Eichhörnchen News
38 subscribers
1 photo
15 links
Infos über die polit. Arbeit von (Kletter)aktivistin, freie Journalistin und Autorin Cécile Lecomte #Aktionsklettern #Versammlungsfreiheit #antiAtom #klima #Autokorrektur #Antirepression #Inklusion #Teilhabe #Ableismus #Pressefreiheit ...
Download Telegram
to view and join the conversation
Channel created
Channel photo updated
Die Kontext:Wochenzeitung berichtet heute über den Bechluss, den ich vor dem Landgericht Stuttgart gegen das JVA-Krankenhaus Hohenasperg, erstritten habe.
Willkommen auf dem neuen Info-Kanal vom Eichhörnchen.
Ich berichte hier ab und zu - voraussichtlich alle paar Wochen - in Kurzform über Dinge aus meiner politischen Arbeit, aus meinem politischen Alltag. Es geht um Klimakämpfe, um Antiatom, um Antifa-Protest, um Repression, um Aktionsklettern, um Teilhabe, Behinderung und Inklusion.

Es gibt einen weiteren Kanal, einen "Soli-Kanal" dieser soll mit der Zeit den bisherigen SMS-Alarm-Verteiler ersetzen (einige von euch werden das schon kennen).
https://t.me/SoliAlarmHoernchenCecile

Das ist ein Verteiler worüber Menschen informiert werden, wenn ich bei einer Aktion länger festgenommen oder verletzt werde und akut Unterstützung benötige.
Eichhörnchen News pinned «Willkommen auf dem neuen Info-Kanal vom Eichhörnchen. Ich berichte hier ab und zu - voraussichtlich alle paar Wochen - in Kurzform über Dinge aus meiner politischen Arbeit, aus meinem politischen Alltag. Es geht um Klimakämpfe, um Antiatom, um Antifa-Protest…»
Erfolgreiche Antiatom Kletteraktion gestern in Münster. Klimagerechtigkeit heißt auch #antiatom! Aktion hat lange gedauert obwohl es nur eine Brücke war. Polizeiklettereinheiten sind alle im #Dannibleibt. Musste erstmals aus Hessen anreisen...
Kurzbericht
https://blog.eichhoernchen.fr/post/uranzug-bei-munster-durch-kletteraktion-blockiert/
Bildergalerie: https://anti-atom-aktuell.de/ (der Fotograf wird noch mehr Bilder hoch laden las gerade online sind)
Und nun geht es zur Widerstandwoche gegen das #Atomklo Bure in Lothringen:
https://bureburebure.info/category/deutsch/
Das war eine volle Woche! Montag die Kletteraktion gegen den uranzug mit guter Berichtserstattung, es gab sogar 5 tage danach wierder eine DPA Meldung zum Thema, wo erfreulicherweise unsere russischen mitstreiter:innen zur Wort kommen: https://archive.is/TQPK1

Wer den WDR Beitrag nicht kennt, kann sich ihn hier anschauen: https://youtu.be/5NK3Elz-CQw

Eine erste Bildergelrie gibt es auch (eine zweite wird folgen, sagt der Fotograf): https://anti-atom-aktuell.de/2020/2020-10-05_Urantransport/index.html

Es ging dann nach Frankreich, nach Bure zur Widerstandwoche gegen das geplante #Atomklo. Es gab zahlreiche Workshops. #antiatom
Ich habe mit Freund:innen Kletterworkshops gegeben (es gab großes Interesse daran!) und über den (jetzt gewonnenen) Kampf gegen das Atomklo-#Gorleben und noch anstehende Kämpfe berichtet.
Ich habe Workshops besucht und werde aus den spanenden Informationen künftig u.a. für die Zeitschrift Graswurzelrevolution Artikel schreiben. Der Kampf gegen das Atomklo geht weiter.

Ich freue mich ansonsten über ein bisschen Ruhe um meine Texte zu schreiben, mein Prozess von Donnerstag am AG Lingen wegen einer Aktion gegen die Brennelementefabrik fällt aus. Der Aufzug vom Gericht ist außer Betrieb und der Rollstuhl steigt keine Treppen...
Beim Eichhörnchen ist weiterhin viel los!

