Angela Mahr
36 subscribers
17 photos
2 videos
101 links
Sei die Veränderung, die Du Dir wünschst. Journalismus - Film - Musik
www.angela-mahr.de
Download Telegram
"Wir haben eine idiologisierte Gerichtsbarkeit, das wissen wir spätestens nach dem Urteil vom 19. November 2021, wir haben (...) eine ideologisierte Gerichtsbarkeit, das wissen wir nach dem Urteil zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht, wir wissen genau, dass das gegen die (...) Menschenwürde ist. Wir wissen genau, dass man den Vorbehalt machen könnte, dass diese Impfstoffe noch nicht richtig zugelassen sind, dass es allein deswegen ein Menschenexperiment ist, das gegen die Würde verstößt, dass also das, was Karlsruhe entschieden hat, de facto nicht richtig ist. Jeder, der denken kann, weiß das. (Applaus)
Die eigentliche Frage ist, warum das höchstens Herr Prantl sagt,
obwohl es wahrscheinlich viel mehr andere wissen, und ich würde mal, to their credit, sagen, dass es sogar die Richter in Karlsruhe wissen." (9:08)
Die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot, Professorin für Europapolitik an der Universität Bonn, hielt einen lebendigen und berührenden Vortrag bei Friedlich Zusammen am 2. Juli 2022 in Berlin.
#friedlichzusammen
https://youtu.be/NQL-6x85iwI
Friedlich Zusammen - das Konzert und die Kundgebung in Berlin am 2. Juli 22. Es war heiß, die Stimmung war friedlich, es gab authentische Reden und wundervolle Musik. Hier unsere Eindrücke, das neue NMTV vor Ort.
#friedlichzusammen
https://youtu.be/ty7Ppg4yV80
Ukraine: Auszüge aus dem Transkript des geleakten Telefonats von Nuland und Pyatt, BBC, 7. Februar 2014:
Geoffrey Pyatt, US-Botschafter in der Ukraine:
“Ich glaube, wir sind im Spiel. Die Sache mit Klitschko [Vitaly Klitschko, einer der drei wichtigsten Oppositionsführer] ist offensichtlich das komplizierte Element hier. Vor allem die Ankündigung, dass er stellvertretender Premierminister werden soll (…). Aber ich denke, Ihr Argument, das Sie ihm gegenüber vorbringen müssen – ich denke, das ist das nächste Telefonat, das Sie führen wollen – ist genau das, das Sie gegenüber Yats [Arseniy Yatseniuk, ein weiterer Oppositionsführer] vorgebracht haben. Und ich bin froh, dass Sie ihn sozusagen auf den Punkt gebracht haben, wo er in dieses Szenario passt. Und ich bin sehr froh, dass er das gesagt hat, was er geantwortet hat.
Victoria Nuland, Stellvertretende US-Außenministerin: Sehr gut. Ich denke nicht, dass Klitsch in die Regierung gehen sollte. Ich glaube nicht, dass das notwendig ist, ich glaube nicht, dass das eine gute Idee ist.
Pyatt: Ja. Ich denke… wenn er nicht in die Regierung gehen soll, dann soll er einfach draußen bleiben und seine politischen Hausaufgaben machen und so. Ich denke nur, dass wir die gemäßigten Demokraten im Hinblick auf den weiteren Verlauf des Prozesses zusammenhalten wollen. Das Problem werden Tjahnybok [Oleh Tjahnybok, der andere Oppositionsführer] und seine Leute sein, und ich bin mir sicher, dass das Teil dessen ist, was [Präsident Viktor] Janukowitsch bei all dem kalkuliert.
Nuland: [Unterbricht] Ich denke, dass Yats derjenige ist, der die wirtschaftliche Erfahrung hat, die Regierungserfahrung. Er ist der… was er braucht, sind Klitsch und Tjahnybok als Außenstehende. Er muss viermal in der Woche mit ihnen sprechen, wissen Sie. Ich glaube einfach, dass Klitsch auf diesem Niveau für Jazenjuk arbeiten wird, das wird einfach nicht funktionieren.
Pyatt: Ja, nein, ich denke, das ist richtig. Ja, gut. Okay. Gut. Wollen Sie, dass wir als nächsten Schritt ein Gespräch mit ihm vereinbaren?
