Hexavital Aloe Vera Infokanal
153 subscribers
13 photos
3 videos
19 files
42 links
Tipps, News und viele Infos zu Aloe Vera mit Moringa und Cistus Incanus.

Website: www.hexavital.shop
.
.
Download Telegram
to view and join the conversation
Dr. med. Michael Spitzbart


Insulinresistenz

Diabetes Typ II ist die am häufigsten vererbte Stoffwechselkrankheit. 30 % von uns tragen die Gene dafür in sich. Doch wir selbst bestimmen über unser Verhalten, ob die Gene wirksam werden oder nicht. Früher hieß Diabetes Typ II übrigens Alterszucker. Das wurde dann aber umbenannt, weil heute schon Schulkinder am Alterszucker leiden.

Beim Diabetes Typ I wird gar kein Insulin produziert. Beim Alterszucker produziert der Körper jedoch zunächst mehr Insulin. Dadurch verlieren die Rezeptoren an den Zellen aber ihre Sensibilität für diesen Botenstoff. Sie stumpfen ab und der Blutzuckerspiegel steigt.

Prädestiniert für Insulinresistenz sind natürlich übergewichtige Menschen. Aber auch Schlanke können darunter leiden, wenn zu oft der Blutzucker anflutet. Zum Beispiel nach Pizza, Pasta, Gebäck und natürlich Süßigkeiten. Sogar Fruchtzucker - Obst und Softdrinks - schlagen in dieselbe Kerbe.
Erhöhtes Insulin stoppt die Fettverbrennung, speichert Fette ein, führt über eine verringerte Natriumausscheidung zu Ödemen und lässt das Stresshormon steigen. Auch Impotenz und Osteoporose winken.

Nüchtern sollte unser Insulinspiegel unter 5 µU/ml liegen. Bei Diabetikern messen wir in der Regel 20 – 40 µU/ml. Bei Verzicht auf Kohlenhydrate und Zucker normalisiert sich der Insulinspiegel schnell - nicht aber die Resistenz. Da kann es bis zu Monaten dauern, bis die Rezeptoren hoffentlich wieder anspringen. Ausreichende Mengen Magnesium, Zink und Chrom können das beschleunigen.

Www.hexavital.shop
Dr. med. Michael Spitzbart


Korrupte Studien

Insider schätzen das British Medical Journal (BMJ) sowie das Nordic Cochrane Center als hohe wissenschaftliche Instanzen der Medizin. Von dort kommt die Verlautbarung, dass pharmafinanzierte Forschung „ähnlich korrupt sei wie die Tabakindustrie“. Mindestens 2/3 aller unter dem Deckmantel der Wissenschaft veröffentlichten Studien seien Auftragsstudien. Dabei bewerten die Pharmafirmen die Wirksamkeit des EIGENEN Medikaments mit oft erstaunlich positiven Ergebnissen. „Die Differenz zwischen einer ehrlichen und nicht ehrlichen Datenauswertung beträgt Milliarden Dollar.“

Die Ergebnisse der gefakten Studien werden dann sehr wissenschaftlich aufbereitet und in angesehenen Fachmagazinen veröffentlicht. Das macht die Ergebnisse glaubwürdig. Und die Ärzte verordnen die angepriesenen Medikamente nicht nur mit reinem Gewissen, sondern verteidigen die auf Sand gebauten Studienergebnisse sogar, als ginge es um ihr Leben. Die (früheren) Leiter der oben genannten Institutionen Smith und Gotzsche können da nur müde lächeln. Paradebeispiel seien die betrügerischen Studien zu den Antidepressiva, die oft nicht besser wirken als ein Placebo. Trotzdem halten sogar scheinbar renommierte Universitätsprofessoren diese Medikamente für das Mittel der Wahl zur ursächlichen Behandlung von Depressionen.

Wenn es um Milliarden geht, bleibt die Moral auf der Strecke. Ich hatte in einem früheren Post schon einmal Bedenken angemeldet, als die Herstellerfirmen die Wirksamkeit der neuartigen Impfung mit euphorischen 95% bei praktisch keinen Nebenwirkungen angegeben hatten. Und Medien und Politik jubelten mit.