Die Ausgabe 453 der #GWR ist im kiosk. Ich habe den Schwerpunkt der Ausgabe zum Thema #Ableismus koordiniert und hoffe es gelingt damit, Menschen das Thema näher zu bringen.

Ihr findet folgende texte:

- #AbleismTellsMe - Was ist Ableismus, von Eichhörnchen
- "Es war wunderbares Materialunter diesen Gehirnen" (Eugenik), von Christiane Agu
- Filmrezension "Sommer der Krüppelbewegung", von Mara Nothers
- Gemeinsam Barriere Brechen zur einer Kampagne gegen Diskriminierung bei der Bahn, von Eichhörnchen
- Block'n Roll for climarte justice - Von der Schwierigkeit Klimnaprotest inklusiv zu gestalten, von Eichhörnchen
- Die Würde des Menschen ist unantastbar?! (Med. Versorgung im Knast) , von Eichhörnchen

Die GWR findet ihr im Kiosk (zb am bhf) oder ihr könnt Ausgaben bestellen. Im laufe des Novembers kommen ein paar Texte aus der Ausgabe auch online auf https://www.graswurzel.net/gwr/.
Auf meinem Blog veröffentliche ich auch einige Texte.

Anderes Thema: #Atommüll wird wieder sinnlos durch die Gegend transportiert um vorzuspielen, es gebe eine "lösung".

Mahnwachen sind für die kommenden Tage in verschiedenen Städten an der (möglichen) Castor-Strecke angemeldet. Der CASTOR hat Sellafield verlassen und ist sei ein paar Tagen auf See. er wird am Wochenende in #Nordenham eintreffen. Ziel ist #Biblis in #Hessen.

Laut ministerium sind 11 000 Polizist:innen im einsatz - trotz #COVID19. Irrsinn! genauso wie der Einsatz im #DanniBleibt #HerriBleibt! (auch ohne Covid ist diese Politik Sch....)

Infos zum #Castor (Hintergründe, Protestaktionen und CASTOR-Ticker) gibt es hier: https://castor-stoppen.de/

Hinweis: mein Blog und meine Mailadresse unter eichhoernchen.fr sind gerade wegen technischen Hardware-Problemen beim Anbieter (coopérative Ouvaton) nicht erreichbar, das Problem dürfte bald behoben sein. Erreichbar bin ich trotzdem, zb über meine alternative Mailadresse: cecile(ät)nirgendwo.info , gleicher PGP Schlüssel
moin

heute ein paar Eindrücke vom #Castor2020 nach Biblis:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/castor2020-atomstaat-ist-nach-wie-vor-polizeistaat/

Journalistisch beschäftige ich mich derzeit viel mit der Lokal-Politik, gebe Einblicke, die man so nicht in der Lokalzeitung findet:

- Seebrücke-Demo und Forderung an den Stadtrat (Video): https://youtu.be/6bX2pAjih84
Spoiler: Debatte über Heizpilze für die Gastronmie war den Ratsmenschen wichtiger als ein sicherer Hafen für Flüchtlinge

- Anti-Genderismus von Rechts im Rat der Hansestadt Lüneburg (Video) https://youtu.be/PMxmqdU6hJA
Liebe Menschen

Ein Rheuma-Schub hat mich im November lahm gelegt, ich musste viele Tage im Bett liegen. Langweilig und sehr viele Schmerzen, bedeutet das. Da gibt es nichts zu beschönigen. Ich freue mich, dass der Schub inzwischen vorbei ist.

Leider muss ich mit meiner Krankenkasse streiten, denn sie hat den neuen verschriebenen Rollstuhl abgelehnt. "Nicht wirtschaftlich" befindet der MDK (medizinischer Dienst der Krankenversicherung), der mich gar nicht untersucht hat, in sein Gutachten. Gesundheit, Schmerzen sind ihm Egal. Der aktuelle Rollstuhl hat beim Antrieb leider viele Macken (Wheeldrive empfehle ich wirklich nicht) und das Modell passt nicht, mehr seitdem die Rheumabeschwerden in der HWS sich verstärkt haben.

Widerspruchsverfahren läuft...