(…)
Nuland: OK… noch eine Kleinigkeit für Sie, Geoff. [Ein Klicken ist zu hören] Ich kann mich nicht erinnern, ob ich Ihnen das erzählt habe, oder ob ich das nur Washington erzählt habe, dass, als ich heute Morgen mit Jeff Feltman [Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen für politische Angelegenheiten] gesprochen habe, er einen neuen Namen für den UN-Mann Robert Serry hatte, habe ich Ihnen das heute Morgen geschrieben?
Pyatt: Ja, das habe ich gesehen.
Nuland: OK. Er hat jetzt sowohl Serry als auch [UN-Generalsekretär] Ban Ki-moon dazu gebracht, zuzustimmen, dass Serry am Montag oder Dienstag kommen könnte. Das wäre großartig, denke ich, um diese Sache einzutüten, und die UNO zu haben, um dabei zu helfen, es einzutüten, und wissen Sie was: Fuck the EU.
(…)
Pyatt: Lassen Sie mich also an Klitschko arbeiten, und wenn Sie einfach weitermachen können… wir wollen versuchen, jemanden mit einer internationalen Persönlichkeit zu finden, der hierher kommt und dabei hilft, diese Sache in die Wege zu leiten. (…)
Nuland: Geoff, als ich die Notiz geschrieben habe, kam [der nationale Sicherheitsberater des US-Vizepräsidenten Jake] Sullivan zu mir zurück und sagte, dass Sie [US-Vizepräsident Joe] Biden brauchen, und ich sagte, wahrscheinlich morgen, um einen Atta-Boy (Anm: sinngemäß Vorbild, PR-Gesicht) zu bekommen und um die Details zu klären. Biden ist also bereit.
Pyatt: OK. Großartig. Vielen Dank.”

https://neues-miteinander.de/2022/07/17/ukraine-krise-transkript-des-geleakten-telefonats-von-nuland-und-pyatt-bbc-7-februar-2014/?fbclid=IwAR1fvj1xf6yzk_YAn2GUX-jEg_npiDrP397NA7Ot0fwBwscG7O3nbciiF4w
Magdeburger Friedensfestival am Wochenende: Abends Live Musik. Es war inspirierend, spannend, kommunikativ und superschön!
https://youtu.be/r7m7WW6aqXE
On September 11, 2001, 21 years ago, the most consequential terrorist attacks of all time took place. To this day, 9/11 has not been solved. Nevertheless, numerous wars of aggression against international law were justified by the USA on the basis of these attacks. The Bundswehr was at war in Afghanistan for 20 years. The Iraq war of 2003 was justified on the part of the USA with 9/11, although there is no connection at all. Until today there is no clarification about the blowing up of WTC7. The third building, which collapsed on September 11, fell over 2 seconds in free fall, and that without being hit by an airplane.
Today, when we condemn Russia's war in Ukraine, which is contrary to international law, we must keep in mind how many wars contrary to international law have been waged by the U.S. and NATO countries in recent years, including with our participation.
When we judge the standards and integrity of a commodity exporter or international trading partner, we should not apply double standards. Fracking gas from the U.S. is not only harmful to the environment, it is also not the better solution when seen in this context.
Our documentary "The Courage to speak out" will be released soon in English. Here is the trailer.
The Courage to Speak Out - 9/11 and us - Trailer (English Version)
https://youtu.be/JGcHX_MStRM
Am 11. September 2001, vor 21 Jahren, ereigneten sich die folgenschwersten Terroranschläge aller Zeiten. 9/11 ist bis heute nicht aufgeklärt. Dennoch wurden zahlreiche völkerrechtswidrige Angriffskriege seitens der USA mit diesen Anschlägen begründet. Die Bundswehr befand sich 20 Jahre lang in Afghanistan im Krieg. Der Irakkrieg 2003 wurde seitens der USA mit 9/11 begründet, obwohl es gar keinen Zusammenhang gibt. Bis heute gibt es keine Aufklärung zur Sprengung von WTC7: Das dritte Gebäude, welches am 11. September einstürzte, fiel über 2 Sekunden in freiem Fall, und das, ohne von einem Flugzeug getroffen worden zu sein.
Wenn wir heute den völkerrechtswidrigen Krieg Russlands in der Ukraine be- oder verurteilen, dann müssen wir uns vor Augen halten, wie viele völkerrechtswidrige Kriege in den letzten Jahren von den USA und den Nato-Staaten geführt worden sind, auch mit unserer Beteiligung.
