#creatorauszeit
96 subscribers
23 photos
15 files
1 link
Du wünschst dir eine persönliche Auszeit für Körper, Geist & Seele, um frische Energie zu tanken und mit neuem Fokus deinen Alltag zu gestalten? Dann freu dich auf deine 10 tägige Auszeit (egal, ob direkt am Stück oder mit zeitlichem Abstand)!🤍 Laura
Download Telegram
to view and join the conversation
An diesem neunten Tag unserer Auszeit möchte ich dir 2 Alltagsimpulsen mit auf den Weg geben. Dazu wartet auch eine kleine praktische Aufgabe auf dich! Thema des heutigen Tages lautet: Entschleunigung
Der Spruch: „Geh langsam, wenn du es eilig hast.“ begleitet mich schon viele Jahre und schenkt mir immer wieder Auszeit.
Ich sende Sonnenstrahlen zu dir
🤍Laura
Genieß den letzten Tag der #Creatorauszeit nochmal ganz bewusst für dich und nimm dir heute 5 Minuten Stille (am besten mit geschlossenen Augen), um all die Erfahrungen nochmal nachzuspüren und behalte dir deine wertvollsten Augenblicke im Herzen!
Das Schöne ist, du kannst schon morgen wieder hierher zurückkommen, wenn du eine Auszeit brauchst! Es ist dein Kraftanker im Alltag, den du nutzen kannst, wann immer du ihn brauchst!

Ich freue mich auf die nächsten Begegnungen mit dir!

Deine Laura 🙏🏼
Kleiner Reminder für dich am Freitagabend:
Trau dich und Zeig dich! Genieße dein Leben und jeden einzelnen Moment, weil Du dir erlaubst, du selbst zu sein! Die Welt brauch dich 🤍🌿
Vor einem Monat sind wir gemeinsam in die #creatorauszeit gestartet und ich darf mich noch jetzt über deine lieben Rückmeldungen und Nachrichten freuen! DANKE! Gestern waren wir wieder am Strand, ich habe Musik gehört und an die Auszeit gedacht. Da kam mir die Idee eine Playlist bei Spotify zu erstellen und sie mit dir zu teilen! Es sind ganz unterschiedliche Lieder, nicht geordnet, bekannte und vielleicht unbekannte Interpreten. Diese Songs passen deswegen zu unterschiedlichen Auszeit Stimmungen, mal losgelöst, mal wild, mal leise, mal laut, mal nachdenklich, mal verträumt, mal emotional, mal in Aufbruchsstimmung. Es sind auch ein paar Songs zum abdancen dabei, wobei ich dafür eigentlich immer meine dancing Playlist raushole 🙃😍 Musik ist für mich eine der wichtigsten Energiequellen und Resonanzmittel. Also vielleicht hast du jetzt ja Lust deine eigene Auszeit Playlist zu erstellen und vielleicht wandert auch der ein oder andere Song von meiner Liste dort hinein!
Heute ist der 1. Dezember und heute möchte ich gerne dein erstes Adventstürchen sein und dich ganz bewusst an deine Selbstfürsorge erinnern. Ich habe deswegen diese zwei Fragen für dich mitgebracht:
1. Wie geht es dir gerade?
2. Was brauchst du gerade wirklich, um gut für dich zu sorgen?
Ich möchte hier ein paar Impulse mit dir teilen, damit du den letzten Monat bewusst für dich gestaltest und du das Jahr gut für dich abschließen kannst, denn das ist in diesem besonderen Jahr, ganz besonders wichtig! 2020 hat uns alle in vielerlei Hinsicht sehr gefordert. Es war entschleunigend und kraftraubend zugleich. Viele Fragen, Gedanken, Sorgen, Ängste und Hoffnungen sind in den letzten zehn Monaten in uns laut geworden – vielleicht auch, weil es im Außen stiller geworden ist. 
Schaffe dir deswegen einen Rückzugsraum, um das Jahr für dich nochmal bewusst zu reflektieren und allen Emotionen Platz zu schaffen.
Komm erst einmal ins spüren, um zu wissen, was du jetzt wirklich noch brauchst.
Würdige das Jahr und vor allem deine Erfolge! Wenn du Lust hast, dann wiederhole doch dazu gerne nochmal die Kerzenübung von unserer Auszeit.
Sowieso kannst du jede Übung und jede Meditation nochmals machen, um dir bewusst eine erneute Auszeit zum Ende des Jahres zu nehmen.
Schaffe dir kleine wohltuende Rituale, die du in deinen Alltag integrierst.
Räum auf und lass los, was dich belastet, damit du dir Freiraum schaffst. Nur so kann im neuen Jahr auch etwas entstehen.
• Achte auf Qualität, anstatt Quantität!!!

Vielleicht hast du Lust heute direkt damit anzufangen und dir so deinen ganz eigenen Adventskalender zu schenken.
Vielleicht merkst du aber auch, dass du diese Impulse zwar gut gebrauchen könntest, dir aber die nötige Energie und der Kopf fehlt, das für dich umzusetzen. Du bist froh, wenn du deine alltäglichen To-dos abgearbeitet hast und abends einfach nur auf der Couch zu sitzt und dich ein bisschen berieseln lassen kannst. Das kann ich gut verstehen! Umso wichtiger ist es, dass du dir ein Commitment gibst, dass du gut für dich sorgst, dass du den Jahresabschluss nicht hinten runterfallen lässt!!!

Ich wünsche dir von Herzen, dass dich dieser kleine Reminder heute erreicht und du gut auf dich Acht gibst - nimm dir deine Auszeit, es wird sonst keiner für dich tun!

Und das Wichtigste: Ich wünsche dir und deine Liebsten Gesundheit!

deine Laura