Seitdem ich einigermaßen wieder fiter bin, bin ich viel beschäftigt. Ich war verganene Woche für #Dannibleibt in Wiesbaden und habe eine Baumbesetzung bei den Grünen im Baum und von unten dokumentiert:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/keinea49-dannibleibt-baumbesetzung-bei-den-grunen/

Die Artikel aus dem Schwerpunkt Ableismus der GWR sind inzwischen vollständig online:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/aleismus-der-schwerpunkt-in-der-zeitschrift-gwr/

Auf die Kampagne Barrieren brechen (bei der Bahn) weise ich gerne hin: https://blog.eichhoernchen.fr/post/gemeinsam-barrieren-brechen/

und auf die Seite https://www.100-gute-gruende.de/ ; 1000 gute Gründe gegen die Atomkraft möchte ich angesichts der immer wieder kehrenden Offensiven der Atomlobby, Atomkraft wieder Salonfähig als angebliche Lösung gegen die Klimakrise zu machen, hinweisen. Die Seite bietet eine sehr gute Argumentationsgrundlage.

In der Dezember-Ausgabe der GWR454 (im Kiosk zu finden oder online bestellen) ist ein Artikel zum Thema Castortransporte, Atomtransporte, Atomkraft von mir erschienen.

Grüße vom Eichhörnchen
Liebe Menschen
aus aktuellem Anlass verbreite ich den Link zu meinem jungsten Video.
Ich wurde gestern gezielt in einem ICE-Zug durch die Polizei auf Anordnung des Polizeipräsidiums Mittelhessen aufgesucht. Es stellt sich dabei die Frage woher die Polizei wusste in welchem Zug ich unterwegs war. Illegale Überwachung? Polizei durchsuchte mich und beschlagnahmte Gegenstände, mit der Begründung, sie nehme an, ich wolle in den Dannerröder Forst fahren.
Vorwurf war "Gefahrenabwehr".

Die unverhältnismäßige womöglich rechtswidrige Kontrolle verursachte 30min Zugverspätung.

https://youtu.be/9DwZ8Zu2GVY
Moin
Die News der letzen 2 Wochen:

Am 12.12., dem Jahrestag des Pariser #Klima Abkommens, gab es zahlreiche (Fahrrad)Demos in ganz Deutschland. Auch in Lüneburg. Die #Verkehrswende Demo hatte die Stadt Lüneburg verboten, aber das Demonstrationsrecht auf der Schnellstrasse (Autobahnähnlich) konnte vor Gericht erstritten werden. Ich habe zur Demo ein Video gemacht
https://youtu.be/1UgIQXM8GiI

Schon schräg, dass man heute für 1,5 Grad streitet und dies nichtmal eingehalten wird, obwohl dies bereits zu viel ist und nur als kleinerer Übel (als 2 Grad und mehr) betrachtet werden kann. Aber das Klimaabkommen enthielt nichts Verbindliches. Wie es nun kommt war vorhersehbar. Leider.

Mein Castor-GWR-Artikel ist inzwischen online:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/sinnlose-atommull-verschiebung-und-heuchlerische-politik/

Und in eigener Sache, nach der willkürlichen polizeikontrolle im ICE vor 2 Wochen, fehlt noch ein bisschen unterstützung für Materialersatz. Die Gegenstände sind bestellt, aber es fehlen ca. 140 Euro.
Es gibt einen Soliaufruf dafür:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/soli-aufruf-kletterzeug/
Ich habe bestellt, denn ich möchte in den kommenden Wochen mit starker Kontakbeschränkungen im Baum klettern und dabei den Umgang mit meiner Kamera für bessere Filmaufnahmen von Oben extra üben. Ich habe dafür eine neue (gebrauchte) Kamera geschenkt bekommen 😊
Abend, ein paar News

1) Do.28.01.2021 18 Uhr (heute! ) Eichhörnchen Online-Soli-#Lesung mit dem Buch "Kommen Sie da runter!" für BaWa-Bleibt (Baumbesetzung in Flensburg)
Ankündigung:
https://subtilus.info/2021/01/25/kommen-sie-da-runter-solilesung-fuers-boeoemdoerp-am-28/