Wenn wir die Standards und die Integrität eines Rohstoffexporteurs oder internationalen Handelspartners beurteilen, sollten wir nicht mit zweierlei Maß messen. Frackinggas aus den USA ist nicht nur schädlich für die Umwelt, sondern auch in diesem Kontext gesehen nicht die bessere Lösung.
Unsere Doku "Mut zur Wahrheit" (2021): https://youtu.be/3QFpRESRgTM
Wem nützt der Krieg in der Ukraine? Auf dem Magdeburger Friedensfestival führten wir zu diesem wichtigen Thema eine sehr spannende und kontroverse moderierte Debatte. Mit dabei waren Olaf Meister, MdL der Grünen in Sachsen Anhalt, der Jurist Martin Schwab, der Soziologe Hagen Kühn, der Aktivist Malte Fröhlich und ich.
https://youtu.be/YmyQ5YJC0Mw
"Oder hat man was mitgekriegt und ist auf Anweisung ihres obersten Dienstherrn Joe Biden zum Schweigen verdonnert ? Der hatte ja gegenüber Olaf Scholz im Februar schon angekündigt, dass man für dein Ende von Nordstream schon sorgen werden. Das ist jetzt geschehen und ich gehe davon aus, dass die Täterschaft des Anschlags trotz vollmundiger Ankündigungen nicht ermittelt und unbekannt bleiben wird, weil ähnlich wie bei dem bis heute ungeklärten Anschlag auf den Flug MH17 über der Ukraine 2014 vorhandene Radar-und-Überwachungsdaten nicht freigegeben werden." Spannender Artikel zum Thema Angriffe auf die beiden Nord-Stream-Pipelines von Mathias Broeckers
https://www.broeckers.com/2022/09/29/notizen-vom-ende-der-unipolaren-welt-52/?fbclid=IwAR1b1hlYRp4v7Uk4su5YtBJlwjr8cYCnnuO3UOrJD4GHFoYSFVpNsHpxu_g
Dienen unsere Sanktionen gegenüber Russland dem Frieden? Haben sie daher einen moralischen und ideellen Hintergrund, wie ihren Kritikern gegenüber hierzulande felsenfest behauptet wird? Oder dienen sie eher jenen, die aus geostrategischen Gründen ein wirtschaftlich gutes und freundschaftliches Verhältnis von Deutschland und Russland seit jeher zu verhindern suchten? Selbst wenn die Sanktionen wirklich Russland treffen würden und nicht uns selbst, wären sie fehl am Platz. US-Frackinggas ist nicht die bessere Lösung.
Julian Assange, der Gründer von Wikileaks, ermöglichte das Aufdecken von Kriegsverbrechen der USA. Durch Wikileaks kam unter anderem das Video "Collateral Murder" an die Öffentlichkeit, welches die Ermordung von Zivilisten und Journalisten aus einem US-Kampfhubschrauber im Irakkrieg 2007 zeigt. Die Folge: Dem mutigen Journalisten Assange drohen in den USA 175 Jahre Haft. Die Aufarbeitung einer ganzen Reihe völkerrechtswidriger US-Kriege, teilweise mit deutscher Beteiligung, bleibt dabei bis heute aus.
Auf dem Magdeburger Friedensfestival habe ich dieses Lied für Julian Assange gespielt (unten). Weitere Lieder von mir aus meinem Vortrag "Wir können es ändern" findet ihr auf dem gleichen YouTube-Kanal.