Keiner würde einem Autohersteller den im Prospekt angegeben Benzinverbrauch glauben. Und genauso wenig vertraue ich den Angaben der Pharmaindustrie. Und etwas gesundes Misstrauen sollte sich jeder behalten, der nicht an die hohen ethischen und moralischen Ziele der Pharmaindustrie sowie der Politik glaubt.


Www.hexavital.shop
Dr med Michael Spitzbart

Wie viele Eier sind gesund?

Über nichts bestehen in der Medizin so viele Missverständnisse wie über den Zusammenhang von Eiern zum Cholesterinspiegel. Wie viele Eier darf man also essen? Die simple Antwort: Viele!

Manche Patienten berichten stolz, dass sie höchstens ein Ei pro Woche essen, damit Ihr Cholesterin nicht ansteigt. Dabei ist der Einfluss von Ei auf das Cholesterin verschwindend gering. Wenn die Menschen wüssten, wie gesund Eier wirklich sind, würden Sie täglich 5 oder mehr essen. Und meinen Segen hätten sie. Denn Eier enthalten alle essenziellen Aminosäuren, wichtige Fettsäuren, die Mineralstoffe Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Zink, Mangan, Kupfer, Eisen und Selen. Dazu die Vitamine E, D, A, K, B2, B6, B12, Folsäure, Nicotinamid, Pantothensäure und Biotin.

Eiweiß bzw. Aminosäuren sind essenziell, die Frühstücks-Semmel dagegen nicht. Ohne Kohlenhydrate können wir leben, ohne Eiweiß nicht. Darum sehe ich lieber Eier statt Brot auf dem Frühstücksteller. Auf eines sollte man aber tunlichst achten: Wer es irgendwie einrichten kann, sollte die Eier von einem echten „Mistkratzer“ vom Bauernhof beziehen. Alle Tiere, die sich ihr Futter selber suchen, sind für uns gesünder als die aus industrieller Haltung. Zusätzlich sollten die Eier nicht ganz durcherhitzt werden, um die B-Vitamine und Folsäure zu erhalten. Eier also wachsweich, Spiegel- und Rühreier nicht ganz durchgebraten.

Die Messung des Gesamt-Eiweißspiegels im Blut sollte zur Routine gehören. Leider muss man sich selbst darum kümmern. Merke: Immer den OBEREN Normbereich anstreben. Nur dann kann man davon ausgehen, dass der Körper ausreichend mit essenziellen Aminosäuren versorgt ist.

Www.hexavital.shop
Dr. med. Michael Spitzbart

Wenn Politik Medizin macht

Politiker sind es gewohnt, ohne Sachkenntnisse Entscheidungen zu treffen. Egal, ob als Verteidigungs- oder als Gesundheitsminister. Oder als Gesundheitspolitiker wie Karl Lauterbach, der noch nie in seinem Leben einen Patienten behandelt hat. Der aber eines gelernt hat: je mehr er den Teufel an die Wand malt, desto öfter sitzt er in den Talkshows. Das gibt ihm das Gefühl, plötzlich auch wichtig zu sein. Böse Zungen behaupten, Lauterbach wäre häufiger bei Markus Lanz gewesen als Markus Lanz selbst. 😉

Erfahrene Ärzte wissen, dass es sehr schwer ist, das über Millionen Jahre gewachsene Gefüge der Natur zu verbessern. Im Gegenteil: meist entstehen mehr Probleme, je mehr der Mensch versucht einzugreifen. Zudem wurden Politiker auf einmal mit der Sterblichkeit des Menschen konfrontiert. Dieser ganz normale Vorgang schockiert natürlich jeden, der selten mit der Endlichkeit konfrontiert wird. Da hinterlassen Bilder von Intensivstationen Spuren, obwohl es diese Bilder zuvor genauso gegeben hat. Nun aber werden angstgetrieben in Panik Lockdowns verhängt, Kontakte beschränkt und Masken verordnet. Es stellt sich jedoch immer mehr heraus, dass diese Maßnahmen nicht nur übertrieben, sondern vergeblich waren. Umsonst waren sie nicht, denn hier wurden Milliarden Euro bei dem Versuch versenkt, die Natur zu lenken.