2) offener #Brief an die StA Osnabrück im Lingener #Rollstuhlprozess #Ableismus (als Video und als Text):
https://blog.eichhoernchen.fr/post/offener-brief-an-die-osnabrucker-staatsanwaltschaft-ableismtellsme/

3) Video über die Behinderung der #Pressefreiheit bei der dokumentation von Querdenker-Leerdenker und Antifa-Gegenprotest in Lüneburg:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/luneburg-polizeiproblem-behindert-pressefreiheit-bei-versammlungen/

4) #Prozessbeobachtung - #Antifa-Prozess in Lüneburg (1. Verhandlungstag, Folgetermine fallen aus)
https://blog.eichhoernchen.fr/post/ungewohnlicher-prozess-gegen-antifas-am-amtsgericht-luneburg/

5) für wer gern ein #Podcast mit Eichhörnchen über Aktivismus auf Französisch hören will, auf radio rieuses , Teil 1: Pour lutter vivons perche.e.s
https://blog.eichhoernchen.fr/post/pour-lutter-vivons-perche-e-s-podcast/ (mp3 kann herunter geladen werden)

6) #Shutdown Büros und Fabriken schließen, Menschenleben statt Profite schützen!
Demonstration:
📌 Sa. 31. Januar 2021 um 14.30 Uhr – Lambertiplatz, Lüneburg
https://unfug-lg.de/2021/01/shut-down-bueros-und-fabriken-schliessen-menschenleben-statt-profite-schuetzen/

Viel spaß beim Zuhören, gucken und lesen.

Gruß
Cécile
News der letzen Wochen 😊

ich hatte fast zwei Wochen mit wenig Rheumaschmerzen und habe es genossen, u.a. mit dem Therapiedreirad im Schnee!
https://twitter.com/HoernchenCecile/status/1355884818345717767

Die stärkeren Schmerzen sind inzwischen wieder da.... Rheuma und Schwankungen... Grmpf!

- Die Neue Norm, interview mit Eichhörnchen über Klima-aktivismus , #Inklusion bei Protest: https://dieneuenorm.de/gesellschaft/umweltaktivistin-cecile-lecomte/

- Video über die Proteste der Corona-Leugner:innen in #Lüneburg, den Gegenprotest, die Repression und eine Shutdown-demo: https://youtu.be/kM0kMxaWIcc

- #Seebrücke-Antrag in der Ratssitzung in Lüneburg, verbale Entgleisung von OB Ulrich Mädge (SPD), der Geflüchtete für den Anschlag in "#Hanau bis sonst wohin" verantwortlich macht: https://youtu.be/DhfXibPzJLE

Schöne Grüße vom Eichhörnchen
Cécile
Moin
ich habe mich länger nicht gemeldet. dafür gibt es heute etwas mehr Eichhörnchen News.

Ich habe seid fast zwei Monaten quasi andauernd einen Rheumaschub, daher fällt es mir schwer meine Arbeit zu organisieren und zugleich die Schmerzen zu verwalten. Zumal meine Krankenkasse es mir Steine in den weg legt. Seit über einem Monat warte ich auf die Genehmigung einer Schmerzmedikation die ich benötige, um Nacht länger als 4 Stunden schlafen zu können. Ich habe ein mal das Geld vorgestreckt - Schmerzen warten nicht auf die Krankenkasse und den MDK - aber das geht so nicht ewig, das sind 600 Euro pro Monat... Der Anwalt reicht nun ein Eilantrag bei Gericht ein.

Und einfach ist es nicht in Sache Mobilität, da macht es mir meine Krankenkasse auch schwer. Der Antrieb meines Rollstuhls ist außer Betrieb, Reparatur dauert erfahrungsgemäß mehrere Monate und lohnt sich nicht weil der Rollstuhl für meine Bedürfnisse nicht geeignet ist. Ich habe inzwischen ein gutes spezialisiertes Sanitätshaus gefunden, dessen Inhaberin selbst im Rollstuhl sitzt. ich habe endlich kompetente Beratung erhalten und ein neuer Anlauf für die Genehmigung eines neuen Rollstuhls durch meine Krankenkasse läuft...

