FFF Gießen
175 subscribers
11 photos
2 files
4 links
Eine info Gruppe für alles um Fridays for Future in Gießen
Download Telegram
to view and join the conversation
Hallo liebe Menschen,

wir als Fridays for Future Gießen solidarisieren uns mit 2035 Null und freuen uns darauf nächsten Montag um 15:45 gemeinsam Präsenz und unsere Wut zu zeigen.
******
wie uns viele vorab schon prophezeit haben, passiert jetzt genau das, was nicht passieren darf: Die Stadt Gießen marginalisiert den Beschluss 2035Null und stiehlt sich aus ihrer Verantwortung.
Eine Klimaneutralitätssatzung soll es nicht geben.
Die OB begründet dies auch noch öffentlich mit der falschen Behauptung, dass der private Konsum in der Forderung enthalten sei - weiß sie es nicht besser oder sagt sie bewusst die Unwahrheit?
Der zugesagte Termin zur Vorstellung der Überlegungen der Stadt Gießen zur Erreichung der Klimaneutralität wurde um 5 Monate verschoben, ohne mit uns auch nur ein Wort zu sprechen.
Das Ordnungsamt verbietet die Greenpeace-Aktion zu Popup-Bikelanes am morgigen Samstag
....
Wir wollen und müssen also zeigen, dass wir uns das nicht gefallen lassen.
Der erste Anlass, dies zu zeigen, ist am kommenden Montag, dem 25. Mai um 15.45 auf dem Berliner Platz. Um 16 Uhr findet nämlich die erste Magistratssitzung seit der Verschiebung des Termins der Präsentation der Ergebnisse statt. Wir wollen und werden da Präsenz zeigen - mit Bannern und ggf. mit kurzen Reden.
Die Aktion muss nicht länger als 30 Minuten dauern.

Also, lasst uns gemeinsam gegen diese Verarschungstaktik demonstrieren und Flagge zeigen. Selbstgemalte Banner mit entsprechendem Text sind sehr willkommen.

Wichtig: Die Demo ist angemeldet! Bitte vergesst nicht, Euren Mundschutz mitzubringen, damit die Demo auch corona-kompatibel ablaufen kann.
Wir freuen uns sehr auf unsere erste Demo nach so langer Zeit, wo wir nicht aktiv auf der Straße waren.

Diesen Freitag (19.06) wollen wir um 12:00 alle gemeinsam, ab dem Berliner Platz, auf unseren Fahrrädern unseren Unmut über die verfehlte Klimapolitik in Gießen, in Hessen und Bundesweit kundtun.

Wir solidarisieren uns mit den Klimaaktionstagen des Dannenröder Waldes, welche im Rahmen des Gerichtsprozesses stattfindet und den Klimaaktionstagen, welche hier in Gießen im Rahmen von 2035 Null stattfinden.

++ Bringt euer Fahrrad, ganz viele tolle Menschen und jeweils zwei Mundschütze mit!! ++

Lasst uns bunt, laut und viele sein!

Bis Freitag!
Solidarische Grüße
+++ GEMEINSAM IN DEN WALD +++

Nächsten Samstag 05. September wollen wir um 14.05 (Gleis 2) mit dem Zug zusammen in den Wald. (Treffpunkt: 13.50) Bist du dabei?

Mit dem Zug: Gießen -Stadtallendorf;
dann mit dem Fahrrad in die Besetzung.

Was haben wir vor?
Zusammen den Wald und den Ort kennenlernen. Mithelfen und eine schöne Zeit haben. :)

Was brauch ich?
- Fahrrad
- Zahnbürste
- Schlafsack/ Isomatte/ (Zelt)
- Lust Klettern/ Bauen zu lernen
- Bock auf eine schöne Zeit mit coolen neuen Menschen
- Mögliche Spenden, falls du noch was zu Hause hast

Mögliche Spenden:
- vegane, haltbare Lebensmittel
- Kochutensilien
- Klettermaterial
- Werkzeug und Baumaterial
- Musikinstrumente
-...