Die neue Delta-Variante scheint sich durch die Impfung nicht besonders beeindrucken zu lassen. Israel verordnet daher Maske und Quarantäne - auch für doppelt Geimpfte. Was werden die Gamma- und Lambda-Varianten bringen?

Nun richtet unsere Politik das Brennglas auf ganz natürliche Prozesse wie Mutationsbildung, die bisher schon immer im Hintergrund ganz unbemerkt abgelaufen sind. Diese Prozesse werden sich durch den Aktionismus auch nicht beeinflussen lassen.

Www.hexavital.shop
Dr. med. Michael Spitzbart

Anabol oder Katabol?

Unser Körper wird prinzipiell von 2 möglichen Stoffwechsellagen beherrscht. Anabol oder katabol. Aufbauend oder abbauend. In der Jugend haben die anabolen Hormone das Sagen. Allen voran das Wachstumshormon (HGH) und das Testosteron, welches bei beiden Geschlechtern den Muskelaufbau triggert. Je älter man wird, umso mehr übernehmen die katabolen Hormone das Kommando. Erkennbar durch Muskel- und Knochenabbau, ein schlechteres Immunsystem und (verfrühte) Alterungsprozesse.

Die natürliche Produktion der anabolen Hormone können wir jedoch beeinflussen. Merke: Je länger wir diese begehrten Botenstoffe produzieren, desto langsamer altern wir. Manche Forscher sagen sogar, wir altern nur, weil die Hormonproduktion nachlässt.

Bei meinen Patienten will ich darum immer die anabole Stoffwechsellage fördern. Der größte Feind das HGH´s ist das Insulin. Mit hohen Insulinspiegeln wird das wichtigste Anti-Aging Hormon HGH nicht mehr ausgeschüttet. Ebenso unterdrückt das Stresshormon Cortisol als stärkstes abbauendes Hormon die Produktion sämtlicher anabolen Hormone. Gas geben und bremsen funktioniert nicht gleichzeitig.

Weil die Wirkung der anabolen Hormone so mächtig ist, versuchen viele Hollywood-Schauspieler mit entsprechenden Hormon-Cocktails dem Alter ein Schnippchen zu schlagen. Das wollen wir auch, aber bitte ohne Hormone zu spritzen. Wichtig ist das Insulin im Zaum zu halten, indem wir wenig Kohlenhydrate essen. Das gilt besonders abends, weil in den ersten Nachtstunden das meiste HGH ausgeschüttet wird. Abends ist daher viel Eiweiß gefragt, weil die Eiweißbausteine Lysin und Arginin die Schlüssel-Aminosäuren zur Produktion des Wachstumshormons darstellen. Arginin baut wiederum das Stresshormon Cortisol ab. So lässt der anabole Jungbrunnen grüßen!

Www.hexavital.shop
Dr.med. Michael Spitzbart

Double Bind

Doppelbotschaften bzw. Double Bind ist ein Fachbegriff aus der Psychologie, wenn sich zwei vermittelte Botschaften widersprechen. Wem soll man glauben? Dem von uns allen sehr verehrten Gesundheitsminister Jens Spahn, der heute wieder mahnt, dass nur die doppelt Geimpften den vollen Schutz gegen die Delta-Variante genießen? Oder soll ich den Medien in Israel glauben, die berichten, dass sich die Geimpften doppelt so oft mit Delta-Variante infizieren wie die nicht Geimpften?

Natürlich weiß ich für meine Person, wem ich Glauben schenken darf. Ich glaube immer zuerst an die Natur. Für mich steht fest, dass der Mensch durch seine Intervention das lange gewachsene Gefüge unseres Immunsystems verschlimmbessert. Dass hier der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben wird. Dass die ganzen Politiker, die von der Medizin praktisch keine - und von Naturwissenschaften wenig Ahnung haben – nicht im entferntesten Wissen, was sie mit ihrem Handeln alles anrichten.