Also es ist alles für mich nicht einfach und mit viel Erschöpfung und Schmerzen verbunden, aber ich bin trotzdem so weit ich kann aktiv und es ist einige los! Hier Beispiele der letzten 3 Monate

Im März habe ich die Mahnwache zum #Fukushima Jahrestag in Hamburg mitorganisiert: https://blog.eichhoernchen.fr/post/fukushima-mahnwache-in-hh-video-und-bilder/

Ich habe zudem eine FLINT* Kraftwerkbesetzung in Bremen mit meiner Kamera begleitet und Kurzfilm und Bildergalerie veröffentlicht
https://blog.eichhoernchen.fr/post/bremen-flinta-blockade-von-swb-kraftwerk-am-8-marz/
https://www.youtube.com/watch?v=QanoFYZN608

Ich unterstütze regelmäßig Gruppen mit meinen juristischen Kenntnisse. in Lüneburg geht es vordergründig um die Versammlungsfreiheit, die oft beschnitten wird. Ich habe einen Artikel dazu in der GWR veröffentlicht: https://blog.eichhoernchen.fr/post/versammlungs-verhinderungsgesetze/

Für die GWR habe ich auch über die Baumbesetzung #BaWaBleibt in Flensburg geschrieben: https://blog.eichhoernchen.fr/post/bawableibt-verlogene-politik-und-kapitalistische-selbstjustiz/

In Lüneburg gab es Recht auf Stadt Demos zu 150 Jahre Pariser Kommune. Wir mussten vor Gericht gehen, um durch Lüneburg Einkaufsstraße, die Bäckerstrasse, überhaupt laufen zu können. Es war dann eine kraftvolle Demo - trotz miesem Wetter. Eine Woche später waren wir in Kaltenmoor, einem Viertel mit vielen Menschen mit niedrigem Einkommen. Nicht-kommerzielle Angebote, die den Viertel beleben sind wichtig! Mine Wohnprojekt Unfug war da sehr engagiert. Das ist nämlich der Viertel wo wir wohnen. Ich habe da auch Berichte und Bilder veröffentlicht
https://blog.eichhoernchen.fr/post/bildergalerie-demo-recht-auf-stadt-150-jahre-pariser-kommune/
https://blog.eichhoernchen.fr/post/recht-auf-stadt-und-pariser-kommune-kundgebung-in-lg/

Ich beschäftige mich weiter mit dem Atomklo Projekt Cigeo in Bure. vergangenen Woche habe ich in Social Media live über einen großen Prozess berichtet. Nach 4 Jahren Ermittlungen, Überwachung, 23 Hausdurchsuchungen und einer Strafakte die auf über 20 000 Seiten anwuchs, wurde 7 Menschen 3 Tage lang einen Prozess wegen "krimineller Vereinigung" gemacht.Es gab viel Solidarität, auch aus Deutschland. Bei der Solidemo in barLe duc waren 800 Leute dabei. Sehr schön und bunt. ich habe von zu Hause verfolgt und das Wesentliche übersetzt, ich konnte nicht so weit reisen.
https://blog.eichhoernchen.fr/post/atomklo-bure-kurzbericht-zum-prozessauftakt/
Artikel werden folgen.
Ein anderer Prozess zu dem ich viel recherchiert habe ist der Prozess gegen 16 Behindertenrechtsaktivist*innen in Toulouse. Die Recherche war auch eine sehr gut Gelegenheit der Vernetzung mit Aktivist*innen in Frankreich zum Thema Behindertenrechte und Ableismus.
Es geht um spannende Aktionen für "Accessibilité" ( Barrierefreiheit) - einfach mal ein TGV an der Abfahrt hindern oder das Rollfeld eines Flughafen mit dem Rollstuhl besetzten... und um strukturellem Ableismus
Ich habe für Telepolis veröffentlicht und ein ausführlicherer Artikel erscheint in der nächsten GWR.
https://www.heise.de/tp/features/Harte-Strafen-fuer-Behindertenrechtsaktivisten-6050224.html