Alsoo, bist du mit dabei?? c:

Wir freuen uns auf eine wunderschöne gemeinsame Zeit! :)
DANNI BLEIBT!💚 Am 11.09. wird es, laut in Wiesbaden!💥📣 Denn: Als Teil der Aktionswoche des Wald statt Asphalt Bündnisses, wird auch auf den Straßen unserer Landeshauptstadt für den Danni gekämpft!🌲🌳

Ihr kennt den Danni noch nicht? 🤔

Trotz eines grünen Verkehrsministers in Hessen sollen 100ha eines gesunden Mischwald, dem Dannenröder Wald, inmitten eines Trinkwasserschutzgebiets für den Ausbau einer Autobahn zerstört werden. 😱
In Zeiten von Hitzeperioden, Dürre und Waldsterben darf sowas nicht passieren❗️
Wir fordern den Erhalt des Dannis und eine sozial-ökologische Verkehrswende
🚲🚌🚊

Was passiert am 11.09?

🕚 Ab 11:00 Uhr könnt ihr zu unserem Info-Point an den Herbert- & Reisinger-Anlagen (direkt vor dem HBF) kommen!🥳🌸
🕜Ab 12:30 geht es von da aus weiter zu einer der Kundgebungen am Verkehrsministerium und am Landtag!🤩🌱
➡️ Dort gibt’s bis 14 Uhr richtig coole Reden, Musik, Poetry Slams und viel mehr!🌟🎶
‼️WICHTIG: Hier könnt ihr auch eure Essensspenden für den Wald abgeben!! (Am besten haltbare und vegane Lebensmittel)
🕑Um 14.30 Uhr stellen wir uns zu einer Menschenkette vom Landtag zum Verkehrsministerium quer durch Wiesbaden auf!👫👯‍♂️👭👯‍♀️👬 Mit einem riesigen Die-In machen wir klar, was es bedeutet, den Danni zu zerstören - nämlich UNSERE ZUKUNFT zu zerstören!🌍

Wie kannst du uns unterstützen?
Du bist 18 oder älter? Wir suchen noch dringend Ordner*innen❗️Melde dich bei uns:
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScWCqaJ6SSkssi4bg9vYeGXhFpBP-EIxJzPywkDuCla27xA5g/viewform
Forwarded from Kaddy
Danni bleibt / Gegen den A49 Ausbau - Demo morgen, 14:00 Uhr ab Regierungspräsidium Gießen, im Rahmen des internationalen Parking Days
Forwarded from Kaddy
Programm Freitag, 18.09. PARKing Day Gießen

📍Orte u.a. Neue Baue, Brandplatz, Lindenplatz

13:00 - 20:00 Uhr

Bühnenprogramm ab 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Forwarded from lis
Hallo ihr Lieben!

Eigentlich ist morgen ja der global strike day.. Doch Anstatt das wir morgen zusammen in Gießen "einfach" auf die Straßen gehen, wollen und müssen wir größer denken.
Am Samstag, den 26. gehen wir zusammen auf die Autobahn!!
Lasst uns nicht auf eine grüne Regierung vertrauen, die Autobahnen und Flughäfen ausbaut..
Lasst uns endlich direkt und effektiv die notwendige Verkehrswende und Artenschutz selbst in die Hand nehmen!

Ziel ist es zusammen von Kassel mit dem Fahrrad in den Dannenröder Wald zu fahren.

Wir wollen am Samstag zusammen um 07.05 von Gleis 1 in Gießen zusammen los.

Bist du dabei??
Keine A49! Danni bleibt!
Route und Zeitplan:
• 9:00 Auftaktkundgebung auf der A49 zwischen Kreuz Kassel-Mitte und Kassel-Waldau.
• 9:30 Demo-Start
• 11:45 Pause in Wabern
• 13:45 Pause/Zwischenkundgebung in Schlierbach
• 15:30 Zwischenkundgebung in Neustadt
• ca. 17:00 Abschlusskundgebung rings um den Dannenröder Forst.
Die Gesamtstrecke der Fahrraddemo-Route beträgt etwa 89km. Die Zwischenkundgbungsorte sind so gewählt und an Zugzeiten angepasst,
dass Menschen die Möglichkeit haben dort vom Zug in die Fahrraddemo einzusteigen. Aus Infektionsschutzgründen ist geplant, dass sich Menschen immer von hinten an den Demozug anschließen. Also packt eure Fahrräder, Lastenräder, Dreiräder oder sonstige nicht-motorisierte Fahrzeuge ein und macht mit!
Der Danni braucht dich! ✊🏽
Am 3.10. ziehen wir gemeinsam in das Protestcamp am Waldrand‼️Am nächsten Tag werden wir zusammen laut und demonstrieren für den Erhalt des Dannis direkt am Wald.