https://youtu.be/aNKvoTTK9p4
Aktuelles zum Fall Assange:
https://www.pressenza.com/de/2022/09/julian-assanges-auslieferung-wie-lange-noch/?fbclid=IwAR2t6I_Ef4TC1Bgyg5DgI3tEeDsBXxnpxD2pPeX3J3lB0_NJW4r0ufvVL7E
Die ehemalige Moskau-Korrespondentin Gabriele Krone-Schmalz hielt am 14.10.2022 an der Volkshochschule Reutlingen einen klugen, besonnenen und friedensbewegten Vortrag. Darin heißt es:
"Über noch mehr und noch effizientere Waffensysteme nachzudenken und zu diskutieren, das verbietet sich meiner Ansicht nach. Ich persönlich, kann jeder anders sehen, ich persönlich halte die gnadenlose Aufrüstung der Ukraine für einen Fehler. Bei allem Verständnis dafür, dass sich ein angegriffener Staat zur Wehr setzen darf. Aber seien wir doch mal ehrlich: In der Ukraine spielt sich natürlich ein Stellvertreterkrieg ab. Und es ist ja kein Zufall dass der amerikanische Verteidigungsminister als Kriegsziel ausgegeben hat, Russland zu schwächen und nicht 'nur' die Ukraine zu retten. Also landen wir wieder bei der Politik und der Diplomatie. Das Idealszenario muss auf jeden Fall leisten, dass alle Beteiligten gesichtswahrend aus dieser Sache wieder rauskommen." 01:06:57
https://youtu.be/Gkozj8FWI1w
Der Mikrobiologe Prof. Sucharit Bhakdi hat frühzeitig vor den Risiken gefährlicher Nebenwirkungen der Corona-I. (Gentherapie) hingewiesen. Er blieb dabei stets friedlich, besonnen, vermied alle Arten von Schuldzuweisungen und baute Brücken in der Kommunikation. In diesem tief recherchierten und belegten Interview ermöglicht er nun einen Rückblick auf das Geschehen der vergangenen drei Jahre, nicht ohne einen hoffnungsvollen Ausblick am Ende:
"Ich will anderen nicht Angst machen. Ich möchte ihnen die Angst nehmen, indem sie verstehen was los ist. Denn wenn sie das verstehen, dann werden sie aufhören Angst zu haben. Und damit ist alles gerettet." (Sucharit Bhakdi, 56:44)
"Ich möchte gerne auch Hoffnung spenden, den Menschen die jetzt leiden wegen der Impfung, und den Folgen der Impfung. Wir wissen alle, dass es Kranke, Schwerkranke, Schwerstkranke und auch Tote gibt. Welche Hoffnung: Bedenkt, dass der Mensch ein zähes Wesen ist. Und dass fast alle Gewebe in unserem Körper reparierbar sind. Wenn man sich schneidet, geht es wieder zu. Wenn die Leber kaputt geht, wieder zu. Komischerweise. (lacht)
Nur Herz und Hirn nicht. Aber bedenkt: Die meisten Menschen in der Welt verkürzen ihr Leben freiwillig. Mit ihren Exzessen. Zuviel Essen, zuviel trinken, rauchen, Verwahrlosung. Zwanzig Prozent mindestens wird das Leben verkürzt dadurch. Denn die normale Lebenserwartung von Menschen liegt bei Männern bei 105, 106, bei Frauen bei 115 etwa, und: Wenn ihr zu den Menschen gehört, die leiden wegen der Impfung, dann versucht euren Lebendwandel wieder zu ändern, sodass die Schäden ausgeglichen werden. Das ist tatsächlich eine Möglichkeit. Und die zweite Hoffnung ist, dass das Ganze doch ein Ende findet, wenn die Menschen aufwachen und realisieren, was gespielt wird. Das ist ein Grund weswegen ich heute auf diese unglaublichen Hintergründe hingewiesen habe. Weil: Jetzt sind die Mittel da, um den Wahnsinn zu beenden. " (Sucharit Bhakdi, 56:55)
https://rumble.com/v1xb2fi-mit-lichtgeschwindigkeit-zur-selbstanklage-interview-mit-prof.-bhakdi.html
Das Erfurter Herzforum ist eine Abendveranstaltung mit mehreren Künstlern, Musik, Lesung, und Gespräch, moderiert und initiiert von dem Künstler Gernot Ehrsam.
Am Montag, 10.10.2022 war die erste Veranstaltung “Weltherz” im Bundesarbeitsgericht. Ich hatte die schöne Gelegenheit, in meinem musikalischen Vortrag die Themen Arbeit, Selbstwert, Humanismus und Frieden anzusprechen. Circa 20 Freigeister versammelten sich während der dreistündigen Veranstaltung in dem großen Verhandlungssaal. Poetisch gesagt, wurde eine erste 'Verhandlung' geführt für den “menschlichen Herzensfrieden”. Es ging weniger um eine politische, sondern mehr um eine künstlerische und kreative Atmosphäre bei dieser Veranstaltung.