Auf der einen Seite wird die natürliche Immunität in Abrede gestellt. Auf der anderen Seite werden durch viele Messungen, wie durch eine Lupe, die ganz natürlich ablaufenden Mutationen betrachtet. So kann man dann für jede Mutante eine weitere Impfung verordnen, um die Freiheit wiederzugewinnen. Dumm ist das System nicht. Nur für uns nicht gut.

Www.hexavital.shop
Dr.med. Michael Spitzbart

Gesunder Menschenverstand

Gesunder Menschenverstand kann auch schon einmal einsam machen. Besonders wenn das Umfeld wenig davon besitzt. Darum freue ich mich umso mehr, wenn sogar regierungsnahe Experten Hausverstand beweisen. Denn die vorgelegten „Studien“ kommen mir häufig sehr vorsortiert vor, und entsprechen nicht unbedingt der gefühlten Realität. Studien, welche die Regierungsmeinung NICHT widerspiegeln, findet man nur nach eigener Recherche, und selten Öffentlich-Rechtlich.

Umso mehr freut mich die Aussage des Präsidenten der Kassenärztlichen Vereinigung in Deutschland, Dr. Andreas Gassen. Er hält die ganze Diskussion um die Delta-Variante für Hysterie und Panikmache. Aus Österreich meldet sich Prof. Allerberger mit der auch schon von Prof. Hendrick Streeck getätigten Aussage zu Wort: „Hätten wir keinen PCR-Test gehabt, wäre uns am Ende wohl gar nichts aufgefallen.“

Trotzdem wird die Bevölkerung mental schon auf die vierte Welle im Herbst eingestellt. Dabei ist es dem Corona-Virus ziemlich egal, welche Maßnahmen wir ergreifen. Unter dem Strich gibt es laut Untersuchungen der ETH-Zürich oder der LMU München keinen Vorteil, nur erhebliche Kollateralschäden. Aber gegen diese Erkenntnisse war der Politikerverstand bisher imprägniert.

Link:

https://www.berliner-zeitung.de/news/hysterie-und-alarmismus-wegen-delta-chef-der-kassenaerzte-warnt-vor-panikmache-li.168528


Www.hexavital.shop
Dr.med Michael Spitzbart

Neues vom Impf-Basar

Der politische Wille zur Impfung treibt immer groteskere Blüten. Im gleichen Maße wie die Impfbereitschaft der Bevölkerung sinkt, überschlägt sich die Politik mit Überlegungen, wie man den nicht allseits beliebten Impfstoff unter das Volk bringen kann. Dabei verfolgen sie das Ziel mit Zuckerbrot und Peitsche.

Es wird über Impfanreize gesprochen: Impfen im Biergarten, während man auf seine Maß wartet. Im Fast-Food-Restaurant, bei Sport-Events oder bei Konzerten. Herr Söder will auch einmal ein Eis springen lassen für die Kinder.

Aufgeweckten Geistern kommt das spanisch vor, wenn der Impfstoff erst angepriesen werden muss wie sauer Bier. Für diese Zweifler muss man das ungeimpfte Leben möglichst schwer gestalten: mit ständigen Tests, Quarantäne nach dem Urlaub, oder dass sie besser gleich ganz zu Hause bleiben müssen. Dass sie nicht mitdürfen, wenn die Party steigt (Spahn).

Druck erzeugt Gegendruck. Das war schon immer so. Und wer seine Sinne noch einigermaßen beisammen hat, wird von diesem wilden Treiben eher abgeschreckt als überzeugt. Um hier gegenzusteuern, läuft die Gehirnwäsche bei den Öffentlich-Rechtlichen gerade auf Hochtouren. Es vergehen keine 5 Minuten, ohne dass eine Spritze im Bild ist, oder dass über die Impfung gesprochen wird.

Eigentlich gilt ja ein absolutes Werbeverbot für Arzneimittel. In den wenigen erlaubten Ausnahmefällen muss es für den Laien deutlich erkennbar sein, dass es sich um Werbung handelt. Ob es da bei Propaganda eine Ausnahmeregelung gibt?


