Gerhard Wisnewski OFFIZIELL
22.5K members
694 photos
275 videos
30 files
1.81K links
Dies ist der einzige autorisierte Kanal von Gerhard Wisnewski
Die Informationen hier sind ohne Gewähr und als Anregungen zu verstehen und werden mit der expliziten Bitte um eigene Recherche und Prüfung veröffentlicht.
Download Telegram
to view and join the conversation
Sehr gut, diese Initiative! ⬇️
Forwarded from True Life 🔞
Köln, Nordrhein-Westfalen 🇩🇪

Drogenhölle Neumarkt: Erste Google-Karte zeigt, was dort abgeht.

Jetzt ist sie online. Kölns erste interaktive Karte vom Neumarkt-Areal, die offenen Drogenhandel und -konsum, Belästigungen, Beleidigungen und Dreckecken dokumentiert.
Entwickelt hat sie die „Bürgerinitiative Zukunft Neumarkt“, die gegen Verwahrlosung und Kriminalität im Herzen Kölns kämpft.

https://mobil.express.de/koeln/drogenhoelle-neumarkt-erste-google-karte-zeigt--was-in-koelns-city-wirklich-abgeht-37172868?originalReferrer=https://top.st/de/online

@TrueLife18
Da werden sie bei Arni nicht gerade satt... ⬇️
Anabolika fressen Hirn auf:
Ach nein, das ist ja ganz neu... ⬇️
Bild lässt anscheinend Druck vom Kessel und meldet: "Jeder zweite positive Corona-Test ist falsch"

Ab und zu mal ein Stückchen Wahrheit lässt Dampf vom Kessel. BILD-Zeitung anscheinend von heute. Ist Strategie, aber immerhin.

W.I.M. 📈🏛📣

https://t.me/Mutflash/3308
Ich tippe mal auf Kochsalz Lösung... ⬆️
"Die neue Anti-Krebs-Ernährung

Werden Sie aktiv gegen den Krebs!

Bieten Sie den aggressiven Krebszellen die Stirn. Mit den Ernährungsprinzipien nach Dr. Coy verbessern sich die Heilungschancen deutlich.

Erfahren Sie, warum Krebszellen ganz scharf auf Zucker sind und wie Sie dieses Wissen nutzen können, um Krebs abzuwehren.
Verzichten Sie auf Kohlenhydrate in Ihrem Speiseplan. Über sechzig Rezepte zeigen Ihnen, dass die Anti-Krebs-Küche dennoch genussvoll ist.
Ausführliche Ampellisten helfen Ihnen, gesunde von gefährlichen Lebensmitteln zu unterscheiden."

Hier:
https://tinyurl.com/y5ksrggw
Zucker und Kohlehydrate sind für Krebs wie Benzin für Feuer...⬆️
Lukaschenko "muss" aus vielen Gründen weg, u.a. wegen seiner Rebellion gegen die Corona/Gates-Diktatur...⬇️
Forwarded from RalphBernhardKutza
Die russische Denkfabrik Social Engineering Agency (SEA) stellt in einer Analyse fest, dass die aktuellen Proteste von langer Hand geplant seien und derzeit detailgetreu nach einem klassischen Drehbuch für Farbrevolutionen ausgeführt würden.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat es mehr Revolutionen gegeben als im gesamten 20. Jahrhundert. Die Methoden der Informationskriegsführung, aber auch der Proteste werden ständig verbessert. Gleichzeitig hat die Programmierung der Gesellschaft für die politischen Interessen an überragender Bedeutung gewonnen. In dieser Hinsicht ist das Social Engineering zum Hauptinstrument der Außenpolitik der Global Players geworden", schreibt SEA auf ihrer Webseite.

Die Aufgabe der Denkfabrik sei es deshalb, die "soziale Kodierung" zu entziffern. RT Deutsch sprach mit dem SEA-Chef Anton Dawydchenko. Er stammt aus Odessa in der Ukraine und lebt im politischen Exil in Moskau. Als einer der Aktivisten des Odessaer Anti-Maidans kennt er die Arbeit einer Protestgruppe, nun liefert er mit seinen Mitarbeitern Analysen und organisiert runde Tische, um die Ergebnisse seiner Arbeit zu besprechen.

Bereits im Jahr 2018 stellte SEA für Weißrussland eine hohe Wahrscheinlichkeit fest, dass in den nächsten zwei Jahren eine klassische Farbrevolution nach der Methodik des US-Publizisten und Theoretikers der "gewaltlosen Proteste", Gene Sharp, stattfinden kann. Das entsprechende Instrumentarium sei bereits vorhanden – ein dichtes Netz aus mehreren Dutzend NGOs, Thinktanks, Medien und hunderten von Bloggern und Meinungsführern. Alles hauptsächlich westlich (USAID, Open-Society von George Soros und ähnliche Strukturen) über "Polster-Firmen" in Polen und Litauen mit einem zweistelligen Millionen-Budget (US-Dollar) finanziert.

Diese Strukturen hätten es vermocht, die aktivsten und talentiertesten unter den jüngeren Weißrussen zu rekrutieren. Hauptziel ihrer Arbeit sei die systematische Diskreditierung des Lukaschenko-Systems, Russlands und der Sowjetunion sowie die Pflege und Popularisierung der nationalistischen Narrative unter dem Deckmantel einer demokratischen Bewegung.