Am Wochenende war ich dann in Berlin und Lüneburg für die Aktionstage #MobilitätswendeJetzt. Eine sehr nette Person hat mich bei meiner Arbeit unterstützt (Assitenz) so dass ich trotz Schmerzen und Rollstuhl ohne Antrieb arbeiten und teilhaben konnte. Das war sehr schön, diese solidarische Unterstützung zu erhalten. Ich habe Berichte und Bilder veröffentlicht:

https://blog.eichhoernchen.fr/post/mobilitatswende-jetzt-fahrraddemo-gegen-die-a39-in-lg/
https://blog.eichhoernchen.fr/post/mobilitatswende-jetzt-aktionstag-gegen-die-a100-in-berlin/

Es steht viel an: Klimacamp Lüneburg (ich mache dort Workshops), Bamberg Festival gegen Rassismus wo ich über Aktivismus und Inklusion vortrage, Kletterkurse für Menschen mit Behinderung, Kletterkurs in Frankreich, etc. Beteiligung an Buchprojekte. Und nebenbei einiges an Jurakram, u.a. Klagen gegen Polizeibehörden wegen Überwachung. Und die vielen Arzterzmine (ok ist keine Arbeit, frisst aber zeit und Energie)

Ich beende diesen Newsletter mit einem Zitat aus einem beschied der Bundespolizei, die mich zur "präventiv polizeilicher Fahndung" ausgeschrieben hat weil mein Engagement für die Umwelt stört... Aus dem Begründungsschreiben für diesen Eintrag in der Datenbank der Bundespolizei

"Mit den oben dargestellten Erkenntnissen ist eindeutig belegt, dass Sie sehr aktiv an Aktionen insbesondere im Themenbereich von Klimaschutz und Anti-Atom tätig sind (Umweltaktivistin).
Ihre Art der Beteiligung an den dargestellten Aktionen variiert. Sie achten darauf, dass sie keine Strafrechtsnormen verletzen. Mit Ihren Aktionen, insbesondere den nicht ganz unspektakulären Kletteraktionen, wollen Sie die Aufmerksamkeit der Allgemeinheit auf sich ziehen.
Da dieses im öffentlichen Raum bzw. häufig im Bereich des öffentlichen Verkehrs stattfindet, wird die Aufmerksamkeit der Allgemeinheit vom Verkehrsgeschehen abgelenkt und damit der Verkehrsfluss zum Teil stark beeinträchtigt"

Schöne Grüße und ich freue mich immer über Feeback, auch über konstruktive kritik.

Gruß
Cécile
Heute gibt es News über meine Polit-Aktivitäten

Meine Krankenkasse stresst mit der (nicht) Bewilligung von Schmerztherapie und neuen Rollstuhl zwar noch rum, vieles ist wirr und unklar. Aber ich lasse mir die Lust an politischen Aktivitäten nicht verderben und konzentriere mich heute darauf!

Eine Auswahl:

- #Altibleibt: ich war Ende Juni bei der Baumbesetzung gegen Kiesabbau bei Ravensburg für eine Lesung zu Besuch und habe die Gelegenheit genutzt, Bilder und ein Video über die Besetzung zu veröffentlichten:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/altibleibt-besuch-bei-der-baumbesetzung/

- Im Sommer ging es nach Frankreich für einen Aktionskletterkurs (als Trainerin mnit weiteren Tollen Menschen zusammen!) und eine Demo gegen das Atomkloprojekt in Bure.
https://blog.eichhoernchen.fr/post/bure-2-castor-transpote-pro-woche-100-jahre-lang/

- Anfang September stand Paraclimbing, Rollstuhl-Kletterworkshop an, wir hatte viel Spaß im Baum:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/baumklettern-paraclimbing-workshop-bilder-und-video/

Der September ist von Vorträgen geprägt:

- Vergangene Woche habe ich bei KontraIAA an einer Podiumsdiskussion teilgenommen und über Verkehrswende und Barrierefreiheit gesprochen: es kann und darf keine Verkehrswende ohne Barrierefeiheit geben.
Hier ein Aufsatz von mit zum Thema:
https://blog.eichhoernchen.fr/post/kommentar-keine-verkehrswende-ohne-barrierefreiheit/

- Anschließend habe ich die #noIAA Proteste mit der Kamera begleitet:
https://www.flickr.com/photos/192429365@N02/sets/72157719857213622/
Die letzen Tage lag ich erschöpft im Bett...