Www.hexavital.shop
Dr.med Michael Spitzbart

Servus-TV 2.Teil

Kürzlich wurde der 2. Teil der Dokumentation „Corona – der Wahrheit auf der Spur“ ausgestrahlt. Servus-TV ist einer der wenigen unabhängigen Fernsehsender und erhält kein Geld vom Staat. Daher wird dort auch nicht das hohe Lied der Politik gesungen. In dieser sehr aufwendigen Reportage kommen renommierte Wissenschaftler zu Wort, die sonst überhört werden. Wichtige Erkenntnisse sind, dass die Impfung nie alternativlos war, sondern nur von der Politik so hingestellt wurde. Therapeutische Behandlungsansätze mit erprobten und günstigen Medikamenten wurden nicht publiziert, obwohl Mexiko mit Ivermectin den Infektionsverlauf nachweislich um über 85% senken konnte. Die Politik will jedoch die Impfung. Also wird kommuniziert, es gäbe KEINE Alternative. Und das ist nur eine der Lügen.

Das prangert auch einer der renommierteste Kardiologen der Welt an. Prof. Dr. Peter McCullough, Kardiologe, Internist, Epidemiologe und Virologe stellt seinen Kollegen kein gutes Zeugnis aus. Ärzte, nationale Gesundheitsbehörden, die Ärzteverbände und die Medizinerkammern hätten die Patienten mit ihren Fehleinschätzung im Stich gelassen.

Hinter der Politik steht natürlich die Wirtschaft. Und der ist ziemlich egal, wer unter Ihr Bundeskanzler(in) oder Gesundheitsminister(in) ist. Interessant in dieser Reportage sind auch die Aussagen von Prof. Dr. Peter Kremsner von der Universität Tübingen und Leiter von CureVac. Als Fachmann hätte er einen herkömmlichen, erprobten Impfstoff favorisiert. Doch der Geldgeber setzte auf die neue, unerprobte mRNA-Technologie. Gefährlich ist, wenn nicht Fachleute, sondern Software-Entwickler und Bankkaufleute über Medizin und Gesundheit bestimmen.

Nun gerät jeder Gesunde in die Knechtschaft, seine Gesundheit ständig nachweisen zu müssen, bis er endlich geimpft ist. Dann hat Big Pharma das Ziel erreicht. Und die Politik hält den Steigbügel. Ich glaube, die Impfstoffhersteller können oft vor Lachen gar nicht mehr einschlafen.


www.hexavital.shop
Dr.med Michael Spitzbart

Essentielle Substanzen

Der Mensch besteht aus 47 „Zutaten“. Das sind die Aminosäuren, die Fettsäuren, die Mineralstoffen und Spurenelemente sowie die Vitamine. Genau diese Stoffe bilden die Basis meiner Medizin. Manche Patienten fragen mich, welche Substanz nun die wichtigste sei? Die Antwort: Alle sind gleich wichtig. Denn würde nur ein einziger Stoff komplett fehlen, so wäre man tot. Genau das definiert das Wort essentiell, sprich lebensnotwenig.

Manche Stoffe fehlen aber häufiger als andere. Bei Natrium, Kalium und Calcium messe ich nur sehr selten ein Defizit. Bei Selen und Magnesium darum umso öfter. Vitamin D fehlt zumindest im Winter praktisch allen, die in unseren Breiten wohnen und nicht substituieren. Bei Stress sind oft die wichtigen gehirnaktiven Aminosäuren im Keller. Genau diese Eiweißbausteine benötige ich aber umso mehr bei Belastung, damit Motivation und Resilienz nicht auf der Strecke bleiben.

Paradoxerweise spielen diese Stoffe in der herkömmlichen Medizin praktisch keine Rolle. Und wenn man dann aufgrund eines unerkannten Mangels krank wird, gibt es reichlich Medikamente gegen die Krankheit. Mein Credo: Man sollte zunächst die essentiellen Stoffe messen und optimieren. Wenn die Krankheit dann nicht wie so oft von allein verschwindet, kann man ja immer noch Medikamente verordnen.