🚨Heute wurden schon die ersten Bäume im Herrenlosenwald gefällt!!🚨
Es ist daher fundamental wichtig, dass viele Menschen Vorort sind und sich für diesen Wald einsetzen.🌳

🏕Es sind bereits jetzt schon viele FFF-Aktivist*innen im Camp, die kreativen und bunten Widerstand in und um den Wald Widerstand leisten.

📢Ihr wollt ins Protestcamp fahren? Meldet euch bei uns!

Wir freuen uns über alle! 💚Gemeinsam schaffen wir es, dass der #dannibleibt.

Bis bald im Wald! c:
31.10:

Wir treffen uns um 10 Uhr am Bahnhof Gießen um gemeinsam über die A485, die B3 und die B62 zu fahren. Also über Marburg nach Dannenrod.
Abschlusskundgebung wird gegen 15:30 am Sportplatz in Dannenrod stattfinden. Strecke ist ca. 59 km lang.. :)

Vergesst nicht eure Mund-Nasen-Bedeckung und ein wenig zum essen und trinken!

Bis Danni! :)
Seit einigen Tagen beginnt die Räumung des Dannis unter der schwarz-grünen Landesregierung und der DEGES. Noch ist die Polizei in der Überzahl, aber jeden Tag kommen hier mehr Menschen an und schließen sich unserem Widerstand an.

Du überlegst auch in den Danni zu kommen, weißt aber noch nicht genau, wie du dich am besten einbringen kannst?

Hier sind ein paar konkrete Ideen:

🌳 Im Wald: Es gibt noch Barrios mit freien Strukturen und viele Bäume, die es zu besetzen gilt! Melde dich einfach direkt beim Waldtelefon: 015733360976. Im WsA-Protestcamp gibt es Schlafmöglichkeiten!

👉 Es gibt auch natürlich die Möglichkeit direkte Aktionen zu machen, da informierst du dich am besten hier vor Ort oder kommst direkt mit einer Bezugsgruppe vorbei. Wir haben außerdem eine Swingforce, die in den Bäumen schaukelt und sie damit beschützt. Aktionstrainings gibt es auch vor Ort.

🏕 Bei den Mahnwachen rund um den Danni: An allen Orten gibt es Solischlafplätze und Plätze für Zelte. Auch an Verpflegung wird gedacht. Außerdem habt ihr von dort wichtige Waldeingänge im Blick, kommt schnell zur Trasse und seid eine sichere Anlaufstelle für Aktivisti.

1) Mahnwache Wiese + Jungle Camp: 01521 - 2969927
3) Mahnwache Stadt (Bahnhof Stadtallendorf): 0178 - 6773944
4) Mahnwache Schmitthof: 0178 - 6774116
5) Mahnwache „Am Trieb“ : 01521 3240296
6) Mahnwache „Lehrbach“: 01521 2140783
7) Mahnwache „Niederklein“: 0157 37179342
8) Mahnwache Schwein: 01521 2940431
9) Mahnwache Pferd (Dannenrod): 01521 7522880

⛺️ Im Wald Statt Asphalt-Protestcamp: Infopoint, Awareness, Gesasupport, Nachtschichten,Technik, Programm, Demosanitäter*innen, Workshops, Malen & Basteln für kreativen Protest ... all diese Strukturen brauchen Support- Komm dazu einfach zum Camp in Dannenrod und melde dich beim Infopoint (01639892477) oder komm morgens um 10:30 Uhr ins Camp-Plenum.

🍎 In der Küfa. Die großartige Küche für Alle, beim Gasthaus Jakob in Dannenrod, mit Platz für Zelte direkt vor Ort und drei Minuten Fußweg zum Camp, braucht immer viele Hände zum Schnippeln, Spülen und Kochen! Wenn ihr Fragen habt: 01783732535.

📸 Im Mediahub, um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, oberhalb der Küfa in Dannenrod ( 0178 89 27 833)

Du hast noch eine ganz andere Idee um den Protest nach vorne zu bringen? Dann bist du jetzt im Danni richtig. Wir können diesen Wald retten, aber dafür brauchen wir dich!
Wie wir alle wissen ist der Bau dieser A49 rechtswidrig und es wäre für die "grünen" in Hessen ein Leichtes dieses Desaster jetzt noch zu stoppen. (Beziehungsweise geht der Bau gegen aktuell geltendes Umweltrecht, gerechtfertigt mit falsche Informationen die nach Brüssel geschickt wurden, sowie ein nicht überarbeitetes Gutachten von der Baufirma Deges zum Wasserschutz, welches durch eine Überarbeitungen Falschinformationen aufdecken könnte. Sowie viele weitere krasse Dreistigkeiten!)