Das zweite Weltherz-Forum fand am 10. November statt, wieder im Bundesarbeitsgericht. Gernot Egwald Ehrsam (Bildner aus Erfurt und Leipzig) ist Gründer der Veranstaltungsreihe und übernahm auch an diesem Abend die Moderation.
https://www.youtube.com/watch?v=h5ioCk7EFIE
Wie kann ein friedliches Miteinander gelingen? Wie können wir den gesellschaftlichen Wandel voranbringen? Da ich alle Lösungsansätze ganzheitlich betrachte, teile ich heute hier meinen aktuellen Vlog zum Thema "Liebe als Weg - Warum Liebe politisch ist". Es geht dieses Mal um Verantwortung: Wann übernehmen wir zu wenig Verantwortung, und wann zuviel? Was bedeutet es wirklich, Verantwortung zu übernehmen? Die gesellschaftspolitische Perspektive beginnt im Vlog ab min. 8:25.
https://youtu.be/1MnQCjXabik
Liebe Freunde, ich wünsche euch ein kraftvolles, inspiriertes, mutiges, und friedvolles Jahr 2023!
Manchmal sind die schlechten Nachrichten um so vieles lauter als die Guten. Gute Nachrichten machen niemandem Angst, sie verstärken nicht unsere reflexartigen Kampf-Flucht-Mechanismen, sondern unsere Selbstbestimmtheit. Sie haben oft keine Lobby. Wir aber haben die Wahl, jeden Tag aufs Neue: Wohin geben wir unsere ganz persönliche Energie? Was wir nicht wollen, haben wir die vergangenen Jahre massiv erlebt. Jetzt gilt es, genau hinzusehen und hineinzuspüren, was wir wollen. Wohin soll es gehen? Wie kann es aussehen? Was ist unser Weg darin, was sind unsere Talente? Wie tief ist ein Projekt zu Ende gedacht? Wie friedvoll ist es, wie demokratisch, wie nachhaltig? Gönnen wir uns Zeiten der Regeneration und der Innenschau, oder lassen wir uns unter Druck setzen? Von wem? Wie wollen wir miteinander leben?
Ich wünsche uns allen einen kreativen Neustart in Verbundenheit.
Soll aus der Ukraine ein zweites Afghanistan werden? Wem dient dieser Krieg? Wo soll er hinführen? Warum machen wir mit?

"Wir haben eine militärisch operative Patt-Situation, die wir aber militärisch nicht lösen können. Das ist übrigens auch die Meinung des amerikanischen Generalstabschefs Mark Milley. Er hat gesagt, dass ein militärischer Sieg der Ukraine nicht zu erwarten sei und dass Verhandlungen der einzig mögliche Weg seien. Alles andere bedeutet den sinnlosen Verschleiss von Menschenleben." Das sagt der militärpolitische Berater von Kanzlerin Angela Merkel (2006-20013) und Ex-Brigade-General Erich Vad. (Quellen unten).

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte am 25. April 22, die USA wollten Russland schwächen, damit es keine weitere Invasion durchführen könne.
“Wir wollen, dass Russland so weit geschwächt wird, dass es die Dinge, die es beim Einmarsch in die Ukraine getan hat, nicht mehr tun kann.”

Wenn ein Krieg mit militärischen Mitteln gar nicht zu gewinnen ist, worum geht es dann dabei? Ich fühle mich an das Afghanistan der 80er Jahre erinnert.

Sahra Wagenknecht fasst die Gefährlichkeit unserer gegenwärtigen Regierungspolitik zwischen Phrasendreschen und der Lieferung von Panzern wie folgt zusammen:

“‘Krieg beenden – Panzer senden’ dichteten vor kurzem die Jungen Liberalen. (…) In einer Welt des orwellschen Neusprech in der Krieg plötzlich Frieden heißt, mag das alles ja funktionieren. Aber in der realen Welt, da fragt man sich doch nur noch: Sind die alle komplett durchgeknallt? Interessant ist auch, dass die vor einiger Zeit immerhin noch diskutierte Frage, ob die Ukraine mit dem schweren Kriegsgerät überhaupt etwas anfangen kann, heute so gar keine Rolle mehr spielt. Leute zumindest, die von Militärfragen etwas mehr verstehen, als unser kriegsbegeistertes grünes Politpersonal, die verweisen regelmäßig auf lange Ausbildungszeiten. Für die Kommandanten von Schützenpanzern etwa soll eine solide Ausbildung von weniger als sechs Monaten überhaupt nicht machbar und verantwortbar sein. Für Offiziere, die Schützenpanzer und Kampfpanzer einsetzen sollen, dauert eine verantwortungsvolle Ausbildung demnach sogar deutlich länger als ein Jahr. ‘Ja klar, wir kümmern uns ja um die Ausbildung’, heißt es da. Aber genau das bedeutet eben: Wir werden immer mehr zur Kriegspartei. Nicht nur völkerrechtlich, auch faktisch. Zumal es eben auch heißt: Kurzfristig sind die modernen Leopardpanzer für die Ukraine nur einsetzbar, wenn wir eine deutsche Besatzung mitschicken. Aber vielleicht ist genau das, was einige wollen?”