Merke: Liegt nur ein einziger Stoff bei 70 % des optimalen Spiegels, dann läuft der gesamte Körper (und Geist) auf 70 %. Das besagt das Minimum-Gesetz von Justus von Liebig. Wenn Zink fehlt, kann man das nicht durch Jod ausgleichen. Und umgekehrt.

Meine Patienten mit landwirtschaftlichem Hintergrund können da nur müde lächeln. Jeder Bauer weiß darüber Bescheid. Das gleiche gilt nämlich auch für die Qualität unserer Böden und das Pflanzenwachstum. Und für den Hobby-Gärtner: wenn die Sonne zu wenig scheint, nutzt es nichts wenn wir mehr gießen.

www.hexavital.shop
Dr.med Michael Spitzbart

Missverständnisse bei Nahrungsergänzungsmitteln

Es ist nicht so, dass Gott am 6. Tag den Menschen, und am 7. Tag die Nahrungsergänzungen (NEM´s) schuf. Eigentlich sollten wir alles, was wir zum prallen Leben benötigen, in der Nahrung finden. Das wussten auch die weisen Ärzte wie Hippokrates von Kos.  Sein Credo: „Die Nahrung soll Deine Medizin sein, und Medizin Deine Nahrung.“

Seitdem hat sich aber viel verändert. Zum einen hat sich durch die Industrialisierung in den letzten 100 Jahren der Kalorienbedarf drastisch reduziert. Allein über die geringe Nahrungsmenge nehmen wir deutlich weniger essenzielle Stoffe auf. Zusätzlich hat sich die Qualität der Nahrung verändert, und die Inhaltsstoffe haben sich reduziert. Außerdem essen sich viele Menschen an leeren Kohlenhydraten satt, die aber nichts essenzielles liefern. Dadurch kann sich dann auf lange Sicht ein deutlicher Mangel entwickeln, den niemand bemerkt, der diese essenziellen Stoffe nicht misst. Der Mensch selbst spürt den schleichend eintretenden Mangel natürlich schon: durch weniger Leistung und Vitalität. Man wird schlapper, müde und später auch krank.

Darum fülle ich diese gemessenen Defizite dann bei meinen Patienten mit hohen Dosen NEM´s gezielt wieder auf. Oft sogar zur schnelleren Substitution durch Infusionen. Manche Menschen reagieren darauf anfangs mit Unverständnis und halten entgegen: Ich möchte meinem Körper nicht so viele Stoffe von außen zuführen, sonst verlernt er noch diese Substanzen selbst herzustellen. Denen rate ich dann, mit ihrem Auto auch nicht so oft tanken zu fahren. Sonst verlernt das Auto am Ende noch, das Benzin selbst zu machen.

Mein Motto bei den NEM´s: Klotzen, nicht kleckern.