Die Rodungen und Räumungen sind schon im Herzen des Dannenröder Waldes angekommen. In der Hoffnung das unser Leben mehr gewertschätzt wird, als alles was uns am Leben hält wollen wir uns gemeinsam stark in den Weg stellen.

Du bist gefragt! Wo warst du als unsere Lebensgrundlage zerstört wurde? Wo bist du gewesen, als wir gemeinsam die Chance hatten aufzustehen und zusammen die Welt besser zu machen?

Bist du jetzt dabei?? Komm in den Wald! Egal ob du dich auf Strukturen setzt, Kuchen backst, oder der Camporga hilfst.
Fridays for Future Gießen positioniert sich solidarisch mit den politischen Gefangenen aus dem Dannenröder Wald.

Es ist ein Skandal wie die Politik einen so diversen bunten Protest kriminalisiert hat.
Diese Kriminalisierung von Menschen, welche die Notwendigkeit des Ausbaus von fossilen Verkehrsmitteln hinterfragt, hat eine erhöhte Repression und staatliche Gewalt zur Folge.
Anstelle das die Politik ihre eigenen Fehler im Projekt A49 eingesteht, oder einen wissenschaftlichen, faktenbelegten Diskurs mit Anwohnenden und Aktivisti führt, wird lieber "Schuld" bei den jungen Menschen gesucht. Jungen Menschen die sich mehr als gerechtfertigt Sorgen um ihre Zukunft und unseren Planeten machen, wird eine Stimme verwehrt und hinter Gitter gebracht.

Wir wollen zeigen, dass der Mensch, der in der JVA in Gießen sitzt nicht alleine ist. Wir möchten zeigen, dass wir nicht vergessen.

Kommt also alle am 29.01 zur JVA in Gießen, bringt Mundschutz und Kraft mit.
Da uns die Frage erreicht hat, warum wir uns als FFF solidarisch mit einem in U-Haft sitzenden Menschen solidarisieren, hier unser Statement:

So wie wir uns mit den Protesten im Dannenröder Wald solidarisiert haben, so solidarisieren wir uns mit den Menschen, die jetzt noch immer unter den staatlichen Repressionen leiden.
Das vorsätzliche Zerstören eines alten, gesunden und wunderschönen Mischwalds, in Hessen wo die Grünen mitregieren. Eine wärme absorbierende Asphaltpiste, welches mit dem erhöhtem Autoverkehr das Trinkwasserschutzgebiet gefährden wird. Wir nähern uns brisant den 1,4° Celsius, wir befinden uns mitten in der Klimakrise, Kipppunkte sind schon erreicht. Wir haben Panik.
Bei dem Projekt A49 hat sich gezeigt, wie ekelhaft wirtschaftliche Interessen immer noch über Leben und Lebensgrundlagen gestellt werden. Da stellt sich die Frage was ist legitim, um dieses Desaster auf zu halten?
Anstatt, dass die Politik mit Anwohnenden, Wissenschaftler*innen oder Aktivisti in einen faktenbasierten Diskurs ging, wurden alle Beteiligten kriminalisiert.
Wo doch das entscheidende Gutachten, welches die Regierung nach Brüssel geschickt hat, faktisch falsch ist. Es ist gelogen, dass die Autobahn diese Region entlastet und erst recht das dieses Projekt klimafreundlich wäre.
Mit dem Einmarschieren der Polizeitruppen ging es nur noch, um Schuldzuweisung und darum die schamlose Polizeigewalt zu rechtfertigen. Die Knüppel haben 13-jährige, 20-jährige, und 80-jährige getroffen. Kinder wurden traumatisiert und ins Gesicht gespuckt, Rettungseile durchgeschnitten und Gesa- Transporter bei Minusgraden zusätzlich gekühlt.
Diese Repression meint nicht die Einzelperson, sondern sie meint uns alle. Uns, die von einer emanzipatorischen, klimagerechten, solidarischen Gesellschaft nicht nur Träumen.
Wir solidarisieren uns, weil wir nicht schweigen, sondern weiter diese Unverhältnismäßigkeiten aufzeigen werden.
Ein Jahr nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Hanau wollen wir den Opfern gedenken und den Angehörigen unsere Solidarität und unseren Beistand anbieten.