- Morgen fahre ich nach Dresden, wo ich am Freitag um 16h im Zentralwerk im Rahmen der libertären Tage einen Vortrag zum Thema Inklusion und Aktivismus halte
https://a-dresden.org/event/inklusion-und-aktivismus-inclusion-and-activism/

- Am 24.9. um 18h bin ich für eine Lesung und Buchvorstellung im Literaturhaus in Berlin. Ich habe einen Beitrag zum Buch "Mondnacht – Fünf vor Zwölf" im Trabanten Verlag ISBN: 978-3-9822649-6-7 beigesteuert , er heißt "PLÄDOYER FÜR EINE INKLUSIVE SOZIALE KLIMAREVOLUTION"
Das Buch selbst erscheint Ende Oktober.
https://www.literaturhaus-berlin.de/programm/5743

Zwischen den Terminen liege ich, wenn ich grad nicht beim Arzt oder in der Physiotherapie bin, flach im Bett, weil ich nach (Auswärts)terminen immer längere Regenerationszeit brauche... Rheuma will das. Dauerschmerz erschöpft.

Zum Schluss für heute, der Wahn der Bundespolizei gegen eine Umweltaktivistin: Sie Bundespolizei findet Umweltengagement gefährlich. Hier die Begründung:
"Mit den oben dargestellten Erkenntnissen ist eindeutig belegt, dass Sie sehr aktiv an Aktionen insbesondere im Themenbereich von Klimaschutz und Anti-Atom tätig sind (Umweltaktivistin). Ihre Art der Beteiligung an den dargestellten Aktionen variiert. Sie achten darauf, dass sie keine Strafrechtsnormen verletzen. Mit Ihren Aktionen, insbesondere den nicht ganz unspektakulären Kletteraktionen, wollen Sie die Aufmerksamkeit der Allgemeinheit auf sich ziehen."

mehr dazu: https://blog.eichhoernchen.fr/post/uberwachungsstaat-lasst-grusen-praventiv-polizeiliche-fahndungsausschreibung/

Das war eine lange Nachricht, ich hoffe ich habe euch damit nicht erschlagen. Ihr dürft selbstverständlich Feedback geben!

Und es gilt: Vielen Dank allen Menschen, die meine Arbeit in unterschiedlicher Art und Weise unterstützen. Ohne euch ginge das alles gar nicht!

Gruß
Eichhörnchen Cécile
Liebe Unterstützer*innen,

ich habe eine gute Nachricht zu verkünden!🥳🤩

Meine Krankenkasse hat endlich klein beigegeben. Ich bekomme nun doch meine Cannabistherapie bezahlt! 😇
Die Kasse hatte zwischendurch auch die Kostenübernahme der Blüten die ich seit Jahren habe, in Frage gestellt.

Ich kenne die Details nicht, die zum Einlenken geführt haben. Mein Arzt und der Anwalt hatten eine ausführliche Stellungnahme abgegeben, der Anwalt hatte die KK angerufen, etc. Und das hat die Krankenkasse doch zum Einlenken gebracht, wie es aussieht.
Ohne den Anwalt hätte ich das niemals durchsetzen können. Dieser Kampf, der seit Mai andauerte, hat mir viel Energie und Stress gekostet, zu schlaflosen Nächten geführt. ich bin erleichtert.

Es steht noch nicht endgültig fest, wie viel Anwaltskosten ich zu bezahlen haben werde. Aber ich bin mir nun sicher, dass die eingegangen Spenden dafür ausreichen. An dieser Stelle Danke für die Unterstützung an die Spender*innen.

Wenn Spenden nach Begleichung meiner Kosten über sind. Ist es für die Spender*innen in Ordnung, wenn ich das Geld an eine Bekannte weiter gebe - wenn nicht, gerne Bescheid sagen? Sie befindet sich ebenfalls in einer Notsituation aufgrund von Schwierigkeiten mit ihrer Krankenkasse und MDK und mein Fall zeigt dass ein paar Monate vergehen können, bis man von der KK die Unterstützung erhält!

Gruß
Cécile