www.hexavital.shop
Dr.med Michael Spitzbart

Teurer Urin
Wer Vitamine zuführt, produziert nur teuren Urin. Dieses Argument entlarvt alle geistigen Nichtschwimmer. Wenn Vitamine oral aufgenommen wurden und wieder im Urin erscheinen, beweist das zum einen, das sie über den Darm aufgenommen wurden. Und dem Körper haben sie, wenn sie wieder im Urin erscheinen, wertvolle Dienste erwiesen.
Beispiel: Vitamin C und E sind ein unschlagbares Gespann. Vitamin E kann den Körper von freien Radikalen befreien. Letztere beschleunigen nicht nur Alterungsprozesse, sondern können auch Krebs auslösen. Allerdings ist das Vitamin E, sobald es ein freies Radikal abgepuffert hat, verbraucht. Jetzt kommt das Vitamin C ins Spiel: Es übernimmt das freie Radikal vom Vitamin E und frischt es wieder auf. Das Vitamin C erscheint dann mit dem freien Radikal huckepack im Urin. Dadurch kann das Vitamin E das nächste freie Radikal entschärfen, und dem nächsten Vitamin C Molekül zuführen. Und so weiter…
Meine aufmerksamen Leser und Seminarteilnehmer wissen schon längst, dass fast alle Tiere Vitamin C selbst produzieren. Sich dabei selbst teuren Urin machen. Und die Tiere fragen dabei weder die Nichtschwimmer noch die „Experten“ von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), welche Dosis optimal wäre. Die DGE empfiehlt nämlich immer nur die Mini-Mengen, die man braucht, um gerade nicht am Skorbut zu sterben. Tiere produzieren viel mehr Vitamin C, als uns Menschen empfohlen wird.
Menschen haben in grauer Vorzeit die Fähigkeit zur Vitamin-C-Eigenproduktion verloren. Seitdem sind wir auf die Zufuhr von außen angewiesen.
Bei Tieren wurden viel höhere Mengen von Vitamin C in den Geweben nachgewiesen als bei uns – und natürlich auch im Urin. Ist die Natur wirklich so dumm, wie die geistigen Nichtschwimmer behaupten? Dass die Tiere „einfach nur so“ teuren Urin produzieren? Oder hat das doch alles einen tieferen Sinn?
Tiere können übrigens unter Stress oder bei Krankheit die körpereigene Vitamin C Produktion erheblich steigern. Ich habe meine Lektion da schon lange gelernt. Meine Patienten erhalten im Ernstfall nicht nur Vitamin C hochdosiert intravenös.
Und vor der Einnahme erst eine Darmsanierung mit Aloe Vera!

Www.hexavital.shop
01.08.21_Broschure_online.pdf
4.4 MB
Das neue Booklet mit den neuen Produkten ist fertig und darf gerne weitergeleitet werden!

Www.hexavital.shop
Dr.med Michael Spitzbart

Politik mit Latein am Ende?

Die Politik beweist immer mehr ihre Unfähigkeit, Zukunft gestalten zu können. Viel zu oft wird sie links und rechts von der Realität überholt. Laut vollmundigen Versprechungen sollte die Impfung zu 96 % wirksam sein. Das habe ich nie geglaubt. Mittelweile gibt selbst Lauterbach in der Sendung Maischberger vom 12.8. zu, dass wir nur noch bei 56 % liegen. Wegen der Mutationen. (Hätte es ein Mensch je für möglich gehalten, dass Viren Mutationen entwickeln?)

Überhaupt kann Lauterbach selbst oft nur vermuten, was er denkt: Die Impfung sei wirksam, aber Geimpfte können hochinfektiös sein. Und Herdenimmunität sei durch die Impfung ohnehin nicht zu erreichen. (In Israel und Island häufen sich die Fälle doppelt Geimpfter mit schwerem Verlauf.) Darum müssen wir mehr impfen.

Die Politik bleibt beim Narrativ: Man wird geimpft oder infiziert. Früher, als es noch die Influenza-Grippe gab, hat man nicht so binär gedacht. Natürlich gab es Grippe-Infektionen und auch jedes Jahr tausende Tote. Ich selbst habe aber in 64 Jahren nie die Grippe bekommen und habe es auch in Zukunft nicht vor. Dazu weiß ich viel zu gut, wie das Immunsystem funktioniert. Angewandtes Wissen schlägt die Politik-Theorie.

Die Universität Innsbruck hat bestätigt, dass die natürlich erworbene Immunität die der Impfung übertrifft. (Wer hätte das gedacht?) Trotzdem gönnt die Politik den Genesenen nur 3 Monate Immunität. Manche Virologen gehen davon aus, dass für Genesene lange evtl. sogar lebenslange Immunität besteht. Selbst wenn die Antikörper nachlassen, bleiben die T-Zellen und das Immungedächtnis aktiv.

Aloe Vera Direktsaft mit Moringa und Cistus hilft dabei!