Der Anschlag von Hanau war auch ein Angriff auf die Demokratie und es war kein Einzelfall.
Seit der Wiedervereinigung 1990 sind in Deutschland bis 2020 mindestens 213 Menschen durch rechte Gewalt getötet worden – die Dunkelziffer dürfte diese unfassbare Zahl noch deutlich übertreffen.
Es sind nicht die Taten von Einzelnen.

Wir stehen vor einem gesamtgesellschaftlichen Problem. Die Ereignisse sind mitunter ein Ergebnis der rechten Hetze von Politiker:innen und Parteien, sowie unreflektierter Berichterstattung in den Medien, die dazu beitragen, einen latenten strukturellen Rassismus weiter voranzutreiben.
Wir fordern Gerechtigkeit, Aufklärung und Konsequenzen. Antirassistisches Denken, Sprechen und Handeln muss Fundament einer demokratischen Gesellschaft sein.
Deshalb rufen wir, ein Zusammschluss vieler Gießener Organisationen und Gruppen, zu einer Demonstration und einer Kundgebung am 19. Februar auf.
Die Demonstration startet um 17:00 Uhr am Berliner Platz und endet dort auch wieder.
Im Anschluss findet ab 18:00 Uhr die Kundgebung mit Redebeiträgen auf dem Berliner Platz statt.
Bitte beachtet folgende Hygieneregeln:
Wenn ihr euch nicht gesund fühlt, bleibt zuhause!
Bringt eine medizinische Maske (FFP2 oder OP) mit und tragt sie dauerhaft.
Haltet 2 Meter Abstand zu anderen Menschen ein.
Die Demonstration läuft in 4er-Reihen. Bildet diese Reihen am besten mit Mitbewohner:innen oder Menschen, mit denen ihr sonst auch in Kontakt seid.
Bitte esst und trinkt nicht auf den Versammlungen.
Haltet euch an die Hinweise der Ordner:innen.
Am Freitag machen wir Gießen bunt!
In der letzten Zeit war es eher ruhiger um Fridays for Future in Gießen, doch wir sind nun zurück und fangen mit der ersten coolen Aktion an!
Am 26.02. werden wir in der ganzen Stadt daran erinnern, dass die Klimakrise nicht in Vergessenheit geraten darf und DU kannst dabei helfen!
Pack dir Kreide ein, such dir einen Ort in deiner Nähe und leg los. Coole Sprüche, Fakten, … sei kreativ! Gerne zum Thema Verkehrswende, denn wir sind der Auftakt zum Verkehrswende Aktionstag am Sonntag.
Du hast noch alte FFF Plakate, oder Lust noch welche zu basteln? Cool, dann lege sie eigenständig in der Stadt aus, oder bring sie von 13:30-16 Uhr zum Kugelbrunnen. Dort haben wir eine Mahnwache angemeldet um die Plakate gesammelt auslegen zu können. Bitte denkt an medizinische Maske und Abstand.
Du hast noch ein altes Bettlaken oder ähnliches zu Hause? Male ein Transpi und häng es aus deinem Fenster!
Mach Fotos von deinen Werken und markiere uns darauf. #giessenwirdbunt
💚 Am 19.03. mit Abstand und Maske #AlleFür1Komma5 auf die Straße zur Fahrraddemo! 🚲🎉

🚴‍♀️ Es gibt 3 Startpunkte: Friedberg, Wetzlar und Gießen. Während die Aktivisti aus Gießen und Wetzlar geschlossen zum Treffpunkt fahren, sammeln die Friedberger*innen auf ihrer Route weitere Aktivisti in Bad Nauheim, Butzbach und Linden ein. Alle zusammen radeln wir über den Autobahnring in Gießen und versammeln uns auf dem Berliner Platz zur Abschlusskundgebung. 🤹

Überleg dir, wie weit du fahren kannst/magst und starte schon in Friedberg/ Wetzlar!!

Seid dabei, unterstützt und mobilisiert. Um über die B3 und den Autobahnring fahren zu können, brauchen wir viele Menschen! 📣

Wir fodern von der (Kommunal)Politik #NoMoreEmptyPromises ✊🏿✊🏽✊🏻
Für eine Verkehrswende für unsere Zukunft! 💚