die Allgemeinverfügung gilt ab Samstag, 20. März. Im Einzelnen wurde geregelt:
1. Kontaktregel:
Die bisher geltende Lockerung in der CoronaSchVO des Landes, wonach der Mindestabstand unterschritten werden darf beim Zusammentreffen von Personen eines Hausstandes mit mehreren Personen aus einem anderen Hausstand bis zu einer Gesamtzahl von höchstens fünf Personen, findet in Duisburg keine Anwendung mehr. Das bedeutet, dass in Duisburg nur das Zusammentreffen von Personen eines Hausstandes mit maximal einer weiteren Person, die von zu betreuenden Kindern aus ihrem Hausstand begleitet werden kann, erlaubt ist. 
2. Die Maskenpflicht wird ausgeweitet: 
- Bei der gemeinsamen Nutzung von privaten Fahrzeugen durch Personen aus verschiedenen Hausständen besteht für alle Personen – mit Ausnahme für den Fahrzeugführer – die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
- In einem Radius von 50 Meter um Ein- und Ausgänge vor sakralen Räumen ist von den Besuchenden mindestens eine Alltagsmaske zu tragen.
3. Sport:
- Kontaktsport ist im Anwendungsbereich des § 9 Abs. 1 Satz 2 CoronaSchVO ausnahmslos untersagt. Dies bedeutet, dass der Kontaktsport im Freizeitbereich wieder verboten ist.
- Auf Sportanlagen unter freiem Himmel ist der Sport von Gruppen von höchstens fünf Kindern unter 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen erlaubt.
Alle anderen, über die CoronaschutzVO des Landes hinaus geltenden Maßnahmen in Duisburg bleiben bestehen:
Freitags in der Zeit von 13 bis 19 Uhr sowie an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in der Zeit von 9 bis 19 Uhr gilt beim Verweilen außerhalb befestigter Wege in bestimmten öffentlichen Außenbereichen der Sechs-Seen-Platte, des Rheinparks und der Regattabahn die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske. Dies gilt auch beim Verweilen auf Bänken in diesen Bereichen. So lange man in Bewegung ist (z.B. beim Spazierengehen, Radfahren oder Joggen), muss man keine Maske tragen.

Die Nutzung öffentlicher Spielplätze ist nun in der Zeit von 18 bis 9 Uhr untersagt.

In bestimmten öffentlichen Außenbereichen der Stadtbezirke gilt weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer Alltagsmaske - täglich in der Zeit von 7 bis 20 Uhr.

In einem Radius von 150 Metern um die besuchte Schule oder Kindertageseinrichtung gilt für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher sowie Begleitpersonen und sonstige Mitarbeiter ebenfalls weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer Alltagsmaske.
Rassismus ist Gift für die Gesellschaft!
Ursache und Wirkung: Letztes Jahr hatte unsere alte Fraktion angeregt Länderspiele unserer DFB-Nationalmannschaft nach Duisburg zu holen. Nun haben wir am 25.03. und 31.03.2021 zwei Länderspiele in Duisburg. Und wir denken, dass ist kein Zufall.