In den ersten Monaten des Jahres 2020 habe sich die Anzahl der oppositionellen Medien-Aktivisten vor allem durch den Anstieg der Telegram-Accounts drastisch erhöht. Die Abonnentenzahl allein bei den fünf größten oppositionellen Telegram-Accounts sei von 317.000 am 1. Januar auf 672.00 Abonnenten am 20. Juni gestiegen.

Zwei Wochen vor der Präsidentenwahl am 9. August 
analysierte SEA die Vorwahlsituation in Weißrussland und stellte fest, dass die Farbrevolution (Maidan) im osteuropäischen Land bereits im vollen Gange sei. Laut dem Mitglied der Gesellschaftskammer der Russischen Föderation, Maxim Grigorjew, der die Studie kommentierte, zeige sie eine signifikante Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Belarus durch die Gründung und Arbeit verschiedener Organisationen.

Die Besonderheiten ihrer Aktivitäten zeigen ein hohes Maß an Koordination und die Existenz eines einzigen Zentrums für die Entscheidungsfindung", sagte er in einem Interview.

Entmenschlichung des Gegners

Laut der Studie habe man bereits im Vorfeld der Wahlen im Unterbewusstsein der Weißrussen eine aggressive Handlung und Bereitschaft zum Kampf gegen den amtierenden Präsidenten Alexander Lukaschenko "bis zum Sieg" stimuliert. Dazu diente das Bild einer "Kakerlake" ("Tarakan"), die mit dem amtierenden Präsidenten assoziiert wird. Das Logo "Stop Tarakan" benutzte in seinen Videos der populäre oppositionelle Blogger Sergej Tichanowski und machte diesen Spruch zu einem Meme.

Das Bild einer Kakerlake bezog sich offenbar assoziativ auf den berühmten frühsowjetischen Kinderreim "Kakerlake" des Schriftstellers Kornej Tschukowski, der auch als Spott über einen nicht namentlich genannten Diktator mit einem Schnauzbart (Stalin) interpretiert wird. Mit diesem Meme soll der "lästige und größenwahnsinnige" weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko entmenschlicht werden.

https://deutsch.rt.com/europa/105481-pantoffeln-revolution-regime-change-wei%C3%9Frussland-begonnen/
Forwarded from Der Milchwirt spricht
Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten
(Bundesministerium für Gesundheit)
Diese neue Verordnung ist aus mehrfachen Gründen verfassungswidrig. Ich würde sehr gerne zeitnah zusammen mit unserem Anwalt dagegen klagen. Dazu benötigen wir jedoch eine direkt betroffene Person, die sich bitte möglichst schnell bei hans@tolzin.de melden sollte.
Damit wir diese Musterklagen finanzieren können, bitten wir um Spenden:
Kontoinhaber: AGBUG
IBAN: DE13 6039 1310 0379 6930 03
BIC GENODES1VBH
Stichwort: "Gerichtsverfahren Grundrechte"
oder Paypal:
info@agbug.de
Stichwort: "Gerichtsverfahren Grundrechte"
Bitte beachten Sie: Da AGBUG kein gemeinnütziger eingetragener Verein (mehr) ist, können wir leider keine Spendenquittung anbieten.
Aktualisierter AGBUG-Kontoauszug
Euer
Hans U. P. Tolzin
Das wars dann wohl mit dem "Weltraumteleskop" Hubble: Betrug aufgeflogen. Wie immer: Mission gefälscht, Steuergelder kassiert, wie schon bei der Mondlandung oder den angeblichen Marssonden. Aber es ist eigentlich egal, was man als Beispiel nimmt: Auch Corona zählt dazu. Ein Medienpopanz wird aufgebaut, um Milliarden für ein Phantom zu kassieren und die eigene Macht auszubauen.⬇️
Forwarded from 🚨Unzensiert🚨
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Das Hubble Teleskope

Gibt es das Hubble Teleskope wirklich oder wurden wir mal wieder an der NASA herum geführt?

Ein Anruf bei der NASA BetrlebsLelter des Hubble Projektes offenbart, dass dieser in 25 Jahre nie eine Liveaufnahme vom Teleskop gesehen hat und auch über die Ausbringung bestehen keine Daten. Diese und weitere Kuriositdten erfahrt ihr im folgenden Mitschnitt des Anrufes.


@unzensiert
Wahrscheinlich drosselt der Lappen die Sauerstoffzufuhr...⬇️
„(...)Auch am Donnerstag blieb vieles im Unklaren. „Es war eine Panne bei der Umsetzung, nicht bei der Strategie“, sagte er. Was er nicht sagte: Es war SEINE Strategie, so schnell wie möglich mit den Tests loszulegen – und damit am Ende die Panne zu provozieren.
Gerade in der Corona-Krise passieren Fehler, Politiker können nicht immer perfekt sein. Söder allerdings hat mit seinen Provokationen gegen parteiinterne Gegner dafür gesorgt, dass bei ihm genau hingeschaut wird.
Er hatte wegen der Führungsschwäche im CDU-Spitzenpersonal eine hervorragende Ausgangslage im Rennen um das Merkel-Erbe. Jetzt hat er die größte Corona-Panne des Landes zu verantworten.

Söder hat gezeigt, dass auch ER fehlbar ist und aufpassen sollte, was er künftig über die Fehler seiner Konkurrenten sagt.
Das Virus macht Politik maximal unvorhersehbar. Und die K-Frage ist seit gestern so offen wie noch nie seit Beginn der Corona-Krise!“

https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/test-panne-in-bayern-kommentar-soeder-der-fehlbare-72376224.bild.html