(4:20)
Quellen:
https://www.infosperber.ch/.../ex-brigade-general-erich.../
https://www.washingtonpost.com/.../russia-weakened-lloyd.../
https://youtu.be/U0rBBMStw9Q
Liebe Freunde,
mehr denn je trifft uns das weltpolitische und das gesellschaftliche Geschehen ganz persönlich, und die Herausforderung ist, Aktivität und Regeneration ausgewogen zu leben sowie Ausdauer und inneren Frieden zu entwickeln.

Gesellschaftspolitische Themen und persönlicher Prozess
Veranstaltungsreihe mit Heidi Baatz und Angela Mahr
Erstmalig am Mi, 22.2.23, 18 - ca. 21:30

Thema:
Frieden als Weg
Was wir dem Informationskrieg zur Ukraine entgegensetzen können
• Warum ist Krieg in der Ukraine?
• Wie wird er medial verkauft?
• Was können wir der Kriegspropaganda entgegensetzen?

30 - 40 Min Vortrag (Angela Mahr).
Anschließend sammeln wir im Kreis die persönlichen Anliegen, die sich nun herauskristallisiert haben (Heidi Baatz). Was hat es mit uns zu tun, was gibt es da persönlich zu fühlen, zu zeigen, zu teilen, zu prozessieren…? Es könnte zu einer Aufstellung kommen, einer Nachnährung, einem Heilkreis, einer Schamanischen Heilarbeit – das sehen wir dann…
25 EUR Anm: info@angela-mahr.de
(english below)
"Übergeben Sie nicht anderen Leuten die Verantwortung für sich und ihre Kinder", sagt der Autor, Speaker, Pharma-Aussteiger und Whistleblower John Virapen auf meine Frage hin, welche Lösungsmöglichkeiten er sieht angesischts der Korruption zwischen Pharma-Industrie, Regierungen und WHO. Das Interview ist aus dem Jahr 2012, ich habe mich nun entschlossen, diesen Audiomitschnitt meines Diktiergeräts von damals zu veröffentlichen. Virapen hat viel mutige Aufklärungsarbeit geleistet, und alleine, was er in diesem Interview zusammenfasst - das abrupte Ende des Gesprächs eingeschlossen (31:16) - macht das globale Geschehen zum Thema Gesundheit in den vergangenen drei Jahren ein gutes Stück verständlicher.
Die wichtigste Botschaft aus meiner Sicht lautet: Lasst uns alles Bedeutsame zum Thema aussprechen, was wir selbst erlebt haben in unseren Berufen, und daher wissen. Lasst uns wieder füreinander denken und nicht mehr für's Geld. Lasst uns transparent machen, was schief läuft, und korrupte, schädliche Strukturen in dem uns möglichen Tempo verlassen. Wenn wir viele sind, die die Wahrheit sagen, dann hört es für den einzelnen auf, gefährlich zu sein.

"Don't let other people be responsable for you or your children," says author, speaker, whistleblower and former pharma manager John Virapen when I ask him what solutions he sees to the corruption between the pharmaceutical industry, governments and the WHO. The interview is from 2012, I have now decided to post this audio recording from my voice recorder from that time. Virapen has done a lot of courageous exposure work, and what he summarizes in this interview alone - the abrupt end of the conversation included (31:16) - makes the global events on health in the past three years a lot more understandable.
The most important message from my point of view is: Let us speak out everything significant on the subject that we ourselves have experienced in our professions, and therefore know. Let's think about each other again and no longer only about money. Let us make transparent what is going wrong and leave corrupt, harmful structures at the pace we can. When there are many of us who speak the truth, then it stops being dangerous for the individual.
https://youtu.be/SKob_phNojk