Www.hexavital.shop

Eine Analogie, die evtl. nur für mich plausibel ist: Nach 20 Jahren militärischem Einsatz in Afghanistan stellt der Westen fest, dass trotz vieler geopferter Menschenleben und trotz vieler Milliarden Dollar und Euro die Situation nun noch schlimmer ist als zuvor. Die Absichten können noch so gut sein. Das interessiert die Realität aber nicht. Weder am Hindukusch, noch bei uns. Die Politik ist viel zu unwissend und träge, und lässt sich immer wieder von der angekündigten Realität überraschen. Egal ob Hochwasser, Mutationen oder Kabul.
Dr.med Michael Spitzbart

Infektionsverstärkende Antikörper

Das Antibody Dependent Enhancement (ADE) ist ein immunologischer Prozess, der zu einer infektionsverstärkenden Wirkung führt. Dabei werden Viren nicht wie gewünscht neutralisiert, sondern gebunden. Doch genau das führt zu einer verbesserten Aufnahme der Viren in die Zelle. Dadurch wird die Infektion verstärkt. Diese so geförderte Immunpathogenese wird sogar im pharmafreundlichen Wikipedia als mögliche Gefahr bei der Entwicklung von Impfstoffen beschrieben. Einige Wissenschaftler weisen nun aus gegebenem Anlass verstärkt darauf hin.

Allein die Erwähnung dieses in der Wissenschaft bekannten Prozesses sollte nicht genügen, um meinen Account wieder zu sperren. Darum bemühe ich mich, diesen Prozess möglichst neutral dazustellen. Das es ihn gibt, ist unbestritten. Ich glaube nicht, dass die Mehrzahl der politischen Fürsprecher jemals von ADE gehört hat.

In der Geschichte der Wissenshaft hat es noch DIE eine Meinung gegeben. Heute ist es aber so, dass nur DIE eine Meinung öffentlich dargestellt und vehement propagiert wird.

Ich möchte, dass jeder Mensch über diese Zusammenhänge aufgeklärt wird bzw. selbst recherchiert. Für diese Eigeninitiative gibt es allerdings keine Bratwurst.

Esel, die der vorgehaltenen Möhre hinterherlaufen, sind willkommenes Stimmvieh. Die akzeptieren auch mittelmäßige Politiker.

Nachfolgend der Link für weitere Recherche diesbezüglich:

https://www.journalofinfection.com/article/S0163-4453(21)00392-3/fulltext#relatedArticles

Www.hexavital.shop
>> TIPP des Tages <<

5 Vorteile die für die Aloe Vera sprechen:

Vorteil 1 = Schmerzmittel

 Das Gel aus dem Aloe-Vera Blatt kann in verschiedenen Formen den Schmerz lindern, zusätzlich hilft es für eine bessere Heilung von Wunden. Positiv wirkt es sich bei äußerer Anwendung z.B. bei Gelenkschmerzen, Zerrungen, Verstauchungen, Kopfschmerzen, und …….. aus.

Vorteil 2 = Gut für die Haut

 Für unsere Haut ist die Aloe Vera ein kleiner Alleskönner.

Unter anderem kann sie die Symptome von Hauterkrankungen wie Neurodermitis entscheidend lindern und hemmt Juckreiz bei Insektenstichen.

Wird z.B. das Gel der Aloe-Vera auf die müde Haut aufgetragen, lässt uns das schnell wieder frisch erscheinen.

Vorteil 3 = Hilft bei Regeneration

 Aloe-Gel wird nicht nur zur klassischen Schmerzlinderung angewendet, es kann auch Sportlern zu einer schnelleren Regenration verhelfen.

Viele Leistungssportler schwören auf die Aloe-Vera, um die Erholungszeit nach einer Überanstrengung oder einer kleineren Sportverletzung zu verkürzen.

Vorteil 4 = Stärkt unser Immunsystem

 Viele Studien belegen, dass Aloe-Saft einem geschwächten Immunsystem wieder zur Topform verhelfen kann.

Aloe kurbelt den Stoffwechsel an und aktiviert die körpereigenen Abwehrzellen.

Zusätzlich versorgt es den Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralien und wichtigen Stoffen.

Vorteil 5 = Hilft bei Verstopfung

 Aloe-Vera kann die Darmflora ankurbeln und hilft dadurch den Magen wieder in Schwung zu kommen.

Www.hexavital.shop